• Der Klang des Bösen
  • Der Klang des Bösen
  • Der Klang des Bösen
Ein Jula und Hegel-Thriller Band 4

Der Klang des Bösen

Auris - Nach einer Idee von Sebastian Fitzek

Buch (Taschenbuch)

€13,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Klang des Bösen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,40
eBook

eBook

ab € 9,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Ehemann – oder Sohn? Wer ist der Mörder von Patrizia Berg?

Im 4. Teil der Thriller-Reihe »AURIS« von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek müssen Jula Ansorge und Matthias Hegel eine Wahrheit finden, die nur die Tote selbst zu kennen scheint.

Ein markerschütternder Schrei reißt den 15-jährigen Silvan Berg aus der Betrachtung eines Schmetterlings. Silvan rennt los, quer über das herrschaftliche Anwesen seiner Eltern am Kleinen Wannsee in Berlin – und kommt gerade noch rechtzeitig, um seine geliebte Mutter aus einem Fenster im dritten Stock der Villa stürzen zu sehen. Für den Bruchteil einer Sekunde meint er, oben seinen Vater zu erkennen.

Niemand auf der Polizeistation nimmt den panischen Jugendlichen ernst, der etwas vom Mord an seiner Mutter stammelt – niemand außer Matthias Hegel. Der forensische Phonetiker kann hören, dass Silvan nicht lügt. Mit Hilfe der engagierten True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge beginnt Hegel in einem Fall zu ermitteln, in dem nichts ist, wie es scheint … und für dessen Lösung er sehenden Auges sein Leben aufs Spiel setzt.



Atemlose Spannung auf höchstem Niveau ist das Ergebnis, wenn die befreundeten Bestseller-Autoren Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek die Köpfe zusammenstecken: Teil 1 bis 3 der Thriller-Reihe »AURIS« standen auf Platz 1 bzw. 2 der SPIEGEL-Bestseller-Liste.

Die Thriller mit Jula Ansorge und Matthias Hegel sind in folgender Reihenfolge erschienen:


  • AURIS

  • Die Frequenz des Todes

  • Todesrauschen

  • Der Klang des Bösen


"Die ungewöhnliche Thriller-Reihe ums absoluteGehör macht einfach süchtig." Sonntag EXPRESS 20220726

Details

Verkaufsrang

255

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.2022

Verlag

Droemer Taschenbuch

Seitenzahl

352

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

255

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.2022

Verlag

Droemer Taschenbuch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

18,8/12,5/3 cm

Gewicht

322 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-30841-7

Weitere Bände von Ein Jula und Hegel-Thriller

  • Auris
    Auris Vincent Kliesch
    Band 1

    Auris

    von Vincent Kliesch

    Buch

    € 13,90

    (214)

  • Die Frequenz des Todes
    Die Frequenz des Todes Vincent Kliesch
    Band 2

    Die Frequenz des Todes

    von Vincent Kliesch

    Buch

    € 13,40

    (78)

  • Todesrauschen
    Todesrauschen Vincent Kliesch
    Band 3

    Todesrauschen

    von Vincent Kliesch

    Buch

    € 13,40

    (42)

  • Der Klang des Bösen
    Der Klang des Bösen Vincent Kliesch
    Band 4

    Der Klang des Bösen

    von Vincent Kliesch

    Buch

    € 13,40

    (26)

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

26 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der Klang eines tollen Thrillers

Flying Bookworm am 07.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Klang des Bösen ist bereits der vierte Teil der Auris Reihe. Theoretisch könnte man diesen Band auch unabhängig lesen, allerdings fehlen einem dann einige Hintergründe zu den Protagonisten. Da diese natürlich das Wesen der Charaktere beeinflussen, macht es mehr Spaß wenn man chronologisch vorgeht. Es gibt wieder einen neuen Fall für Matthias Hegel. Ein Jugendlicher will den Mord an seiner Mutter mit angesehen haben, doch niemand glaubt dem Jungen der apathisch wirkt und zudem gerade aus der Psychiatrischen Anstalt entlassen wurde. Niemand bis auf Hegel, der hört das der Junge die Wahrheit sagt. Was Hegel noch nicht ahnt: dieser Fall ist für ihn persönlich von größter Wichtigkeit und dafür wird er sogar sein Leben aufs Spiel setzen. Zusammen mit Jula beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Können die beiden den vermeintlichen Mord aufklären? Wird Hegel diesen Fall überleben? Der dritte Teil der Auris Reihe hatte mir bisher am besten gefallen. Das es da der vierte Band etwas schwerer haben; und nicht ganz so rasant wird, war klar. Trotzdem konnte mich die Handlung überzeugen. Der Mordfall war von Anfang an verworren und lies viel Raum für Spekulationen offen. Ein typischer Zustand für ein Thriller in dem auch Sebastian Fitzek seine Hände (als Ideengeber) im Spiel hat. Von Beginn an gab es da viele schockierende Enthüllungen und unzählige Wendungen. Mehr als einmal staunte ich wie oft die Geschichte die Richtung wechselte. Auch die Spannung war stetig spürbar, das Buch aus den Händen legen viel mir schwer. Leider war die Auflösung des Falles ein bisschen Antiklimatisch, trotzdem war sie schlüssig. Zudem ist mir klar das nicht jede Geschichte ein Hollywood Showdown nötig hat. Natürlich gab es wieder einige Fakten zum Menschlichen Gehör gut verpackt in die Handlung - für mich Teil des Charmes rund um die Auris Reihe. Selbstverständlich endet das Buch auch wieder in einem Cliffhanger, und so freue ich mich schon auf einen fünften Teil. Die Ideen scheinen den Autoren zum Glück jedenfalls noch nicht auszugehen. P.S Zum Schreibstil von Vincent Kliesch brauche ich nichts mehr zu sagen - wie auch bei den ersten drei Bänden ist dieser sehr gut und liest sich leicht und schnell.

