• Meine Männer
  • Meine Männer

Meine Männer

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Meine Männer

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,50 €
eBook

eBook

ab 17,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.09.2023

Verlag

Tropen

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

20,4/12,7/2,1 cm

Gewicht

282 g

Beschreibung

Rezension

»[D]er Text hat etwas Schwebendes, etwas Phantastisches, es ist keine Fallstudie, sondern eher das Psychogramm einer von ihren Dämonen verfolgten Frau. [...] Kielland erzählt sehr poetisch, sehr verschlungen, oft eben nur in Andeutungen, und sie konzentriert sich wirklich ganz und gar auf Bella, auf ihr Innenleben, auf ihre Gefühlsstürme.« Irene Binal, Ö1, 28. Januar 2024 Irene Bilal ORF Ö1 20240128

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.09.2023

Verlag

Tropen

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

20,4/12,7/2,1 cm

Gewicht

282 g

Auflage

1. Auflage 2023

Originaltitel

Mine Menn

Übersetzt von

Elke Ranzinger

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-608-50183-4

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

2.9

76 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Sehr poetisch

Bewertung am 09.04.2024

Bewertungsnummer: 2173536

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses kleine Büchlein hat mich total aus den Socken gehauen. "Meine Männer" ist ein Roman einer erst sehr jungen Frau die im Laufe des Buches heranwächst und dabei dem ein oder anderen Mann begegnet, sich verliebt und leider auch die Schattenseiten einer solchen Liebe entdecken muss. Ein toller Roman für Menschen, die sich ein wenig Rache wünschen und das in einer so unglaublich schönen poetischen Sprache verpackt, dass ich zu Tränen gerührt wurde. Die Mischung aus brutaler Handlung und blumig schöner Sprache hat den Roman so grotesk gemacht, dass ich ihn direkt noch einmal lesen möchte. Ich bin froh, dieses kleinen Schatz entdeckt zu haben und bin mir sicher, dass sich ein erneutes Lesen auf jeden Fall lohnen würde, da ich bestimmt einige der Metaphern noch nicht ganz verstanden habe. In diesem Roman gibt es viel zwischen den Zeilen zu lesen und ich liebe es.
Melden

Sehr poetisch

Bewertung am 09.04.2024
Bewertungsnummer: 2173536
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses kleine Büchlein hat mich total aus den Socken gehauen. "Meine Männer" ist ein Roman einer erst sehr jungen Frau die im Laufe des Buches heranwächst und dabei dem ein oder anderen Mann begegnet, sich verliebt und leider auch die Schattenseiten einer solchen Liebe entdecken muss. Ein toller Roman für Menschen, die sich ein wenig Rache wünschen und das in einer so unglaublich schönen poetischen Sprache verpackt, dass ich zu Tränen gerührt wurde. Die Mischung aus brutaler Handlung und blumig schöner Sprache hat den Roman so grotesk gemacht, dass ich ihn direkt noch einmal lesen möchte. Ich bin froh, dieses kleinen Schatz entdeckt zu haben und bin mir sicher, dass sich ein erneutes Lesen auf jeden Fall lohnen würde, da ich bestimmt einige der Metaphern noch nicht ganz verstanden habe. In diesem Roman gibt es viel zwischen den Zeilen zu lesen und ich liebe es.

