• Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
Band 4

Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume

Roman | Die Kinderklinik-Saga geht weiter

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

5389

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2024

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

512

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

5389

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2024

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

18,6/11,9/3,8 cm

Gewicht

374 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06796-4

Weitere Bände von Die Kinderärztin

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

82 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Abschied

Grü Ni aus Bad Kleinen am 01.03.2024

Bewertungsnummer: 2143886

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit dem 4. Band der " Kinderklinik Weißensee" heißt es Abschied nehmen. Antonia Blum hat eine sehr interessante historische Romanreihe geschrieben. Von 1911 bis 1950 dürfen wir in die Vergangenheit und viele spannende Themen eintauchen. Es beginnt in der Kaiserzeit, gefolgt von der Weimarer Republik. Zwischen den Kriegen erfolgt die Entdeckung des Penicillins . Die Nachkriegszeit mit der Teilung Deutschlands und der Polio- Epidemie runden die Zeitreise ab. Der letzte Band erzählt von der nächsten Generation und den Schwierigkeiten in der Nachkriegszeit. Lissi ist eine ehrgeizige junge Frau, welche in die Fußstapfen ihrer Tante Lene treten möchte. Sie muss sich in der Klinik beweisen. Durch ihre Polio- Erkrankung in jungen Jahren, ist Lissi gezeichnet . Der neue Klinikdirektor zweifelt an ihrer Belastbarkeit . Durch den Ausbruch der Kinderlähmung kommt das Gesundheitswesen an seine Grenzen. Zu allem Übel müssen Lene ,Max und Katharina aus dem sowjetischen Sektor ,in einer Nacht- und Nebelaktion, fliehen. Die politische Situation treibt zudem einen Keil zwischen Lene und Emma. Die Liebe kommt im 4. Band nicht zu kurz. Antonia Blum ist es mit ihrer angenehmen Schreibweise gelungen, mir entspannte Lesemomente zu bereiten. An Spannung mangelte es dabei nicht. Das Cover sieht wieder sehr schön aus und ist in Anlehnung an die Vorgängerromane gestaltet.
Melden

Abschied

Grü Ni aus Bad Kleinen am 01.03.2024
Bewertungsnummer: 2143886
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit dem 4. Band der " Kinderklinik Weißensee" heißt es Abschied nehmen. Antonia Blum hat eine sehr interessante historische Romanreihe geschrieben. Von 1911 bis 1950 dürfen wir in die Vergangenheit und viele spannende Themen eintauchen. Es beginnt in der Kaiserzeit, gefolgt von der Weimarer Republik. Zwischen den Kriegen erfolgt die Entdeckung des Penicillins . Die Nachkriegszeit mit der Teilung Deutschlands und der Polio- Epidemie runden die Zeitreise ab. Der letzte Band erzählt von der nächsten Generation und den Schwierigkeiten in der Nachkriegszeit. Lissi ist eine ehrgeizige junge Frau, welche in die Fußstapfen ihrer Tante Lene treten möchte. Sie muss sich in der Klinik beweisen. Durch ihre Polio- Erkrankung in jungen Jahren, ist Lissi gezeichnet . Der neue Klinikdirektor zweifelt an ihrer Belastbarkeit . Durch den Ausbruch der Kinderlähmung kommt das Gesundheitswesen an seine Grenzen. Zu allem Übel müssen Lene ,Max und Katharina aus dem sowjetischen Sektor ,in einer Nacht- und Nebelaktion, fliehen. Die politische Situation treibt zudem einen Keil zwischen Lene und Emma. Die Liebe kommt im 4. Band nicht zu kurz. Antonia Blum ist es mit ihrer angenehmen Schreibweise gelungen, mir entspannte Lesemomente zu bereiten. An Spannung mangelte es dabei nicht. Das Cover sieht wieder sehr schön aus und ist in Anlehnung an die Vorgängerromane gestaltet.

Melden

Gelungenes Ende

Bewertung am 01.03.2024

Bewertungsnummer: 2143806

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover passt perfekt zu seinen Vorgängern und wirkte sehr vertraut. Auch wenn einige Zeit zwischen dem dritten und vierten Band vergangen ist und insbesondere die Situation in Berlin sich stark verändert hatte, war man wieder direkt im Geschehen. Der unglaublich angenehme und flüssige Schreibstil von Antonia Blum hat das Leseerlebnis sehr abwechslungsreich und spannend gemacht. Wie auch schon in den ersten drei Teilen sind neben den Schicksalen der, mittlerweile drei, Hauptpersonen, auch die Patienten und ihre Geschichten in der Kinderklinik. Dort gibt es viele neue Personen, welche zwar auch spannende Charaktere sind, aber zum größten Teil nicht ganz an das Personal in den Vorgängerbänden herankommen. Trotzdem ist es ein sehr tolles und spannendes Buch und ein wirklich gelungener Abschied der Reihe. Wer die ersten Teile gelesen hat, sollte diesem auch eine Chance geben und lesen.
Melden

Gelungenes Ende

Bewertung am 01.03.2024
Bewertungsnummer: 2143806
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover passt perfekt zu seinen Vorgängern und wirkte sehr vertraut. Auch wenn einige Zeit zwischen dem dritten und vierten Band vergangen ist und insbesondere die Situation in Berlin sich stark verändert hatte, war man wieder direkt im Geschehen. Der unglaublich angenehme und flüssige Schreibstil von Antonia Blum hat das Leseerlebnis sehr abwechslungsreich und spannend gemacht. Wie auch schon in den ersten drei Teilen sind neben den Schicksalen der, mittlerweile drei, Hauptpersonen, auch die Patienten und ihre Geschichten in der Kinderklinik. Dort gibt es viele neue Personen, welche zwar auch spannende Charaktere sind, aber zum größten Teil nicht ganz an das Personal in den Vorgängerbänden herankommen. Trotzdem ist es ein sehr tolles und spannendes Buch und ein wirklich gelungener Abschied der Reihe. Wer die ersten Teile gelesen hat, sollte diesem auch eine Chance geben und lesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume

von Antonia Blum

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume
  • Kinderklinik Weißensee – Geteilte Träume