Götterdämmerung
Band 1

Götterdämmerung

Polit-Thriller

Buch (Taschenbuch)

12,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Götterdämmerung

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,95 €
eBook

eBook

ab 7,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.11.2021

Verlag

Mainbook

Seitenzahl

348

Maße (L/B/H)

20,8/13,8/2,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.11.2021

Verlag

Mainbook

Seitenzahl

348

Maße (L/B/H)

20,8/13,8/2,6 cm

Gewicht

382 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-948987-09-1

Weitere Bände von Wagner Trilogie. Polit-Thriller

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

tolle Unterhaltung trotz Schonungslosigkeit

Beate am 13.04.2023

Bewertungsnummer: 1921200

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich finde, dem Autorenduo Stefan Schweizer und Michael Seitz ist es gelungen, einen guten Politthriller, der im mainbook Verlag erschien ist, zu schreiben. Ausgelegt ist die doch sehr komplexe Handlung an sich als Trilogie, allerdings ist jedes Buch so in sich abgeschlossen, dass es sich auch alleinstehend lesen lässt. Ohne Startschwierigkeiten konnte ich einsteigen und fand die Handlung auf Anhieb spannend, wenn auch stellenweise vielleicht etwas ausschweifend. Ich mag es an sich sehr, wenn dem Leser auch das Drumherum geboten wird, aber hier empfand ich als zu trocken. Dies ist natürlich auch den politischen Geschehnissen geschuldet. Hinzu kommt, dass ich mir bei den Charakteren mehr fühlbare Emotionen gewünscht hätte. Diese sind zwar beschrieben, aber zum Greifen nahe empfand ich sie leider nicht. Auch wenn sich das vielleicht etwas widerspricht, war der Spannungsbogen doch konstant vorhanden und konnte einige Twists anbieten. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen, dabei schonungslos und direkt. Probleme hatte ich damit jedoch keine. An Ausführlichkeit mangelt es nicht, so ist alles schlüssig erklärt und ich konnte der komplexen Story problemlos folgen. Erzählt wird im auktorialen Stil. Insgesamt ist dieser Politthriller spannungsgeladen und ich bin gespannt, wie es mit Tscharly und Wagner weitergehen wird und werde auf jeden Fall auch den zweiten Band der Trilogie lesen. Da ich eine gute Lesezeit hatte, gibt es von mir vier Sterne.
Melden

tolle Unterhaltung trotz Schonungslosigkeit

Beate am 13.04.2023
Bewertungsnummer: 1921200
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich finde, dem Autorenduo Stefan Schweizer und Michael Seitz ist es gelungen, einen guten Politthriller, der im mainbook Verlag erschien ist, zu schreiben. Ausgelegt ist die doch sehr komplexe Handlung an sich als Trilogie, allerdings ist jedes Buch so in sich abgeschlossen, dass es sich auch alleinstehend lesen lässt. Ohne Startschwierigkeiten konnte ich einsteigen und fand die Handlung auf Anhieb spannend, wenn auch stellenweise vielleicht etwas ausschweifend. Ich mag es an sich sehr, wenn dem Leser auch das Drumherum geboten wird, aber hier empfand ich als zu trocken. Dies ist natürlich auch den politischen Geschehnissen geschuldet. Hinzu kommt, dass ich mir bei den Charakteren mehr fühlbare Emotionen gewünscht hätte. Diese sind zwar beschrieben, aber zum Greifen nahe empfand ich sie leider nicht. Auch wenn sich das vielleicht etwas widerspricht, war der Spannungsbogen doch konstant vorhanden und konnte einige Twists anbieten. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen, dabei schonungslos und direkt. Probleme hatte ich damit jedoch keine. An Ausführlichkeit mangelt es nicht, so ist alles schlüssig erklärt und ich konnte der komplexen Story problemlos folgen. Erzählt wird im auktorialen Stil. Insgesamt ist dieser Politthriller spannungsgeladen und ich bin gespannt, wie es mit Tscharly und Wagner weitergehen wird und werde auf jeden Fall auch den zweiten Band der Trilogie lesen. Da ich eine gute Lesezeit hatte, gibt es von mir vier Sterne.

