Donau so rot

Kriminalroman

Worschädl-Krimis Band 1

Thomas Baum

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,95

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Produktdetails

Verkaufsrang 3129
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 18.05.2021
Verlag Haymon Verlag
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Dateigröße 3148 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783709939383

Weitere Bände von Worschädl-Krimis

Das meinen unsere Kund*innen

4.9/5.0

8 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Gefährliche Kreuzfahrt

Eine Kundin/ein Kunde am 10.07.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kommissar Worschädl macht seiner Frau zur Silberhochzeit eine Überraschung. Sie wollte eigentlich eine Kreuzfahrt in die Karibik, aber so viel Geld und dazu hohe Wellen, das kann Bertl nicht. Er nutzt ein Schnäppchen und bucht eine Flusskreuzfahrt. Sehr zum Unwillen seiner Frau. Kaum an Bord fällt schon der erste Tote in seine Torte. Sofort ist Worschädl im Ermittler Modus. Das war mein erster Fall mit Kommissar Worschädl. Aber seine Beschreibung und die der anderen Protagonisten war so anschaulich, dass ich sofort drin war. Auch die Umgebung war schön beschrieben. Eingestreute österreichische Begriffe waren mir gut verständlich im Zusammenhang. Die Kapitel sind aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben. So ist der Leser auch auf anderen Schauplätzen unterwegs. Durch die lebendige und flüssige , teils lustige Schreibweise lässt sich das Buch schnell lesen. Auch der Spannungsbogen wird gut gehalten. Worschädl etwas ruppige und eigenbrötlerische Art kommt gut rüber. Trotzdem mochte ich ihn sehr. Mir hat das Buch um Kommissar Worschädl sehr gefallen und ich bin gerne wieder mit ihm unterwegs.

5/5

Gefährliche Kreuzfahrt

Eine Kundin/ein Kunde am 10.07.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kommissar Worschädl macht seiner Frau zur Silberhochzeit eine Überraschung. Sie wollte eigentlich eine Kreuzfahrt in die Karibik, aber so viel Geld und dazu hohe Wellen, das kann Bertl nicht. Er nutzt ein Schnäppchen und bucht eine Flusskreuzfahrt. Sehr zum Unwillen seiner Frau. Kaum an Bord fällt schon der erste Tote in seine Torte. Sofort ist Worschädl im Ermittler Modus. Das war mein erster Fall mit Kommissar Worschädl. Aber seine Beschreibung und die der anderen Protagonisten war so anschaulich, dass ich sofort drin war. Auch die Umgebung war schön beschrieben. Eingestreute österreichische Begriffe waren mir gut verständlich im Zusammenhang. Die Kapitel sind aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben. So ist der Leser auch auf anderen Schauplätzen unterwegs. Durch die lebendige und flüssige , teils lustige Schreibweise lässt sich das Buch schnell lesen. Auch der Spannungsbogen wird gut gehalten. Worschädl etwas ruppige und eigenbrötlerische Art kommt gut rüber. Trotzdem mochte ich ihn sehr. Mir hat das Buch um Kommissar Worschädl sehr gefallen und ich bin gerne wieder mit ihm unterwegs.

