Lord Danby - Mord auf Asher Castle
Band 1

Lord Danby - Mord auf Asher Castle

Kriminalroman, Der erste Fall

Buch (Taschenbuch)

17,92 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Lord Danby - Mord auf Asher Castle

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,92 €
eBook

eBook

ab 4,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.2022

Verlag

Dotbooks print

Seitenzahl

272

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.2022

Verlag

Dotbooks print

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

19/12/1,9 cm

Gewicht

293 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96655-123-6

Weitere Bände von Lord Danby

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

ein sehr unterhaltsamer Krimi

Bewertung aus Düsseldorf am 15.05.2023

Bewertungsnummer: 1942213

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: England im Winter 1936, es fällt extrem viel Schnee während Lord Danby und sein Bekannter Chief Inspector Grover unterwegs sind. Die beiden befinden sich auf dem Weg zu einer jungen Dame, die eigentlich nur Lord Danby auf den Landsitz ihrer Eltern eingeladen hat. Vorher machen sie aber noch einen Abstecher zu Lord Asher, der Grover eingeladen hat, weil er einen Rat von ihm, beziehungsweise Scotland Yard benötigt. Dies alles erfahre ich von Lord Danby, der sehr redselig ist und mir als Leserin gleich zu Anfang jede Menge erzählt. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass sich auf Asher Castle mehrere Personen befinden, die gerade ein Dinner einnehmen wollen. Nun kommt der Teil, der gerne in vielen Krimis genutzt wird. Sie schneien ein, der Rückweg ist unmöglich und es passiert ein Mord. Es beginnt das große Rätsel raten, wie konnte das passieren, wer ist der Mörder, wird noch mehr passieren? Ich steckte mittendrin und wollte natürlich ebenfalls wissen, was passieren wird und wer der Täter ist. Verdächtige gab es für mich einige. Ich hatte sogar mal die Vermutung, dass eine Person nur etwas vortäuscht. Mehr will ich dazu aber nicht verraten. Am Ende wurde ich mit der Auflösung überrascht. Lord Danby nimmt öfter Bezug auf die damaligen Ereignisse und äußert sich kritisch über die frechen Nichten des Königs. Wenn er wüsste, dass später eine davon Königin wird…. Fazit: Ein sehr unterhaltsamer Krimi, den ich gerne weiterempfehle. Auf jeden Fall werde ich demnächst auch die nächste Folge lesen.
Melden

ein sehr unterhaltsamer Krimi

Bewertung aus Düsseldorf am 15.05.2023
Bewertungsnummer: 1942213
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: England im Winter 1936, es fällt extrem viel Schnee während Lord Danby und sein Bekannter Chief Inspector Grover unterwegs sind. Die beiden befinden sich auf dem Weg zu einer jungen Dame, die eigentlich nur Lord Danby auf den Landsitz ihrer Eltern eingeladen hat. Vorher machen sie aber noch einen Abstecher zu Lord Asher, der Grover eingeladen hat, weil er einen Rat von ihm, beziehungsweise Scotland Yard benötigt. Dies alles erfahre ich von Lord Danby, der sehr redselig ist und mir als Leserin gleich zu Anfang jede Menge erzählt. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass sich auf Asher Castle mehrere Personen befinden, die gerade ein Dinner einnehmen wollen. Nun kommt der Teil, der gerne in vielen Krimis genutzt wird. Sie schneien ein, der Rückweg ist unmöglich und es passiert ein Mord. Es beginnt das große Rätsel raten, wie konnte das passieren, wer ist der Mörder, wird noch mehr passieren? Ich steckte mittendrin und wollte natürlich ebenfalls wissen, was passieren wird und wer der Täter ist. Verdächtige gab es für mich einige. Ich hatte sogar mal die Vermutung, dass eine Person nur etwas vortäuscht. Mehr will ich dazu aber nicht verraten. Am Ende wurde ich mit der Auflösung überrascht. Lord Danby nimmt öfter Bezug auf die damaligen Ereignisse und äußert sich kritisch über die frechen Nichten des Königs. Wenn er wüsste, dass später eine davon Königin wird…. Fazit: Ein sehr unterhaltsamer Krimi, den ich gerne weiterempfehle. Auf jeden Fall werde ich demnächst auch die nächste Folge lesen.

Melden

Zeitverschwendung

Bewertung aus Mettlen am 23.02.2023

Bewertungsnummer: 1886574

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der gestelzte Text und die dümmlichen Scherzchen machen das Buch nicht besser. Der Plot ist oberflächlich, die Personen entwickeln sich nicht und die Erzählweise mit den vielen eingeschoben Sätzen und Klammer Bemerkungen sind äußerst Mühsam zu lesen. Wenn schon Humor, dann kurz und trocken,nicht zu Tode ausgewalzt. Eine gute Lektorin wäre ein Gewinn, sowie originellere Plots. Leider nicht empfehlenswert
Melden

Zeitverschwendung

Bewertung aus Mettlen am 23.02.2023
Bewertungsnummer: 1886574
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der gestelzte Text und die dümmlichen Scherzchen machen das Buch nicht besser. Der Plot ist oberflächlich, die Personen entwickeln sich nicht und die Erzählweise mit den vielen eingeschoben Sätzen und Klammer Bemerkungen sind äußerst Mühsam zu lesen. Wenn schon Humor, dann kurz und trocken,nicht zu Tode ausgewalzt. Eine gute Lektorin wäre ein Gewinn, sowie originellere Plots. Leider nicht empfehlenswert

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Lord Danby - Mord auf Asher Castle

von Guy McLean

3.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lord Danby - Mord auf Asher Castle