• Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens

Am Ende des Schweigens

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

€12,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Am Ende des Schweigens

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 12,40
eBook

eBook

ab € 10,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 9,95
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2027

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.05.2022

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

672

Beschreibung

Rezension

»Spannungsmeisterin Charlotte Link stellt mit diesem Buch ein weiteres Mal ihr Talent für raffiniert komponierte Krimis unter Beweis!« ("Brigitte")
»Charlotte Link ist die Meisterin der schleichenden Spannung.« ("Giuseppe Di Grazia, Stern Crime")

Details

Verkaufsrang

2027

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.05.2022

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

672

Maße (L/B/H)

18,7/12,6/5,1 cm

Gewicht

574 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-1117-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

40 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Nachdenkliche Geschichte

Bewertung am 10.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie jede Ferien verbringt Jessica die Osterwochen auch diesmal in dem Anwesen der Freunde ihres Mannes Alexander. Stanbury House. Irgendwo in Yorkshire. Was als Erholung geplant war, entwickelt sich jedoch zunehmend zu einem psychosozialen Albtraum, denn die Paare um die Freunde Alexander, Tim und Leon scheint mehr zu verbinden als bloße Sympathie. Als schließlich der heruntergekommene Phillip Anspruch auf das Haus erhebt, scheint die Stimmung auf dem Tiefpunkt zu sein. Wäre da nicht das blutige Massaker... "Am Ende des Schweigens" ist ein Kriminalroman, der vielmehr als Psychothriller betrachtet werden kann, da die sich zuspitzenden psychosozialen Komponenten im Vordergrund der Geschichte stehen, während die Ermittlungen unsichtbar bleiben. Mit der Vorstellung etlicher Personen und deren Sorgen stiftet Charlotte Link von Beginn an Unruhe, da diese Darstellungen einzig den Zweck verfolgen, die jeweiligen Personen als Verdächtige aussehen zu lassen. Leser*innen sind somit permanent gefordert zu rekonstruieren und Motive zu weben. Obwohl das Gerüst der Story Stoff für eine spannende Geschichte gibt, habe ich leider die bedrückende Atmosphäre und das regelrechte Atem-anhalten vermisst. Zum Einen lag das bei mir an den für mich unverständlichen Handlungsweisen der Protagonist*innen. Zum Anderen hatte der Roman etliche Längen, in denen kaum Handlung stattgefunden hat. Insgesamt handelt es sich bei "Am Ende des Schweigens" um einen Roman, der nicht die Absicht verfolgt, ein rasantes Thrillererlebnis zu bieten. Vielmehr liegt seine Stärke auf der nachdenklichen Ebene. Wie würde es sein, wenn wir alle besser hinschauen und einschreiten würden?

Nachdenkliche Geschichte

Bewertung am 10.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie jede Ferien verbringt Jessica die Osterwochen auch diesmal in dem Anwesen der Freunde ihres Mannes Alexander. Stanbury House. Irgendwo in Yorkshire. Was als Erholung geplant war, entwickelt sich jedoch zunehmend zu einem psychosozialen Albtraum, denn die Paare um die Freunde Alexander, Tim und Leon scheint mehr zu verbinden als bloße Sympathie. Als schließlich der heruntergekommene Phillip Anspruch auf das Haus erhebt, scheint die Stimmung auf dem Tiefpunkt zu sein. Wäre da nicht das blutige Massaker... "Am Ende des Schweigens" ist ein Kriminalroman, der vielmehr als Psychothriller betrachtet werden kann, da die sich zuspitzenden psychosozialen Komponenten im Vordergrund der Geschichte stehen, während die Ermittlungen unsichtbar bleiben. Mit der Vorstellung etlicher Personen und deren Sorgen stiftet Charlotte Link von Beginn an Unruhe, da diese Darstellungen einzig den Zweck verfolgen, die jeweiligen Personen als Verdächtige aussehen zu lassen. Leser*innen sind somit permanent gefordert zu rekonstruieren und Motive zu weben. Obwohl das Gerüst der Story Stoff für eine spannende Geschichte gibt, habe ich leider die bedrückende Atmosphäre und das regelrechte Atem-anhalten vermisst. Zum Einen lag das bei mir an den für mich unverständlichen Handlungsweisen der Protagonist*innen. Zum Anderen hatte der Roman etliche Längen, in denen kaum Handlung stattgefunden hat. Insgesamt handelt es sich bei "Am Ende des Schweigens" um einen Roman, der nicht die Absicht verfolgt, ein rasantes Thrillererlebnis zu bieten. Vielmehr liegt seine Stärke auf der nachdenklichen Ebene. Wie würde es sein, wenn wir alle besser hinschauen und einschreiten würden?

Spannung

Bewertung aus Rüschegg Heubach am 17.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie immer von Charlotte Link, spannend und fesselnd. Man kann nicht aufhören mit Lesen, von der ersten bis zur letzten Seite. Der Mörder ist am Schluss der, den man nicht gedacht hatte.

Spannung

Bewertung aus Rüschegg Heubach am 17.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie immer von Charlotte Link, spannend und fesselnd. Man kann nicht aufhören mit Lesen, von der ersten bis zur letzten Seite. Der Mörder ist am Schluss der, den man nicht gedacht hatte.

Unsere Kund*innen meinen

Am Ende des Schweigens

von Charlotte Link

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens
  • Am Ende des Schweigens