Von Spaß war nie die Rede
Neu

Von Spaß war nie die Rede

(K)ein Mütter-Roman

Buch (Taschenbuch)

€14,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Von Spaß war nie die Rede

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 14,00
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 14,19
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

188

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.01.2023

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

382

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

188

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.01.2023

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

382

Maße (L/B/H)

20,4/13,2/3,2 cm

Gewicht

400 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7466-3948-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Für Veränderungen ist es nie zu spät im Leben

dido_dance aus Wiesbaden am 30.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch von Ellen Berg lernen wir Fee kennen , eine verheiratete Frau mitten im Leben stehend, die merkt dass sie dadurch, dass sie es allen ( Chef, Ehemann, Teenagerkindern ) recht machen will, selber auf der Strecke geblieben ist. Wir als Leserschaft dürfen Fee auf ihrem Weg aus dieser Misere hinaus begleiten. Der Einstieg in die Geschichte gelingt leicht und das Lesen geht dank des flüssigen und bildhaften Schreibstiles ganz von selbst. Ellen Berg gelingt es wieder wunderbar mit Leichtigkeit und viel Humor ein tiefgründiges Thema in einen Roman zu verpacken, der nicht schwermütig daher kommt. Die Figuren mit all ihren Ecken und Kanten sind facettenreich ausgearbeitet und ich habe direkt meine Lieblinge gefunden. Die Freundinnen sind wunderbar und helfen Fee auf ihrem Weg. Jede Frau braucht solche Freundinnen. Und alle Figuren machen im Laufe der Geschichte tolle Entwicklungen durch. Mit der Schwiegermutter Hedwig hat Ellen Berg einen Charakter erschaffen in dem man vieles wieder erkennen kann und den man mit voller Inbrunst hassen kann. Als tolles Stilmittel empfand ich, dass die Autorin Fee Briefe an ihr eigenes inneres Kind schreiben lässt, dadurch hatte ich das Gefühl noch tiefer in die Gefühlswelt von Fee eintauchen zu können. Gerne habe ich Fee auf ihrem Weg zu einem grösseren Sebstbewusstsein begleitet. Ich habe es geliebt dieses herzerfrischende Buch zu lesen und kam teilweise aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus. Auch wenn der Titel ( "Von Spass war nie die Rede" ) etwas anderes sagt, ich hatte viel Spass bei der Lektüre und vergebe sehr gerne 5 Sterne. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

Für Veränderungen ist es nie zu spät im Leben

dido_dance aus Wiesbaden am 30.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch von Ellen Berg lernen wir Fee kennen , eine verheiratete Frau mitten im Leben stehend, die merkt dass sie dadurch, dass sie es allen ( Chef, Ehemann, Teenagerkindern ) recht machen will, selber auf der Strecke geblieben ist. Wir als Leserschaft dürfen Fee auf ihrem Weg aus dieser Misere hinaus begleiten. Der Einstieg in die Geschichte gelingt leicht und das Lesen geht dank des flüssigen und bildhaften Schreibstiles ganz von selbst. Ellen Berg gelingt es wieder wunderbar mit Leichtigkeit und viel Humor ein tiefgründiges Thema in einen Roman zu verpacken, der nicht schwermütig daher kommt. Die Figuren mit all ihren Ecken und Kanten sind facettenreich ausgearbeitet und ich habe direkt meine Lieblinge gefunden. Die Freundinnen sind wunderbar und helfen Fee auf ihrem Weg. Jede Frau braucht solche Freundinnen. Und alle Figuren machen im Laufe der Geschichte tolle Entwicklungen durch. Mit der Schwiegermutter Hedwig hat Ellen Berg einen Charakter erschaffen in dem man vieles wieder erkennen kann und den man mit voller Inbrunst hassen kann. Als tolles Stilmittel empfand ich, dass die Autorin Fee Briefe an ihr eigenes inneres Kind schreiben lässt, dadurch hatte ich das Gefühl noch tiefer in die Gefühlswelt von Fee eintauchen zu können. Gerne habe ich Fee auf ihrem Weg zu einem grösseren Sebstbewusstsein begleitet. Ich habe es geliebt dieses herzerfrischende Buch zu lesen und kam teilweise aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus. Auch wenn der Titel ( "Von Spass war nie die Rede" ) etwas anderes sagt, ich hatte viel Spass bei der Lektüre und vergebe sehr gerne 5 Sterne. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

