Mordsradau in Bad Vöslau

Mordsradau in Bad Vöslau

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

€15,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Mordsradau in Bad Vöslau

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 14,40
eBook

eBook

ab € 10,99
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

12660

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.08.2022

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

384

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

12660

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.08.2022

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

20,2/13,2/2,9 cm

Gewicht

432 g

Reihe

Ermittlerehepaar Pokorny

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7408-1568-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Krimi aus Österreich

Bewertung am 08.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Innerhalb kürzester Zeit sterben zwei Makler aus dem Vorstand des Triestingtaler Immobilienverbands und der Obmann bittet dass ihr Ehepaar Pokorny privat Ermittlungen anzustellen. Zu Beginn des Romans werden die handelnden Figuren in einer Personenliste kurz vorgestellt, was ich sehr begrüßenswert fand. Zunächst habe ich es genossen über die Ermittlungen zu lesen bzw über den Alltag von Pokornys und ihrem Umfeld. Interessant fand ich die Ausflüge in die Politik, die Immobilienbranche und wie sie miteinander in Verbindung stehen. Nachdem ich dreiviertel des Buches gelesen hatte, hat sich meine Lesebegeisterung sehr abgeschwächt. Mittlerweile fand ich die Beschreibungen, die am Anfang witzig und unterhaltsam waren, mir zu ausschweifend. Die Spannung war unterwegs ein wenig verloren gegangen, wobei das Ende mich positiv überrascht hat. Mir war der Krimi ein wenig zu langatmig und ich hatte manchmal Schwierigkeiten mit dem Umgangston der Figuren, sowie mir die Beschreibungen des Essens, der Getränke und das persönliche Privatleben zu viel wurden. Insgesamt drei Sterne!

Krimi aus Österreich

Bewertung am 08.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Innerhalb kürzester Zeit sterben zwei Makler aus dem Vorstand des Triestingtaler Immobilienverbands und der Obmann bittet dass ihr Ehepaar Pokorny privat Ermittlungen anzustellen. Zu Beginn des Romans werden die handelnden Figuren in einer Personenliste kurz vorgestellt, was ich sehr begrüßenswert fand. Zunächst habe ich es genossen über die Ermittlungen zu lesen bzw über den Alltag von Pokornys und ihrem Umfeld. Interessant fand ich die Ausflüge in die Politik, die Immobilienbranche und wie sie miteinander in Verbindung stehen. Nachdem ich dreiviertel des Buches gelesen hatte, hat sich meine Lesebegeisterung sehr abgeschwächt. Mittlerweile fand ich die Beschreibungen, die am Anfang witzig und unterhaltsam waren, mir zu ausschweifend. Die Spannung war unterwegs ein wenig verloren gegangen, wobei das Ende mich positiv überrascht hat. Mir war der Krimi ein wenig zu langatmig und ich hatte manchmal Schwierigkeiten mit dem Umgangston der Figuren, sowie mir die Beschreibungen des Essens, der Getränke und das persönliche Privatleben zu viel wurden. Insgesamt drei Sterne!

In Bad Vöslau ist immer was los....

Bewertung aus Niederstetten am 07.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mordsradau in Bad Vöslau - Norbert Ruhrhofer Kurzbeschreibung: Humorvolle Mörderjagd im mondänen Kurstädtchen. Eigentlich wollten die Pokornys nach einer anstrengenden Tagestour durch Wien in Ruhe beim »Tatort« entspannen. Da steht plötzlich der Obmann des Triestingtaler Immobilienverbands vor der Tür und bittet das Ehepaar um Hilfe: Zwei Maklerkollegen haben unter mysteriösen Umständen das Zeitliche gesegnet. Kurz nachdem die »Freizeitpolizisten« die privaten Ermittlungen aufgenommen haben, stirbt eine weitere Maklerin, und sie soll nicht die Letzte sein … Mein Leseeindruck: Nachdem ich schon mehr als begeistert Band 1: Mord in Bad Vöslau gelesen hatte, hab ich mich wieder total auf die neue Story in Bad Vöslau gefreut und vor allem auf die Pokornys. Die hab ich mit ihrer Art nämlich total in mein Herz geschlossen. Aber nicht nur die Beiden, sondern auch natürlich die Katzinger Liesl mit ihren etwas skurilen Art ist ihr Geld wert! Und so war das Wiedersehen mit den beiden Kultfiguren gleich richtig schön und ich war direkt im Buch mit drin. Die toten Makler sind natürlich gleich ein Grund für das Ermittlerehepaar, sich direkt in die "Arbeit" zu stürzen. Ich mag auch total dem österreichischen Dialekt und den Humor in dieser Krimi-Reihe, welche die Regionalkrimis gleich zu einem weiteren Highlight machen. Die "Ermittlungen" und die "Lösung" fand ich absolut super und ich hatte wirklich wieder mehr als schöne Lesestunden mit dem Buch. Daher möchte ich Band 2 genauso wie Band 1 jedem interessierten Leser zu 100% empfehlen. Fazit: Eine tolle Fortsetzung der Bad Vöslau - Reihe und ein richtig guter, humorvoller Krimi. Für mich wieder ein Lesehighlight, dem nicht nur 5 Sterne, sondern auch eine große Leseempfehlung gebühren.

In Bad Vöslau ist immer was los....

Bewertung aus Niederstetten am 07.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mordsradau in Bad Vöslau - Norbert Ruhrhofer Kurzbeschreibung: Humorvolle Mörderjagd im mondänen Kurstädtchen. Eigentlich wollten die Pokornys nach einer anstrengenden Tagestour durch Wien in Ruhe beim »Tatort« entspannen. Da steht plötzlich der Obmann des Triestingtaler Immobilienverbands vor der Tür und bittet das Ehepaar um Hilfe: Zwei Maklerkollegen haben unter mysteriösen Umständen das Zeitliche gesegnet. Kurz nachdem die »Freizeitpolizisten« die privaten Ermittlungen aufgenommen haben, stirbt eine weitere Maklerin, und sie soll nicht die Letzte sein … Mein Leseeindruck: Nachdem ich schon mehr als begeistert Band 1: Mord in Bad Vöslau gelesen hatte, hab ich mich wieder total auf die neue Story in Bad Vöslau gefreut und vor allem auf die Pokornys. Die hab ich mit ihrer Art nämlich total in mein Herz geschlossen. Aber nicht nur die Beiden, sondern auch natürlich die Katzinger Liesl mit ihren etwas skurilen Art ist ihr Geld wert! Und so war das Wiedersehen mit den beiden Kultfiguren gleich richtig schön und ich war direkt im Buch mit drin. Die toten Makler sind natürlich gleich ein Grund für das Ermittlerehepaar, sich direkt in die "Arbeit" zu stürzen. Ich mag auch total dem österreichischen Dialekt und den Humor in dieser Krimi-Reihe, welche die Regionalkrimis gleich zu einem weiteren Highlight machen. Die "Ermittlungen" und die "Lösung" fand ich absolut super und ich hatte wirklich wieder mehr als schöne Lesestunden mit dem Buch. Daher möchte ich Band 2 genauso wie Band 1 jedem interessierten Leser zu 100% empfehlen. Fazit: Eine tolle Fortsetzung der Bad Vöslau - Reihe und ein richtig guter, humorvoller Krimi. Für mich wieder ein Lesehighlight, dem nicht nur 5 Sterne, sondern auch eine große Leseempfehlung gebühren.

Unsere Kund*innen meinen

Mordsradau in Bad Vöslau

von Norbert Ruhrhofer

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mordsradau in Bad Vöslau