• Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back

Carrie Soto is Back

Roman | »Der perfekte Roman, um den Sommer ausklingen zu lassen.« Washington Post

Buch (Taschenbuch)

€14,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Carrie Soto is Back

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 14,00
eBook

eBook

ab € 10,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


*Nach dem riesigen TikTok-Erfolg von Die sieben Männer der Evelyn Hugo kommt der nächste Hit von Taylor Jenkins Reid.*



Jedes Spiel hat seinen Preis. Und Carrie Soto ist bereit, alles zu geben

Carrie Sotos eiserner Wille und unbarmherziger Ehrgeiz haben sie zur größten Tennisspielerin aller Zeiten gemacht. Sie hält unzählige Weltrekorde und hat zwanzig Grand Slam Titel geholt. Doch nach sechs Jahren im Ruhestand muss sie ohnmächtig dabei zusehen, wie ihre Rekorde von einer jungen Britin gebrochen werden. Mit 37 entscheidet sie sich, auf den Platz zurückzukehren. Sie will nichts mehr als ewigen Ruhm und beschließt: Ein finales Jahr als Tennisspielerin soll sie für immer unbesiegbar machen. Denn wer ist sie, wenn sie nicht die Beste ist? Um ihr Ziel zu erreichen, ist sie sogar bereit, ihren Stolz beiseitezuschieben und mit Bowe Huntley zu trainieren, dem Tennisstar, der ihr einst das Herz gebrochen hat …

Wer Evelyn Hugo mochte, wird Carrie Soto lieben! 

»Ein episches Abenteuer über eine Sportlerin, die ihre besten Jahre hinter sich hat und für einen letzten Grand Slam auf den Tennisplatz zurückkehrt.« ("Elle")
»›Carrie Soto [is Back]‹ ist mehr als nur ein Sportroman, in denen sich Underdogs ihren Weg zum Sieg oder zu einer weiteren Niederlage bahnen; denn er beleuchtet darüber hinaus den Sexismus und Rassismus in der Tenniswelt der 1990er Jahre. Mit diesem packenden Roman nehmen wir Teil an Meisterschaftsspielen auf einigen der berühmtesten Tennisplätzen der Welt.« ("Washington Post")
»Der perfekte Roman, um den Sommer ausklingen zu lassen.« ("Washington Post")
»Ein epischer Roman über Kampfgeist, Ausdauer, aber auch über die Kraft der Verletzlichkeit.« ("BuzzFeed")
»Jedes von Reids Büchern enthält eine Welt für sich. Dabei steht immer eine sehr lebendige Heldin im Spannungsfeld zwischen ihrem glamourösen Leben in der Öffentlichkeit und ihren privaten Liebesbeziehungen. In ihrem neusten Roman gibt sie einen Einblick in die Gefühlswelt von Carrie Soto und zeigt den Preis, den ein Leben in diesem Spannungsfeld fordern kann.« ("Time")
»Reid greift auf das Leben von echten Tennisprofis zurück (man denke nur an Serena und Sharapova), um eine Welt voller glaubwürdiger Rivalitäten und Intrigen zu schaffen, die mit der fesselnden Spannung eines nervenaufreibenden Tennismatches einhergeht.« ("People")
»Eines der meistersehnten Bücher des Jahres ist endlich da. Kraftvoll und inspirierend. Wir haben nichts als Liebe und noch mehr Liebe für dieses Buch.« ("E! Online")
»Nahezu jeder Roman von Taylor Jenkins Reid entführt uns ein in eine andere glamouröse Welt. Kommen Sie, um die Kunst des Spiels auf King-Richard-Niveau zu genießen; bleiben Sie, um die persönlichen Seifenopern zu verfolgen, die sich abseits des Platzes abspielen, und um das Endergebnis zu erfahren.« ("Entertainment Weekly")
»Ein inspirierendes Buch, das man am besten am Strand genießt – ganz ohne körperliche Betätigung.« ("Cosmopolitan")
»Reid hat abermals ein großartiges Buch geschrieben.« ("Library Journal")

Details

Verkaufsrang

4621

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2022

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,8/12,1/2,9 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4621

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2022

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,8/12,1/2,9 cm

Gewicht

289 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzer

Babette Schröder

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06753-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

73 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine großartige Geschichte voller Ehrgeiz und Hingabe!

