El Gustario de Mallorca und die tödliche Gier
Krimi. Krimi und Thriller Band 84

El Gustario de Mallorca und die tödliche Gier

Ein Mallorca-Krimi

Buch (Taschenbuch)

€13,40

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Sven Ruge hat sich auf Mallorca etabliert. Alles läuft bestens. Sogar die zaghaften Bande zu Sofia entwickeln sich vielversprechend. Doch das ändert sich schlagartig, als Daniel Keller, ein deutscher Winzer, bedroht wird. Die Nachkommen früherer Besitzer setzen alles daran, das Gut wieder in die Hände zu bekommen. Doch Daniel Keller will nicht verkaufen. Damit beginnt eine Spirale der Gewalt gegen den Winzer und seine Familie.

Sven beginnt zu recherchieren und erfährt von der Geschichte des Weinguts: Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Insel von einer großen Hungersnot ereilt. Schädlinge vernichteten Orangenbäume und Weinstöcke. Junge Männer verließen ihre Heimat, um in der Fremde Geld für die notleidende Familie zu verdienen. Dazu gehörte auch ein Sohn der Familie Cañellas, der auf Kuba als Schwammtaucher mehr Geld verdiente, um die Familie über Wasser zu halten und das Landgut zu retten.

Sven setzt das Puzzle zusammen. Und begreift erst spät, was die eigentliche Motivation ist – und wer tatsächlich der Mörder ist.

Brigitte Lamberts ist promovierte Kunsthistorikerin, PR-Beraterin und Redakteurin. In Zusammenarbeit mit einer Co-Autorin sind drei Düsseldorf-Krimis bei edition oberkassel in Düsseldorf erschienen. Mit der El-Gustario-Reihe bei edition oberkassel, kulinarische Krimis, die auf Mallorca spielen, startete sie 2017 ihr Solodebüt. Gleichzeitig schreibt sie Kurzgeschichten und ist Mitherausgeberin mehrerer Mallorca-Anthologien. Brigitte Lamberts ist Mitglied der Mörderischen Schwestern e.V., des SYNDIKATs und des BVjA-Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.04.2022

Verlag

Edition oberkassel

Seitenzahl

319

Maße (L/B/H)

19/12/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.04.2022

Verlag

Edition oberkassel

Seitenzahl

319

Maße (L/B/H)

19/12/2,2 cm

Gewicht

348 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95813-260-3

Weitere Bände von Krimi. Krimi und Thriller

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

toller Krimi

Bewertung aus Freudenberg am 05.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klapptext: Sven Ruge hat sich auf Mallorca etabliert. Alles läuft bestens. Sogar die zaghaften Bande zu Sofia entwickeln sich vielversprechend. Doch das ändert sich schlagartig, als Daniel Keller, ein deutscher Winzer, bedroht wird. Die Nachkommen früherer Besitzer setzen alles daran, das Gut wieder in die Hände zu bekommen. Doch Daniel Keller will nicht verkaufen. Damit beginnt eine Spirale der Gewalt gegen den Winzer und seine Familie. Sven beginnt zu recherchieren und erfährt von der Geschichte des Weinguts: Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Insel von einer großen Hungersnot ereilt. Schädlinge vernichteten Orangenbäume und Weinstöcke. Junge Männer verließen ihre Heimat, um in der Fremde Geld für die notleidende Familie zu verdienen. Dazu gehörte auch ein Sohn der Familie Cañellas, der auf Kuba als Schwammtaucher mehr Geld verdiente, um die Familie über Wasser zu halten und das Landgut zu retten. Sven setzt das Puzzle zusammen. Und begreift erst spät, was die eigentliche Motivation ist – und wer tatsächlich der Mörder ist. Meine Meinung: Dies ist der 4.Band einer Krimireihe mit Sven Ruge.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.Ich kannte die vorherigen Teile schon und war total begeistert.Deshalb hatte ich auch große Erwartungen an diese Lektüre.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Wieder einnmal hat mich die Autorin in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Ich freute mich El Gustario wieder zu treffen.Natürlich begleitete ich ihn eine Weile und erlebte viele interessante Momente.Die Protagonisten wurden sehr gut beschrieben.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich wieder El Gustario und haben ihn gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Personen waren sehr interessant. Brigitte Lamberts hat hier wieder einen wunderschönen Krimi erschaffen.In mir war Kopfkino.Vor meinen Augen sah ich die wunderschöne Insel Mallorca,die Weingüter,die zahlreichen Restaurants,die Einwohner und natürlich Sven Ruge. Der Krimi wurde in zwei unterschiedlichen Zeitebenen erzählt.Abwechselnd in der Vergangenheit und in der Gegenwart.Das hat mir sehr gut gefallen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargstellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Es hat mir sehr viel Freude bereitet bei den Nachforschungen und Ermittlungen von Sven Ruge dabei zu sein.Unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse liesen keine Langeweile aufkommen.Auch die Kulinarik lies mein Herz höher schlagen.Fasziniert haben mich auch die sehr wunderschönen,ansprechenden und bidhaften Beschreibungen der Landschaften auf Mallorca.Am liebsten hätte ich gleich meine Koffer gepackt und wäre dorthin gefahren.Die Handlung blieb durchweg einfach interessant.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angekommen.Ich hätte noch ewig weiterlesen können.Auch den Abschluss fand ich sehr gelungen. Das Cover bezaubernd und gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das Meisterwerk ab. Wieder einnmal hatte ich tolle und lesenswerte Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.Und nun freue ich mich schon auf einen weiteren Teil.

