Die Geschichtenwundertüte

Die Geschichtenwundertüte

Buch (Gebundene Ausgabe)

€21,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Geschichtenwundertüte

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 21,90
eBook

eBook

ab € 4,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Habt Mut! Habt Spaß! Lacht viel!

Seid bunt!

Wir bringen ein Sammelsurium aus Mutmach- und Tiergeschichten in dein Kinderzimmer oder Omas Schaukelstuhl und stellen deine Welt auf den Kopf.

Wer ist mein Freund? Welches Geschenk gibt man einem Freund? Was ist meine Bestimmung? Sind Spinnen wirklich eklig? Wovon träume ich? Bin ich stark? Was kann ich? Wie hoch wird die Schuhrechnung eines Tausendfüßers?

Die 21 Geschichten laden zum Selbstlesen und Vorlesen ein und sind so bunt und verschieden, wie die 16 Autorinnen und Autoren, die diese geschrieben haben.

Also ran an die Buchstaben und das alles für den guten Zweck!
Der Erlös dieser Kurzgeschichtensammlung für Kinder wird an Flaschenkinder Iserlohn e.V. gespendet.

Zoe M. Lucille war mit 11 Jahren so kreativ ein ganzes Kinderbuch zu schreiben und zu malen. "Das Leben der Oryxantilope Jonny" wurde 2018 unverändert und mit eben dieser kindlichen Sicht veröffentlicht. Zusammen mit Larissa Baiter veröffentlichte sie ein Jahr später "Seelenwandel - Geschichten über das Schicksal" und machte einen Sprung in die Erwachsenenwelt. Für diese Anthologie jetzt besann sie sich auf ihre Anfänge und steuerte eine liebevolle Geschichte rund um eine brummelige Hummel bei..
Rosemarie Benke-Bursian ist erfahrene Kinderbuchautorin und mit ihren Büchern und Kurzgeschichten, sogar eine preisgekrönte darunter, unterhält sie kleine Leserinnen und Leser. Sie schreibt aber auch gerne Krimis. Rosemarie arbeitet dazu als freiberufliche Wissenschaftsjournalistin und bringt wissenschaftliche Artikel im pharmazeutischen Bereich zu Papier, wenn sie nicht gerade Jungautoren fördert und formt. Sie bringt eine längst vergessene Geschichte mit..
Aus dem Institut und von der Wissenschaft hat sich Fabienne Caldana auf eine Reise zurück in ihre Kindheit gemacht, wo die ersten Geschichten entstanden und zwei davon sogar in einem von ihrem Gymnasium veröffentlichten Buch erschienen. Die zeichnende Pferdenärrin bringt als Neuling eine Fantasiegeschichte um ihren liebsten Vierbeiner in die Kinderzimmer und spricht damit ein brandaktuelles Thema an..
Larissa Baiter brachte 2018 ihre eigene, liebevolle und bezaubernde Kurzgeschichtensammlung rund um Weihnachten heraus. 2019 wurde sie dann noch als Herausgeberin der Gemeinschaftsanthologie "Seelenwandel - Geschichten über das Schicksal" für den guten Zweck tätig und festigte ihren Stand als Autorin. Als freischaffende Journalistin schreibt sie zudem für Magazine und Plattformen der Onlinewelt. Für unser Projekt steuert sie zwei Kindergeschichten bei..
Im normalen Leben macht er Theater in Gifhorn. Er bringt seine Bücher für Jung und Alt auf die Bühne. Er hat sich sein inneres Kind bewahrt und bringt dem Publikum ein Lächeln. Peter Futterschneider bringt seine Geschichte für uns in ein Buch..
Rebecca-Lea Glauche schreibt seit 2014 und veröffentlichte 2017 ihr kleines »Textkonfetti - Rebeccas erste Kurzgeschichtensammlung« und führt damit durch viele Genres. Auch Romanideen gibt es, welche noch ihren Platz in der Welt suchen. Mit zwei unabhängigen Kurzgeschichten unterstützt sie verschiedene Projekte..
Martina Grünebaum ist im wahren Leben Betriebswirtin. Ihre ersten Geschichten entstanden im Kinderzimmer. Sie mixt Spannung, Humor und Emotionen. Tierische, fantastische und außergewöhnliche Themen sind die 'Zutaten' für die Bücher aus dem Sauerland und bieten Lesestoff für Jung und Alt, wie z.B. die Werke "Nebenbei die Welt sortieren", "Mäuse K.O." und "Alle anderen sind komisch" zeigen..
Virginia Anemona bringt als freischaffende Künstlerin den Feingeist ins Autorenteam. Mit ihrem Erstwerk "Ajena und der Wasserperlenbaum" machte sie bereits Mut und setzt dies hier fort..
Wir beginnen klassisch mit einem Märchen und Renate Doms, die Fantasy für Groß und Klein, sowohl les- als auch hörbar, schreibt. Unter eigenem Namen und dem Pseudonym Rena Hardt Hardtloff bringt sie das wahre Leben ins Bücherregal und zeigt noch andere Facetten..
Bereits in der Grundschule entstanden erste Geschichten. Ramona Lopez schrieb unter anderem die Schicksalsromane "The truth" und "Fate of lies". Jüngst veröffentlichte sie die ersten beiden Teile ihrer Kinderbuchserie "Luis und Lias Reise durch die Nacht". Für uns bringt sie Farbe in die Kinderzimmer..
Harald Müller, geboren 1979 in Krefeld, studierte Medizin und arbeitet als Arzt. Sein Interesse an Geschichte führte ihn schließlich zum Schreiben. Harald Müller ist politisch und sozial engagiert. Er lebt und arbeitet in Cottbus..
Als Juristin und vierfache Mutter verarbeitet Kaia Rose die vielfältigen Eindrücke aus ihrem turbulenten Leben in Gedichten, Kurzgeschichten und Romanen..
Bianca Schmidl schreibt humorvolle Ratgeber und Romane im Verlag SchriftStella. Mit "Frau Bodenschlampe - Abnehmen ist nichts für Mädchen" und "Hummeltaille - Aufgeben ist nichts für Mädchen" sagt sie der Waage und Diäten den Kampf an. Als Familienmensch und Mutter eines hörgeschädigten Kindes zeigt sie ihre nachdenkliche Seite und spricht über die Themen 'Taubheit' und 'Gebärdensprache'..
Dorothea Schmolz ist in der Krankenpflege mit dem Schwerpunkt 'Demenz' tätig. Sie schuf den kleinen Jungen Honeysugl, der bereits in den Büchern "Honeysugl auf der Suche nach dem Zuckerstein" und "Honeysugl, der Glückspilz" Abenteuer erleben durfte und unterstützt hier mit zwei weiteren Geschichten aus Honeysugls Nachbarschaft..
'Abwechslung' ist das Zauberwort des glühenden Fußballfans Holger Spiecker. Sein Roman "Schwarzer Schwur" kommt nicht von ungefähr auch mit viel Magie und Mystik daher, welche auch in seinem 'kleinen Schwur' zauberhaft in die Kinderzimmer schweben..
Imme Tröger spricht meistens im Radio oder ihr hört sie auf Hörspielen oder im Konzertsaal, denn Musik, Stimme und Klang sind ihr Leben. Außerdem ist sie Musiktherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Die studierte Sängerin schreibt dazu in verschiedenen Genres und brachte für dieses Projekt ihre Stimme auf das Papier.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

