Black Hearts
Rivals Band 3

Black Hearts

Roman

Buch (Taschenbuch)

€13,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Black Hearts

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,95
eBook

eBook

ab € 9,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Er würde alles für sie tun. Doch ist alles genug?

Sterling erfährt etwas, das sein Leben für immer verändern wird: Adair hat jahrelang ein Geheimnis gehütet, das sie ihm nicht hätte verschweigen dürfen. Immer mehr Lügen und Intrigen der Familie MacLaine kommen ans Licht, und Adair und Sterling müssen sich bald fragen, wer ihre wahren Freunde sind – sofern sie überhaupt noch welche haben. Die beiden sind bereit, für ihre gemeinsame Zukunft zu kämpfen, doch ist ihre Liebe stark genug?

Denn sie haben es nicht nur mit Adairs heimtückischer Familie zu tun, die ihnen Steine in den Weg legt, auch Sterlings dunkle Vergangenheit droht all das zu zerstören, was ihnen etwas bedeutet …

Adair & Sterling: Eine Liebe wie ein Wildfeuer – gefährlich und unberechenbar:

Bd. 1: Black Roses

Bd. 2: Black Diamonds

Bd. 3: Black Hearts

Details

Verkaufsrang

1979

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.05.2022

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

20,3/13,2/3,8 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1979

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.05.2022

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

20,3/13,2/3,8 cm

Gewicht

529 g

Originaltitel

Bombshell (RIVALS 3)

Übersetzer

Charlotte Seydel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-1095-5

Weitere Bände von Rivals

  • Black Roses
    Black Roses Geneva Lee
    Band 1

    Black Roses

    von Geneva Lee

    Buch

    € 13,95

    (33)

  • Black Diamonds
    Black Diamonds Geneva Lee
    Band 2

    Black Diamonds

    von Geneva Lee

    Buch

    € 13,95

    (11)

  • Black Hearts
    Black Hearts Geneva Lee
    Band 3

    Black Hearts

    von Geneva Lee

    Buch

    € 13,95

    (8)

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Black hearts

Bewertung aus Mülheim am 02.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Achtung Spoiler! :)   In „Black Hearts“, dem Reihenfinale der RoyalsSaga, geht es weiterhin um Adair und Sterling und die ganzen Geheimnisse, die die beiden umgeben. Kein Geheimnis sind allerdings die Gefühle, die die beiden auch nach all den Jahren noch für einander haben. Und für diese Gefühle wollen sie kämpfen – doch werden sie diesen Kampf gewinnen? Wem können die beiden noch vertrauen? Wer meint es ehrlich?       Nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten, bin ich gut in den dritten Teil „Black Hearts“ der RoyalsSaga reingekommen. Durch den guten Schreibstil lässt sich auch dieser Teil flüssig und leicht lesen.  Auch der dritten Teil wird wieder abwechselnd aus Sterlings und aus Adairs Sicht erzählt. Kleine Zeitsprünge in die Vergangenheit der beiden, sind ebenfalls wieder ab und an vorhanden. Ich finde so hat man nochmal einen guten Überblick bekommen, wie welche Szene zusammenpasst und warum der Protagonist so ist wie er ist und so handelt, wie er handelt.Ich hätte nie mit den Dingen gerechnet, die im dritten Band ans Licht gekommen sind. Ich hätte nie damit gerechnet, dass die beiden sich so nah und doch so fern waren. Ich hätte nie damit gerechnet, dass sich bestimmte Leute einfach sooo unmenschlich verhalten. Diese ganzen Wendungen haben mir richtig gut gefallen und sie haben noch einmal gut Spannung in die Geschichte von Sterling und Adair reingebracht. Vor allem, für mich unerwartete Wendungen.   Insgesamt für mich der beste Teil der Reihe! :) Während sich Teil 1 und 2 zeitweise echt ein bisschen gezogen haben, bin ich bei „Black Hearts“gut weiter gekommen :)   Alsooo wenn ihr die Reihe angefangen habt, kann ich euch sehr empfehlen noch den letzten Teil zu lesen! Es lohnt sich wirklich :)

