Mord in Bad Vöslau

Mord in Bad Vöslau

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mord in Bad Vöslau

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,49 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

33377

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.09.2021

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

304

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

33377

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.09.2021

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

20,3/13,7/3 cm

Gewicht

349 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7408-1258-4

Weitere Bände von Ermittlerehepaar Pokorny

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

humorvoller Krimi

labelloprincess am 12.08.2023

Bewertungsnummer: 1999093

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover finde ich für einen Regionalkrimi gut gewählt. Der Nachthimmel gefällt mir besonders gut. Der Schreibstil des Autors war für mich sehr flüssig und angenehm zu lesen. Man konnte der Handlung problemlos folgen. Die Geschichte kann neben Spannung auch mit einer ordentlichen Portion Humor punkten. Wenn man sich nicht auf einen äußerst korrekten Kriminalfall einstellt, kann einen das Buch einige tolle Lesestunden bereiten. Unsere Charaktere sind alle samt ausgesprochen gut dargestellt, man kann sich dadurch alle Personen bildhaft vorstellen. Jeder hat seine Eigenheiten und dadurch bekommt das Buch noch etwas mehr Lebendigkeit. Als Unterstützung (oder als Gegenaktion zur ansässigen Polizei) ermittelt eine kleine Gruppe Bürger von Bad Vöslau in einem Mordfall, der für die Beamten zu Beginn als natürlicher Todesfall galt. Nach und nach kommen immer mehr Verdächtige, aber auch mehr Leichen zu Tage. Die Ermittlungen nehmen Fahrt auf und man rätselt beim Lesen selbst ständig mit, wer hinter allem stecken könnte. Ein guter Regionalkrimi mit Humor und einigen skurrilen Charakteren. Ich vergebe für den Kriminalroman 4,5 von 5 Sterne.
Melden

humorvoller Krimi

labelloprincess am 12.08.2023
Bewertungsnummer: 1999093
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover finde ich für einen Regionalkrimi gut gewählt. Der Nachthimmel gefällt mir besonders gut. Der Schreibstil des Autors war für mich sehr flüssig und angenehm zu lesen. Man konnte der Handlung problemlos folgen. Die Geschichte kann neben Spannung auch mit einer ordentlichen Portion Humor punkten. Wenn man sich nicht auf einen äußerst korrekten Kriminalfall einstellt, kann einen das Buch einige tolle Lesestunden bereiten. Unsere Charaktere sind alle samt ausgesprochen gut dargestellt, man kann sich dadurch alle Personen bildhaft vorstellen. Jeder hat seine Eigenheiten und dadurch bekommt das Buch noch etwas mehr Lebendigkeit. Als Unterstützung (oder als Gegenaktion zur ansässigen Polizei) ermittelt eine kleine Gruppe Bürger von Bad Vöslau in einem Mordfall, der für die Beamten zu Beginn als natürlicher Todesfall galt. Nach und nach kommen immer mehr Verdächtige, aber auch mehr Leichen zu Tage. Die Ermittlungen nehmen Fahrt auf und man rätselt beim Lesen selbst ständig mit, wer hinter allem stecken könnte. Ein guter Regionalkrimi mit Humor und einigen skurrilen Charakteren. Ich vergebe für den Kriminalroman 4,5 von 5 Sterne.

