Hallo, Sommer
Band 15

Hallo, Sommer

Roman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Hallo, Sommer

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 29,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

15168

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

29.03.2023

Verlag

Fischer E-Books

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

15168

Erscheinungsdatum

29.03.2023

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

496 (Printausgabe)

Dateigröße

2695 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Andrea Fischer

Sprache

Deutsch

EAN

9783104914411

Weitere Bände von Die Sommerbuchreihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Geheimnisse in Florida

Bücher in meiner Hand am 24.05.2023

Bewertungsnummer: 1948112

Bewertet: eBook (ePUB)

"Hallo, Sommer" hört sich nach einem leichten und perfekten Sommer-Sonne-Strand-Roman an. Ist es aber nicht. Zumindest nicht nur, denn auch Strand und Sonnenuntergänge kommen vor, aber "Hallo, Sommer" ist viel mehr ein Spannungsroman, perfekt durchaus, in dem eine Journalistin investigativ den nächtlichen Selbstunfalltod eines Kongressabgeordneten recherchiert. "Hallo, Sommer" ist auch eine Kolumne im Beacon, der Wochenzeitung von Silver Bay, die Conleys Familie herausgibt. Mittlerweile sitzt Conleys Schwester Grayson am Hebel und ist Chefredaktion und Herausgeberin in einer Person. Nur die beiden jungen Journalisten Lilian und Michael arbeiten bei ihr und eben Rowena, die, die in die Jahre gekommene Kolumne "Hallo, Sommer" schreibt, in der sie auf altmodische Art und Weise über bekannte Persönlichkeiten berichtet. Conley ist nur deshalb wieder in ihrem Heimatort in Florida, weil sie ihren neuen Job gar nicht antreten kann - der Geldgeber ist abgesprungen. Von der Grossmutter gedrängt, von der älteren Schwester blockiert, soll Conley die Berichterstattung über den Unfall von Symmes Robinette schreiben - Conley will mehr als Grayson, denn Grayson hat Angst, dass die wenigen verbliebenen Abonnenten abspringen, wenn nicht harmonisch berichtet wird. Doch Conley ist einem Skandal auf der Spur, der von Seite zu Seite spannender zu lesen ist. Zwar begegnet Conley auch ihrem Nachbarn Skelly wieder, in den sie damals verliebt war und auch Charlie, dem Sohn des Unfallsopfers, der sie in der Jugendzeit mies behandelt hatte. Ein bisschen Lovestory ist also auch mit dabei. Familiengeschichte ebenfalls, denn das Strandhaus der Hawkins ist wie Grandma Lorraine, irgendwo ü80, nicht mehr in bester Verfassung. Ausserdem merkt man, dass Conley sich zwar nach Heimat und Beziehung sehnt, aber auch nach einem Job, der Spass macht. Der rote Faden in "Hallo, Sommer" jedoch ist, dass Conley herausfinden will, was sich in dieser Nacht und zuvor abgespielt hat. Dies wird interessant und vor allem fesselnd geschildert, so dass ich nur durch die 624 Seiten flog. Mit vielen Überraschungen und Twists ist "Hallo, Sommer auch sehr unterhaltend. Das Setting im fiktiven Silver Bay am Panhandle Floridas kommt so rüber wie man sich eine amerikanische Kleinstadt vorstellt. Dazu das Haus am Meer - richtig schön. Die Geschichte wie auch viele der Charaktere kommen zwar geheimnisvoll, aber auch tiefgründig daher. Conley hätte ich mir am Anfang ein wenig offener gewünscht, doch später wird ersichtlich, wieso sie so Mühe hat, zurück in Silver Bay zu sein. Am liebsten mochte ich die authentische Winnie, Grandmas Haushälterin. Die Konflikte in der Redaktion, ob harmonisch oder investigativ zu berichten und damit neue Wege zu gehen und deswegen vielleicht zwar langjährige Abonnenten zu verlieren, aber dafür neue dazu zu gewinnen, fand ich zeitgemäss beschrieben. "Hallo, Sommer" ist eine tolle Mischung aus Krimi, Familiengeschichte und Lovestory, der mich schnell packen konnte. Fazit: Geheimnisse in Florida - ein spannender Lesespass! 5 Punkte.
Melden

