Gunthers, B: Kuh gräbt nicht nach Gold
Band 3

Gunthers, B: Kuh gräbt nicht nach Gold

Kriminalroman. Hohenlohe-Krimi

Buch (Taschenbuch)

14,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

14,95 €

Gunthers, B: Kuh gräbt nicht nach Gold

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,95 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.03.2021

Verlag

Gmeiner

Seitenzahl

313

Maße (L/B/H)

21,1/13,6/3,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.03.2021

Verlag

Gmeiner

Seitenzahl

313

Maße (L/B/H)

21,1/13,6/3,2 cm

Gewicht

390 g

Auflage

2021

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8392-2816-6

Weitere Bände von Milka Mayr und Kommissar Eichert

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tot, toter, am totesten?

Samantha Faye aus Freihung am 24.09.2021

Bewertungsnummer: 1573552

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Natürlich gräbt die Kuh nicht nach Gold, denn sie bevorzugt selbstredend Platin.  Der Sommer liebkost Hohenlohe. Kommissar Paul Eichert unternimmt mit der zartesten Versuchung, seit es Frauen gibt, eine Tour mit dem Kanu auf der Jagst.  So ist Frau Mayr nun bald wieder mit einem kriminalistischen Abenteuer wieder im Gespräch. ( Wenn ich in aller Munde wäre, hätte ich das dringende Bedürfnis, zu duschen! Har! ). Es findet sich nämlich ein äußerst unlebendiger Toter am Ufer.  Man nimmt an, es hat mit den Ausgrabungen an der Heuneburg zu tun. Bald folgt der nächste Tote und befördert den womöglich Falschen in U-Haft.  Der Chef des Ufertoten ist trotz allem Teilnehmer einer Rallye für Oldtimer. Milka ist ganz aufgeregt, denn ihr absolut generalsanierter VW Käfer soll auch starten.  Milka hat auch viel auf dem Hof zu tun. Aber mittlerweile zwei Erkaltete und eine Entführte? Plus Forderung nach Lösegeld? Das geht nun gar nicht. Ihr scharfer Spürsinn reaktiviert sich. Sie steckt gerne ihre Nase in Kriminalfälle.  Zwar ist Paul nicht wirklich begeistert, obwohl er ihr ihre Kombinationsgabe nicht abspricht.  Ist der Keltenschmuck das Motiv für die mörderischen Umtriebe? Oder gar etwas anderes? Oder hängt das alles zusammen?  Angst ist Milkas Begleiterin, aber sie meistert das mit Bravour. Wie sonst käme sie dazu, in Zukunft Gerechtigkeit walten zu lassen?  Gut und interessant geschrieben. Man erfährt so einiges über gewiße kriminelle Umtriebe, was sehr gut recheriert und in den Plot eingefügt wurde.  Wird jemals eine Kontrolle darüber herrschen? Man hört ja diverse Dinge über gewiße Leute.  Wirklich spannend und authentisch geschildert und die Landschaftsbeschreibungen sind nicht schlecht, äußerst ansprechend, wie überhaupt das regionale Flair.  Milka und Paul sind mir sehr sympathisch und ein richtiggehendes synergetisches Powerpaar. Ein spannendes Buch! Ja, oh ja, die friedliebenden Kühe grasen auf der Wiese und graben glücklicherweise nie nach dem Gold der Kelten. "Muh", ganz recht, meint der Wiederkäuer. Danke, Bernd Gunthers!!!!!
Melden

Tot, toter, am totesten?

