Die Meisterin: Alte Feinde
Band 3

Die Meisterin: Alte Feinde

Roman

eBook

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Meisterin: Alte Feinde

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,95 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

18766

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.03.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

18766

Erscheinungsdatum

01.03.2021

Verlag

Droemer Knaur

Seitenzahl

480 (Printausgabe)

Dateigröße

7795 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783426458013

Weitere Bände von Die Meisterin-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Vorhang auf für alte Feinde und neue Freunde!

Vicky aus Österreich, Bucklige Welt am 07.06.2021

Bewertungsnummer: 1505372

Bewertet: eBook (ePUB)

'Die Meisterin: Alte Feinde' ist der dritte und (vorerst) letzte Teil der gleichnamigen Reihe des Autors Markus Heitz. Der Autor entführt uns in seinem Fantasy-Roman in siebzehn Kapiteln in die 'Anderswelt', welche geschickt in unsere bekannte Welt integriert ist. Das Cover ist schön gestaltet und passt gut zur Reihe, der Wiedererkennungswert ist hier definitiv gegeben und man kann alle drei Bücher sofort derselben Reihe zuordnen. Unter 'Über dieses Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die neuen Geschehnisse in Leipzig holen. Wir dürfen wieder Geneve Cornelius, die Heilerin und letzte Erbin der Scharfrichter-Dynastie, und Vatikan-Polizist Alessandro Bugatti begleiten. Dieses Mal bekommen sie Unterstützung von alten Bekannten aus anderen Büchern - darüber war ich sehr erfreut. Außerdem fand ich dieses Aufeinandertreffen sehr gut gelungen! Sia hatte ich bereits in anderen Büchern sehr lieb gewonnen, umso erfreuter war ich hier wieder auf sie treffen zu dürfen. Der Schreibstil von Markus Heitz ist mitreißen und spannend. Am liebsten würde man das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen, vor allem auch deswegen weil die Geschichte immer dann den Handlungsstrang wechselt wenn es im jeweiligen Bereich gerade sehr spannend wird. Erzählt wird wieder von Catharina Cornelius, was ein besondere Genuss ist! Das 'Dramatis personae' ist ungemein hilfreich, um sich bei den vielen verschiedenen Figuren zurecht zu finden. Es gelingt dem Autor fantastisch die verschiedenen Welten und Figuren unterschiedlicher Romane näher zusammen zu bringen. Den Hinweis, dass man das Dramatis-Personae-Verzeichnis überspringen soll wenn man sich überraschen lassen will auf wen man hier treffen wird, finde ich gut. ABER ich gestehe: ich konnte es nicht auslassen, meine Neugier war zu groß... Vielleicht beweist ihr ja mehr Stärke! Die Henkers-Anekdoten finde ich immer wieder sehr interessant und jede ist ein Schmankerl für sich. Die Liga der Dunkelheit war auch ein Highlight, diese ist sehr unterhaltsam :-) Fazit: Markus Heitz liefert hier beste Fantasy-Unterhaltung mit hohem Spannungsniveau! Ein absolutes Muss für alle Markus Heitz Fans! Empfehlung: Vorher die anderen beiden Bände der Reihe 'Die Meisterin' lesen. Es ist zwar nicht zwingend notwendig, erleichtert einem das Zurechtfinden aber bestimmt sehr. Die Bücher, von welchen einige Figuren hier auftauchen, zu lesen ist hingegen nicht notwendig. Man bekommt kleine Erklärungen um zu verstehen was sich zuträgt.
Melden

Vorhang auf für alte Feinde und neue Freunde!

