Shine Bright - New England School of Ballet
Band 3

Shine Bright - New England School of Ballet

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Shine Bright - New England School of Ballet

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1448

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.10.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1448

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.10.2023

Verlag

Lyx

Seitenzahl

512 (Printausgabe)

Dateigröße

845 KB

Auflage

1. Auflage 2023

Sprache

Deutsch

EAN

9783736317253

Weitere Bände von New England School of Ballet

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

41 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Voller Emotionen, voller Liebe

Bewertung aus Küstriner Vorland am 21.12.2023

Bewertungsnummer: 2092149

Bewertet: eBook (ePUB)

MEINE MEINUNG Dies ist der dritte Teil der New England School of Ballet Reihe und ich hatte mich schon allein in die wunderschönen Cover verliebt. Dann noch der emotionale Klappentext und ich musste die Bücher entdecken. Man kann sie auch sehr gut unabhängig voneinander lesen. Ich habe hier angefangen und war sofort an der Seite von Lia und mittendrin in ihrem Leben. Der Schreibstil hat sich fantastisch lesen lassen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Es wurde alles sehr emotional und in die Tiefe gehend erzählt. Als Leser war man unheimlich nah an den Gedanken der Protagonisten und hat alles erfahren, was so in ihren Köpfen vor sich ging. Es werden wichtige und aktuelle Probleme eingeflochten und doch war es nie zuviel davon. Alles wirkte doch sehr authentisch und nah am Leben und auch die Probleme der Charaktere war glaubwürdig. Jeder hatte auch so seine Geheimnisse und besonders schön fand ich, dass sie miteinander geredet haben. Die Charaktere waren überaus symphatisch. Ich mochte besonders die Protagonisten unheimlich gern. Beide hatten ein grosses Paket zu tragen und haben sich wunderbar ergänzt, den anderen respektiert und zugehört und so konnten sie Probleme lösen. Auch das Tempo des Buches fand ich sehr angenehm. Es gab spannendere Szenen und dann konnte man dich auch wieder erholen und das Ganze sacken lassen. Mich konnte auch dieser Teil wieder überzeugen und begeistern. Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten. FAZIT: Voller Emotionen, voller Liebe.
Melden

Voller Emotionen, voller Liebe

Bewertung aus Küstriner Vorland am 21.12.2023
Bewertungsnummer: 2092149
Bewertet: eBook (ePUB)

MEINE MEINUNG Dies ist der dritte Teil der New England School of Ballet Reihe und ich hatte mich schon allein in die wunderschönen Cover verliebt. Dann noch der emotionale Klappentext und ich musste die Bücher entdecken. Man kann sie auch sehr gut unabhängig voneinander lesen. Ich habe hier angefangen und war sofort an der Seite von Lia und mittendrin in ihrem Leben. Der Schreibstil hat sich fantastisch lesen lassen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Es wurde alles sehr emotional und in die Tiefe gehend erzählt. Als Leser war man unheimlich nah an den Gedanken der Protagonisten und hat alles erfahren, was so in ihren Köpfen vor sich ging. Es werden wichtige und aktuelle Probleme eingeflochten und doch war es nie zuviel davon. Alles wirkte doch sehr authentisch und nah am Leben und auch die Probleme der Charaktere war glaubwürdig. Jeder hatte auch so seine Geheimnisse und besonders schön fand ich, dass sie miteinander geredet haben. Die Charaktere waren überaus symphatisch. Ich mochte besonders die Protagonisten unheimlich gern. Beide hatten ein grosses Paket zu tragen und haben sich wunderbar ergänzt, den anderen respektiert und zugehört und so konnten sie Probleme lösen. Auch das Tempo des Buches fand ich sehr angenehm. Es gab spannendere Szenen und dann konnte man dich auch wieder erholen und das Ganze sacken lassen. Mich konnte auch dieser Teil wieder überzeugen und begeistern. Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten. FAZIT: Voller Emotionen, voller Liebe.

