Sturmrot

Sturmrot

eBook

€9,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Sturmrot

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 18,00
eBook

eBook

ab € 9,99

Beschreibung

Der Auftakt der Eira-Sjödin-Trilogie - ausgezeichnet mit dem Schwedischen Krimipreis 2020 und dem Skandinavischen Krimipreis 2021.

Olof Hagström fährt an der malerischen Nordküste Schwedens entlang, als er einem Impuls folgt und in die Kleinstadt abbiegt, in der er aufgewachsen ist. Und in der er seit über zwanzig Jahren nicht mehr war. Vor dem Haus seiner Kindheit überfällt ihn Unruhe. Er findet den Schlüssel, der noch immer unter dem vertrauten Stein liegt. Im Haus erwarten ihn ein panischer Hund, schrecklicher Gestank und Wasser, das sich auf dem Boden sammelt. Im Badezimmer findet er seinen Vater, den er seit fast zwei Jahrzehnten nicht gesprochen hat. Tot. Erstochen mit einem Jagdmesser.
Polizistin Eira Sjödin hat Stockholm verlassen und ist in die nordschwedische Region Ådalen zurückgekehrt, um sich um ihre demente Mutter zu kümmern. Als Eira den Tod eines älteren Mannes untersuchen soll, werden die Albträume ihrer Kindheit wieder wach. Sie war erst neun, als der damals vierzehnjährige Olof Hagström gestand, ein Mädchen namens Lina Stavred vergewaltigt und ermordet zu haben. Zu jung, um verurteilt zu werden, wurde Olof in einem Jugendheim untergebracht und nie wieder in der Stadt gesehen. Bis jetzt. Eira Sjödin macht sich auf die Suche nach dem Mörder, die sie zurück zum Fall Lina führt. Und zu Ereignissen in der Vergangenheit und in der Gegenwart, die die Stadt bis ins Mark erschüttern.
Inspiriert von realen historischen Fällen, die das Vergewaltigungsgesetz und den Umgang der Polizei mit verdächtigen Kindern veränderten, ist «Sturmrot» ein unerbittlich spannender und großartig geschriebener Kriminalroman über Schuld und Erinnerung.
Der erste Fall einer neuen Krimireihe um Polizistin Eira Sjödin - für die Fans von Ragnar Jónasson, Johanna Mo und Åsa Larsson.

Details

Verkaufsrang

1844

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.07.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1844

Erscheinungsdatum

01.07.2022

Verlag

Rowohlt Verlag

Seitenzahl

480 (Printausgabe)

Dateigröße

3655 KB

Übersetzer

Hanna Granz

Sprache

Deutsch

EAN

9783644011748

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

108 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Außergewöhnlicher Krimi

MarGen am 19.09.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Olof Hagström war über zwanzig Jahre nicht mehr in seiner Heimatstadt. Jetzt ist er geschäftlich in der Nähe und fährt spontan zu seinem Elternhaus, wo er seinen Vater tot – ermordet – auffindet. Auch Polizistin Eira Sjödin war einige Zeit weg und ist gerade nach Kramfors zurückgekehrt. Dort soll sie am Mordfall eines älteren Mannes mitarbeiten. Dessen Sohn Olof hatte vor über zwanzig Jahren die Vergewaltigung und den Mord an einem Mädchen gestanden. Auch er ist zurück. Und Eira, die damals noch ein Kind war, muss sich ebenfalls der Vergangenheit stellen. Von Beginn an hat mich die Atmosphäre dieses Buchs in ihren Bann gezogen und mich bis zum Schluss nicht mehr losgelassen. Eira Sjödin ermittelt mit einer Akribie, die mir wirklich sehr gut gefallen hat. Das Ganze wird zwar sehr detailliert beschrieben, allerdings nie mit Längen, sondern immer spannend zu verfolgen. Manchmal hatte ich zwar das Gefühl, es fehlen ein paar Details bzw. Ermittlungsschritte, trotzdem war stets alles nachvollziehbar. So hatte ich als Leser das Gefühl, als wäre ich tatsächlich bei den Ermittlungen hautnah mit dabei. Überhaupt ist Eira als Ermittlerin und in gewisser Weise auch Hauptperson wirklich toll. Sie hat zwar ihr Päckchen zu tragen (wie das fast überall der Fall ist), für meinen Geschmack nimmt das aber nie überhand, sondern fügt sich perfekt in die Geschichte ein. Auch der Fall – bzw. eigentlich sind es zwei Fälle, der Mord an Sven Hagström und das Verschwinden von Lina vor über zwanzig Jahren – war für mich absolut stimmig und es fiel mir wirklich schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Ein ruhiger, atmosphärischer Krimi, der für mich ganz deutlich aus der üblichen Krimilandschaft herausragt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung – und jetzt schon die Vorfreude auf den zweiten Band.