toller Krimi

Bewertung aus Freudenberg am 05.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klapptext: Sven Ruge hat sich auf Mallorca etabliert. Alles läuft bestens. Sogar die zaghaften Bande zu Sofia entwickeln sich vielversprechend. Doch das ändert sich schlagartig, als Daniel Keller, ein deutscher Winzer, bedroht wird. Die Nachkommen früherer Besitzer setzen alles daran, das Gut wieder in die Hände zu bekommen. Doch Daniel Keller will nicht verkaufen. Damit beginnt eine Spirale der Gewalt gegen den Winzer und seine Familie. Sven beginnt zu recherchieren und erfährt von der Geschichte des Weinguts: Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Insel von einer großen Hungersnot ereilt. Schädlinge vernichteten Orangenbäume und Weinstöcke. Junge Männer verließen ihre Heimat, um in der Fremde Geld für die notleidende Familie zu verdienen. Dazu gehörte auch ein Sohn der Familie Cañellas, der auf Kuba als Schwammtaucher mehr Geld verdiente, um die Familie über Wasser zu halten und das Landgut zu retten. Sven setzt das Puzzle zusammen. Und begreift erst spät, was die eigentliche Motivation ist – und wer tatsächlich der Mörder ist. Meine Meinung: Dies ist der 4.Band einer Krimireihe mit Sven Ruge.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.Ich kannte die vorherigen Teile schon und war total begeistert.Deshalb hatte ich auch große Erwartungen an diese Lektüre.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Wieder einnmal hat mich die Autorin in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Ich freute mich El Gustario wieder zu treffen.Natürlich begleitete ich ihn eine Weile und erlebte viele interessante Momente.Die Protagonisten wurden sehr gut beschrieben.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich wieder El Gustario und haben ihn gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Personen waren sehr interessant. Brigitte Lamberts hat hier wieder einen wunderschönen Krimi erschaffen.In mir war Kopfkino.Vor meinen Augen sah ich die wunderschöne Insel Mallorca,die Weingüter,die zahlreichen Restaurants,die Einwohner und natürlich Sven Ruge. Der Krimi wurde in zwei unterschiedlichen Zeitebenen erzählt.Abwechselnd in der Vergangenheit und in der Gegenwart.Das hat mir sehr gut gefallen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargstellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Es hat mir sehr viel Freude bereitet bei den Nachforschungen und Ermittlungen von Sven Ruge dabei zu sein.Unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse liesen keine Langeweile aufkommen.Auch die Kulinarik lies mein Herz höher schlagen.Fasziniert haben mich auch die sehr wunderschönen,ansprechenden und bidhaften Beschreibungen der Landschaften auf Mallorca.Am liebsten hätte ich gleich meine Koffer gepackt und wäre dorthin gefahren.Die Handlung blieb durchweg einfach interessant.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angekommen.Ich hätte noch ewig weiterlesen können.Auch den Abschluss fand ich sehr gelungen. Das Cover bezaubernd und gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das Meisterwerk ab. Wieder einnmal hatte ich tolle und lesenswerte Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.Und nun freue ich mich schon auf einen weiteren Teil.