Samantha Faye aus Freihung am 24.09.2021
Bewertungsnummer: 1573552
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Natürlich gräbt die Kuh nicht nach Gold, denn sie bevorzugt selbstredend Platin.  Der Sommer liebkost Hohenlohe. Kommissar Paul Eichert unternimmt mit der zartesten Versuchung, seit es Frauen gibt, eine Tour mit dem Kanu auf der Jagst.  So ist Frau Mayr nun bald wieder mit einem kriminalistischen Abenteuer wieder im Gespräch. ( Wenn ich in aller Munde wäre, hätte ich das dringende Bedürfnis, zu duschen! Har! ). Es findet sich nämlich ein äußerst unlebendiger Toter am Ufer.  Man nimmt an, es hat mit den Ausgrabungen an der Heuneburg zu tun. Bald folgt der nächste Tote und befördert den womöglich Falschen in U-Haft.  Der Chef des Ufertoten ist trotz allem Teilnehmer einer Rallye für Oldtimer. Milka ist ganz aufgeregt, denn ihr absolut generalsanierter VW Käfer soll auch starten.  Milka hat auch viel auf dem Hof zu tun. Aber mittlerweile zwei Erkaltete und eine Entführte? Plus Forderung nach Lösegeld? Das geht nun gar nicht. Ihr scharfer Spürsinn reaktiviert sich. Sie steckt gerne ihre Nase in Kriminalfälle.  Zwar ist Paul nicht wirklich begeistert, obwohl er ihr ihre Kombinationsgabe nicht abspricht.  Ist der Keltenschmuck das Motiv für die mörderischen Umtriebe? Oder gar etwas anderes? Oder hängt das alles zusammen?  Angst ist Milkas Begleiterin, aber sie meistert das mit Bravour. Wie sonst käme sie dazu, in Zukunft Gerechtigkeit walten zu lassen?  Gut und interessant geschrieben. Man erfährt so einiges über gewiße kriminelle Umtriebe, was sehr gut recheriert und in den Plot eingefügt wurde.  Wird jemals eine Kontrolle darüber herrschen? Man hört ja diverse Dinge über gewiße Leute.  Wirklich spannend und authentisch geschildert und die Landschaftsbeschreibungen sind nicht schlecht, äußerst ansprechend, wie überhaupt das regionale Flair.  Milka und Paul sind mir sehr sympathisch und ein richtiggehendes synergetisches Powerpaar. Ein spannendes Buch! Ja, oh ja, die friedliebenden Kühe grasen auf der Wiese und graben glücklicherweise nie nach dem Gold der Kelten. "Muh", ganz recht, meint der Wiederkäuer. Danke, Bernd Gunthers!!!!!

Melden

Dritte Fall von Milka und Paul

Michaela Weber aus Weimar am 18.09.2021

Bewertungsnummer: 1570167

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das ist bereits der dritte Fall für Milka Mayr und Kommissar Paul Eichert.Für mich war es der erste ,man kann die Bücher unabhängig von einander lesen-den jeder Krimifall ist in sich abgeschlossen. Milka macht mit Paul eine Kanutour auf der idyllisch Jagst.Bevor es romantisch wird ,findet Milka eine Leiche.Der Ausflug ist beendet-zwar muß Kommissar Paul Eichert nicht ermitteln weil die Leiche nicht in sein Zuständigkeitsbereich fällt-aber der Ausflug macht den Beiden keinen Spass mehr.Außerdem möchte Milka mit ihrem liebevoll restaurierten VW-Käfer an der Langenburg-Classic, einer Oldtimer-Rallye teilnehmen.Doch bei der Wettfahrt wird der Austin Healy von Claus Peter Thaler in die Luft gesprengt.Nun ist bei Milka ermitteln angesagt,außerdem muß sich Milka um Professor Elbert kümmern.Der ist unter Mordverdacht geraten ,als bei seiner Ausgrabung ein Mann erschlagen aufgefunden wird…. Der Autor Bernd Gunthers hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil.Schnell baute sich durch seine Erzählung die Geschichte vor meinen Augen auf.Es war spannend vom Anfang bis Ende-5 Sterne .Ich bin gespannt auf die nächsten Fälle von Milka und ihrem Kommissar Paul.
Melden

Dritte Fall von Milka und Paul

Michaela Weber aus Weimar am 18.09.2021
Bewertungsnummer: 1570167
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das ist bereits der dritte Fall für Milka Mayr und Kommissar Paul Eichert.Für mich war es der erste ,man kann die Bücher unabhängig von einander lesen-den jeder Krimifall ist in sich abgeschlossen. Milka macht mit Paul eine Kanutour auf der idyllisch Jagst.Bevor es romantisch wird ,findet Milka eine Leiche.Der Ausflug ist beendet-zwar muß Kommissar Paul Eichert nicht ermitteln weil die Leiche nicht in sein Zuständigkeitsbereich fällt-aber der Ausflug macht den Beiden keinen Spass mehr.Außerdem möchte Milka mit ihrem liebevoll restaurierten VW-Käfer an der Langenburg-Classic, einer Oldtimer-Rallye teilnehmen.Doch bei der Wettfahrt wird der Austin Healy von Claus Peter Thaler in die Luft gesprengt.Nun ist bei Milka ermitteln angesagt,außerdem muß sich Milka um Professor Elbert kümmern.Der ist unter Mordverdacht geraten ,als bei seiner Ausgrabung ein Mann erschlagen aufgefunden wird…. Der Autor Bernd Gunthers hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil.Schnell baute sich durch seine Erzählung die Geschichte vor meinen Augen auf.Es war spannend vom Anfang bis Ende-5 Sterne .Ich bin gespannt auf die nächsten Fälle von Milka und ihrem Kommissar Paul.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gunthers, B: Kuh gräbt nicht nach Gold

von Bernd Gunthers

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gunthers, B: Kuh gräbt nicht nach Gold