Alma und Gropius - Die unerhörte Leichtigkeit der Liebe
Berühmte Paare - Große Geschichten Band 2

Alma und Gropius - Die unerhörte Leichtigkeit der Liebe

Roman

eBook

€4,99 €9,99 *

inkl. gesetzl. MwSt. *befristete Preissenkung des Verlages.

Alma und Gropius - Die unerhörte Leichtigkeit der Liebe

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,95
eBook

eBook

ab € 4,99

Beschreibung

Eine unvergleichliche Amour fou: Alma Mahler und Walter Gropius.

Östereich, 1910: Alma ist mit Gustav Mahler verheiratet, der ihr untersagt, selbst zu komponieren. Als sie den jungen Architekten Walter Gropius kennenlernt, ist es Liebe auf den ersten Blick. Mit Mahlers Tod scheint der Weg frei für sie, doch Eifersucht und überschäumende Leidenschaft verhindern, dass sie zueinander finden - bis Gropius schwer verletzt aus dem Krieg zurückkehrt. Sie heiraten, und Gropius findet in Alma eine brillante Muse und Unterstützerin in seiner Entwicklung zu einem der großen Architekten der Moderne; sie hofft, bei ihm endlich emotionale Geborgenheit zu finden. Aber dann muss Gropius zurück an die Front. Kann die Liebe der beiden der grausamen Schwere des Krieges standhalten? 

Die bewegende Liebesgeschichte der größten Femme fatale ihrer Zeit und dem Gründer des Bauhaus.

Mit Franz Werfel, Oskar Kokoschka, Arnold Schönberg u.v.a. prägenden Künstlern der Moderne.

Details

Verkaufsrang

16566

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

11.04.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

16566

Erscheinungsdatum

11.04.2022

Verlag

Aufbau Verlage GmbH

Seitenzahl

400 (Printausgabe)

Dateigröße

814 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783841229168

Weitere Bände von Berühmte Paare - Große Geschichten

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Alma und ihre zahlreichen Lieben

labbelman am 24.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gerade in der Sommerzeit liebe ich es einen leichten Roman zu lesen, vor allem wenn es um Künstler oder ähnliche Berühmtheiten geht und so war ich doch sehr gespannt. Eigentlich hatte ich erwartet, dass es direkt mir der Liebesgeschichte zwischen ihr und Gropius los geht, aber dem ist nicht so, denn etwa die Hälfte des Buches dreht sich erstmal nur um sie und andere Bekanntschaften. Es wird deutlich, dass Alma ihrer Zeit durchaus voraus war und ihre Art und Optik dazu geführt haben, dass sie von den Männern nur so umschwärmt worden ist und daher mehr erreichen konnte als so manch andere Dame. Der Schwerpunkt der Erzählung liegt in den Jahren 1910 bis 1920 und ich fand die Zeit und das Setting gut umgesetzt, weil man nicht nur etwas über ihre Lieben erfährt, sondern auch dem historischen Kontext ergründen kann und durchaus auch was lernt. So etwas ist mir gerade bei Geschichten mit historischen Figuren wichtig. Ein paar Längen hatte der Roman und dennoch habe ich ihn gern gelesen, weil der Schreibstil der Autorin doch gut ins Leserhirn rutscht und wenig anstrengt. Fazit: Gut geeignet als Lektüre für Zwischendurch oder im Urlaub. Gern spreche ich eine Empfehlung aus.

Alma und ihre zahlreichen Lieben

labbelman am 24.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gerade in der Sommerzeit liebe ich es einen leichten Roman zu lesen, vor allem wenn es um Künstler oder ähnliche Berühmtheiten geht und so war ich doch sehr gespannt. Eigentlich hatte ich erwartet, dass es direkt mir der Liebesgeschichte zwischen ihr und Gropius los geht, aber dem ist nicht so, denn etwa die Hälfte des Buches dreht sich erstmal nur um sie und andere Bekanntschaften. Es wird deutlich, dass Alma ihrer Zeit durchaus voraus war und ihre Art und Optik dazu geführt haben, dass sie von den Männern nur so umschwärmt worden ist und daher mehr erreichen konnte als so manch andere Dame. Der Schwerpunkt der Erzählung liegt in den Jahren 1910 bis 1920 und ich fand die Zeit und das Setting gut umgesetzt, weil man nicht nur etwas über ihre Lieben erfährt, sondern auch dem historischen Kontext ergründen kann und durchaus auch was lernt. So etwas ist mir gerade bei Geschichten mit historischen Figuren wichtig. Ein paar Längen hatte der Roman und dennoch habe ich ihn gern gelesen, weil der Schreibstil der Autorin doch gut ins Leserhirn rutscht und wenig anstrengt. Fazit: Gut geeignet als Lektüre für Zwischendurch oder im Urlaub. Gern spreche ich eine Empfehlung aus.