Vicky aus Österreich, Bucklige Welt am 07.06.2021
Bewertungsnummer: 1505372
Bewertet: eBook (ePUB)

'Die Meisterin: Alte Feinde' ist der dritte und (vorerst) letzte Teil der gleichnamigen Reihe des Autors Markus Heitz. Der Autor entführt uns in seinem Fantasy-Roman in siebzehn Kapiteln in die 'Anderswelt', welche geschickt in unsere bekannte Welt integriert ist. Das Cover ist schön gestaltet und passt gut zur Reihe, der Wiedererkennungswert ist hier definitiv gegeben und man kann alle drei Bücher sofort derselben Reihe zuordnen. Unter 'Über dieses Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die neuen Geschehnisse in Leipzig holen. Wir dürfen wieder Geneve Cornelius, die Heilerin und letzte Erbin der Scharfrichter-Dynastie, und Vatikan-Polizist Alessandro Bugatti begleiten. Dieses Mal bekommen sie Unterstützung von alten Bekannten aus anderen Büchern - darüber war ich sehr erfreut. Außerdem fand ich dieses Aufeinandertreffen sehr gut gelungen! Sia hatte ich bereits in anderen Büchern sehr lieb gewonnen, umso erfreuter war ich hier wieder auf sie treffen zu dürfen. Der Schreibstil von Markus Heitz ist mitreißen und spannend. Am liebsten würde man das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen, vor allem auch deswegen weil die Geschichte immer dann den Handlungsstrang wechselt wenn es im jeweiligen Bereich gerade sehr spannend wird. Erzählt wird wieder von Catharina Cornelius, was ein besondere Genuss ist! Das 'Dramatis personae' ist ungemein hilfreich, um sich bei den vielen verschiedenen Figuren zurecht zu finden. Es gelingt dem Autor fantastisch die verschiedenen Welten und Figuren unterschiedlicher Romane näher zusammen zu bringen. Den Hinweis, dass man das Dramatis-Personae-Verzeichnis überspringen soll wenn man sich überraschen lassen will auf wen man hier treffen wird, finde ich gut. ABER ich gestehe: ich konnte es nicht auslassen, meine Neugier war zu groß... Vielleicht beweist ihr ja mehr Stärke! Die Henkers-Anekdoten finde ich immer wieder sehr interessant und jede ist ein Schmankerl für sich. Die Liga der Dunkelheit war auch ein Highlight, diese ist sehr unterhaltsam :-) Fazit: Markus Heitz liefert hier beste Fantasy-Unterhaltung mit hohem Spannungsniveau! Ein absolutes Muss für alle Markus Heitz Fans! Empfehlung: Vorher die anderen beiden Bände der Reihe 'Die Meisterin' lesen. Es ist zwar nicht zwingend notwendig, erleichtert einem das Zurechtfinden aber bestimmt sehr. Die Bücher, von welchen einige Figuren hier auftauchen, zu lesen ist hingegen nicht notwendig. Man bekommt kleine Erklärungen um zu verstehen was sich zuträgt.

Melden

Mit diesem dritten Band hat der Autor ein weiteres Meisterwerk erschaffen und einer sehr guten Reihe ein würdiges Ende bereitet!