Der Klang eines tollen Thrillers

Flying Bookworm am 07.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Klang des Bösen ist bereits der vierte Teil der Auris Reihe. Theoretisch könnte man diesen Band auch unabhängig lesen, allerdings fehlen einem dann einige Hintergründe zu den Protagonisten. Da diese natürlich das Wesen der Charaktere beeinflussen, macht es mehr Spaß wenn man chronologisch vorgeht. Es gibt wieder einen neuen Fall für Matthias Hegel. Ein Jugendlicher will den Mord an seiner Mutter mit angesehen haben, doch niemand glaubt dem Jungen der apathisch wirkt und zudem gerade aus der Psychiatrischen Anstalt entlassen wurde. Niemand bis auf Hegel, der hört das der Junge die Wahrheit sagt. Was Hegel noch nicht ahnt: dieser Fall ist für ihn persönlich von größter Wichtigkeit und dafür wird er sogar sein Leben aufs Spiel setzen. Zusammen mit Jula beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Können die beiden den vermeintlichen Mord aufklären? Wird Hegel diesen Fall überleben? Der dritte Teil der Auris Reihe hatte mir bisher am besten gefallen. Das es da der vierte Band etwas schwerer haben; und nicht ganz so rasant wird, war klar. Trotzdem konnte mich die Handlung überzeugen. Der Mordfall war von Anfang an verworren und lies viel Raum für Spekulationen offen. Ein typischer Zustand für ein Thriller in dem auch Sebastian Fitzek seine Hände (als Ideengeber) im Spiel hat. Von Beginn an gab es da viele schockierende Enthüllungen und unzählige Wendungen. Mehr als einmal staunte ich wie oft die Geschichte die Richtung wechselte. Auch die Spannung war stetig spürbar, das Buch aus den Händen legen viel mir schwer. Leider war die Auflösung des Falles ein bisschen Antiklimatisch, trotzdem war sie schlüssig. Zudem ist mir klar das nicht jede Geschichte ein Hollywood Showdown nötig hat. Natürlich gab es wieder einige Fakten zum Menschlichen Gehör gut verpackt in die Handlung - für mich Teil des Charmes rund um die Auris Reihe. Selbstverständlich endet das Buch auch wieder in einem Cliffhanger, und so freue ich mich schon auf einen fünften Teil. Die Ideen scheinen den Autoren zum Glück jedenfalls noch nicht auszugehen. P.S Zum Schreibstil von Vincent Kliesch brauche ich nichts mehr zu sagen - wie auch bei den ersten drei Bänden ist dieser sehr gut und liest sich leicht und schnell.

Ein turbulenter Tag für das Team Ansorge / Hegel - mega spannend!

