Verlangen

Verlangen

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

€24,90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Verlangen ist die freimütige Geschichte einer jungen Frau, die von zu Hause flieht, weil sie jahrelang vor sich selbst geflohen ist. Sie handelt davon, wie überwältigend die erste Liebe ist – bis sie einen einengt. Und davon, ob es in jeder Liebesgeschichte letztlich um Betrug geht.

Bregje Hofstede, Jahrgang 1988, studierte Kunstgeschichte und Romanistik und arbeitet als Journalistin bei De Correspondent. 2014 erschien ihr erster Roman "De hemel boven Parijs", der gleich für mehrere Literaturpreise, wie den Libris Literatuur Prijs, den Gouden Boekenuil, den Opzij Literatuurprijs, den ANV Debutantenprijs, den Bronzen Uil wie auch den Anton Wachterprijs nominiert wurde. 2015 erschien die deutsche Ausgabe bei C.H. Beck unter dem Titel "Der Himmel über Paris". 2018 erschien ihr zweiter Roman "Drift", der auf der Shortlist für den renommierten Libris Literatuur Prijs 2019 nominiert war. Bei Oktaven erschien ebenfalls ihr Essay über Burn-Out: "Die Wiederentdeckung des Körpers".

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.10.2020

Verlag

Freies Geistesleben

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

20,2/13,4/3,7 cm

Gewicht

504 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.10.2020

Verlag

Freies Geistesleben

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

20,2/13,4/3,7 cm

Gewicht

504 g

Auflage

1

Reihe

Oktaven. Das kleine feine Imprint für Kunst im Leben und Lebenskunst

Übersetzer

Christiane Burkhardt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7725-3019-7

Das meinen unsere Kund*innen

3.6

37 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Das Buch konnte mich nicht überzeugen

Bewertung am 26.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich war von der LP eigentlich begeistert, denn die Thematik hatte für mich das Potential eine spannende Geschichte erzählen zu können. Doch leider konnte das Buch dann nicht halten, was ich mir davon erhofft hatte. Sodass ich mich schwer getan habe mit der Lektüre und bin weniger gut durch das Buch gekommen, als ich es mir versprochen hatte. Insbesondere fällt es mir schwer bei einem Buch dran zubleiben, wenn es mir nicht gelingt zu einem der Protagonisten eine Verbindung aufzubauen. Will heißen das Verhalten blieb mir zu abstrakt und ich konnte das Verhalten nicht nachvollziehen und eine Abneigung baute sich in mir auf. Somit ist die Frage, die im Raum steht waren meine Erwartungen an das Buch zu hoch? Bin ich zu kritisch mit der Thematik oder ist das Buch leider nicht ganz das was ich erwartet habe. Denn Trennungen sind Themata, die ich durchaus aus persönlicher Perspektive kenne und auch die Gedankengänge sind mir durchaus bekannt, aber irgendwie fühlte es sich nicht gut an.

Das Buch konnte mich nicht überzeugen

Bewertung am 26.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich war von der LP eigentlich begeistert, denn die Thematik hatte für mich das Potential eine spannende Geschichte erzählen zu können. Doch leider konnte das Buch dann nicht halten, was ich mir davon erhofft hatte. Sodass ich mich schwer getan habe mit der Lektüre und bin weniger gut durch das Buch gekommen, als ich es mir versprochen hatte. Insbesondere fällt es mir schwer bei einem Buch dran zubleiben, wenn es mir nicht gelingt zu einem der Protagonisten eine Verbindung aufzubauen. Will heißen das Verhalten blieb mir zu abstrakt und ich konnte das Verhalten nicht nachvollziehen und eine Abneigung baute sich in mir auf. Somit ist die Frage, die im Raum steht waren meine Erwartungen an das Buch zu hoch? Bin ich zu kritisch mit der Thematik oder ist das Buch leider nicht ganz das was ich erwartet habe. Denn Trennungen sind Themata, die ich durchaus aus persönlicher Perspektive kenne und auch die Gedankengänge sind mir durchaus bekannt, aber irgendwie fühlte es sich nicht gut an.