herzens_buecher am 01.10.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eins steht fest: Taylor Jenkins Reid hat sich nun endgültig zu meinen Lieblingsautor*innen dazugesellt. Ich liebe an ihren Werken, dass sie fiktive Figuren zum Leben erweckt, sodass man das Gefühl hat man würde die Lebensgeschichte einer realen Person lesen oder diese sogar kennen. Auch in diesem Buch war Carrie Soto für mich wieder so greifbar. Die Autorin hat diese einzigartige Gabe und einen so fesselnden Schreibstil! Keine andere Autorin/kein anderer Autor hat dies bisher bei mir geschafft, Personen so lebendig zu beschreiben und davor ziehe ich meinen Hut, ich bin so begeistert! Ich habe das Buch in 3 Tagen verschlungen, was definitiv für die Geschichte spricht. Ich hatte anfangs Bedenken, da ich mich mit der Thematik des Tennis wirklich gar nicht auskenne. Doch Taylor Jenkins Reid hat es geschafft die Sportart so runterzubrechen und darzustellen, dass man gut mitkam, viel erfahren hat und in einen Bann gezogen wurde, sodass man sich fühlte als wäre man bei jedem Match live dabei. Ich hatte sofort Lust selbst mit dem Tennis anzufangen und da ich es im Urlaub gelesen habe, wo es einen Tennisplatz gab, habe ich es sogar wirklich ausprobiert – es hat sehr viel Spaß gemacht. So eine Begeisterung für eine Sportart zu schaffen, die mir zuvor so unvertraut war, ist eine große Kunst! Carrie Soto selbst ist eine starke Persönlichkeit. Sie überzeugt mit ihrem Ehrgeiz, ihrer Leidenschaft, ihrer Sturheit und ihrem Durchhaltevermögen. Sie verzichtet in ihrem Leben auf vieles, nur um ihr größtes Ziel zu erreichen. Dies ist zum einen bewundernswert, zum anderen merkt man aber auch, dass es ihr vielleicht an der ein oder anderen Stelle an anderen Dingen fehlt. Carrie Soto eckt durch ihre taffe, direkte und manchmal nicht ganz freundliche Art bei vielen an und würde wahrscheinlich auch nicht zu meinen Freundinnen gehören, aber ich bewundere sie trotzdem sehr und konnte sie an der ein oder anderen Stelle verstehen und habe mit ihr mitgefühlt. Die Nebencharaktere haben mir auch sehr gut gefallen, insbesondere die Beziehung zwischen Carrie und ihrem Vater fand ich sehr besonders. Aber auch Bowe und Nicki waren tolle Charaktere, die Einfluss auf Carries Entwicklung hatten. Die Liebesgeschichte stand allerdings nicht im Vordergrund, was ich aber sehr gut und angenehm empfand. Alles in allem hat mir die Geschichte wirklich super gefallen. Sie beinhaltet so viel Ehrgeiz, Hingabe, Liebe, Leidenschaft, Aufopferung, Zielstrebigkeit und Verlust. Auch wenn Carrie Soto für mich nicht mit „Die sieben Männer der Evelyn Hugo“ mithalten kann und dadurch kein Highlight war, hat mir das Buch trotzdem unheimlich gut gefallen! Ich habe das Buch verschlungen, wurde super unterhalten, habe sehr viel über Tennis gelernt und wurde mit Carrie Soto und ihrem Leben mitgerissen. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen - auch Personen, die nicht vertraut mit der Thematik sind.

Eine großartige Geschichte voller Ehrgeiz und Hingabe!

herzens_buecher am 01.10.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eins steht fest: Taylor Jenkins Reid hat sich nun endgültig zu meinen Lieblingsautor*innen dazugesellt. Ich liebe an ihren Werken, dass sie fiktive Figuren zum Leben erweckt, sodass man das Gefühl hat man würde die Lebensgeschichte einer realen Person lesen oder diese sogar kennen. Auch in diesem Buch war Carrie Soto für mich wieder so greifbar. Die Autorin hat diese einzigartige Gabe und einen so fesselnden Schreibstil! Keine andere Autorin/kein anderer Autor hat dies bisher bei mir geschafft, Personen so lebendig zu beschreiben und davor ziehe ich meinen Hut, ich bin so begeistert! Ich habe das Buch in 3 Tagen verschlungen, was definitiv für die Geschichte spricht. Ich hatte anfangs Bedenken, da ich mich mit der Thematik des Tennis wirklich gar nicht auskenne. Doch Taylor Jenkins Reid hat es geschafft die Sportart so runterzubrechen und darzustellen, dass man gut mitkam, viel erfahren hat und in einen Bann gezogen wurde, sodass man sich fühlte als wäre man bei jedem Match live dabei. Ich hatte sofort Lust selbst mit dem Tennis anzufangen und da ich es im Urlaub gelesen habe, wo es einen Tennisplatz gab, habe ich es sogar wirklich ausprobiert – es hat sehr viel Spaß gemacht. So eine Begeisterung für eine Sportart zu schaffen, die mir zuvor so unvertraut war, ist eine große Kunst! Carrie Soto selbst ist eine starke Persönlichkeit. Sie überzeugt mit ihrem Ehrgeiz, ihrer Leidenschaft, ihrer Sturheit und ihrem Durchhaltevermögen. Sie verzichtet in ihrem Leben auf vieles, nur um ihr größtes Ziel zu erreichen. Dies ist zum einen bewundernswert, zum anderen merkt man aber auch, dass es ihr vielleicht an der ein oder anderen Stelle an anderen Dingen fehlt. Carrie Soto eckt durch ihre taffe, direkte und manchmal nicht ganz freundliche Art bei vielen an und würde wahrscheinlich auch nicht zu meinen Freundinnen gehören, aber ich bewundere sie trotzdem sehr und konnte sie an der ein oder anderen Stelle verstehen und habe mit ihr mitgefühlt. Die Nebencharaktere haben mir auch sehr gut gefallen, insbesondere die Beziehung zwischen Carrie und ihrem Vater fand ich sehr besonders. Aber auch Bowe und Nicki waren tolle Charaktere, die Einfluss auf Carries Entwicklung hatten. Die Liebesgeschichte stand allerdings nicht im Vordergrund, was ich aber sehr gut und angenehm empfand. Alles in allem hat mir die Geschichte wirklich super gefallen. Sie beinhaltet so viel Ehrgeiz, Hingabe, Liebe, Leidenschaft, Aufopferung, Zielstrebigkeit und Verlust. Auch wenn Carrie Soto für mich nicht mit „Die sieben Männer der Evelyn Hugo“ mithalten kann und dadurch kein Highlight war, hat mir das Buch trotzdem unheimlich gut gefallen! Ich habe das Buch verschlungen, wurde super unterhalten, habe sehr viel über Tennis gelernt und wurde mit Carrie Soto und ihrem Leben mitgerissen. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen - auch Personen, die nicht vertraut mit der Thematik sind.