chuckipop aus Bünde am 04.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Auris - Der Klang des Bösen" von Vincent Kliesch (nach einer Idee von Sebastian Fitzek) ist als Taschenbuch mit 352 Seiten bei Droemer TB erschienen. Es handelt sich um den vierten Teil der Auris - Reihe, in dem die True Crime - Podcasterin Jula Ansorge und der forensische Phonetiker Matthias Hegel gemeinsam ermitteln. Grundsätzlich ist der Fall in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den Vorgängern gelesen werden - jedoch sind die privaten Hintergründe der Protagonisten, die sich von Beginn an natürlich stetig weiterentwickelt haben, durchaus bedeutsam und darum ist es sicherlich schöner, die Reihe chronologisch zu lesen. Und megaspannend sind alle Bände , also spannender Lesegenuß gleich im Viererpack...! Zum Inhalt: Der 15-jährige Silvan Berg muss mit ansehen, wie seine Mutter aus dem Fenster stürzt und dabei umkommt - kurz glaubt er, den Schatten seines Vaters im Innern der heimischen Villa am Kleinen Wannsee gesehen zu haben. Silvan ist überzeugt, dass seine Mutter ermordet wurde, aber die Polizei nimmt ihn nicht recht ernst in seiner Panik, zumal es...nein, das verrate ich hier nicht...! Nicht so Matthias Hegel - er kann heraushören, dass der Junge nicht lügt und so beginnt er zusammen mit Jula Ansorge zu ermitteln. Und das wird lebensgefährlich für Hegel... Meine Meinung: Vincent Kliesch hat einen in meinen Augen genialen Schreibstil, den ich einfach liebe. Hochspannung, kurze Kapitel mit vielen überraschenden Wendungen und unvorhersehbaren Ereignissen, wechselnde Perspektiven, das außergewöhnnliche Ermittlerduo und ein clever durchdachter Plot konnten mich auch diesmal wieder begeistern. Ich war von Anfang an gefesselt, und durch die unterschiedlichen Sichtweisen, die je Kapitel gekennzeichnet sind, wird das Geschehen rasant und es entstehen immer wieder fiese kleine Cliffhanger, so daß ich das Buch gar nicht aus der Hand legen mochte...! Matthias Hegel ist ein sympathischer Ermittler mit einer äußerst interessanten Gabe / Fachrichtung, die ich sehr besonders finde. Und er setzt sich hier mit seinem Leben ein... Und auch Jula Ansorge, die es nicht immer einfach mit Hegel hat, ist eine Person, die ich wirklich mag. Sie hat sich super entwickelt und ist mittlerweile durchsetzungsstark und boxt sich durch. Silvan ist die tragische Figur dieses Thrillers, er ist gerade aus der Jugendpsychiatrie entlassen worden und steht nach wie vor unter Medikamenten - wie gut, dass er an Hegel geraten ist, sonst wäre dem Unfall vermutlich niemand weiter nachgegangen und Silvans Augenzeugenbericht wäre als "spinnert" abgetan worden... Mein Fazit: Ein rasanter, megaspannender Thriller, in dem sich die Ereignisse und Wendungen förmlich überschlagen - ein absoluter Pageturner, sehr empfehlenswert :)

Ein turbulenter Tag für das Team Ansorge / Hegel - mega spannend!

chuckipop aus Bünde am 04.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Auris - Der Klang des Bösen" von Vincent Kliesch (nach einer Idee von Sebastian Fitzek) ist als Taschenbuch mit 352 Seiten bei Droemer TB erschienen. Es handelt sich um den vierten Teil der Auris - Reihe, in dem die True Crime - Podcasterin Jula Ansorge und der forensische Phonetiker Matthias Hegel gemeinsam ermitteln. Grundsätzlich ist der Fall in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den Vorgängern gelesen werden - jedoch sind die privaten Hintergründe der Protagonisten, die sich von Beginn an natürlich stetig weiterentwickelt haben, durchaus bedeutsam und darum ist es sicherlich schöner, die Reihe chronologisch zu lesen. Und megaspannend sind alle Bände , also spannender Lesegenuß gleich im Viererpack...! Zum Inhalt: Der 15-jährige Silvan Berg muss mit ansehen, wie seine Mutter aus dem Fenster stürzt und dabei umkommt - kurz glaubt er, den Schatten seines Vaters im Innern der heimischen Villa am Kleinen Wannsee gesehen zu haben. Silvan ist überzeugt, dass seine Mutter ermordet wurde, aber die Polizei nimmt ihn nicht recht ernst in seiner Panik, zumal es...nein, das verrate ich hier nicht...! Nicht so Matthias Hegel - er kann heraushören, dass der Junge nicht lügt und so beginnt er zusammen mit Jula Ansorge zu ermitteln. Und das wird lebensgefährlich für Hegel... Meine Meinung: Vincent Kliesch hat einen in meinen Augen genialen Schreibstil, den ich einfach liebe. Hochspannung, kurze Kapitel mit vielen überraschenden Wendungen und unvorhersehbaren Ereignissen, wechselnde Perspektiven, das außergewöhnnliche Ermittlerduo und ein clever durchdachter Plot konnten mich auch diesmal wieder begeistern. Ich war von Anfang an gefesselt, und durch die unterschiedlichen Sichtweisen, die je Kapitel gekennzeichnet sind, wird das Geschehen rasant und es entstehen immer wieder fiese kleine Cliffhanger, so daß ich das Buch gar nicht aus der Hand legen mochte...! Matthias Hegel ist ein sympathischer Ermittler mit einer äußerst interessanten Gabe / Fachrichtung, die ich sehr besonders finde. Und er setzt sich hier mit seinem Leben ein... Und auch Jula Ansorge, die es nicht immer einfach mit Hegel hat, ist eine Person, die ich wirklich mag. Sie hat sich super entwickelt und ist mittlerweile durchsetzungsstark und boxt sich durch. Silvan ist die tragische Figur dieses Thrillers, er ist gerade aus der Jugendpsychiatrie entlassen worden und steht nach wie vor unter Medikamenten - wie gut, dass er an Hegel geraten ist, sonst wäre dem Unfall vermutlich niemand weiter nachgegangen und Silvans Augenzeugenbericht wäre als "spinnert" abgetan worden... Mein Fazit: Ein rasanter, megaspannender Thriller, in dem sich die Ereignisse und Wendungen förmlich überschlagen - ein absoluter Pageturner, sehr empfehlenswert :)

Unsere Kund*innen meinen

Der Klang des Bösen

von Vincent Kliesch

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Klang des Bösen
  • Der Klang des Bösen
  • Der Klang des Bösen