Geheimnisse in Florida

Bücher in meiner Hand am 24.05.2023
Bewertungsnummer: 1948112
Bewertet: eBook (ePUB)

"Hallo, Sommer" hört sich nach einem leichten und perfekten Sommer-Sonne-Strand-Roman an. Ist es aber nicht. Zumindest nicht nur, denn auch Strand und Sonnenuntergänge kommen vor, aber "Hallo, Sommer" ist viel mehr ein Spannungsroman, perfekt durchaus, in dem eine Journalistin investigativ den nächtlichen Selbstunfalltod eines Kongressabgeordneten recherchiert. "Hallo, Sommer" ist auch eine Kolumne im Beacon, der Wochenzeitung von Silver Bay, die Conleys Familie herausgibt. Mittlerweile sitzt Conleys Schwester Grayson am Hebel und ist Chefredaktion und Herausgeberin in einer Person. Nur die beiden jungen Journalisten Lilian und Michael arbeiten bei ihr und eben Rowena, die, die in die Jahre gekommene Kolumne "Hallo, Sommer" schreibt, in der sie auf altmodische Art und Weise über bekannte Persönlichkeiten berichtet. Conley ist nur deshalb wieder in ihrem Heimatort in Florida, weil sie ihren neuen Job gar nicht antreten kann - der Geldgeber ist abgesprungen. Von der Grossmutter gedrängt, von der älteren Schwester blockiert, soll Conley die Berichterstattung über den Unfall von Symmes Robinette schreiben - Conley will mehr als Grayson, denn Grayson hat Angst, dass die wenigen verbliebenen Abonnenten abspringen, wenn nicht harmonisch berichtet wird. Doch Conley ist einem Skandal auf der Spur, der von Seite zu Seite spannender zu lesen ist. Zwar begegnet Conley auch ihrem Nachbarn Skelly wieder, in den sie damals verliebt war und auch Charlie, dem Sohn des Unfallsopfers, der sie in der Jugendzeit mies behandelt hatte. Ein bisschen Lovestory ist also auch mit dabei. Familiengeschichte ebenfalls, denn das Strandhaus der Hawkins ist wie Grandma Lorraine, irgendwo ü80, nicht mehr in bester Verfassung. Ausserdem merkt man, dass Conley sich zwar nach Heimat und Beziehung sehnt, aber auch nach einem Job, der Spass macht. Der rote Faden in "Hallo, Sommer" jedoch ist, dass Conley herausfinden will, was sich in dieser Nacht und zuvor abgespielt hat. Dies wird interessant und vor allem fesselnd geschildert, so dass ich nur durch die 624 Seiten flog. Mit vielen Überraschungen und Twists ist "Hallo, Sommer auch sehr unterhaltend. Das Setting im fiktiven Silver Bay am Panhandle Floridas kommt so rüber wie man sich eine amerikanische Kleinstadt vorstellt. Dazu das Haus am Meer - richtig schön. Die Geschichte wie auch viele der Charaktere kommen zwar geheimnisvoll, aber auch tiefgründig daher. Conley hätte ich mir am Anfang ein wenig offener gewünscht, doch später wird ersichtlich, wieso sie so Mühe hat, zurück in Silver Bay zu sein. Am liebsten mochte ich die authentische Winnie, Grandmas Haushälterin. Die Konflikte in der Redaktion, ob harmonisch oder investigativ zu berichten und damit neue Wege zu gehen und deswegen vielleicht zwar langjährige Abonnenten zu verlieren, aber dafür neue dazu zu gewinnen, fand ich zeitgemäss beschrieben. "Hallo, Sommer" ist eine tolle Mischung aus Krimi, Familiengeschichte und Lovestory, der mich schnell packen konnte. Fazit: Geheimnisse in Florida - ein spannender Lesespass! 5 Punkte.