Black hearts

Bewertung aus Mülheim am 02.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Achtung Spoiler! :)   In „Black Hearts“, dem Reihenfinale der RoyalsSaga, geht es weiterhin um Adair und Sterling und die ganzen Geheimnisse, die die beiden umgeben. Kein Geheimnis sind allerdings die Gefühle, die die beiden auch nach all den Jahren noch für einander haben. Und für diese Gefühle wollen sie kämpfen – doch werden sie diesen Kampf gewinnen? Wem können die beiden noch vertrauen? Wer meint es ehrlich?       Nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten, bin ich gut in den dritten Teil „Black Hearts“ der RoyalsSaga reingekommen. Durch den guten Schreibstil lässt sich auch dieser Teil flüssig und leicht lesen.  Auch der dritten Teil wird wieder abwechselnd aus Sterlings und aus Adairs Sicht erzählt. Kleine Zeitsprünge in die Vergangenheit der beiden, sind ebenfalls wieder ab und an vorhanden. Ich finde so hat man nochmal einen guten Überblick bekommen, wie welche Szene zusammenpasst und warum der Protagonist so ist wie er ist und so handelt, wie er handelt.Ich hätte nie mit den Dingen gerechnet, die im dritten Band ans Licht gekommen sind. Ich hätte nie damit gerechnet, dass die beiden sich so nah und doch so fern waren. Ich hätte nie damit gerechnet, dass sich bestimmte Leute einfach sooo unmenschlich verhalten. Diese ganzen Wendungen haben mir richtig gut gefallen und sie haben noch einmal gut Spannung in die Geschichte von Sterling und Adair reingebracht. Vor allem, für mich unerwartete Wendungen.   Insgesamt für mich der beste Teil der Reihe! :) Während sich Teil 1 und 2 zeitweise echt ein bisschen gezogen haben, bin ich bei „Black Hearts“gut weiter gekommen :)   Alsooo wenn ihr die Reihe angefangen habt, kann ich euch sehr empfehlen noch den letzten Teil zu lesen! Es lohnt sich wirklich :)

Tolle Geschichte, leider war der Aufbau etwas wirr

lache.liebe.lese aus Ludwigshafen am 23.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Black Hearts“ ist der dritte und finale Band der Trivial Reihe von Geneva Lee und kann nicht unabhängig gelesen werden. Die Vorkenntnisse aus den vorherigen Bänden sind notwendig, um den Verlauf zu verstehen. Ich versuche meine Rezension spoilerfrei zu halten, wer aber die 2 Teile noch nicht gelesen hat, könnte Unterumständen gespoilert werden. Der Schreibstil von Geneva ist sehr leicht zu lesen. Ich bin unheimlich schnell voran gekommen und hatte auch alles sehr bildhaft vor Augen oder konnte mich an den meisten Stellen in das Geschehen einfühlen. Und ja richtig, an den meisten Stellen. Dieser Band beginnt mit einem recht langen Rückblick, was ich aber hier gar nicht schlimm fand. Hier hat es mir den Einstieg in die Geschichte erleichtert und ich konnte problemlos an das voher gelesene anknüpfen. Was mich aber auch hier, im dritten Band, wieder sehr gestört hat waren die massigen Rückblicke. Das war schon ein Kritikpunkt in Band eins, beim 2. waren diese sogar hilfreich, hier allerdings haben sie mich sehr gestört. Den Anfang konnte ich noch gut verstehen, es war ein angenehmes ankommen im Buch und hat die Erinnerungen aufgefrischt, doch ich wollte unbedingt die Gegenwart erfahren. Die Geschichte war auf ihrem Höhepunkt und ich habe so unglaublich mitgefiebert. Es gab Wendungen, die mich schockiert haben, Ereignisse, die mir Tränen in die Augen getrieben haben und ich wollte einfach mehr. Doch leider kam immer wieder ein Rückblick und dieser war noch sehr ausführlich. Das hat mich leider nicht ganz so bei der Sache bleiben lassen. Nach diesen drei Bänden hätte ich mir eher gewünscht, dass die Vorgeschichte von Sterling und Adair als ganze Geschichte geschrieben wäre. Denn diese hat mich wirklich überzeugt. Drama, Intrigen und ganz große Gefühle waren hier vorhanden. Ein Plot Twist, der mich zwar nicht ganz so überrascht hat, aber den Nervenkitzel oben gehalten hat. Einzig die Anordnung der Rückblicke hat mir persönlich gar nicht gefallen. Es war ein ständiges auf und ab, kaum war ich wieder gefesselt von den aktuellen Geschehnissen, musste ich mich in die Vergangenheit begeben und diese haben mir zwar viele Eindrücke verschafft, aber eben auch etwas zu viele. Das allerdings ist mein einziger Kritikpunkt. Alles andere hat mich auf den Punkt überzeugt. Die ganzen Charaktere waren unsympathisch sympathisch. Jeder auf seine eigene Art und Weise. Und gerade Adair hat eine unglaubliche Entwicklung hingelegt. Mittlerweile konnte ich auch die innige Verbindung zwischen ihr und Sterling verstehen und sogar nachempfinden. Adair ist erwachsen geworden und fängt endlich an zu kämpfen. Aber auch Sterling ist gereift und sieht so manches jetzt klarer und auch er nimmt seinen wahren Kämpf auf. Die Autorin hat hier so einige Überraschungen parat, sodass ich das Buch regelrecht verschlungen habe, gut, ein paar Seiten habe ich überflogen, aber alles in allem war ich gebannt vom Geschehen. Ein zwei Schockmomente und Verzweiflungsflüche meinerseits waren vorhanden, aber das sollte eigentlich für das Buch sprechen. Einzig die massigen Rückblicke haben den Spaß etwas gemindert. 3,5/5 Sterne -Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Dies beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.-