Selbst Tennismuffel kommen auf ihre Kosten

Bewertung am 01.10.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Carrie Soto war vor allem in ihrer 20ern eine sehr erfolgreiche Tennisspielerin, holte die meisten Grand Slams, führte die Weltrangliste an. Eine Knieverletzung ließ sie ihrer Karriere beenden, bis zu dem Tag, als sich eine junge Britin anschickt, ihr den Rekord zu nehmen. Carrie entscheidet mit ihren Vater, dass es Zeit für ein Comeback ist und Carrie den Rekord weiterhin halten soll. Ein großes Ziel, für das Carrie einige Opfer bringen muss… Ich bin kein Tennisfan – ich glaube, dass ich in meinem ganzen Leben noch nicht genug Ausschnitte und Szenen gesehen habe, die in Summe auch nur ein Match ergeben würden, aber Carrie Soto hatte mich direkt am Wickel. Sie ist eine extrem ehrgeizige und dabei auch unsympathische Sportlerin, die für Tennis lebt. Sofort hatte ich das Gefühl eine Art Dokumentation zu verfolgen, über jemanden, den man vielleicht nicht wirklich mag, aber der einem dennoch Respekt abringt. Carrie wird von den Medien verunglimpft – sie macht weiter. Das Knie zwickt – sie macht weiter. Sie liegt hinten – sie macht weiter. Von der Autorin hatte ich bis dato noch kein Buch gelesen, aber ich werde sie mir merken, denn der Schreibstil und die Gestaltung dieser Geschichte haben mir wirklich gut gefallen. Die Matches fand ich grandios und spannend, auch wenn ich manchen Fachbegriff nicht kannte, so entstanden dennoch Bilder in meinem Kopf. Auch der ganze Tenniszirkus wird aus meiner Sicht gut, authentisch und kurzweilig dargestellt. Das erscheint mir aus meiner Laiensicht sehr gut recherchiert – wie das ausgewiesene Tennisfans beurteilen kann ich natürlich nicht sagen. Für mich waren der Medienzirkus, der Konkurrenzkampf, die Vermarktungsaspekte etc. auf jeden Fall realistisch dargestellt. Es fühlte sich für mich oft so echt an, dass ich manchmal fast vergessen hätte, dass die ganze Geschichte fiktional ist. Es ist auch nicht der von mir leise befürchtete Liebesroman geworden – ja, das Thema spielt in die Geschichte rein, ist aber nicht dominierend – sondern die gelungene fiktive Romanbiografie einer beeindruckenden Frau und Lebensleistung. Auch das Thema (Tennis-)Familie ist hier gut eingebunden. Man muss Tennis, nicht einmal Sport mögen, um dieses Buch zu lesen. Einzig Interesse an einer Sportlerbiografie sollte man schon mitbringen. Carrie Soto bietet dann mit ihren vielen Facetten schon genug Unterhaltung. Das einzige was mich manchmal ein wenig irritierte, war wahrscheinlich der Übersetzung geschuldet, aber es gab ein paar holprigen Momente, die meinen Lesefluss kurz beeinflussten, aber das war unterm Strich nicht so dramatisch, daher vergebe ich gerne vier Sterne.

