INFINITUM - Die Ewigkeit der Sterne (Ungekürzt)

Christopher Paolini

(160)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 24,90

Accordion öffnen
  • INFINITUM - Die Ewigkeit der Sterne

    Knaur

    Sofort lieferbar

    € 24,90

    Knaur

eBook (ePUB)

€ 19,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 43,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 31,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Wir sind nicht allein im Universum
Neue Welten zu erforschen ist alles, wovon Kira Navarez jemals geträumt hat. Doch jetzt verwandelt sich ihr Traum in einen Albtraum: Auf einem fernen Planeten, der kurz vor der Kolonialisierung steht, entdeckt sie etwas, das kein menschliches Auge zuvor erblickt hat. Es wird sie vollständig und für immer verwandeln. Und es wird die Auslöschung der Menschheit einleiten - wenn wir keinen Weg finden, um zu überleben.
Simon Jäger mit seiner markanten, eindringlichen Lesekunst macht diesen Roman zu einem atemlosen Hörerlebnis.

Christopher Paolini ist einer der erfolgreichsten Jungautoren weltweit. Sein Debütroman "Eragon" wurde bisher in über 50 Länder verkauft und auch Hollywood adaptierte den Roman und erkannte den Erfolg. Christopher Paolini kam am 17.November 1983 in Südkalifornien zur Welt und wuchs zusammen mit seiner jüngeren Schwester Angela in Montana auf. Er besuchte nie eine öffentliche Schule, da seine Mutter ihn von zu Hause aus unterrichtete. Zu Beginn der ersten Lehrstunden wollte Christopher Paolini als kleiner Junge nicht lesen lernen und versuchte seiner Mutter verständlich zu machen, dass es für ihn reine Zeitverschwendung ist. Doch die Mutter von Christopher Paolini blieb geduldig und nachdem sie ihn das erste Mal in eine Bibliothek mitgenommen hatte, war es um ihn geschehen. Von da an verschlingt er die Bücher nur noch. Seinen Hang zum Fantasy und Science-Fiction Genre besaß Christopher Paolini von klein an. Die Bücher von J.R.R. Tolkien und Raymond Feist faszinieren ihn so sehr, dass er im Alter von 15 Jahren seine eigene Welt erschafft. In seiner Fantasie ist der Autor umgeben von Echsen, die ihm halfen den großen Erfolg seiner "Eragon" Reihe zu kreieren. Die Drachenvisionen sind der Grund warum Christopher Paolini letztendlich zum Autor seiner eigenen Fantasy-Geschichten wurde. Drei Jahre benötigte er um dem Roman "Eragon" einen festen Rahmen und Struktur aufzuerlegen. Da die Erstveröffentlichung über den Familieneigenen Verlag stattfand, verlieh es dem jungen kreativen Kopf so große künstlerische Freiheit, dass auch der Umschlag und weitere Illustrationen im Buch von Christopher Paolini stammen. Es verging noch einige Zeit der Mundpropaganda und eigene Promotion bis der Erfolgsautor Carl Hiassen "Eragon" entdeckte. Er half Christopher Paolini letztendlich zu einem Bestsellerautor zu werden. Das er einmal einen spitzen Platz auf der New York Times Bestsellerliste einnimmt und Harry Potter weit hinter sich lässt, konnte damals keiner erwarten von dem Jungen mit den Drachengeschichten. Mittlerweile sind sowohl Fortsetzungen von dem ersten Band "Eragon" auf dem Markt und weitere Verfilmungen geplant. Christopher Paolini hofft sein Leben lang die Leser mit seinen Drachengeschichten begeistern zu können. Für sich selbst kann er sich nämlich kein Leben ohne seine Drachen vorstellen. Christopher Paolini wohnt mit seiner Familie weiterhin in Paradise Valley im Bundesstaat Montana.