Außergewöhnlicher Krimi

MarGen am 19.09.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Olof Hagström war über zwanzig Jahre nicht mehr in seiner Heimatstadt. Jetzt ist er geschäftlich in der Nähe und fährt spontan zu seinem Elternhaus, wo er seinen Vater tot – ermordet – auffindet. Auch Polizistin Eira Sjödin war einige Zeit weg und ist gerade nach Kramfors zurückgekehrt. Dort soll sie am Mordfall eines älteren Mannes mitarbeiten. Dessen Sohn Olof hatte vor über zwanzig Jahren die Vergewaltigung und den Mord an einem Mädchen gestanden. Auch er ist zurück. Und Eira, die damals noch ein Kind war, muss sich ebenfalls der Vergangenheit stellen. Von Beginn an hat mich die Atmosphäre dieses Buchs in ihren Bann gezogen und mich bis zum Schluss nicht mehr losgelassen. Eira Sjödin ermittelt mit einer Akribie, die mir wirklich sehr gut gefallen hat. Das Ganze wird zwar sehr detailliert beschrieben, allerdings nie mit Längen, sondern immer spannend zu verfolgen. Manchmal hatte ich zwar das Gefühl, es fehlen ein paar Details bzw. Ermittlungsschritte, trotzdem war stets alles nachvollziehbar. So hatte ich als Leser das Gefühl, als wäre ich tatsächlich bei den Ermittlungen hautnah mit dabei. Überhaupt ist Eira als Ermittlerin und in gewisser Weise auch Hauptperson wirklich toll. Sie hat zwar ihr Päckchen zu tragen (wie das fast überall der Fall ist), für meinen Geschmack nimmt das aber nie überhand, sondern fügt sich perfekt in die Geschichte ein. Auch der Fall – bzw. eigentlich sind es zwei Fälle, der Mord an Sven Hagström und das Verschwinden von Lina vor über zwanzig Jahren – war für mich absolut stimmig und es fiel mir wirklich schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Ein ruhiger, atmosphärischer Krimi, der für mich ganz deutlich aus der üblichen Krimilandschaft herausragt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung – und jetzt schon die Vorfreude auf den zweiten Band.

Sturmrot-Typischer Krimi

Hally Dziengue aus Mannheim am 03.09.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Protagonistin, namens Eira, ist nicht nur Tochter einer an Alzheimer erkrankten Frau, sie ist auch sehr gerecht, was ihr nicht nur positive sondern auch negative Vorteile bringt. Ihr drang nach Gerechtigkeit, bringt sie zu einem Uralten Fall, der vor 23 Jahren von Bedeutung war. Sie verbeißt sich so weit darin, dass ihr klar wird, dass das eigentliche damalige Opfer mehr zu verbergen hatte, als es die Medien oder die Eltern offenbart haben. Dieser Fall hatte nicht nur ihren Bruder und ihr Leben enorm beeinflusst, sondern auch so viele andere Leben. Ich liebe es das Eira so vielseitig ist und dass sie sich nicht so leicht von anderen beeinflussen lässt, sie ist eine starke Frau die weiß was sie will, aber nicht wirklich dazu bereit ist es sich zu holen. In der Hinsicht erkenne ich mich irgendwie, was ja wirklich nicht bei jedem Buch der Fall ist. Aber im Allgemeinen ist zu sagen, dass das Buch ganz interessant war, gefesselt hat es mich aber erst zum Schluss, als klar wurde, dass das damalige Opfer, vor etwa 23 Jahren doch nicht wirklich, ein Opfer war. Aber um ehrlich zu sein hat mich das Buch von den Handlungen her nicht wirklich überrascht, man konnte den Handlungen aber wirklich gut folgen und ich habe es wirklich gern gelesen.