Melden

Ganz großes Kino

Mundolibris aus Frankfurt am Main am 03.01.2022

Bewertungsnummer: 1632629

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Michael Seitz und Stefan Schweizer ist ein echter Pageturner gelungen und es ist nahezu unmöglich das Buch aus der Hand zu legen. Michael Seitz kannte ich bereits als Autor mehrerer Kriminalromane und Thriller. Von Stefan Schweizer habe ich bislang leider noch nichts gelesen, was ich aber jetzt unbedingt nachholen muss. „Götterdämmerung“ ist einer der besten Politthriller den ich in den letzten Jahren gelesen habe. Die Story wird von mehreren Perspektiven erzählt. Zum einen aus der Sicht des Protagonisten Tscharlie Huber, aus der Sicht der Neonazis, die zu den Verdächtigen gehören und dann aus der Sicht des Verfassungsschutzes. Eher am Rande auch die Sicht der türkischen Gemeinde. Immer dann, wenn man glaubt zu wissen, wie sich die Story entwickelt, kommt die nächste geschickt eingefügte Wendung, die dann alle sicher geglaubten Entwicklungen zunichtemachen. Die Figuren sind durchweg sehr fein gezeichnet und man kann sich zumindest in die meisten ihrer Entscheidungen hineinversetzen. Die Figuren wirken durch die Bank sehr echt und lebendig. Der Erzählstil hält den Leser neugierig auf das jeweils nächste Kapitel und das macht es so schwierig das Buch aus den Händen zu legen. Der Spannungsbogen ist sehr gut aufgebaut und die Spannung steigert sich von der ersten bis zur letzten Seite immer mehr. Insgesamt hat mich das Buch sehr gut unterhalten und ich freue mich schon heute auf eine mögliche Fortsetzung! Für mich sind das die vollen 5 von 5 Sternen und natürlich auch eine Leseempfehlung!
Melden

Ganz großes Kino

Mundolibris aus Frankfurt am Main am 03.01.2022
Bewertungsnummer: 1632629
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Michael Seitz und Stefan Schweizer ist ein echter Pageturner gelungen und es ist nahezu unmöglich das Buch aus der Hand zu legen. Michael Seitz kannte ich bereits als Autor mehrerer Kriminalromane und Thriller. Von Stefan Schweizer habe ich bislang leider noch nichts gelesen, was ich aber jetzt unbedingt nachholen muss. „Götterdämmerung“ ist einer der besten Politthriller den ich in den letzten Jahren gelesen habe. Die Story wird von mehreren Perspektiven erzählt. Zum einen aus der Sicht des Protagonisten Tscharlie Huber, aus der Sicht der Neonazis, die zu den Verdächtigen gehören und dann aus der Sicht des Verfassungsschutzes. Eher am Rande auch die Sicht der türkischen Gemeinde. Immer dann, wenn man glaubt zu wissen, wie sich die Story entwickelt, kommt die nächste geschickt eingefügte Wendung, die dann alle sicher geglaubten Entwicklungen zunichtemachen. Die Figuren sind durchweg sehr fein gezeichnet und man kann sich zumindest in die meisten ihrer Entscheidungen hineinversetzen. Die Figuren wirken durch die Bank sehr echt und lebendig. Der Erzählstil hält den Leser neugierig auf das jeweils nächste Kapitel und das macht es so schwierig das Buch aus den Händen zu legen. Der Spannungsbogen ist sehr gut aufgebaut und die Spannung steigert sich von der ersten bis zur letzten Seite immer mehr. Insgesamt hat mich das Buch sehr gut unterhalten und ich freue mich schon heute auf eine mögliche Fortsetzung! Für mich sind das die vollen 5 von 5 Sternen und natürlich auch eine Leseempfehlung!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Götterdämmerung

von Michael Seitz, Stefan Schweizer

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Götterdämmerung