Melden

Sehr gute Krimiunterhaltung

Martin Schult aus Borken am 21.02.2022

Bewertungsnummer: 1661886

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Willi Pokorny ist im Gegensatz zu seiner attraktiven Frau Toni ein Sport-Muffel, so dass er beim diesjährigen Kurstadtlauf wieder einmal nur als passiver Gast vor Ort ist. Die sportlichen Aktivitäten geraten aber schnell im Hintergrund, als ein älterer Mann leblos neben seinem Rollstuhl gefunden wird. Schnell ist eine erste Prognose zu Hand, und die geht von einem natürlichen Tod des herzkranken Opfers aus. Die schrullige Frau Kratzinger und auch der Willi wollen der Theorie aber noch nicht ihren Glauben schenken und machen sich gemeinsam mit der Toni auf die Mörderjagd, bei der sie schnell auf das nächste Opfer stoßen... "Mord in Bad Vöslau" ist das Kriminalroman-Debüt des österreichischen Autors Norbert Ruhrhofer. Er erzählt die Geschichte in einem eigenen und flüssig zu lesenden Schreibstil, der auch Dank des wohldosierten Lokalkolorits sehr gut die heimatliche Atmosphäre einfängt. Besonders gut gefallen hat mir die gelungene Mischung aus einer spannenden und clever konzipierten Story, äußerst skurrilen Protagonisten und einer guten Portion Humor. Das Buch entwickelt sich so zu einem Page-Turner und sorgt für beste Krimiunterhaltung. Der Spannungsbogen wird mit dem tragischen Tod des alten Mannes direkt zu Beginn des Romans gut aufgebaut und über die außergewöhnlichen und auch mit vielen überraschenden Wendungen versehenden Ermittlungen auf einem hohen Niveau gehalten. Der Verlauf gibt dem Leser immer wieder die Möglichkeit, eigene Überlegungen bezüglich des Täters bzw. der Tathintergründe anzustellen, und dennoch wird er wahrscheinlich im Finale von der gut nachvollziehbaren und aus meiner Sicht so schwer vorhersehbaren Auflösung überrascht. Insgesamt ist "Mord in Bad Vöslau" aus meiner Sicht ein gelungenes Krimi-Debüt, welches sicherlich ein wenig skurril daherkommt, aber für sehr viel Lesespass sorgt. Man darf gespannt sein, was noch aus der Feder des Autors erscheinen wird, und ob es ein wünschenswertes Wiedersehen mit den Pokornys geben wird.
Melden

Sehr gute Krimiunterhaltung

Martin Schult aus Borken am 21.02.2022
Bewertungsnummer: 1661886
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Willi Pokorny ist im Gegensatz zu seiner attraktiven Frau Toni ein Sport-Muffel, so dass er beim diesjährigen Kurstadtlauf wieder einmal nur als passiver Gast vor Ort ist. Die sportlichen Aktivitäten geraten aber schnell im Hintergrund, als ein älterer Mann leblos neben seinem Rollstuhl gefunden wird. Schnell ist eine erste Prognose zu Hand, und die geht von einem natürlichen Tod des herzkranken Opfers aus. Die schrullige Frau Kratzinger und auch der Willi wollen der Theorie aber noch nicht ihren Glauben schenken und machen sich gemeinsam mit der Toni auf die Mörderjagd, bei der sie schnell auf das nächste Opfer stoßen... "Mord in Bad Vöslau" ist das Kriminalroman-Debüt des österreichischen Autors Norbert Ruhrhofer. Er erzählt die Geschichte in einem eigenen und flüssig zu lesenden Schreibstil, der auch Dank des wohldosierten Lokalkolorits sehr gut die heimatliche Atmosphäre einfängt. Besonders gut gefallen hat mir die gelungene Mischung aus einer spannenden und clever konzipierten Story, äußerst skurrilen Protagonisten und einer guten Portion Humor. Das Buch entwickelt sich so zu einem Page-Turner und sorgt für beste Krimiunterhaltung. Der Spannungsbogen wird mit dem tragischen Tod des alten Mannes direkt zu Beginn des Romans gut aufgebaut und über die außergewöhnlichen und auch mit vielen überraschenden Wendungen versehenden Ermittlungen auf einem hohen Niveau gehalten. Der Verlauf gibt dem Leser immer wieder die Möglichkeit, eigene Überlegungen bezüglich des Täters bzw. der Tathintergründe anzustellen, und dennoch wird er wahrscheinlich im Finale von der gut nachvollziehbaren und aus meiner Sicht so schwer vorhersehbaren Auflösung überrascht. Insgesamt ist "Mord in Bad Vöslau" aus meiner Sicht ein gelungenes Krimi-Debüt, welches sicherlich ein wenig skurril daherkommt, aber für sehr viel Lesespass sorgt. Man darf gespannt sein, was noch aus der Feder des Autors erscheinen wird, und ob es ein wünschenswertes Wiedersehen mit den Pokornys geben wird.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mord in Bad Vöslau

von Norbert Ruhrhofer

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mord in Bad Vöslau