Es hat mich berührt

Daniela Heinen aus Sankt Augustin am 09.08.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ist das nicht ein wunderschönes Cover? Mich hat es so angesprochen, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte und nicht mal einen Blick auf den Klappentext geworfen habe, weil ich mal komplett überraschen lassen wollte. Nun habe ich es beendet und gebe zu: Es hat eine ganze Weile gedauert, bis es mir gefallen hat! Der Schreibstil ist eigentlich sehr schön, ein bißchen poetisch und sehr gefühlsstark. Aber der Großteil des Buches besteht aus Tagebuchauszügen der Protagonistin. Und diese springen oft auch noch durch die Zeiten. Mal sind sie relativ aktuell, mal aus der Kindheit. Es ist nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Ich habe das erst über die Jahreszahlen versucht, habe aber später gar nicht mehr drauf geachtet, weil sich die Zeiten durch die Einträge selbst erklärten. Die Geschichte ist schnell erzählt: Die Protagonistin Bregje hat ihre Jugendliebe Luc geheiratet. Und zu Beginn des Buches hat sie ihn verlassen. Im Laufe des Buches erfährt man, was passiert ist. Man lernt die beiden Personen kennen, verfolgt ihre erste große Liebe und schaut auch Bregje dabei zu, wie sie sich immer mehr verändert, um Luc zu gefallen. Die Geschichte ist traurig, aber zugleich auch positiv. Sie hat mich berührt, wenn es auch Aussagen und Gefühle von Bregje gibt, die ich nicht teile. Aber ich kann sie nachvollziehen. Mein Fazit: Das Buch hat mir nach ein paar kleinen Startschwierigkeiten gut gefallen und konnte mich berühren. Die Autorin werde ich im Auge behalten, weil mir ihr Schreibstil sehr gut gefallen hat.

Es hat mich berührt

Daniela Heinen aus Sankt Augustin am 09.08.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ist das nicht ein wunderschönes Cover? Mich hat es so angesprochen, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte und nicht mal einen Blick auf den Klappentext geworfen habe, weil ich mal komplett überraschen lassen wollte. Nun habe ich es beendet und gebe zu: Es hat eine ganze Weile gedauert, bis es mir gefallen hat! Der Schreibstil ist eigentlich sehr schön, ein bißchen poetisch und sehr gefühlsstark. Aber der Großteil des Buches besteht aus Tagebuchauszügen der Protagonistin. Und diese springen oft auch noch durch die Zeiten. Mal sind sie relativ aktuell, mal aus der Kindheit. Es ist nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Ich habe das erst über die Jahreszahlen versucht, habe aber später gar nicht mehr drauf geachtet, weil sich die Zeiten durch die Einträge selbst erklärten. Die Geschichte ist schnell erzählt: Die Protagonistin Bregje hat ihre Jugendliebe Luc geheiratet. Und zu Beginn des Buches hat sie ihn verlassen. Im Laufe des Buches erfährt man, was passiert ist. Man lernt die beiden Personen kennen, verfolgt ihre erste große Liebe und schaut auch Bregje dabei zu, wie sie sich immer mehr verändert, um Luc zu gefallen. Die Geschichte ist traurig, aber zugleich auch positiv. Sie hat mich berührt, wenn es auch Aussagen und Gefühle von Bregje gibt, die ich nicht teile. Aber ich kann sie nachvollziehen. Mein Fazit: Das Buch hat mir nach ein paar kleinen Startschwierigkeiten gut gefallen und konnte mich berühren. Die Autorin werde ich im Auge behalten, weil mir ihr Schreibstil sehr gut gefallen hat.

Unsere Kund*innen meinen

Verlangen

von Bregje Hofstede

3.6

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Verlangen