Selbst Tennismuffel kommen auf ihre Kosten

Bewertung am 01.10.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Carrie Soto war vor allem in ihrer 20ern eine sehr erfolgreiche Tennisspielerin, holte die meisten Grand Slams, führte die Weltrangliste an. Eine Knieverletzung ließ sie ihrer Karriere beenden, bis zu dem Tag, als sich eine junge Britin anschickt, ihr den Rekord zu nehmen. Carrie entscheidet mit ihren Vater, dass es Zeit für ein Comeback ist und Carrie den Rekord weiterhin halten soll. Ein großes Ziel, für das Carrie einige Opfer bringen muss… Ich bin kein Tennisfan – ich glaube, dass ich in meinem ganzen Leben noch nicht genug Ausschnitte und Szenen gesehen habe, die in Summe auch nur ein Match ergeben würden, aber Carrie Soto hatte mich direkt am Wickel. Sie ist eine extrem ehrgeizige und dabei auch unsympathische Sportlerin, die für Tennis lebt. Sofort hatte ich das Gefühl eine Art Dokumentation zu verfolgen, über jemanden, den man vielleicht nicht wirklich mag, aber der einem dennoch Respekt abringt. Carrie wird von den Medien verunglimpft – sie macht weiter. Das Knie zwickt – sie macht weiter. Sie liegt hinten – sie macht weiter. Von der Autorin hatte ich bis dato noch kein Buch gelesen, aber ich werde sie mir merken, denn der Schreibstil und die Gestaltung dieser Geschichte haben mir wirklich gut gefallen. Die Matches fand ich grandios und spannend, auch wenn ich manchen Fachbegriff nicht kannte, so entstanden dennoch Bilder in meinem Kopf. Auch der ganze Tenniszirkus wird aus meiner Sicht gut, authentisch und kurzweilig dargestellt. Das erscheint mir aus meiner Laiensicht sehr gut recherchiert – wie das ausgewiesene Tennisfans beurteilen kann ich natürlich nicht sagen. Für mich waren der Medienzirkus, der Konkurrenzkampf, die Vermarktungsaspekte etc. auf jeden Fall realistisch dargestellt. Es fühlte sich für mich oft so echt an, dass ich manchmal fast vergessen hätte, dass die ganze Geschichte fiktional ist. Es ist auch nicht der von mir leise befürchtete Liebesroman geworden – ja, das Thema spielt in die Geschichte rein, ist aber nicht dominierend – sondern die gelungene fiktive Romanbiografie einer beeindruckenden Frau und Lebensleistung. Auch das Thema (Tennis-)Familie ist hier gut eingebunden. Man muss Tennis, nicht einmal Sport mögen, um dieses Buch zu lesen. Einzig Interesse an einer Sportlerbiografie sollte man schon mitbringen. Carrie Soto bietet dann mit ihren vielen Facetten schon genug Unterhaltung. Das einzige was mich manchmal ein wenig irritierte, war wahrscheinlich der Übersetzung geschuldet, aber es gab ein paar holprigen Momente, die meinen Lesefluss kurz beeinflussten, aber das war unterm Strich nicht so dramatisch, daher vergebe ich gerne vier Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Carrie Soto is Back

von Taylor Jenkins Reid

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Saman Moghaddam

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Saman Moghaddam

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

5/5

Aufschlag!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Carrie möchte noch ein letztes Mal alles geben. Mit 37 Jahren ruft der Tennisschläger nach ihr um es mit der super-talentierten Newcomerin aufzunehmen. Wieder einmal ein Buch, dass mehrere Genre vertritt. Beim Lesen wechselt das Setting zwischen spannendem Roman, Sportbuch und sogar etwas Liebesgeschichte. Taylor Jenkins Reid hat es vor allem mit ihrem Buch "Daisy Jones & The Six" bei mir sehr weit oben auf die Liste meiner Lieblingsautorinnen geschafft. Eine wirklich empfehlenswerte Schriftstellerin.
5/5

Aufschlag!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Carrie möchte noch ein letztes Mal alles geben. Mit 37 Jahren ruft der Tennisschläger nach ihr um es mit der super-talentierten Newcomerin aufzunehmen. Wieder einmal ein Buch, dass mehrere Genre vertritt. Beim Lesen wechselt das Setting zwischen spannendem Roman, Sportbuch und sogar etwas Liebesgeschichte. Taylor Jenkins Reid hat es vor allem mit ihrem Buch "Daisy Jones & The Six" bei mir sehr weit oben auf die Liste meiner Lieblingsautorinnen geschafft. Eine wirklich empfehlenswerte Schriftstellerin.

Saman Moghaddam
  • Saman Moghaddam
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Carrie Soto is Back

von Taylor Jenkins Reid

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back