Buecherwesen/Together aus NRW am 13.01.2022

Bewertungsnummer: 1638095

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Für Geneve und Alessandro bleibt keine Zeit für aufkeimende Gefühle, denn in ihrer Heimatstadt Leipzig ereignet sich ein blutiger Zwischenfall. Ein Dämon betritt unsere Welt und will alle Angehörigen der Schattenwelt unterwerfen. Doch Geneve hat alleine gegen den Dämon keine Chance und wendet sich an Verbündete aus Leipzigs Schattenwelt. Zu ihnen gehören die mächtige Vampirin Sia und der mysteriöse Bestatter Konstantin Korff. Zusammen schmieden sie einen sehr riskanten Plan um die Welt vor dem Dämon zu retten. Können sie es gemeinsam schaffen? Meine Meinung: Markus Heitz hat mit diesem dritten und letzten Teil eine sehr interessante und spannende Reihe zu einem würdigen Ende gebracht. Dieser Teil knüpft nahtlos an den Zweiten an und ist ab der ersten Seite voller Spannung. Einer der stärksten Dämonen, von denen ich jemals in Büchern gelesen habe, erscheint in diesem Buch und versetzt die Schattenwelt in Furcht und Schrecken. Geneve eilt nach Leipzig und will sich dem Dämon entgegenstellen, doch alleine hat sie keine Chance. Mit der Vampirin Sia, tritt neben Konstantin Korff, den wir schon aus dem Teil davor kennen, ein weiterer, sehr interessanter Charakter in Erscheinung. Was mich an diesem Teil am meisten fasziniert, sind die Ausflüge in die Vergangenheit, in der auch einige offene Fragen aus den Teilen davor beantwortet werden. Markus Heitz hat auch wieder ganze Arbeit geleistet, was seine Recherchen über die damalige Arbeit der Scharfrichter betrifft. Diese Reihe ist einfach ein Meisterwerk, welches durch diese Feinheiten, die akribisch zusammengesucht wurden, zu etwas Besonderem wird. Jeder der die beiden Teile davor verschlungen hat, muss auch zu diesem Teil greifen und alle anderen sollten bei Band eins beginnen, denn es lohnt sich. Mein Fazit: Mit diesem dritten Band hat der Autor ein weiteres Meisterwerk erschaffen und einer sehr guten Reihe ein würdiges Ende bereitet!
Melden

Mit diesem dritten Band hat der Autor ein weiteres Meisterwerk erschaffen und einer sehr guten Reihe ein würdiges Ende bereitet!

Buecherwesen/Together aus NRW am 13.01.2022
Bewertungsnummer: 1638095
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Für Geneve und Alessandro bleibt keine Zeit für aufkeimende Gefühle, denn in ihrer Heimatstadt Leipzig ereignet sich ein blutiger Zwischenfall. Ein Dämon betritt unsere Welt und will alle Angehörigen der Schattenwelt unterwerfen. Doch Geneve hat alleine gegen den Dämon keine Chance und wendet sich an Verbündete aus Leipzigs Schattenwelt. Zu ihnen gehören die mächtige Vampirin Sia und der mysteriöse Bestatter Konstantin Korff. Zusammen schmieden sie einen sehr riskanten Plan um die Welt vor dem Dämon zu retten. Können sie es gemeinsam schaffen? Meine Meinung: Markus Heitz hat mit diesem dritten und letzten Teil eine sehr interessante und spannende Reihe zu einem würdigen Ende gebracht. Dieser Teil knüpft nahtlos an den Zweiten an und ist ab der ersten Seite voller Spannung. Einer der stärksten Dämonen, von denen ich jemals in Büchern gelesen habe, erscheint in diesem Buch und versetzt die Schattenwelt in Furcht und Schrecken. Geneve eilt nach Leipzig und will sich dem Dämon entgegenstellen, doch alleine hat sie keine Chance. Mit der Vampirin Sia, tritt neben Konstantin Korff, den wir schon aus dem Teil davor kennen, ein weiterer, sehr interessanter Charakter in Erscheinung. Was mich an diesem Teil am meisten fasziniert, sind die Ausflüge in die Vergangenheit, in der auch einige offene Fragen aus den Teilen davor beantwortet werden. Markus Heitz hat auch wieder ganze Arbeit geleistet, was seine Recherchen über die damalige Arbeit der Scharfrichter betrifft. Diese Reihe ist einfach ein Meisterwerk, welches durch diese Feinheiten, die akribisch zusammengesucht wurden, zu etwas Besonderem wird. Jeder der die beiden Teile davor verschlungen hat, muss auch zu diesem Teil greifen und alle anderen sollten bei Band eins beginnen, denn es lohnt sich. Mein Fazit: Mit diesem dritten Band hat der Autor ein weiteres Meisterwerk erschaffen und einer sehr guten Reihe ein würdiges Ende bereitet!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Meisterin: Alte Feinde

von Markus Heitz

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Meisterin: Alte Feinde