Für einen Neuanfang ist es nie zu spät

eleisou aus Düsseldorf am 30.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aus der Feder der Bestsellerautorin Elen Berg kommt wieder einmal ein humorvoller aber smart durchdachter Roman, den man unbedingt gelesen haben muss. Kann eine Frau in der Mitte ihres Lebens. also praktisch in ihrem besten Alter, nochmal neu starten? Fee ist Ehefrau, Mutter und Hausfrau, und arbeitstätig in einer Arztpraxis, sozusagen Mädchen für alles. Sie ist immer zuvorkommend, möchte dass alle sich glücklich fühlen und hat das Wort 'Nein' gefühlt noch nie benutzt. Nach einem verunglückten Familienurlaub mit knatschenden Kindern im Teenageralter jeoch, sieht sie letztenendes ein, dass sie es keinem Recht machen kann und fragt sich, ob der Sinn des Lebens nun wirklich bloß darin lag, alle anderen zufriedenzustellen. Und wo ist sie die ganzen Jahre über geblieben? Auf der Strecke. Gesagt getan, eröffnet sie mit Hilfe ihrer Freundinnen einen Reiseblog und hat mit ihrem Humor und den witzigen Fotos direkt Followers. Auf einmal winkt ein Wellnesswochenende auf Mallorca, ein Meditationsworkshop auf Bali und Fee ist auf der einen Seite zwar begeistert, auf der anderen jedoch sich nicht sicher, ob sie damit ihrem alten Leben wirklich den Rücken kehren möchte. Einige von uns werden sich sicherlich hier und da wiedererkennen, die beschriebenen Personen sind sehr authentisch und die Alltagssituationen manchmal urkomisch aber dennoch aus dem Leben gegriffen. Was aber das Buch im Grunde ausmacht ist die begnadete Feder der Autorin mit ihrem unglaublich ausgefeiltem Wortwitz und den tiefgründigen Sprüchen, die bis tief ins Herz reichen. Mit schonungsloser Ehrlichkeit und einer liebevollen Direktheit bringt sie den Leser*innen nahe, was wirklich wichtig im Leben ist und versucht gleichzeitig gekonnt zu erläutern, dass es nie zu spät für einen Neuanfang ist und man nicht die Hoffnung aufgeben sollte. Eine begnadete äußerst talentierte Schriftstellerin und, soweit ich von der Leserunde ausmachen konnte, ein sehr symphatischer Mensch!

Für einen Neuanfang ist es nie zu spät

eleisou aus Düsseldorf am 30.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aus der Feder der Bestsellerautorin Elen Berg kommt wieder einmal ein humorvoller aber smart durchdachter Roman, den man unbedingt gelesen haben muss. Kann eine Frau in der Mitte ihres Lebens. also praktisch in ihrem besten Alter, nochmal neu starten? Fee ist Ehefrau, Mutter und Hausfrau, und arbeitstätig in einer Arztpraxis, sozusagen Mädchen für alles. Sie ist immer zuvorkommend, möchte dass alle sich glücklich fühlen und hat das Wort 'Nein' gefühlt noch nie benutzt. Nach einem verunglückten Familienurlaub mit knatschenden Kindern im Teenageralter jeoch, sieht sie letztenendes ein, dass sie es keinem Recht machen kann und fragt sich, ob der Sinn des Lebens nun wirklich bloß darin lag, alle anderen zufriedenzustellen. Und wo ist sie die ganzen Jahre über geblieben? Auf der Strecke. Gesagt getan, eröffnet sie mit Hilfe ihrer Freundinnen einen Reiseblog und hat mit ihrem Humor und den witzigen Fotos direkt Followers. Auf einmal winkt ein Wellnesswochenende auf Mallorca, ein Meditationsworkshop auf Bali und Fee ist auf der einen Seite zwar begeistert, auf der anderen jedoch sich nicht sicher, ob sie damit ihrem alten Leben wirklich den Rücken kehren möchte. Einige von uns werden sich sicherlich hier und da wiedererkennen, die beschriebenen Personen sind sehr authentisch und die Alltagssituationen manchmal urkomisch aber dennoch aus dem Leben gegriffen. Was aber das Buch im Grunde ausmacht ist die begnadete Feder der Autorin mit ihrem unglaublich ausgefeiltem Wortwitz und den tiefgründigen Sprüchen, die bis tief ins Herz reichen. Mit schonungsloser Ehrlichkeit und einer liebevollen Direktheit bringt sie den Leser*innen nahe, was wirklich wichtig im Leben ist und versucht gleichzeitig gekonnt zu erläutern, dass es nie zu spät für einen Neuanfang ist und man nicht die Hoffnung aufgeben sollte. Eine begnadete äußerst talentierte Schriftstellerin und, soweit ich von der Leserunde ausmachen konnte, ein sehr symphatischer Mensch!

Unsere Kund*innen meinen

Von Spaß war nie die Rede

von Ellen Berg

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Von Spaß war nie die Rede