Wissenschaftliches Forschen und Arbeiten in der Islamischen Theologie

Inhaltsverzeichnis

Einleitung 9
TEIL I: AUSGANGSPUNKTE
1 Wissenschaft und Theologie 19
1.1 Was sind Wissenschaft und wissenschaftliches Arbeiten? 19
1.2 Wissenschaftliche Gütekriterien. Oder: Was macht gute Forschung und Wissenschaft aus? 28
1.3 Das Verhältnis von Wissenschaft und Theologie 37
2 Einführung in die Islamische Theologie 45
2.1 Was ist Islamische Theologie? 45
2.2 Die Entwicklung der Islamischen Theologie und ihrer Teilbereiche im deutschsprachigen Kontext 46
2.3 Gegenwärtige Herausforderungen für die Islamische Theologie 48
TEIL II: DIE PHASEN DES FORSCHUNGSPROZESSES
3 Vorbereitung 55
3.1 Von den ersten Ideen zum Thema 55
3.2 Die Entwicklung der Fragestellung 57
3.2.1 Erste Annäherung an die Fragestellung 58
3.2.2 Inhaltliche Eingrenzung der Fragestellung 62
3.2.3 Kriterien einer wissenschaftlichen Fragestellung 67
3.2.4 Zur Formulierung einer wissenschaftlichen Fragestellung.
Oder: Was ist eine passende Forschungsfrage? 68
4 Planung 73
5 Analyse 77
6 Präsentation 81
TEIL III: DIE METHODEN DES FORSCHENS
7 Textanalytische Methoden 85
7.1 Methoden der Korananalyse 86
7.2 Methoden der Hadithanalyse 98
7.3 Dokumentenanalyse 109
7.4 Diskursanalyse 115
8 Empirische Verfahren 121
8.1 Erhebung 121
8.1.1 Qualitative Leitfadeninterviews 121
8.1.1.1 Strukturiertes Interview 123
8.1.1.2 ExpertInneninterview 127
8.1.1.3 Problemzentriertes Interview 129
8.1.2 Gruppendiskussion 133
8.1.3 Narratives Interview 136
8.1.4 Beobachtung 139
8.1.5 Lautes Denken 142
8.1.6 Fragebögen 146
8.2 Auswertung 156
8.2.1 Qualitative Inhaltsanalyse 157
8.2.2 Grounded Theory 162
8.2.3 Narrationsanalyse 169
8.2.4 Dokumentarische Analyse 173
8.2.5 Statistische Analyse 176
9 Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den analytischen Verfahren 181
TEIL IV: DIE TECHNIKEN DES WISSENSCHAFTLICHEN ARBEITENS
10 Recherchieren 191
10.1 Sinn und Zweck des Recherchierens 191
10.2 Arten von Quellen 192
10.3 Recherchestrategien 198
10.4 Recherchieren von fremdsprachlicher Literatur 204
10.5 Internet vs. Bibliothek 205
11 Lesen 207
11.1 Sinn und Zweck des Lesens 208
11.2 Vor dem Lesen 209
11.3 Während des Lesens 212
11.4 Nach dem Lesen 218
12 Schreiben 225
12.1 Zur Bedeutung des Schreibens 225
12.2 Vorbereitungen: Das Inhaltsverzeichnis 226
12.3 Der rote Faden. Oder: Die LeserInnenführung 229
12.4 Vom ersten Entwurf zur finalen Fassung in sieben Schritten 230
12.5 Charakteristika des wissenschaftlichen Schreibens 231
12.6 Sprachstil und Einbindung fremder Textteile 233
12.7 Der Umgang mit arabischen Quellen und Fachbegriffen 239
12.8 Das schreibende Subjekt: ‚ich‘, ‚wir‘, ‚man‘ oder Passivkonstruktionen? 241
13 Argumentieren 247
13.1 Sinn und Zweck des Argumentierens 247
13.2 Struktur und Logik von Argumentationsketten 248
13.3 Praktisches Beispiel einer Argumentationskette 250
13.4 Schritte bei der Entwicklung einer Argumentationskette 256
14 Zitieren 259
14.1 Sinn und Zweck des Zitierens 259
14.2 Direktes und indirektes Zitieren 260
14.3 Der Umgang mit Satzzeichen 263
14.4 Änderungen des Wortlauts bei Direktzitaten 265
14.5 Formen von Quellenverweisen und Zitierstile 269
14.6 Das Zitieren von Koran und Hadith 275
14.7 Der Umgang mit fremdsprachlichen Quellen 277
Schluss 281
Anhang 285
Hinweise zur Transkription von verbalen Daten 285
Die Transliteration des Arabischen nach den Regeln der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft (DMG) 286
Abbildungsverzeichnis 287
Tabellenverzeichnis 287
Textboxverzeichnis 288
Literaturverzeichnis 289

Wissenschaftliches Forschen und Arbeiten in der Islamischen Theologie

Eine Einführung

Buch (Taschenbuch)

29,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.09.2023

Verlag

Utb GmbH

Seitenzahl

308

Maße (L/B/H)

21,2/14,9/2,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.09.2023

Verlag

Utb GmbH

Seitenzahl

308

Maße (L/B/H)

