Inwieweit haben sich die Erziehungsvorstellungen im historischen Vergleich verändert?

Inwieweit haben sich die Erziehungsvorstellungen im historischen Vergleich verändert?

Ein Vergleich zwischen den Erziehungsvorstellungen der 1950er-Jahre und des 21. Jahrhunderts anhand von Erziehungsratgebern

Buch (Taschenbuch)

€18,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Inwieweit haben sich die Erziehungsvorstellungen im historischen Vergleich verändert?

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 18,99
eBook

eBook

ab € 15,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Projektarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Welche Vorstellung von Erziehung werden in den Erziehungsratgebern des 21. Jahrhunderts überhaupt propagiert und inwieweit haben sich diese Erziehungsvorstellungen im historischen Vergleich, und zwar genauer gesagt im Vergleich zu den 1950er-Jahren verändert? Weisen diese beiden Zeitspannen komplett gegensätzliche Vorstellungen von Erziehung auf oder lassen sich doch Gemeinsamkeiten finden?

Um diese Frage beantworten zu können und die möglichen Veränderungen herauszuarbeiten, wird im ersten inhaltlichen Teil dieser Arbeit zunächst der Forschungsstand dargestellt, um zu schauen, welche wissenschaftlichen Ergebnisse und Tendenzen über die Erziehungsratgeberliteratur und die dort enthaltenen Erziehungsvorstellungen bereits erarbeitet wurden. In Anschluss daran wird Wahl des Forschungsgegenstands, also Erziehungsratgeber in Hinsicht auf die Forschungsfrage begründet. Im zweiten inhaltlichen Kapitel wird dann das methodische Vorgehen der Analyse, die in dieser Arbeit durchgeführt wird und darauf abzielt, die Erziehungsvorstellung der jeweiligen Zeiträume zu erarbeiten, erläutert und begründet.

Darauffolgend wird die Auswahl der Erziehungsratgeber, die hier untersucht werden, anhand bestimmter Auswahlkriterien dargelegt. Den Kern der Arbeit bildet dann die Ergebnisdarstellungen, in der die Ergebnisse aus der Analyse der Erziehungsratgeber präsentiert und vor dem Hintergrund des Forschungsstandes diskutiert werden. Bevor die Ergebnisse dann zusammenfassend diskutiert werden, findet im letzten inhaltlichen Teil dieser Arbeit noch einmal ein Praxistransfer statt, in dem anhand der Ergebnisse der Untersuchung mögliche Folgen und Maßnahmen für Professionalisierungsprozesse und für pädagogisches Handeln in der Schule bzw. in der Kinder- und Jugendhilfe erarbeitet werden.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.01.2022

Verlag

GRIN

Seitenzahl

28

Maße (L/B/H)

21/14,8/0,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.01.2022

Verlag

GRIN

Seitenzahl

28

Maße (L/B/H)

21/14,8/0,2 cm

Gewicht

56 g

Reihe

Akademische Schriftenreihe Bd. V1168231

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-346-57781-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Inwieweit haben sich die Erziehungsvorstellungen im historischen Vergleich verändert?