Dreivierteltot

Dreivierteltot

eBook

€9,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Dreivierteltot

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,95
eBook

eBook

ab € 9,99

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

23.02.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

23.02.2022

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

352 (Printausgabe)

Dateigröße

2380 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783733604783

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

39 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannender Trip

tkmla am 15.05.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

„Dreivierteltot“ von Christina Stein ist ein spannender Thriller, der gekonnt mit verschiedenen Ängsten spielt. Kim freut sich nach dem Abi auf den gemeinsamen Urlaub mit ihrem Freund Jon. Es soll ein mehrwöchiger Trip auf dem schottischen West Highland Way werden, der für Kim zunehmend zum Albtraum wird. Immer wieder kreuzen der attraktive Sky und sein Hund Kims Weg und offensichtlich sucht Sky absichtlich ihre Nähe. Dazu kommen die mysteriösen Textnachrichten ihrer besten Freundin Emma, die sie eigentlich in Schottland treffen wollte, aber die plötzlich verschwunden ist. Auch Jon benimmt sich auf einmal seltsam und Kim erkennt ihren Freund überhaupt nicht wieder. Christina Stein schafft es ziemlich schnell, dass man völlig in der fesselnden Story gefangen ist und Kim auf ihrem immer verstörender werdenden Trip begleitet. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig und die raue schottische Landschaft bildet den perfekten Hintergrund für diesen mysteriösen Thriller. Kim ist eher zurückhaltend und schüchtern. Die Wanderung entlang des West Highland Ways ist für sie eine Herausforderung, die sie hauptsächlich ihrem Freund zuliebe angenommen hat. Aber von einem glücklichen Pärchenurlaub kann keine Rede sein, denn Jon ist auf der Reise völlig anders als Kim ihn kennt. Sky ist ein weiterer geheimnisvoller Charakter, den man nicht wirklich einschätzen kann. Er scheint hilfsbereit und nett, aber kann man ihm tatsächlich trauen? Christina Stein erzeugt eine bedrohliche und düstere Atmosphäre, die sich immer weiter zuspitzt. Sie spielt mit Kims Ängsten und nichts ist, wie es scheint. Irgendwann habe ich geahnt, was hier falsch sein könnte, aber trotzdem nimmt die Spannung in keiner Sekunde ab. Unvorhersehbare Twists lassen bis zum Ende keine Atempause aufkommen und die Story ist absolut packend konstruiert. Mein Fazit: Ein mitreißender Jugendthriller, der sich wirklich lohnt und der von mir sehr gern eine Leseempfehlung bekommt!

Spannender Trip

tkmla am 15.05.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

„Dreivierteltot“ von Christina Stein ist ein spannender Thriller, der gekonnt mit verschiedenen Ängsten spielt. Kim freut sich nach dem Abi auf den gemeinsamen Urlaub mit ihrem Freund Jon. Es soll ein mehrwöchiger Trip auf dem schottischen West Highland Way werden, der für Kim zunehmend zum Albtraum wird. Immer wieder kreuzen der attraktive Sky und sein Hund Kims Weg und offensichtlich sucht Sky absichtlich ihre Nähe. Dazu kommen die mysteriösen Textnachrichten ihrer besten Freundin Emma, die sie eigentlich in Schottland treffen wollte, aber die plötzlich verschwunden ist. Auch Jon benimmt sich auf einmal seltsam und Kim erkennt ihren Freund überhaupt nicht wieder. Christina Stein schafft es ziemlich schnell, dass man völlig in der fesselnden Story gefangen ist und Kim auf ihrem immer verstörender werdenden Trip begleitet. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig und die raue schottische Landschaft bildet den perfekten Hintergrund für diesen mysteriösen Thriller. Kim ist eher zurückhaltend und schüchtern. Die Wanderung entlang des West Highland Ways ist für sie eine Herausforderung, die sie hauptsächlich ihrem Freund zuliebe angenommen hat. Aber von einem glücklichen Pärchenurlaub kann keine Rede sein, denn Jon ist auf der Reise völlig anders als Kim ihn kennt. Sky ist ein weiterer geheimnisvoller Charakter, den man nicht wirklich einschätzen kann. Er scheint hilfsbereit und nett, aber kann man ihm tatsächlich trauen? Christina Stein erzeugt eine bedrohliche und düstere Atmosphäre, die sich immer weiter zuspitzt. Sie spielt mit Kims Ängsten und nichts ist, wie es scheint. Irgendwann habe ich geahnt, was hier falsch sein könnte, aber trotzdem nimmt die Spannung in keiner Sekunde ab. Unvorhersehbare Twists lassen bis zum Ende keine Atempause aufkommen und die Story ist absolut packend konstruiert. Mein Fazit: Ein mitreißender Jugendthriller, der sich wirklich lohnt und der von mir sehr gern eine Leseempfehlung bekommt!

