Verbrechen

Stories

Ferdinand von Schirach

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 10,90

Accordion öffnen
  • Verbrechen

    btb

    Sofort lieferbar

    € 10,90

    btb
  • Ein Märchen im Winter

    Piper

    Sofort lieferbar

    € 10,90

    Piper

eBook

ab € 8,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 12,29

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 7,95

Accordion öffnen
Artikelbild von Verbrechen
Ferdinand von Schirach

1. Verbrechen

Beschreibung

»Ferdinand von Schirach ist ein Glücksfall für die deutsche Literatur.« Focus

Ein angesehener, freundlicher Herr, Doktor der Medizin, erschlägt nach vierzig Ehejahren seine Frau mit einer Axt. Er zerlegt sie, bevor er schließlich die Polizei informiert. Sein Geständnis ist ebenso außergewöhnlich wie seine Strafe ... Ein Mann raubt eine Bank aus, und so unglaublich das klingt: Er hat gute Gründe. Gegen jede Wahrscheinlichkeit wird er von der Justiz gerettet ... Eine junge Frau tötet ihren Bruder. Aus Liebe. Ferdinand von Schirach erzählt unglaubliche Geschichten, die dennoch wahr sind. Präzise, schnörkellos, lakonisch wie ein Raymond Carver und gerade deswegen mit unfassbarer Wucht.Enthält: »Fähner«, »Das Cello«, »Glück«, »Notwehr«, »Grün«, »Der Dorn«, »Tanatas Teeschale« und »Der Äthiopier«

Auswahl mit Burghart Klaußner
3h 28min

Produktdetails

Verkaufsrang 1752
Sprecher Burghart Klaussner
Spieldauer 208 Minuten
Fassung gekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 13.09.2021
Verlag Der Hörverlag
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844543834

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

9 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein Märchen im Winter - und was für ein schlechtes!

Bewertung aus Erftstadt am 21.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat auf ganzer Linie enttäuscht! Die Geschichte ist verwirrend und nicht nachzuvollziehen. Es ist nicht zu erkennen, um was es eigentlich geht. Schade, um das Geld! Doch halt: Dieses Buch ist bestens für Personen mit Schlafschwierigkeiten geeignet; ein schnelles Einschlafen ist aufgrund der überwältigenden Langeweile garantiert.

Ein Märchen im Winter - und was für ein schlechtes!

Bewertung aus Erftstadt am 21.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat auf ganzer Linie enttäuscht! Die Geschichte ist verwirrend und nicht nachzuvollziehen. Es ist nicht zu erkennen, um was es eigentlich geht. Schade, um das Geld! Doch halt: Dieses Buch ist bestens für Personen mit Schlafschwierigkeiten geeignet; ein schnelles Einschlafen ist aufgrund der überwältigenden Langeweile garantiert.

Unglaubwürdig und unnötig brutal

Bewertung am 20.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es bleibt mir ein Rätsel, warum Leser tatsächlich davon ausgehen, dass die geschilderten Ereignisse irgendetwas mit der "Wahrheit " zu tun hätten. Eine Reihe von Gründen sprechen dagegen. Das was F.v.S. präsentiert , ist immer die Sicht seiner Mandanten und die lügen natürlich nie ... Ihre Misse-Taten werden so gerechtfertigt, die Opfer (durchweg hässlich, blöd, böse) sind selber schuld. Eine bedenkliche Sichtweise, die sich den " gerechten Volkszorn" zu eigen macht. Das Ganze noch angereichert mit einem Helden (dem Autor selbst) , der immer viel schlauer ist als die Polizei. Der Schreibstil ist eine Mischung aus Bildzeitung und Polizeibericht, mit überflüssigen Grausamkeiten garniert. Alles clever, aber keine lesenswerte Literatur. Nein, danke.

Unglaubwürdig und unnötig brutal

Bewertung am 20.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es bleibt mir ein Rätsel, warum Leser tatsächlich davon ausgehen, dass die geschilderten Ereignisse irgendetwas mit der "Wahrheit " zu tun hätten. Eine Reihe von Gründen sprechen dagegen. Das was F.v.S. präsentiert , ist immer die Sicht seiner Mandanten und die lügen natürlich nie ... Ihre Misse-Taten werden so gerechtfertigt, die Opfer (durchweg hässlich, blöd, böse) sind selber schuld. Eine bedenkliche Sichtweise, die sich den " gerechten Volkszorn" zu eigen macht. Das Ganze noch angereichert mit einem Helden (dem Autor selbst) , der immer viel schlauer ist als die Polizei. Der Schreibstil ist eine Mischung aus Bildzeitung und Polizeibericht, mit überflüssigen Grausamkeiten garniert. Alles clever, aber keine lesenswerte Literatur. Nein, danke.

Unsere Kund*innen meinen

Ein Märchen im Winter

von Kate Lord Brown

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Verbrechen