Melden

Sehr emotionale Geschichte, die mich berührt hat…

Annis-Bücherstapel am 11.12.2023

Bewertungsnummer: 2086576

Bewertet: eBook (ePUB)

Lia, d.h. Ophelia Winslow, ist eine ausgesprochen begabte Balletttänzerin, die ihr gesamtes Leben darauf ausgerichtet hat, jeden Schritt, jede Drehung und jeden Sprung zu perfektionieren. Und so wirkt sie auch. Perfekt. Doch recht schnell lässt sie einen auch hinter ihre Fassade sehen und was da zum Vorschein kommt, hat mich berührt. Sie ist eine sensible junge Frau, die ganz schön an ihrer Lebenssituation zu knabbern hat und die stets und ständig versucht, alle Erwartungen an sich zu erfüllen. Dabei bleibt sie aber leider auf der Strecke. Und sie möchte gar nicht viel, nur gesehen und geliebt werden, so wie sie ist. Lias Entwicklung ist wundervoll, aber zum teil auch schmerzlich und schwer auszuhalten. Auch wenn manche Schicksale sehr traumatisierend sein können, so ist das was sie anschließend mit ihren Eltern erlebt auch ziemlich krass. Doch Lia gelingt es zu erkennen, wie sie selbst glücklich werden kann. Ich finde sie super sympathisch und ich habe so mit ihr gelitten. Glücklicherweise hat sie aber Phoenix getroffen, nur unter anderen Umständen als die jetzt eingetreten sind. Ihr One Night Stand ist ihr neuer Lehrer. Doch bei beiden ist das Knistern zu spüren. Sie gehören zusammen und es ist etwas ganz Besonderes. Die Situation aber eben auch. Und es war für mich nicht zu ahnen, was für ein besonderes Geheimnis er mit sich trägt. Natürlich gibt es ein paar Andeutungen und ich habe geahnt, in welche Richtung es geht. Aber was dann noch kommt, hat mich echt von den Socken gehauen. Nach und nach lernt aber auch Phoenix mit der Situation umzugehen, wobei er merkt, dass Lia ihm besonders guttut. Auch Phoenix macht ein wunderbare Entwicklung durch und es gab ein paar Momente, in denen ich Tränen in den Augen hatte. Beide sind mir sehr nahe gegangen und beide haben nur das Beste verdient. Alle anderen Figuren haben mit auch gut gefallen. Besonders gelungen fand ich Susanna und Lia im Umgang miteinander. Das war sehr authentisch und hat zum Nachdenken angeregt. Den Direktor der Schule habe ich aber auch in mein Herz geschlossen. Dafür fand ich Lias Eltern ganz schwierig und habe mich mit ihnen sehr schwer getan. Jase mag ich nach wie vor und es hat mich berührt, wie die beiden sich wieder annähern. Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es wurde eine ansteigende Spannungskurve mit vielen kleineren und größeren Konflikten und überraschenden Wendungen entwickelt. Mich hat es durchweg im Buch gehalten und ich bin nur so durch die Geschichte geflogen. Phoenix Geheimnis fand ich echt krass und damit hätte ich so auch nicht gerechnet. Die gewählten Themen waren super interessant und aus meiner Sicht ganz prima bearbeitet und das Ende fand ich richtig gelungen. Es war nicht drüber, sondern passend zur Geschichte und den Figuren entwickelt. Der Schreibstil von Anna Savas ist wundervoll. Alles liest sich angenehm und flüssig und strahlt immer eine besondere Harmonie aus, so dass ich mich während des Lesens total wohlfühlen, auch wenn manche Themen oder Situationen schwer sind. Ich mag dieses Gefühl. Die Dialoge sind authentisch und unterhaltsam und individuell auf die jeweilige Figur angepasst. Großartig! Die Beschreibungen der Settings und die atmosphärischen Beschreibungen haben einen Film vor meinem inneren Auge ablaufen lassen. Ich war wirklich gefangen in der Geschichte. Und die Darstellung der emotionalen Ebene hat mich voll abgeholt. Ich konnte mich super in die Figuren hineinversetzen und ich habe mit ihnen mitgefühlt und mitgelitten und mich natürlich auch mit ihnen gefreut. Von mir erhält dieses Buch eine ganz klare Kaufempfehlung (5/5 Sterne), weil Lia und Phoenix super sympathisch sind und so perfekt zueinander passen, weil die Geschichte sehr emotional ist und mich berührt hat und weil das Setting des Ballettumfelds nicht romantisiert dargestellt wurde, sondern aus meiner Sicht sehr authentisch. Aber ich finde allein wegen des Schreibstils lohnt es sich, dieses Buch zu lesen. Vielen Dank Anna Savas und den LYX - Verlag für diese Geschichte.
Melden

Sehr emotionale Geschichte, die mich berührt hat…

Annis-Bücherstapel am 11.12.2023
Bewertungsnummer: 2086576
Bewertet: eBook (ePUB)