Tödliche Gier

leseratte1310 am 29.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sven Ruge ist nun schon eine Weile auf Mallorca und fühlt sich sehr wohl. Nachdem er bei seiner letzten Beziehung so enttäuscht wurde, läuft es nun mit Sofia richtig gut. Auch Daniel Keller hat sich auf Mallorca einen Traum erfüllt und produziert auf seinem Weingut erlesene Weine. Doch dann tauchen die Brüder Cañellas, Nachkommen des früheren Eigentümers, bei ihm auf und wollen ihm das Weingut zu einem Spottpreis abkaufen. Keller lehnt ab. Doch dann passieren immer wieder bedrohliche Dinge bis zu Mord. Sven will helfen und versucht herauszufinden, wer hinter allem steckt. Es dauert eine Weile bis er begreift, wie alles zusammenhängt. Dies ist der vierte Band aus der Reihe um El Gustario de Mallorca. Für mich war es das erste Buch, das aber gut unabhängig von den anderen Büchern gelesen werden kann. Mallorca ist sehr atmosphärisch beschrieben und El Gustario bringt uns die mallorquinische Küche näher, natürlich immer mit dem passenden Wein. Der Schreibstil liest sich gut und flüssig und der Krimi ist spannend. Zwischendurch erfahren wir mehr über die Geschichte des Weingutes, dass der Familie Cañellas gehörte. Als das Gut kurz vor dem Ruin steht, weil die Reblaus in den Weinstöcken wütet und ein Pilz die Orangen befallen hat, will der älteste Sohn Alberto auf Kuba als Schwammtaucher Geld verdienen und seine Familie so unterstützen. Sein jüngerer Bruder Lazaro soll derweil seinen Vater auf dem Gut unterstützen. Gegen den Willen seines Vaters reist Alberto ab. Die Charaktere sind gut beschrieben. Ich mochte den sympathischen El Gustario Sven, der für seine Freunde da ist. Doch er bringt sich immer wieder in Gefahr, da er selbst ermittelt. Nach einer großen Enttäuschung hat er nun mit Sofia das Glück gefunden. Obwohl es immer wieder Wendungen gibt, hatte ich schon recht früh jemanden im Verdacht, der Mörder von Pedro zu sein. Doch wie perfide er vorgegangen ist, das erschließt sich erst so nach und nach. Es bleibt also dennoch spannend und für Daniel Keller und seine Familie wie auch für Sven wird es ziemlich gefährlich. Mir hat dieser Mallorca-Krimi mit viel Lokalkolorit gut gefallen und ich würde El Gustario gerne wieder bei seinen Ermittlungen begleiten.

Tödliche Gier

leseratte1310 am 29.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sven Ruge ist nun schon eine Weile auf Mallorca und fühlt sich sehr wohl. Nachdem er bei seiner letzten Beziehung so enttäuscht wurde, läuft es nun mit Sofia richtig gut. Auch Daniel Keller hat sich auf Mallorca einen Traum erfüllt und produziert auf seinem Weingut erlesene Weine. Doch dann tauchen die Brüder Cañellas, Nachkommen des früheren Eigentümers, bei ihm auf und wollen ihm das Weingut zu einem Spottpreis abkaufen. Keller lehnt ab. Doch dann passieren immer wieder bedrohliche Dinge bis zu Mord. Sven will helfen und versucht herauszufinden, wer hinter allem steckt. Es dauert eine Weile bis er begreift, wie alles zusammenhängt. Dies ist der vierte Band aus der Reihe um El Gustario de Mallorca. Für mich war es das erste Buch, das aber gut unabhängig von den anderen Büchern gelesen werden kann. Mallorca ist sehr atmosphärisch beschrieben und El Gustario bringt uns die mallorquinische Küche näher, natürlich immer mit dem passenden Wein. Der Schreibstil liest sich gut und flüssig und der Krimi ist spannend. Zwischendurch erfahren wir mehr über die Geschichte des Weingutes, dass der Familie Cañellas gehörte. Als das Gut kurz vor dem Ruin steht, weil die Reblaus in den Weinstöcken wütet und ein Pilz die Orangen befallen hat, will der älteste Sohn Alberto auf Kuba als Schwammtaucher Geld verdienen und seine Familie so unterstützen. Sein jüngerer Bruder Lazaro soll derweil seinen Vater auf dem Gut unterstützen. Gegen den Willen seines Vaters reist Alberto ab. Die Charaktere sind gut beschrieben. Ich mochte den sympathischen El Gustario Sven, der für seine Freunde da ist. Doch er bringt sich immer wieder in Gefahr, da er selbst ermittelt. Nach einer großen Enttäuschung hat er nun mit Sofia das Glück gefunden. Obwohl es immer wieder Wendungen gibt, hatte ich schon recht früh jemanden im Verdacht, der Mörder von Pedro zu sein. Doch wie perfide er vorgegangen ist, das erschließt sich erst so nach und nach. Es bleibt also dennoch spannend und für Daniel Keller und seine Familie wie auch für Sven wird es ziemlich gefährlich. Mir hat dieser Mallorca-Krimi mit viel Lokalkolorit gut gefallen und ich würde El Gustario gerne wieder bei seinen Ermittlungen begleiten.

Unsere Kund*innen meinen

El Gustario de Mallorca und die tödliche Gier

von Brigitte Lamberts

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • El Gustario de Mallorca und die tödliche Gier