Unzertrennlich

Unzertrennlich

Über den Tod und das Leben

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Unzertrennlich

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 18,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8770

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.05.2021

Verlag

btb

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21,8/14,4/3,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein bestürzendes Buch über Vergänglichkeit und Abschied. Und ein ergreifend schönes über die Liebe.« Stern

Details

Verkaufsrang

8770

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.05.2021

Verlag

btb

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21,8/14,4/3,5 cm

Gewicht

542 g

Originaltitel

A MATTER OF DEATH AND LIFE

Übersetzt von

Regina Kammerer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-75921-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Wow!

Bewertung am 28.10.2023

Bewertungsnummer: 2054545

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Absolut empfehlenswert. Traurig, nachdenklich, liebenswert. Eine Geschichte zweier sich liebender Menschen, die nie an sich selbst gedacht haben und ihr Leben in vollen Zügen genossen haben.
Melden

Wow!

Bewertung am 28.10.2023
Bewertungsnummer: 2054545
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Absolut empfehlenswert. Traurig, nachdenklich, liebenswert. Eine Geschichte zweier sich liebender Menschen, die nie an sich selbst gedacht haben und ihr Leben in vollen Zügen genossen haben.

Melden

Bewertung am 21.08.2021

Bewertungsnummer: 1553304

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Thema Vergänglichkeit ist oft ein Tabu-Thema, aber Irvin D. Yalom und Marilyn Yalom wagen sich daran, ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben und sich mit dem Tod zu beschäftigen. Einerseits ein bedrückendes Buch, andererseits lebensbejahend und schön.
Melden

Bewertung am 21.08.2021
Bewertungsnummer: 1553304
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Thema Vergänglichkeit ist oft ein Tabu-Thema, aber Irvin D. Yalom und Marilyn Yalom wagen sich daran, ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben und sich mit dem Tod zu beschäftigen. Einerseits ein bedrückendes Buch, andererseits lebensbejahend und schön.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Unzertrennlich

von Irvin D. Yalom, Marilyn Yalom

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Claudia Settele

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Claudia Settele

Thalia Linz - Landstraße

Zum Portrait

5/5

Ehrliche und schonungslose Einblicke in Liebe, Schmerz und Tod

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der bedeutendste amerikanische Psychotherapeut, Psychiater und Schriftsteller (Die rote Couch, Und Nietzsche weinte usw.) Irvin D. Yalom war mit seiner Frau Marilyn, einer sehr bekannten Literaturwissenschaftlerin und feministischen Sachbuchautorin, seit Jugendtagen zusammen und seit 65 (!) Jahren verheiratet. Dieses ungewöhnliche und herausragend intellektuelle Paar verband eine große Liebe und Seelenverwandtschaft. Als Marilyn todkrank wurde, bestand sie darauf ihr erstes und einziges gemeinsames Buch zu schreiben. Bis kurz vor ihrem Tod schrieben sie abwechselnd, danach musste Irv(in) das Buch alleine fertigstellen. Beide teilten darin ihre Gefühle und Gedanken über die Angst vor dem Tod, das Loslassen, selbstbestimmtes Sterben und die Angst vergessen zu werden. Marilyn blieb sehr lange stark für ihren Mann, bis sie am Ende ihrer Kräfte den in Amerika erlaubten begleiteten Suizid wählte. Zurück blieb Irv, der durch einen tiefen Abgrund von Trauer, Schmerz und Einsamkeit ging. Ihm wurde bewusst, welch großes Glück er hatte, sein Leben mit ihr zu teilen und wie stolz er immer auf sie war. Dieses Schreibprojekt, das er nach Marilyn's Tod nun zu Ende führte, hat Irv am Leben gehalten. Für mich ist dieses Buch trotz aller Trauer, des tiefen Schmerzes und verschiedenster Emotionen rund um das Thema Sterben ein Dokument einer außergewöhnlichen und innigen Liebe, das mich am meisten berührt und fasziniert hat. "Trauern ist der Preis, den wir zahlen, wenn wir den Mut haben, andere zu lieben."
5/5