Lia, d.h. Ophelia Winslow, ist eine ausgesprochen begabte Balletttänzerin, die ihr gesamtes Leben darauf ausgerichtet hat, jeden Schritt, jede Drehung und jeden Sprung zu perfektionieren. Und so wirkt sie auch. Perfekt. Doch recht schnell lässt sie einen auch hinter ihre Fassade sehen und was da zum Vorschein kommt, hat mich berührt. Sie ist eine sensible junge Frau, die ganz schön an ihrer Lebenssituation zu knabbern hat und die stets und ständig versucht, alle Erwartungen an sich zu erfüllen. Dabei bleibt sie aber leider auf der Strecke. Und sie möchte gar nicht viel, nur gesehen und geliebt werden, so wie sie ist. Lias Entwicklung ist wundervoll, aber zum teil auch schmerzlich und schwer auszuhalten. Auch wenn manche Schicksale sehr traumatisierend sein können, so ist das was sie anschließend mit ihren Eltern erlebt auch ziemlich krass. Doch Lia gelingt es zu erkennen, wie sie selbst glücklich werden kann. Ich finde sie super sympathisch und ich habe so mit ihr gelitten. Glücklicherweise hat sie aber Phoenix getroffen, nur unter anderen Umständen als die jetzt eingetreten sind. Ihr One Night Stand ist ihr neuer Lehrer. Doch bei beiden ist das Knistern zu spüren. Sie gehören zusammen und es ist etwas ganz Besonderes. Die Situation aber eben auch. Und es war für mich nicht zu ahnen, was für ein besonderes Geheimnis er mit sich trägt. Natürlich gibt es ein paar Andeutungen und ich habe geahnt, in welche Richtung es geht. Aber was dann noch kommt, hat mich echt von den Socken gehauen. Nach und nach lernt aber auch Phoenix mit der Situation umzugehen, wobei er merkt, dass Lia ihm besonders guttut. Auch Phoenix macht ein wunderbare Entwicklung durch und es gab ein paar Momente, in denen ich Tränen in den Augen hatte. Beide sind mir sehr nahe gegangen und beide haben nur das Beste verdient. Alle anderen Figuren haben mit auch gut gefallen. Besonders gelungen fand ich Susanna und Lia im Umgang miteinander. Das war sehr authentisch und hat zum Nachdenken angeregt. Den Direktor der Schule habe ich aber auch in mein Herz geschlossen. Dafür fand ich Lias Eltern ganz schwierig und habe mich mit ihnen sehr schwer getan. Jase mag ich nach wie vor und es hat mich berührt, wie die beiden sich wieder annähern. Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es wurde eine ansteigende Spannungskurve mit vielen kleineren und größeren Konflikten und überraschenden Wendungen entwickelt. Mich hat es durchweg im Buch gehalten und ich bin nur so durch die Geschichte geflogen. Phoenix Geheimnis fand ich echt krass und damit hätte ich so auch nicht gerechnet. Die gewählten Themen waren super interessant und aus meiner Sicht ganz prima bearbeitet und das Ende fand ich richtig gelungen. Es war nicht drüber, sondern passend zur Geschichte und den Figuren entwickelt. Der Schreibstil von Anna Savas ist wundervoll. Alles liest sich angenehm und flüssig und strahlt immer eine besondere Harmonie aus, so dass ich mich während des Lesens total wohlfühlen, auch wenn manche Themen oder Situationen schwer sind. Ich mag dieses Gefühl. Die Dialoge sind authentisch und unterhaltsam und individuell auf die jeweilige Figur angepasst. Großartig! Die Beschreibungen der Settings und die atmosphärischen Beschreibungen haben einen Film vor meinem inneren Auge ablaufen lassen. Ich war wirklich gefangen in der Geschichte. Und die Darstellung der emotionalen Ebene hat mich voll abgeholt. Ich konnte mich super in die Figuren hineinversetzen und ich habe mit ihnen mitgefühlt und mitgelitten und mich natürlich auch mit ihnen gefreut. Von mir erhält dieses Buch eine ganz klare Kaufempfehlung (5/5 Sterne), weil Lia und Phoenix super sympathisch sind und so perfekt zueinander passen, weil die Geschichte sehr emotional ist und mich berührt hat und weil das Setting des Ballettumfelds nicht romantisiert dargestellt wurde, sondern aus meiner Sicht sehr authentisch. Aber ich finde allein wegen des Schreibstils lohnt es sich, dieses Buch zu lesen. Vielen Dank Anna Savas und den LYX - Verlag für diese Geschichte.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Shine Bright - New England School of Ballet

von Anna Savas

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Shine Bright - New England School of Ballet