Melden

Storys in der vermeindlichen Kleinstadtidylle...

Sylvia B. aus Fredersdorf-Vogelsdorf am 26.04.2023

Bewertungsnummer: 1930315

Bewertet: eBook (ePUB)

Hallo, Sommer von Mary Kay Andrews Den Leser erwartet ein emotionaler, packender, geheimnisvoller und zugleich romantischer Roman, der von der Suche nach dem Sinn des Lebens und dem Zusammenhalt der Familie bestimmt wird. Das Cover finde ich wunderschön und passend zu unserer Geschichte. Die Autorin ist mir vertraut und ich liebe ihre bewegenden Geschichten. Ich lerne die Journalistin Conley kennen. Sie feiert gerade in Atlanta ihren Abschied in der Reaktion, als sie die Meldung erhält, ihr neuer Arbeitgeber ist pleite...Kurz darauf kreuzt sie in ihrer alten Heimatstadt in Florida auf. Hier leben ihre Großmutter und ihre Schwester. In den letzten Jahren waren ihre Besuche nur kurz und bittet ihre Großmutter sie, ihrer Schwester und der familien geführten Zeitung unter die Arme zu greifen. Für Sarah Conley Hawkins nur eine Notlösung bis zum nächsten Angebot... Doch dann erlebt sie hautnah einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Gemeinsam mit ihrem Jugendfreund haben sie einen verunglückten Wagen entdeckt und versucht zu helfen. Leider kam die Hilfe zu spät und der Politiker verbrannte in seinem Auto. Conley wittert eine große Story und recherchiert in dessen Umkreis. Leider ist nicht jeder mit ihren Nachfragen einverstanden und sie muss sich „ durchbeißen“ Conley taucht immer tiefer in die Kleinstadtidylle ein... wird sie diese wieder gegen ihre Freiheit eintauschen?
Melden

Storys in der vermeindlichen Kleinstadtidylle...

Sylvia B. aus Fredersdorf-Vogelsdorf am 26.04.2023
Bewertungsnummer: 1930315
Bewertet: eBook (ePUB)

Hallo, Sommer von Mary Kay Andrews Den Leser erwartet ein emotionaler, packender, geheimnisvoller und zugleich romantischer Roman, der von der Suche nach dem Sinn des Lebens und dem Zusammenhalt der Familie bestimmt wird. Das Cover finde ich wunderschön und passend zu unserer Geschichte. Die Autorin ist mir vertraut und ich liebe ihre bewegenden Geschichten. Ich lerne die Journalistin Conley kennen. Sie feiert gerade in Atlanta ihren Abschied in der Reaktion, als sie die Meldung erhält, ihr neuer Arbeitgeber ist pleite...Kurz darauf kreuzt sie in ihrer alten Heimatstadt in Florida auf. Hier leben ihre Großmutter und ihre Schwester. In den letzten Jahren waren ihre Besuche nur kurz und bittet ihre Großmutter sie, ihrer Schwester und der familien geführten Zeitung unter die Arme zu greifen. Für Sarah Conley Hawkins nur eine Notlösung bis zum nächsten Angebot... Doch dann erlebt sie hautnah einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Gemeinsam mit ihrem Jugendfreund haben sie einen verunglückten Wagen entdeckt und versucht zu helfen. Leider kam die Hilfe zu spät und der Politiker verbrannte in seinem Auto. Conley wittert eine große Story und recherchiert in dessen Umkreis. Leider ist nicht jeder mit ihren Nachfragen einverstanden und sie muss sich „ durchbeißen“ Conley taucht immer tiefer in die Kleinstadtidylle ein... wird sie diese wieder gegen ihre Freiheit eintauschen?

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Hallo, Sommer

von Mary Kay Andrews

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hallo, Sommer