Ein Bistro in der Bretagne

Ein Bistro in der Bretagne

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

€ 16,95 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 16,95

eBook

ab € 4,99

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Mann weg, Haus weg, Geld weg - Sophie Vidals Leben ist gehörig in Schieflage geraten. Und dann stirbt auch noch ihre beste Freundin in der Nordbretagne. Kurzentschlossen reist Sophie nach Frankreich. Beim Trauermahl im Bistro bricht ein Gast nach dem Genuss einer Jakobsmuschel tot zusammen. Muschelvergiftung oder Mord? Genau das will Sophie herausbekommen. Sie nimmt einen Job als Köchin an und steckt ihre neugierige Nase nicht nur in Rezeptbücher. Daran finden einige Leute überhaupt keinen Gefallen. In der bretonischen Idylle tun sich Abgründe auf ...

Details

Verkaufsrang

30600

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.02.2022

Verlag

Gmeiner Verlag

Seitenzahl

377

Maße (L/B/H)

20,7/13,3/3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

30600

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.02.2022

Verlag

Gmeiner Verlag

Seitenzahl

377

Maße (L/B/H)

20,7/13,3/3 cm

Gewicht

424 g

Auflage

2022

Reihe

Krimi im GMEINER-Verlag

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8392-0127-5

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Wenig spannend

Bewertung am 04.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist in holprigem Deutsch geschrieben. Manche verwendeten Ausdrücke und die fallweise Wortwahl sind/ ist für einen Österreicher an der Grenze der Zumutbarkeit. Wenigstens die verwendeten französischen Wörter und Sätze sind richtig. Auch die Schauplätze gibt es tatsächlich. Frau Anger sollte Herrn Bong über die Schulter schauen. Trotzdem: ein Fehlkauf.

Wenig spannend

Bewertung am 04.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist in holprigem Deutsch geschrieben. Manche verwendeten Ausdrücke und die fallweise Wortwahl sind/ ist für einen Österreicher an der Grenze der Zumutbarkeit. Wenigstens die verwendeten französischen Wörter und Sätze sind richtig. Auch die Schauplätze gibt es tatsächlich. Frau Anger sollte Herrn Bong über die Schulter schauen. Trotzdem: ein Fehlkauf.

Spannend und interessante Geschichte

J. Kaiser am 13.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klapptext: Mann weg, Haus weg, Geld weg - Sophie Vidals Leben ist gehörig in Schieflage geraten. Fazit: Sophie Vidals Leben ist aus den Fugen geraten. Als auch noch ihre Freundin in der Bretagne stirbt, reist Sophie nach Frankreich. Beim Leichenmahl bricht ein Gast tot zusammen. Sophie will herausfinden was dahintersteckt. Sie nimmt eine Stelle als Köchin an. Das passt vielen Leuten gar nicht. Da sie ihre Nase überall hineinsteckt. Um herauszufinden was passiert ist stehen ihr Filip und Dafne, Doktor Bonnet und Polizist Ronan zur Seite. Dass es Mord an Tangi, dem Lehrer war ist allen klar. Tage später wird eine Leiche am Strand gefunden. E handelt sich um einen Fischgrosshändler. Als Sophie in der Küche bedroht wird, scheint es so, dass sie und ihre Freunde auf der richtigen Fährte sind. Das Lesen ist sehr spannend und man wird in den Bann der Leute mitgerissen. Dieses Buch empfehle ich gerne weiter.

Spannend und interessante Geschichte

J. Kaiser am 13.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klapptext: Mann weg, Haus weg, Geld weg - Sophie Vidals Leben ist gehörig in Schieflage geraten. Fazit: Sophie Vidals Leben ist aus den Fugen geraten. Als auch noch ihre Freundin in der Bretagne stirbt, reist Sophie nach Frankreich. Beim Leichenmahl bricht ein Gast tot zusammen. Sophie will herausfinden was dahintersteckt. Sie nimmt eine Stelle als Köchin an. Das passt vielen Leuten gar nicht. Da sie ihre Nase überall hineinsteckt. Um herauszufinden was passiert ist stehen ihr Filip und Dafne, Doktor Bonnet und Polizist Ronan zur Seite. Dass es Mord an Tangi, dem Lehrer war ist allen klar. Tage später wird eine Leiche am Strand gefunden. E handelt sich um einen Fischgrosshändler. Als Sophie in der Küche bedroht wird, scheint es so, dass sie und ihre Freunde auf der richtigen Fährte sind. Das Lesen ist sehr spannend und man wird in den Bann der Leute mitgerissen. Dieses Buch empfehle ich gerne weiter.

Unsere Kund*innen meinen

Ein Bistro in der Bretagne

von H. K. Anger

3.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein Bistro in der Bretagne