4/5

König Fußball

Eine Kundin/ein Kunde aus wien am 26.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich wollte Kommissar Robert Worschädl mit seiner Frau Karoline ihren Hochzeitstag auf einer Schifffahrt auf der Donau genießen, doch der unerwartete Tod des Fußballpräsidenten Breitwieser, macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Da der Kommissar nicht an einen Herzinfarkt glaubt, beginnt er sehr zum Leidwesen seiner Frau mit dem Ermitteln und er sollte Recht behalten, dass es nicht ein normaler Tod war. Ungewollt sticht er in ein Wespennest, wo es um Wettbetrug und die albanische Mafia geht, die nicht immer zimperlich mit denen umgeht, die nicht so wollen wie sie es gerne möchten. Dass selbst der Kommissar in Lebensgefahr gerät, macht die Hochzeitsreise nicht gerade zu einem Vergnügen und so wird die eigentlich geplante ruhige Reise zu einer besonderen abenteuerlichen Fahrt, wo es viele Geheimnisse auf zu decken gibt. ,,Donau so rot“ ist bereits der dritte Kriminalroman rund um den sympathischen Kommissar Robert Worschädl und seiner Kollegin Sabine Schinagl, die der Autor Thomas Baum auf eine spannende und unterhaltsame Reise schickt. Auch ohne Vorkenntnisse kann man in die neue Geschichte problemlos einsteigen. In 40 Kapiteln kann man den Kommissar begleiten, wie er ungewollt Zeuge eines Verbrechens wird und man als Leser dabei zeitgleich einem anderen Verbrechen beiwohnen kann. Die Geschichte rund um betrügerische Fußballwetten und brutale Methoden der Mafia um an ihr Ziel zu kommen hat der Autor gut beschrieben. Die Mischung zwischen Spannung, Nervenkitzel und Humor und witzigen Szenen passen gut zusammen. Auch wenn man manche Handlungen des Kommissars, die nicht immer überlegt wirken, nicht ganz nachvollziehen kann. Sympathisch ist dabei auch seine Frau, die seine Eskapaden anscheinend schon gewohnt ist und mit ihrer Ruhe und Klugheit so manches Unheil abwenden kann. Gut beschrieben wird auch, wie Spieler und deren Familien unter Druck geraten können, wenn ein Spielergebnis nicht zur Zufriedenheit der Wettmafia beendet wurde. Der Schreibstil ist locker und so manche Dialekt gefärbte Wörter lockern die Geschichte herrlich auf. Witzige Nebenfiguren bringen immer wieder einen extra Schwung in die Handlung. Der Roman liest sich locker und schnell und man bekommt eine spannende und unterhaltsame Geschichte noch dazu, wo man sich schon auf den nächsten Fall von Robert Worschädl freuen kann.

4/5

König Fußball

Eine Kundin/ein Kunde aus wien am 26.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich wollte Kommissar Robert Worschädl mit seiner Frau Karoline ihren Hochzeitstag auf einer Schifffahrt auf der Donau genießen, doch der unerwartete Tod des Fußballpräsidenten Breitwieser, macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Da der Kommissar nicht an einen Herzinfarkt glaubt, beginnt er sehr zum Leidwesen seiner Frau mit dem Ermitteln und er sollte Recht behalten, dass es nicht ein normaler Tod war. Ungewollt sticht er in ein Wespennest, wo es um Wettbetrug und die albanische Mafia geht, die nicht immer zimperlich mit denen umgeht, die nicht so wollen wie sie es gerne möchten. Dass selbst der Kommissar in Lebensgefahr gerät, macht die Hochzeitsreise nicht gerade zu einem Vergnügen und so wird die eigentlich geplante ruhige Reise zu einer besonderen abenteuerlichen Fahrt, wo es viele Geheimnisse auf zu decken gibt. ,,Donau so rot“ ist bereits der dritte Kriminalroman rund um den sympathischen Kommissar Robert Worschädl und seiner Kollegin Sabine Schinagl, die der Autor Thomas Baum auf eine spannende und unterhaltsame Reise schickt. Auch ohne Vorkenntnisse kann man in die neue Geschichte problemlos einsteigen. In 40 Kapiteln kann man den Kommissar begleiten, wie er ungewollt Zeuge eines Verbrechens wird und man als Leser dabei zeitgleich einem anderen Verbrechen beiwohnen kann. Die Geschichte rund um betrügerische Fußballwetten und brutale Methoden der Mafia um an ihr Ziel zu kommen hat der Autor gut beschrieben. Die Mischung zwischen Spannung, Nervenkitzel und Humor und witzigen Szenen passen gut zusammen. Auch wenn man manche Handlungen des Kommissars, die nicht immer überlegt wirken, nicht ganz nachvollziehen kann. Sympathisch ist dabei auch seine Frau, die seine Eskapaden anscheinend schon gewohnt ist und mit ihrer Ruhe und Klugheit so manches Unheil abwenden kann. Gut beschrieben wird auch, wie Spieler und deren Familien unter Druck geraten können, wenn ein Spielergebnis nicht zur Zufriedenheit der Wettmafia beendet wurde. Der Schreibstil ist locker und so manche Dialekt gefärbte Wörter lockern die Geschichte herrlich auf. Witzige Nebenfiguren bringen immer wieder einen extra Schwung in die Handlung. Der Roman liest sich locker und schnell und man bekommt eine spannende und unterhaltsame Geschichte noch dazu, wo man sich schon auf den nächsten Fall von Robert Worschädl freuen kann.

Unsere Kund*innen meinen

Donau so rot

von Thomas Baum

4.9/5.0

8 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0