Meinung der Redaktion
Dass er schon mehr Eragon als Christopher Paolini ist, unterstreicht die Tatsache, dass Paolini bereits am vierten Buch der Serie arbeitet. Die Fans freut das: So viele strahlende Buchhelden gibt es ja nach "Harry Potter" nicht mehr.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Sprecher Simon Jäger
Spieldauer 1935 Minuten
Erscheinungsdatum 15.09.2020
Verlag Argon Verlag
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783732418411

Buchhändler-Empfehlungen

Jessica Esser, Thalia-Buchhandlung

Ein außerordentlich spannender Science Fiction Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Obwohl ich normalerweise kein Science Fiction-Fan bin hat mich dieses Buch sehr gefesselt.

Infinitum

Yasmin Tiefenthaler, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Christopher Paolini überzeugt hier mit einem außerordentlich spannenden Science Fiction Roman. Trotz über 900 Seiten wird einem nie langweilig. Ich kann es nur wärmstens empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
160 Bewertungen
Übersicht
71
48
25
13
3

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Christopher Paolini ist einer meiner Lieblingsautoren, seine vorherige Buchreihe "Eragon" war einfach fantastisch. Sein neuester Roman ist ein Science-Fiction durch und durch. Die hochkomplexe Welt, Technik und Wissenschaft hat meinen Kopf ab und an rauchen lassen. "Infinitum" hat eine starke Handlung, tolle Charaktere und Charm... Christopher Paolini ist einer meiner Lieblingsautoren, seine vorherige Buchreihe "Eragon" war einfach fantastisch. Sein neuester Roman ist ein Science-Fiction durch und durch. Die hochkomplexe Welt, Technik und Wissenschaft hat meinen Kopf ab und an rauchen lassen. "Infinitum" hat eine starke Handlung, tolle Charaktere und Charme. Wenn man sich auf eine hochkomplexe Sci-Fi-Welt einlassen möchte und sich für Aliens und Weltraumschlachten interessiert, ist das genau das richtige Buch für dich/Sie.

Ein gelungenes Epos
von einer Kundin/einem Kunden aus Mainz am 10.08.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Beginnen wir zunächst einmal mit dem unfassbar schönen Cover, dass Paolini und Verlag für die erste Auflage seines SciFi-Epos entworfen haben. Je weiter man in der Handlung voranschreitet, desto mehr passt es dazu. Der Geschichte selbst merkt man die jahrelange und bestimmt auch sehr nervenaufreibende Arbeit an dem Buch an. A... Beginnen wir zunächst einmal mit dem unfassbar schönen Cover, dass Paolini und Verlag für die erste Auflage seines SciFi-Epos entworfen haben. Je weiter man in der Handlung voranschreitet, desto mehr passt es dazu. Der Geschichte selbst merkt man die jahrelange und bestimmt auch sehr nervenaufreibende Arbeit an dem Buch an. Auch in seiner Danksagung spricht der Autor über die Unmengen an Recherche, Änderungen und Verbesserungen, die er vornehmen musste und über den langsamen aber stetigen Prozess des Schreibens. Und was soll man sagen, die Arbeit hat sich gelohnt. Der Aufbau ist so stimmig, dass einem die Details trotz der Länge des Buches bis zum Ende im Gedächtnis bleiben und sich alles angenehm zusammenfügt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und ausgefeilt und hätte das Buch nicht geendet, ich hätte immer weitergelesen. Die Figuren sind alle individuell und authentisch ausgearbeitet. Man kann sie beim Lesen regelrecht zum Leben erwecken und ihre Gefühle mit ihnen mitfühlen. Jedem Star Wars-Fan würde ich das Buch ans Herz legen, es ist neu, es ist frisch und es ist anders als andere Fantasy-Romane. Auch alteingesessenen Eragon-Fans könnte es gefallen.

von einer Kundin/einem Kunden am 30.07.2021
Bewertet: anderes Format

Paolini weiß genau, wie man ganze mystische Welten und Atmosphären schafft! Wieder mal ein Wälzer, der sich lohnt.


  • artikelbild-0
  • INFINITUM - Die Ewigkeit der Sterne (Ungekürzt)

    INFINITUM - Die Ewigkeit der Sterne (Ungekürzt)