21,2/14,9/2,1 cm

Gewicht

470 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8252-5900-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Wissenschaftliches Forschen und Arbeiten in der Islamischen Theologie
  • Einleitung 9
    TEIL I: AUSGANGSPUNKTE
    1 Wissenschaft und Theologie 19
    1.1 Was sind Wissenschaft und wissenschaftliches Arbeiten? 19
    1.2 Wissenschaftliche Gütekriterien. Oder: Was macht gute Forschung und Wissenschaft aus? 28
    1.3 Das Verhältnis von Wissenschaft und Theologie 37
    2 Einführung in die Islamische Theologie 45
    2.1 Was ist Islamische Theologie? 45
    2.2 Die Entwicklung der Islamischen Theologie und ihrer Teilbereiche im deutschsprachigen Kontext 46
    2.3 Gegenwärtige Herausforderungen für die Islamische Theologie 48
    TEIL II: DIE PHASEN DES FORSCHUNGSPROZESSES
    3 Vorbereitung 55
    3.1 Von den ersten Ideen zum Thema 55
    3.2 Die Entwicklung der Fragestellung 57
    3.2.1 Erste Annäherung an die Fragestellung 58
    3.2.2 Inhaltliche Eingrenzung der Fragestellung 62
    3.2.3 Kriterien einer wissenschaftlichen Fragestellung 67
    3.2.4 Zur Formulierung einer wissenschaftlichen Fragestellung.
    Oder: Was ist eine passende Forschungsfrage? 68
    4 Planung 73
    5 Analyse 77
    6 Präsentation 81
    TEIL III: DIE METHODEN DES FORSCHENS
    7 Textanalytische Methoden 85
    7.1 Methoden der Korananalyse 86
    7.2 Methoden der Hadithanalyse 98
    7.3 Dokumentenanalyse 109
    7.4 Diskursanalyse 115
    8 Empirische Verfahren 121
    8.1 Erhebung 121
    8.1.1 Qualitative Leitfadeninterviews 121
    8.1.1.1 Strukturiertes Interview 123
    8.1.1.2 ExpertInneninterview 127
    8.1.1.3 Problemzentriertes Interview 129
    8.1.2 Gruppendiskussion 133
    8.1.3 Narratives Interview 136
    8.1.4 Beobachtung 139
    8.1.5 Lautes Denken 142
    8.1.6 Fragebögen 146
    8.2 Auswertung 156
    8.2.1 Qualitative Inhaltsanalyse 157
    8.2.2 Grounded Theory 162
    8.2.3 Narrationsanalyse 169
    8.2.4 Dokumentarische Analyse 173
    8.2.5 Statistische Analyse 176
    9 Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den analytischen Verfahren 181
    TEIL IV: DIE TECHNIKEN DES WISSENSCHAFTLICHEN ARBEITENS
    10 Recherchieren 191
    10.1 Sinn und Zweck des Recherchierens 191
    10.2 Arten von Quellen 192
    10.3 Recherchestrategien 198
    10.4 Recherchieren von fremdsprachlicher Literatur 204
    10.5 Internet vs. Bibliothek 205
    11 Lesen 207
    11.1 Sinn und Zweck des Lesens 208
    11.2 Vor dem Lesen 209
    11.3 Während des Lesens 212
    11.4 Nach dem Lesen 218
    12 Schreiben 225
    12.1 Zur Bedeutung des Schreibens 225
    12.2 Vorbereitungen: Das Inhaltsverzeichnis 226
    12.3 Der rote Faden. Oder: Die LeserInnenführung 229
    12.4 Vom ersten Entwurf zur finalen Fassung in sieben Schritten 230
    12.5 Charakteristika des wissenschaftlichen Schreibens 231
    12.6 Sprachstil und Einbindung fremder Textteile 233
    12.7 Der Umgang mit arabischen Quellen und Fachbegriffen 239
    12.8 Das schreibende Subjekt: ‚ich‘, ‚wir‘, ‚man‘ oder Passivkonstruktionen? 241
    13 Argumentieren 247
    13.1 Sinn und Zweck des Argumentierens 247
    13.2 Struktur und Logik von Argumentationsketten 248
    13.3 Praktisches Beispiel einer Argumentationskette 250
    13.4 Schritte bei der Entwicklung einer Argumentationskette 256
    14 Zitieren 259
    14.1 Sinn und Zweck des Zitierens 259
    14.2 Direktes und indirektes Zitieren 260
    14.3 Der Umgang mit Satzzeichen 263
    14.4 Änderungen des Wortlauts bei Direktzitaten 265
    14.5 Formen von Quellenverweisen und Zitierstile 269
    14.6 Das Zitieren von Koran und Hadith 275
    14.7 Der Umgang mit fremdsprachlichen Quellen 277
    Schluss 281
    Anhang 285
    Hinweise zur Transkription von verbalen Daten 285
    Die Transliteration des Arabischen nach den Regeln der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft (DMG) 286
    Abbildungsverzeichnis 287
    Tabellenverzeichnis 287
    Textboxverzeichnis 288
    Literaturverzeichnis 289