Kollektives Trauma heilen

Kollektives Trauma heilen

Persönliche und globale Krisen verstehen und als Chance nutzen

eBook

€ 17,99 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Große Krisen gemeinsam meistern

Jeder von uns ist in eine Welt hineingeboren worden, die über Tausende von Jahren verschiedenste Traumata erlitten hat. Diese reichen von Kriegen oder Umweltkatastrophen bis hin zu Pandemien, die uns über Generationen viel nachhaltiger prägen, als uns bewusst ist. Der international renommierte spirituelle Lehrer Thomas Hübl zeigt, wie sich ungelöstes kollektives Trauma auf unsere persönliche Entwicklung, aber auch die der ganzen Menschheit auswirkt. Diese nicht geheilten Wunden beeinträchtigen nachhaltig unsere Gefühle, unseren Geist und unseren Körper. In diesem Buch verbindet er seine mystischen Prinzipien der Heilung mit neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnissen und zeigt wie man mithilfe des von ihm entwickelten Prozesses kollektives Trauma integrieren und heilen kann.

Details

Verkaufsrang

7565

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

29.03.2021

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

7565

Erscheinungsdatum

29.03.2021

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

352 (Printausgabe)

Dateigröße

1932 KB

Originaltitel

Healing Collective Trauma

Übersetzer

Jochen Lehner

Sprache

Deutsch

EAN

9783641277161

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Durch kollektive Unterstützung individuelle Traumata heilen

Bewertung aus Ludwigsburg am 02.05.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch hat mich neugierig gemacht, da ich mich als so genannte „Kriegsenkelin“ schon seit vielen Jahren mit der Aufarbeitung der Auswirkungen beschäftige, die der zweite Weltkrieg und seine Folgen für unsere Gesellschaft und insbesondere für meine Familie und mich persönlich hinterlassen hat. Laut Thomas Hübl gibt es in weiten Teilen der globalen Bevölkerung tief sitzende kollektive Traumata wie z. B. die Sklaverei, Rassentrennung und bis heute andauernden Rassenkonflikte in den USA, der Holocaust, die millionenhafte Tötung von Menschen und Millionen Geflüchte in Folge des zweiten Weltkriegs, ungelöste und dauerhafte ethnische sowie religiöse Konflikte in vielen Erdregionen. Die Liste ist endlos. Das noch relativ junge Wissenschaftsgebiet Epigenetik belegt, dass Traumata sogar von einer Generation zur anderen genetisch vererbt werden. Das klingt nach einem nie enden wollenden Kreislauf, der nicht durchbrochen werden kann. Traumata binden beim Individuum und bei großen Gesellschaftsgruppen ein enormes Energiepotenzial, das nicht für eine produktive Entwicklung und Entfaltung genutzt werden kann. Thomas Hübl zeigt in seinem Buch Wege auf, wie man die tief sitzenden Ursachen des jeweiligen Traumas auf die Spur kommen und dem Teufelskreis der Wiederholung entkommen kann. Er beschreibt Ansätze für die Heilung von Traumata und ausführlich seine selbst entwickelte und bereits an mehreren Tausend Individuen angewandte Methode. Außerdem gibt er den Therapeuten unter den Lesern konkrete Anleitungen. Obwohl ich dem Ansatz Thomas Hübls grundsätzlich folgen kann, sind mir viele Gedankengänge dennoch fremd geblieben, vor allem die mystischen Prinzipien der Heilung. So konkret und nachvollziehbar seine Sprache in Bezug auf reale und wissenschaftlich belegte Erkenntnisse ist, so fremd blieb mir der theoretisch-mystische Teil, und es fiel mir recht schwer, seinen Erläuterungen hierzu zu folgen, da mir die Formulierungen zum Teil zu abstrakt und auch sprachlich zu abgehoben und kompliziert waren. Ich fand es dennoch tröstlich, in den beschriebenen Fallbeispielen zu erfahren, dass viele Menschen in seinen Gruppentherapien offenbar einen Ausweg aus der endlosen Spirale gefunden haben und sich im Netz der Gruppe getragen und gehalten fühlten.

Durch kollektive Unterstützung individuelle Traumata heilen

Bewertung aus Ludwigsburg am 02.05.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch hat mich neugierig gemacht, da ich mich als so genannte „Kriegsenkelin“ schon seit vielen Jahren mit der Aufarbeitung der Auswirkungen beschäftige, die der zweite Weltkrieg und seine Folgen für unsere Gesellschaft und insbesondere für meine Familie und mich persönlich hinterlassen hat. Laut Thomas Hübl gibt es in weiten Teilen der globalen Bevölkerung tief sitzende kollektive Traumata wie z. B. die Sklaverei, Rassentrennung und bis heute andauernden Rassenkonflikte in den USA, der Holocaust, die millionenhafte Tötung von Menschen und Millionen Geflüchte in Folge des zweiten Weltkriegs, ungelöste und dauerhafte ethnische sowie religiöse Konflikte in vielen Erdregionen. Die Liste ist endlos. Das noch relativ junge Wissenschaftsgebiet Epigenetik belegt, dass Traumata sogar von einer Generation zur anderen genetisch vererbt werden. Das klingt nach einem nie enden wollenden Kreislauf, der nicht durchbrochen werden kann. Traumata binden beim Individuum und bei großen Gesellschaftsgruppen ein enormes Energiepotenzial, das nicht für eine produktive Entwicklung und Entfaltung genutzt werden kann. Thomas Hübl zeigt in seinem Buch Wege auf, wie man die tief sitzenden Ursachen des jeweiligen Traumas auf die Spur kommen und dem Teufelskreis der Wiederholung entkommen kann. Er beschreibt Ansätze für die Heilung von Traumata und ausführlich seine selbst entwickelte und bereits an mehreren Tausend Individuen angewandte Methode. Außerdem gibt er den Therapeuten unter den Lesern konkrete Anleitungen. Obwohl ich dem Ansatz Thomas Hübls grundsätzlich folgen kann, sind mir viele Gedankengänge dennoch fremd geblieben, vor allem die mystischen Prinzipien der Heilung. So konkret und nachvollziehbar seine Sprache in Bezug auf reale und wissenschaftlich belegte Erkenntnisse ist, so fremd blieb mir der theoretisch-mystische Teil, und es fiel mir recht schwer, seinen Erläuterungen hierzu zu folgen, da mir die Formulierungen zum Teil zu abstrakt und auch sprachlich zu abgehoben und kompliziert waren. Ich fand es dennoch tröstlich, in den beschriebenen Fallbeispielen zu erfahren, dass viele Menschen in seinen Gruppentherapien offenbar einen Ausweg aus der endlosen Spirale gefunden haben und sich im Netz der Gruppe getragen und gehalten fühlten.

Unsere Kund*innen meinen

Kollektives Trauma heilen

von Thomas Hübl

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kollektives Trauma heilen