Tolle Geschichte, leider war der Aufbau etwas wirr

lache.liebe.lese aus Ludwigshafen am 23.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Black Hearts“ ist der dritte und finale Band der Trivial Reihe von Geneva Lee und kann nicht unabhängig gelesen werden. Die Vorkenntnisse aus den vorherigen Bänden sind notwendig, um den Verlauf zu verstehen. Ich versuche meine Rezension spoilerfrei zu halten, wer aber die 2 Teile noch nicht gelesen hat, könnte Unterumständen gespoilert werden. Der Schreibstil von Geneva ist sehr leicht zu lesen. Ich bin unheimlich schnell voran gekommen und hatte auch alles sehr bildhaft vor Augen oder konnte mich an den meisten Stellen in das Geschehen einfühlen. Und ja richtig, an den meisten Stellen. Dieser Band beginnt mit einem recht langen Rückblick, was ich aber hier gar nicht schlimm fand. Hier hat es mir den Einstieg in die Geschichte erleichtert und ich konnte problemlos an das voher gelesene anknüpfen. Was mich aber auch hier, im dritten Band, wieder sehr gestört hat waren die massigen Rückblicke. Das war schon ein Kritikpunkt in Band eins, beim 2. waren diese sogar hilfreich, hier allerdings haben sie mich sehr gestört. Den Anfang konnte ich noch gut verstehen, es war ein angenehmes ankommen im Buch und hat die Erinnerungen aufgefrischt, doch ich wollte unbedingt die Gegenwart erfahren. Die Geschichte war auf ihrem Höhepunkt und ich habe so unglaublich mitgefiebert. Es gab Wendungen, die mich schockiert haben, Ereignisse, die mir Tränen in die Augen getrieben haben und ich wollte einfach mehr. Doch leider kam immer wieder ein Rückblick und dieser war noch sehr ausführlich. Das hat mich leider nicht ganz so bei der Sache bleiben lassen. Nach diesen drei Bänden hätte ich mir eher gewünscht, dass die Vorgeschichte von Sterling und Adair als ganze Geschichte geschrieben wäre. Denn diese hat mich wirklich überzeugt. Drama, Intrigen und ganz große Gefühle waren hier vorhanden. Ein Plot Twist, der mich zwar nicht ganz so überrascht hat, aber den Nervenkitzel oben gehalten hat. Einzig die Anordnung der Rückblicke hat mir persönlich gar nicht gefallen. Es war ein ständiges auf und ab, kaum war ich wieder gefesselt von den aktuellen Geschehnissen, musste ich mich in die Vergangenheit begeben und diese haben mir zwar viele Eindrücke verschafft, aber eben auch etwas zu viele. Das allerdings ist mein einziger Kritikpunkt. Alles andere hat mich auf den Punkt überzeugt. Die ganzen Charaktere waren unsympathisch sympathisch. Jeder auf seine eigene Art und Weise. Und gerade Adair hat eine unglaubliche Entwicklung hingelegt. Mittlerweile konnte ich auch die innige Verbindung zwischen ihr und Sterling verstehen und sogar nachempfinden. Adair ist erwachsen geworden und fängt endlich an zu kämpfen. Aber auch Sterling ist gereift und sieht so manches jetzt klarer und auch er nimmt seinen wahren Kämpf auf. Die Autorin hat hier so einige Überraschungen parat, sodass ich das Buch regelrecht verschlungen habe, gut, ein paar Seiten habe ich überflogen, aber alles in allem war ich gebannt vom Geschehen. Ein zwei Schockmomente und Verzweiflungsflüche meinerseits waren vorhanden, aber das sollte eigentlich für das Buch sprechen. Einzig die massigen Rückblicke haben den Spaß etwas gemindert. 3,5/5 Sterne -Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Dies beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.-

Unsere Kund*innen meinen

Black Hearts

von Geneva Lee

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sabrina Spitzer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabrina Spitzer

Thalia Kapfenberg - ECE

Zum Portrait

5/5

Black Hearts

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das flammende Finale der Trilogie! Es kommt zu einer spektakulären Wendung zwischen Sterling und Adair denn die beiden verbindet mehr als nur ihre Liebe. Sie müssen einiges riskieren um an ihr gemeinsames Ziel zu kommen und endlich glücklich zu sein. Eine Mischung aus Spannung, Nervenkitzel und großer hingebungsvoller Liebe.
5/5

Black Hearts

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das flammende Finale der Trilogie! Es kommt zu einer spektakulären Wendung zwischen Sterling und Adair denn die beiden verbindet mehr als nur ihre Liebe. Sie müssen einiges riskieren um an ihr gemeinsames Ziel zu kommen und endlich glücklich zu sein. Eine Mischung aus Spannung, Nervenkitzel und großer hingebungsvoller Liebe.

Sabrina Spitzer
  • Sabrina Spitzer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Black Hearts

von Geneva Lee

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Black Hearts