Sturmrot-Typischer Krimi

Hally Dziengue aus Mannheim am 03.09.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Protagonistin, namens Eira, ist nicht nur Tochter einer an Alzheimer erkrankten Frau, sie ist auch sehr gerecht, was ihr nicht nur positive sondern auch negative Vorteile bringt. Ihr drang nach Gerechtigkeit, bringt sie zu einem Uralten Fall, der vor 23 Jahren von Bedeutung war. Sie verbeißt sich so weit darin, dass ihr klar wird, dass das eigentliche damalige Opfer mehr zu verbergen hatte, als es die Medien oder die Eltern offenbart haben. Dieser Fall hatte nicht nur ihren Bruder und ihr Leben enorm beeinflusst, sondern auch so viele andere Leben. Ich liebe es das Eira so vielseitig ist und dass sie sich nicht so leicht von anderen beeinflussen lässt, sie ist eine starke Frau die weiß was sie will, aber nicht wirklich dazu bereit ist es sich zu holen. In der Hinsicht erkenne ich mich irgendwie, was ja wirklich nicht bei jedem Buch der Fall ist. Aber im Allgemeinen ist zu sagen, dass das Buch ganz interessant war, gefesselt hat es mich aber erst zum Schluss, als klar wurde, dass das damalige Opfer, vor etwa 23 Jahren doch nicht wirklich, ein Opfer war. Aber um ehrlich zu sein hat mich das Buch von den Handlungen her nicht wirklich überrascht, man konnte den Handlungen aber wirklich gut folgen und ich habe es wirklich gern gelesen.

Unsere Kund*innen meinen

Sturmrot

von Tove Alsterdal

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Yvonne Simone Vogl

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Yvonne Simone Vogl

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

3/5

Start der "Eira-Sjödin Trilogie"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

- ein skandinavischer Thriller, der sich gut gelesen hat, trotz des für mich etwas "langsamen Spannungsaufbau". (darum 3 Sterne). Die Personen sind gut geschildert und die Handlung abwechslungsreich. Dranbleiben war auf jeden Fall nicht verkehrt. Ich bin auf jeden Fall auf den Teil 2 (Erdschwaz) gespannt.
3/5

Start der "Eira-Sjödin Trilogie"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

- ein skandinavischer Thriller, der sich gut gelesen hat, trotz des für mich etwas "langsamen Spannungsaufbau". (darum 3 Sterne). Die Personen sind gut geschildert und die Handlung abwechslungsreich. Dranbleiben war auf jeden Fall nicht verkehrt. Ich bin auf jeden Fall auf den Teil 2 (Erdschwaz) gespannt.

Yvonne Simone Vogl
  • Yvonne Simone Vogl
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Viktoria Roth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Viktoria Roth

Thalia Liezen - ELI

Zum Portrait

4/5

Band 1 " Die Eira- Sjödin Trilogie"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fans skandinavischer Krimis kommen hier voll auf ihre Kosten. Ein Mord, der Polizistin Eira Sjödin die Albträume aus ihrer Kindheit wieder entfacht. Olaf der mit 14 Jahren einen Mord gesteht, 20 Jahre später lässt dies aber Zweifel aufkommen. Ist der wahre Mörder noch nicht gefasst?
4/5

Band 1 " Die Eira- Sjödin Trilogie"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fans skandinavischer Krimis kommen hier voll auf ihre Kosten. Ein Mord, der Polizistin Eira Sjödin die Albträume aus ihrer Kindheit wieder entfacht. Olaf der mit 14 Jahren einen Mord gesteht, 20 Jahre später lässt dies aber Zweifel aufkommen. Ist der wahre Mörder noch nicht gefasst?

Viktoria Roth
  • Viktoria Roth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Sturmrot

von Tove Alsterdal

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sturmrot