5 - 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.07.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

322

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

5 - 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.07.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

322

Maße (L/B/H)

22,6/17,5/2,5 cm

Gewicht

728 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7519-8451-5

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tolles Buchprojekt...großartig umgesetzt...

Bewertung aus Osterode am 05.12.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon das super süße, frech fröhliche Cover macht Lust das Buch zur Hand zu nehmen und die Lese-Nase in die ganz entzückenden, tiefgründigen und kindgerechten Erzählungen zu stecken. 16 Autoren und Autorinnen haben hier 21 Geschichten verfasst, mal laut , mal leise, mal fröhlich, mal nachdenklich, dann wieder witzig und manchmal auch unglaublich...aber immer mit einer kleinen Botschaft, die Mut machen kann, ein bisschen die Welt erklärt und so manches Kind sich selber wiedererkennen lässt. So verschieden wie die 16 Geschichtenschreiber sind, so breit gefächert sind auch die Themen, die Erzählweisen und als kleine Zugabe zu jeder einzelnen Geschichte, die handgefertigten Illustrationen der Verfasser oder ihnen nahestehender privater Künstler. Ich glaube ganz fest daran dass nicht nur kleine Bücherwürmer an dieser wundervollen Anthologie ihre Freude haben werden, sondern auch ganz bestimmt wir Erwachsenen, denn die ein oder andere Geschichte hat mir schon ein "Aha" oder ein "Ach siehste" und wieder andere ein beseeltes Lächeln entlockt. Ein tolles Buch, mit tollen Geschichten...und das alles für einen guten Zweck...

Tolles Buchprojekt...großartig umgesetzt...

Bewertung aus Osterode am 05.12.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon das super süße, frech fröhliche Cover macht Lust das Buch zur Hand zu nehmen und die Lese-Nase in die ganz entzückenden, tiefgründigen und kindgerechten Erzählungen zu stecken. 16 Autoren und Autorinnen haben hier 21 Geschichten verfasst, mal laut , mal leise, mal fröhlich, mal nachdenklich, dann wieder witzig und manchmal auch unglaublich...aber immer mit einer kleinen Botschaft, die Mut machen kann, ein bisschen die Welt erklärt und so manches Kind sich selber wiedererkennen lässt. So verschieden wie die 16 Geschichtenschreiber sind, so breit gefächert sind auch die Themen, die Erzählweisen und als kleine Zugabe zu jeder einzelnen Geschichte, die handgefertigten Illustrationen der Verfasser oder ihnen nahestehender privater Künstler. Ich glaube ganz fest daran dass nicht nur kleine Bücherwürmer an dieser wundervollen Anthologie ihre Freude haben werden, sondern auch ganz bestimmt wir Erwachsenen, denn die ein oder andere Geschichte hat mir schon ein "Aha" oder ein "Ach siehste" und wieder andere ein beseeltes Lächeln entlockt. Ein tolles Buch, mit tollen Geschichten...und das alles für einen guten Zweck...