Ein Jugendthriller, der mich gut unterhalten konnte

kaddelkatja aus Sereetz am 14.03.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

DREIVIERTELTOT ist das erste Buch von Christina Stein gewesen, das ich gelesen habe. Das Cover hatte mich bereits beim ersten Blick geflasht. Das stimmige schwarz-weiß-gehaltene Bild mit den rot abgesetzten Haaren ist ein Eyecatcher und nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen hatte, war klar, dass ich einfach zu diesem Jugendthriller greifen muss. Inhaltsangabe: Kim befindet sich im Urlaub in Schottland. Für sie ist es allerdings kein richtiger Erholungsurlaub, denn sie wandert auf dem West Highland Way und das bedeutet täglich eine bestimmte Strecke zurücklegen zu müssen. Bei Wind und Wetter und völlig untrainiert wie sie ist ist die ganze Aktion sehr anstrengend. Begleitet wird Kin von ihrem sportlichen Freund Jon, der auch die Idee zu dieser Wanderung hatte. Auf dem Weg sind auch andere Gleichgesinnte unterwegs, auf die immer wieder während der Wanderung getroffen wird. So auch auf den mysteriösen Sky, der anscheinend ein besonderes Interesse an Kim hat. Kontakt hält Kim die ganze Zeit zu ihrer Freundin Emma, bis auf einmal die Nachrichten aufhören und Sky und Kim eine weibliche Leiche im Wald finden. Von nun an überschlagen sich die Ereignisse und eine tragische Wahrheit kommt ans Licht... Meinung: Dieser Jugendthriller hat es mir am Anfang etwas schwer gemacht. Der Leser wird in die Handlung hineingeschmissen und muss sich Einiges zusammenreimen. Nachdem ich ins Geschehen gefunden hatte, hat mir die Wanderung etwas viel Zeit in Anspruch genommen; war aber mit Sicherheit so von der Autorin beabsichtigt, um sich selber ein Bild von den Ereignissen zu machen, einige Szenen kritisch zu hinterfragen und die Charaktere kennenzulernen. Der Schreibstil von Christina Stein lag mir sehr. Ich kam gut in meinen Lesefluss, allerdings kamen mir ein paar Szenen merkwürdig vor, was sich aber im Laufe des Buches aufklären ließ. Ab einer gewissen Zeit überstürzten sich wirklich die Ereignisse und das eBook entwickelte sich zu einem Pageturner, was ich mir am Anfang des Buches schon gewünscht hätte. Leider kann ich nicht wirklich viel von der Handlung verraten, ohne zu spoilern. Es sind ein paar Rückblenden eingebaut, die sehr viel Sinn machen und mich zum Ende doch zufrieden zurückgelassen haben. Die Auflösung war für mich aufschlussreich und erklärte Einiges. DREIVIERTELTOT ist am 23.02.2022 beim Fischer Sauerländer Verlag erschienen und umfasst 352 Seiten. Eine Altersempfehlung wurde ab 14 Jahre ausgesprochen, dem ich soweit zustimmen kann. Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin. Fazit: Es gibt von mir eine Leseempfehlung für diesen gut unterhaltenden Jugendthriller und ich vergebe 4/5 Sterne ****

Ein Jugendthriller, der mich gut unterhalten konnte

kaddelkatja aus Sereetz am 14.03.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

DREIVIERTELTOT ist das erste Buch von Christina Stein gewesen, das ich gelesen habe. Das Cover hatte mich bereits beim ersten Blick geflasht. Das stimmige schwarz-weiß-gehaltene Bild mit den rot abgesetzten Haaren ist ein Eyecatcher und nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen hatte, war klar, dass ich einfach zu diesem Jugendthriller greifen muss. Inhaltsangabe: Kim befindet sich im Urlaub in Schottland. Für sie ist es allerdings kein richtiger Erholungsurlaub, denn sie wandert auf dem West Highland Way und das bedeutet täglich eine bestimmte Strecke zurücklegen zu müssen. Bei Wind und Wetter und völlig untrainiert wie sie ist ist die ganze Aktion sehr anstrengend. Begleitet wird Kin von ihrem sportlichen Freund Jon, der auch die Idee zu dieser Wanderung hatte. Auf dem Weg sind auch andere Gleichgesinnte unterwegs, auf die immer wieder während der Wanderung getroffen wird. So auch auf den mysteriösen Sky, der anscheinend ein besonderes Interesse an Kim hat. Kontakt hält Kim die ganze Zeit zu ihrer Freundin Emma, bis auf einmal die Nachrichten aufhören und Sky und Kim eine weibliche Leiche im Wald finden. Von nun an überschlagen sich die Ereignisse und eine tragische Wahrheit kommt ans Licht... Meinung: Dieser Jugendthriller hat es mir am Anfang etwas schwer gemacht. Der Leser wird in die Handlung hineingeschmissen und muss sich Einiges zusammenreimen. Nachdem ich ins Geschehen gefunden hatte, hat mir die Wanderung etwas viel Zeit in Anspruch genommen; war aber mit Sicherheit so von der Autorin beabsichtigt, um sich selber ein Bild von den Ereignissen zu machen, einige Szenen kritisch zu hinterfragen und die Charaktere kennenzulernen. Der Schreibstil von Christina Stein lag mir sehr. Ich kam gut in meinen Lesefluss, allerdings kamen mir ein paar Szenen merkwürdig vor, was sich aber im Laufe des Buches aufklären ließ. Ab einer gewissen Zeit überstürzten sich wirklich die Ereignisse und das eBook entwickelte sich zu einem Pageturner, was ich mir am Anfang des Buches schon gewünscht hätte. Leider kann ich nicht wirklich viel von der Handlung verraten, ohne zu spoilern. Es sind ein paar Rückblenden eingebaut, die sehr viel Sinn machen und mich zum Ende doch zufrieden zurückgelassen haben. Die Auflösung war für mich aufschlussreich und erklärte Einiges. DREIVIERTELTOT ist am 23.02.2022 beim Fischer Sauerländer Verlag erschienen und umfasst 352 Seiten. Eine Altersempfehlung wurde ab 14 Jahre ausgesprochen, dem ich soweit zustimmen kann. Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin. Fazit: Es gibt von mir eine Leseempfehlung für diesen gut unterhaltenden Jugendthriller und ich vergebe 4/5 Sterne ****

Unsere Kund*innen meinen

Dreivierteltot

von Christina Stein

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dreivierteltot