Ehrliche und schonungslose Einblicke in Liebe, Schmerz und Tod

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der bedeutendste amerikanische Psychotherapeut, Psychiater und Schriftsteller (Die rote Couch, Und Nietzsche weinte usw.) Irvin D. Yalom war mit seiner Frau Marilyn, einer sehr bekannten Literaturwissenschaftlerin und feministischen Sachbuchautorin, seit Jugendtagen zusammen und seit 65 (!) Jahren verheiratet. Dieses ungewöhnliche und herausragend intellektuelle Paar verband eine große Liebe und Seelenverwandtschaft. Als Marilyn todkrank wurde, bestand sie darauf ihr erstes und einziges gemeinsames Buch zu schreiben. Bis kurz vor ihrem Tod schrieben sie abwechselnd, danach musste Irv(in) das Buch alleine fertigstellen. Beide teilten darin ihre Gefühle und Gedanken über die Angst vor dem Tod, das Loslassen, selbstbestimmtes Sterben und die Angst vergessen zu werden. Marilyn blieb sehr lange stark für ihren Mann, bis sie am Ende ihrer Kräfte den in Amerika erlaubten begleiteten Suizid wählte. Zurück blieb Irv, der durch einen tiefen Abgrund von Trauer, Schmerz und Einsamkeit ging. Ihm wurde bewusst, welch großes Glück er hatte, sein Leben mit ihr zu teilen und wie stolz er immer auf sie war. Dieses Schreibprojekt, das er nach Marilyn's Tod nun zu Ende führte, hat Irv am Leben gehalten. Für mich ist dieses Buch trotz aller Trauer, des tiefen Schmerzes und verschiedenster Emotionen rund um das Thema Sterben ein Dokument einer außergewöhnlichen und innigen Liebe, das mich am meisten berührt und fasziniert hat. "Trauern ist der Preis, den wir zahlen, wenn wir den Mut haben, andere zu lieben."

Claudia Settele
  • Claudia Settele
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Dylan

Dylan

Thalia Wien - Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

5/5

Die ergreifende Chronik der letzten Kapitel einer ganz großen Liebesgeschichte

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Yaloms bereiten sich auf den Tod vor. Sie darauf, zu sterben, und er auf ein Leben ohne sie. Sie stellen sich den Fragen, auf die es keine einfache Antwort gibt, den Sorgen, der Angst und der Verzweiflung, denen man sich nicht so recht entziehen kann. Sie Blicken zurück auf eine Partnerschaft, die die Jahrzehnte nicht nur überdauert hat, sondern durch sie gewachsen ist. Sie sinnieren über den Tod, das Älterwerden, die Liebe und das Leben. Ein Buch das sowohl schmerzt, als auch Hoffnung macht, voller Ehrlichkeit, Humor und Liebe. Ganz große Leseempfehlung!
5/5

Die ergreifende Chronik der letzten Kapitel einer ganz großen Liebesgeschichte

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Yaloms bereiten sich auf den Tod vor. Sie darauf, zu sterben, und er auf ein Leben ohne sie. Sie stellen sich den Fragen, auf die es keine einfache Antwort gibt, den Sorgen, der Angst und der Verzweiflung, denen man sich nicht so recht entziehen kann. Sie Blicken zurück auf eine Partnerschaft, die die Jahrzehnte nicht nur überdauert hat, sondern durch sie gewachsen ist. Sie sinnieren über den Tod, das Älterwerden, die Liebe und das Leben. Ein Buch das sowohl schmerzt, als auch Hoffnung macht, voller Ehrlichkeit, Humor und Liebe. Ganz große Leseempfehlung!

Dylan
  • Dylan
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Unzertrennlich

von Irvin D. Yalom, Marilyn Yalom

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Unzertrennlich