Die Liebesgeschichte von Alma Mahler und Walter Gropius

Bewertung aus Belm am 03.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

1910 ist Alma Mahler unglücklich verheiratet, denn ihr Ehemann bevormundet sie und verbietet ihr zu komponieren. In dieser Situation lernt sie den jungen Architekten Walter Gropius kennen und verliebt sich sofort in ihn. Als Gustav Mahler stirbt scheint eigentlich der Weg frei zu sein für ein unbeschwertes Liebesglück, doch Eifersucht und Krieg geraten zwischen das Glück der Liebenden. Als Gropius dann schwer verletzt aus dem Krieg zurückkehrt heiraten die beiden endlich, doch er wird wieder an die Front zurück geschickt.... Nachdem ich schon "Gala und Dali" aus dieser Reihe gelesen habe, war ich sehr gespannt wie mir diese Liebesgeschichte über Alma und Gropius gefallen wird. Ich lese sehr gerne (Liebes-) Geschichten von Menschen, die wirklich gelebt haben, denn das Leben schreibt doch letzlich die schönsten Geschichten. Ausserdem wusste ich relativ wenig über dieses Paar und ich mag es immer ganz besonders gerne mir Wissen anzueignen und dennoch großes Lesevergnügen zu bekommen. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, er ist locker und einfach zu lesen da kommt man rasch durch die Seiten. Ab und an gibt es kleine Längen, dies war auch schon bei "Gala und Dali" so, aber dennoch überwiegt auf jeden Fall eine sehr interessante und emotionale Liebesgeschichte. Im Buch bin ich vorallem Alma, der Femme Fatale ihrer Zeit, näher gekommen und habe sie als starke Frau wahrgenommen, die jedoch auch immer ihre Partner brauchte um Einfluss im Leben zu haben und es verstand die Mehrheit der Männer zu verführen und für ihre Zwecke eínzusetzen. Man bekommt aber auch die Zeit des Krieges ungeschönt beschrieben und die Auswirkungen dieser Zeit auf das Paar. Fazit: Wer schon "Gala und Dali" aus dieser Buchreihe mochte, wird auch hier sicher seine Freunde haben, aber auch Leser die gern über echte Liebespaare und ihren Weg lesen kann ich dieses Buch empfehlen!

Die Liebesgeschichte von Alma Mahler und Walter Gropius

Bewertung aus Belm am 03.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

1910 ist Alma Mahler unglücklich verheiratet, denn ihr Ehemann bevormundet sie und verbietet ihr zu komponieren. In dieser Situation lernt sie den jungen Architekten Walter Gropius kennen und verliebt sich sofort in ihn. Als Gustav Mahler stirbt scheint eigentlich der Weg frei zu sein für ein unbeschwertes Liebesglück, doch Eifersucht und Krieg geraten zwischen das Glück der Liebenden. Als Gropius dann schwer verletzt aus dem Krieg zurückkehrt heiraten die beiden endlich, doch er wird wieder an die Front zurück geschickt.... Nachdem ich schon "Gala und Dali" aus dieser Reihe gelesen habe, war ich sehr gespannt wie mir diese Liebesgeschichte über Alma und Gropius gefallen wird. Ich lese sehr gerne (Liebes-) Geschichten von Menschen, die wirklich gelebt haben, denn das Leben schreibt doch letzlich die schönsten Geschichten. Ausserdem wusste ich relativ wenig über dieses Paar und ich mag es immer ganz besonders gerne mir Wissen anzueignen und dennoch großes Lesevergnügen zu bekommen. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, er ist locker und einfach zu lesen da kommt man rasch durch die Seiten. Ab und an gibt es kleine Längen, dies war auch schon bei "Gala und Dali" so, aber dennoch überwiegt auf jeden Fall eine sehr interessante und emotionale Liebesgeschichte. Im Buch bin ich vorallem Alma, der Femme Fatale ihrer Zeit, näher gekommen und habe sie als starke Frau wahrgenommen, die jedoch auch immer ihre Partner brauchte um Einfluss im Leben zu haben und es verstand die Mehrheit der Männer zu verführen und für ihre Zwecke eínzusetzen. Man bekommt aber auch die Zeit des Krieges ungeschönt beschrieben und die Auswirkungen dieser Zeit auf das Paar. Fazit: Wer schon "Gala und Dali" aus dieser Buchreihe mochte, wird auch hier sicher seine Freunde haben, aber auch Leser die gern über echte Liebespaare und ihren Weg lesen kann ich dieses Buch empfehlen!

Unsere Kund*innen meinen

Alma und Gropius – Die unerhörte Leichtigkeit der Liebe

von Thérèse Lambert

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Alma und Gropius - Die unerhörte Leichtigkeit der Liebe