Die falsche Zeugin

Die falsche Zeugin

Thriller

Buch (Gebundene Ausgabe)

€22,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Die falsche Zeugin

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 22,70
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 14,40
eBook

eBook

ab € 10,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 19,99
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.11.2021

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

592

Maße (L/B/H)

21,8/14,7/5,3 cm

Gewicht

808 g

Beschreibung

Rezension

»Die seelischen Abgründe sind wieder mal so lebensnah gezeichnet, dass einem angst und bange wird.«

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.11.2021

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

592

Maße (L/B/H)

21,8/14,7/5,3 cm

Gewicht

808 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

False Witness

Übersetzer

Fred Kinzel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7499-0219-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

155 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Das Leben kann so brutal zu Kindern sein. Aufrüttelnd!

Bewertung am 15.09.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Corona-Virus-Pandemie zieht sich wie ein roter Faden durch diesen sozialkritischen Thriller, in dem Probleme mit Vergewaltigung, Pädophilie, Drogen, überhaupt Misshandlung von Kindern aus sozial schwachen Familien drastisch, detailliert beschrieben werden. Aber ebenso tangiert dieser Roman den Bankrott von Vertrauen in staatliche Institutionen wie Polizei und Jugendamt. Eine gewisse Frauenfeindlichkeit glimmt durch neben größerer beruflicher Belastung. Auch wird der Graben zwischen Besitzlosen und Besserbemittelten dargelegt. Die verschiedenen Charaktere in ihrem jeweiligen sozialen Umfeld wirken überzeugend, sprachlich treffend in einem starken, breiten Spannungsbogen glänzend beschrieben. Emotional wird der Leser stark eingebunden in diese schutzlosen Vergewaltigungsszenen von Callie, dem dreizehnjährigen, zarten, freundlichen Mädchen. Auf zwei Zeitebenen, 1998 und 2021, spielen sich spannende Szenen bis zu diversen Morden ab.

Das Leben kann so brutal zu Kindern sein. Aufrüttelnd!

Bewertung am 15.09.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Corona-Virus-Pandemie zieht sich wie ein roter Faden durch diesen sozialkritischen Thriller, in dem Probleme mit Vergewaltigung, Pädophilie, Drogen, überhaupt Misshandlung von Kindern aus sozial schwachen Familien drastisch, detailliert beschrieben werden. Aber ebenso tangiert dieser Roman den Bankrott von Vertrauen in staatliche Institutionen wie Polizei und Jugendamt. Eine gewisse Frauenfeindlichkeit glimmt durch neben größerer beruflicher Belastung. Auch wird der Graben zwischen Besitzlosen und Besserbemittelten dargelegt. Die verschiedenen Charaktere in ihrem jeweiligen sozialen Umfeld wirken überzeugend, sprachlich treffend in einem starken, breiten Spannungsbogen glänzend beschrieben. Emotional wird der Leser stark eingebunden in diese schutzlosen Vergewaltigungsszenen von Callie, dem dreizehnjährigen, zarten, freundlichen Mädchen. Auf zwei Zeitebenen, 1998 und 2021, spielen sich spannende Szenen bis zu diversen Morden ab.

Enttäuschend!!!

Bewertung am 30.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich schon lange auf ein neues Buch von Karin Slaughter gewartet hatte. Leider war es eine herbe Enttäuschung! Die ständigen Erwähnungen bezüglich Covid nerven und sind komplett überflüssig. Außerdem wird die Meinung der Autorin zu diesem Thema übermittelt und das interessiert mich nicht im geringsten. Die Geschichte wird unnötig in die Länge gezogen und schwerfällig. Also, alles im allem leider nicht das was ich von Karin Slaughter kenne und mir erhofft hatte.

Enttäuschend!!!

Bewertung am 30.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich schon lange auf ein neues Buch von Karin Slaughter gewartet hatte. Leider war es eine herbe Enttäuschung! Die ständigen Erwähnungen bezüglich Covid nerven und sind komplett überflüssig. Außerdem wird die Meinung der Autorin zu diesem Thema übermittelt und das interessiert mich nicht im geringsten. Die Geschichte wird unnötig in die Länge gezogen und schwerfällig. Also, alles im allem leider nicht das was ich von Karin Slaughter kenne und mir erhofft hatte.

Unsere Kund*innen meinen

Die falsche Zeugin

von Karin Slaughter

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ursula Raab

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ursula Raab

Thalia Wels - max.center

Zum Portrait

5/5

Spannender Thriller

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Vergangenheit holt die Schwestern Callie und Leigh, die sich (nicht mehr) nahe stehen, auf dramatisch Weise ein. Sie versuchen die Geheimnisse ihrer Vergangenheit zu "schützen" und müsse wohl oder übel zusammenarbeiten. Ein spannender Thriller, der mich gefesselt hat.
5/5

Spannender Thriller

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Vergangenheit holt die Schwestern Callie und Leigh, die sich (nicht mehr) nahe stehen, auf dramatisch Weise ein. Sie versuchen die Geheimnisse ihrer Vergangenheit zu "schützen" und müsse wohl oder übel zusammenarbeiten. Ein spannender Thriller, der mich gefesselt hat.

Ursula Raab
  • Ursula Raab
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die falsche Zeugin

von Karin Slaughter

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die falsche Zeugin