Geschichten zum Genießen

Bewertung aus Gronau am 05.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

16 Autoren und 21 Geschichten Der Erlös dieser Kurzgeschichtensammlung für Kinder wird an Flaschenkinder Iserlohn e.V. gespendet. Als ich das E-book gelesen habe, dachte ich, mein wie süß, schön und goldig die Geschichten geschrieben sind und dabei die wunderschönen aussagekräftigen Bilder. Vielleicht wäre das dann eher mein Schreibgenre, das ich bedienen könnte. ;-) Die Geschichten gefielen mir alle sehr gut. Sie haben was Besonderes. Eine Geschichte - von Bianca Schmidl - möchte ich hervorheben: Das Geheimnis der Zaubersprache. In dieser Geschichte geht es um einen Jungen der Zeichensprache beherrscht, weil er „behindert“ ist und der in der Schule deswegen gemobbt wird. Dieser Junge bekommt einen Hund aus dem Tierheim, was mit einigen Hindernissen verbunden ist. Zufällig hilft der „Mobber“ seinem Vater im Tierheim. Der Hund passt wunderbar zu dem Jungen, denn er kann dasselbe. :-) Die Geschichte ist wirklich sehr schön und trotz der Hindernisse wendet sich alles zum Guten. Mir gefällt der Ausdruck: Zaubersprache sehr. Jeder Mensch ist was Besonderes und nur weil manche anders sind als andere sind sie nicht „schlechter“. Und man könnte alle Menschen integrieren, wenn man wollte. Aber oft macht gerade dies Umstände und das finde ich sehr traurig. Es gab auch viele lustige Geschichten und alle hatten eine Botschaft. Eine positive Botschaft. Eigentlich sollte man diese Geschichten auf 21 Abende vor dem Einschlafen verteilen. Aber ich fand sie soooo wunderschön, dass ich sie sehr schnell ausgelesen hatte. Dazu immer das „selbstgemalte“ Bild zur Geschichte. Das Cover ist auch wunderbar gestaltet. Mein – Lesezeichenfees – Fazit: Ich finde, das Buch ist rundum gelungen und passt wunderbar für den guten Zweck. 21 besondere Geschichten von 16 tollen Autoren bekommen 5 Sterne. :-)

Geschichten zum Genießen

Bewertung aus Gronau am 05.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

16 Autoren und 21 Geschichten Der Erlös dieser Kurzgeschichtensammlung für Kinder wird an Flaschenkinder Iserlohn e.V. gespendet. Als ich das E-book gelesen habe, dachte ich, mein wie süß, schön und goldig die Geschichten geschrieben sind und dabei die wunderschönen aussagekräftigen Bilder. Vielleicht wäre das dann eher mein Schreibgenre, das ich bedienen könnte. ;-) Die Geschichten gefielen mir alle sehr gut. Sie haben was Besonderes. Eine Geschichte - von Bianca Schmidl - möchte ich hervorheben: Das Geheimnis der Zaubersprache. In dieser Geschichte geht es um einen Jungen der Zeichensprache beherrscht, weil er „behindert“ ist und der in der Schule deswegen gemobbt wird. Dieser Junge bekommt einen Hund aus dem Tierheim, was mit einigen Hindernissen verbunden ist. Zufällig hilft der „Mobber“ seinem Vater im Tierheim. Der Hund passt wunderbar zu dem Jungen, denn er kann dasselbe. :-) Die Geschichte ist wirklich sehr schön und trotz der Hindernisse wendet sich alles zum Guten. Mir gefällt der Ausdruck: Zaubersprache sehr. Jeder Mensch ist was Besonderes und nur weil manche anders sind als andere sind sie nicht „schlechter“. Und man könnte alle Menschen integrieren, wenn man wollte. Aber oft macht gerade dies Umstände und das finde ich sehr traurig. Es gab auch viele lustige Geschichten und alle hatten eine Botschaft. Eine positive Botschaft. Eigentlich sollte man diese Geschichten auf 21 Abende vor dem Einschlafen verteilen. Aber ich fand sie soooo wunderschön, dass ich sie sehr schnell ausgelesen hatte. Dazu immer das „selbstgemalte“ Bild zur Geschichte. Das Cover ist auch wunderbar gestaltet. Mein – Lesezeichenfees – Fazit: Ich finde, das Buch ist rundum gelungen und passt wunderbar für den guten Zweck. 21 besondere Geschichten von 16 tollen Autoren bekommen 5 Sterne. :-)

Unsere Kund*innen meinen

Die Geschichtenwundertüte

von Zoe M. Lucille, Rosemarie Benke-Bursian, Fabienne Caldana, Larissa Baiter, Kaia Rose

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Geschichtenwundertüte