Melden

Trauma und Folgen

Kaffeeelse am 03.03.2024

Bewertungsnummer: 2144705

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Victoria Kielland wirft in ihrem Roman „Meine Männer“ einen Blick auf die erste bekannte amerikanische Serienmörderin, sie wirft einen Blick auf Belle Gunness. Und dieser Blick ist spannend, absolut nicht einfach zu lesen, denn es klingt schon etwas verschroben und künstlerisch verdichtet. Dennoch empfand ich dieses Buch als richtig interessant. Denn was bedeutet es eine vielfache Mörderin zu sein, wie kann man dazu fähig sein und wie schafft man es sich dieses Tun selbst zu erklären. Unter diesem Gesichtspunkt ist dieser Blick auf diese Belle Gunness interessant gewählt. Ob diese Erklärung und diese Sichtung hier stimmig sind, wer weiß. Aber es ist ein interessanter Versuch sich in die Denke dieser Person einzufühlen. Ob die gezeichneten Gründe hier stimmig sind, keine Ahnung. Aber wir wissen, dass es Menschen gibt, die zu mehrfachen Morden fähig sind. Die zu schlimmen Taten fähig sind. Die Gründe hierzu werden sicher recht mannigfaltig sein. Hier ist eine Version auf das Leben der Belle Gunness zu lesen. Ob diese stimmt. Keine Ahnung. Man sollte auch bedenken, dass diese Person zu vielen Neuanfängen fähig war, viele Menschen regelrecht umgarnen konnte und nie gefasst wurde. Gut, dies mag damals sicher einfacher gewesen sein in den USA. Aber dennoch zeigt dies auch ein gewisses schauspielerisches Talent auf, was hier in dieser Geschichte nicht vollkommen zum Tragen kommt. Aber gut, hier wird ja auch versucht, das Hauptaugenmerk auf die Denke von Belle Gunness zu richten. Die sicherlich verschroben gewesen sein muss. Aber eigentlich könnte man auch sagen, wer weiß das schon. Vielleicht hat sie dieses Tun auch genießen können und war überhaupt nicht verschroben. Vielleicht ist der Versuch dies so zu gestalten nur eine Möglichkeit für Normal Empfindende sich dieses Grauen begreifbarer zu machen. Letztlich Auskünfte darüber geben können nur die Täter und ob man diesen Menschen noch so einen Raum geben sollte. Nun ja. Ich finde dies gar nicht gut. Aber gut. Ist ja nur meine Meinung. Gern gelesen habe ich dieses Buch hier allemal.
Melden

Trauma und Folgen

Kaffeeelse am 03.03.2024
Bewertungsnummer: 2144705
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Victoria Kielland wirft in ihrem Roman „Meine Männer“ einen Blick auf die erste bekannte amerikanische Serienmörderin, sie wirft einen Blick auf Belle Gunness. Und dieser Blick ist spannend, absolut nicht einfach zu lesen, denn es klingt schon etwas verschroben und künstlerisch verdichtet. Dennoch empfand ich dieses Buch als richtig interessant. Denn was bedeutet es eine vielfache Mörderin zu sein, wie kann man dazu fähig sein und wie schafft man es sich dieses Tun selbst zu erklären. Unter diesem Gesichtspunkt ist dieser Blick auf diese Belle Gunness interessant gewählt. Ob diese Erklärung und diese Sichtung hier stimmig sind, wer weiß. Aber es ist ein interessanter Versuch sich in die Denke dieser Person einzufühlen. Ob die gezeichneten Gründe hier stimmig sind, keine Ahnung. Aber wir wissen, dass es Menschen gibt, die zu mehrfachen Morden fähig sind. Die zu schlimmen Taten fähig sind. Die Gründe hierzu werden sicher recht mannigfaltig sein. Hier ist eine Version auf das Leben der Belle Gunness zu lesen. Ob diese stimmt. Keine Ahnung. Man sollte auch bedenken, dass diese Person zu vielen Neuanfängen fähig war, viele Menschen regelrecht umgarnen konnte und nie gefasst wurde. Gut, dies mag damals sicher einfacher gewesen sein in den USA. Aber dennoch zeigt dies auch ein gewisses schauspielerisches Talent auf, was hier in dieser Geschichte nicht vollkommen zum Tragen kommt. Aber gut, hier wird ja auch versucht, das Hauptaugenmerk auf die Denke von Belle Gunness zu richten. Die sicherlich verschroben gewesen sein muss. Aber eigentlich könnte man auch sagen, wer weiß das schon. Vielleicht hat sie dieses Tun auch genießen können und war überhaupt nicht verschroben. Vielleicht ist der Versuch dies so zu gestalten nur eine Möglichkeit für Normal Empfindende sich dieses Grauen begreifbarer zu machen. Letztlich Auskünfte darüber geben können nur die Täter und ob man diesen Menschen noch so einen Raum geben sollte. Nun ja. Ich finde dies gar nicht gut. Aber gut. Ist ja nur meine Meinung. Gern gelesen habe ich dieses Buch hier allemal.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Meine Männer

von Victoria Kielland

2.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Meine Männer
  • Meine Männer