Hidden Worlds 1 - Der Kompass im Nebel
Band 1

Hidden Worlds 1 - Der Kompass im Nebel

eBook

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Hidden Worlds 1 - Der Kompass im Nebel

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,90 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6482

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

26.08.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

6482

Erscheinungsdatum

26.08.2020

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

352 (Printausgabe)

Dateigröße

1902 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783733603748

Weitere Bände von Hidden Worlds

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

42 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein schönes Buch für Kinder und Jugendliche

Gilasbuecherstube am 16.02.2021

Bewertungsnummer: 1453269

Bewertet: eBook (ePUB)

"Hidden Worlds – Der Kompass im Nebel" von Mikkel Robrahn Elliot Craig ist Anfang 20 und lebt zusammen mit seinem kranken Vater in einem heruntergekommen Haus. Seine Mutter hat die Familie verlassen, als Elliot noch klein war. Sein Vater sitzt nur vor dem Fernseher, kümmert sich um nichts und ist völlig teilnahmslos und stumpfsinnig. Elliot muss sich darum kümmern, dass wenigstens etwas Geld hereinkommt um die laufenden Kosten zu decken. Als er seinen Job verliert, wacht sein Vater zum ersten Mal nach langer Zeit aus seiner Lethargie auf und besorgt ihm einen neuen Job bei einem seiner alten Bekannten. Beim Vorstellungsgespräch ahnt Elliot noch nicht, dass er eine Welt kennenlernen wird, in der Zwerge, Elfen und Drachen leben und er in einem Einkaufscenter für magische Artefakte, Nahrungsmittel und Tiere aller Art arbeiten soll. Das Cover ist sehr schön und mir sofort ins Auge gefallen. Auch der Klappentext macht neugierig auf das Buch. Ich habe gut in die Geschichte hineingefunden, denn der Prolog, der aus der Sicht von Elliots Mutter erzählt wird, zog mich schnell in den Bann. Der Schreibstil ist einfach, leicht und flüssig zu lesen und die Sprache passt zur Geschichte. Elliot zweifelt erstmal an seinem Verstand, als er seinen Job im Merlin-Center antritt und auf Gnome, Zwerge, Elfen und andere Fabelweisen trifft. Er gewöhnt sich jedoch schnell daran, kommt mit seinem neuen Arbeitskollegen Gerry gut zurecht und freundet sich mit der Elfe Soleil an. Doch dann erfährt Elliot, dass seine Mutter nach einem Weg gesucht hat, um ein Tor ins sagenumwobene Avalon zu öffnen, dass die Kirche vor vielen Jahrhunderten geschlossen hat, um die Rückkehr der magischen Wesen zu verhindern. Er versucht mit der Unterstützung seiner neuen Freundin Soleil, die Hinweise, die seine Mutter ihm hinterlassen hat, zu entschlüsseln. Elliot ist eigentlich der Hauptprotagonist der Geschichte, doch er bleibt leider sehr farblos und unscheinbar. Die Situation zu Hause nimmt er einfach hin und versucht gar nicht, etwas zu ändern. Er wirkte für mich nicht wie Anfang 20, sondern eher wie ein 15 jähriger Junge. Auch die magische Welt des Merlin-Centers nimmt er ohne langes zögern hin und akzeptiert, dass er keine Antworten bekommt. Es wirkt sehr introvertiert und bleibt oft inaktiv. Es ist Soleil, die aktiv agiert, sich um alles kümmert und die Vorbereitungen trifft um das Tor nach Avalon zu öffnen. Zwischen den Beiden beginnt zwar eine zarte Liebesgeschichte, doch im ersten Teil der Reihe ist sie kaum erwähnenswert. Vielleicht entwickelt sie sich im zweiten Teil der Reihe ja etwas mehr. Am besten hat mir Gerry gefallen. Allerdings hatte ich bei ihm immer die Figur des Halbriesen Hagrid, aus Harry Potter, vor Augen. Wahrscheinlich, weil Gerry erstmal gefährlich aussieht, aber sich als sehr freundlich und gutmütig entpuppt, genau wie Hagrid. Und Soleil hat mich etwas an die schlaue Hermine erinnert. ;-) Insgesamt fiel es mir schwer, mich in die Gedanken und Gefühle der Propagonisten hineinzuversetzen und sie blieben alle etwas blass. Es fehlte mir leider auch etwas an Spannung und die Probleme, mit denen Elliot und Soleil zu kämpfen hatten, lösteh sich jedes Mal relativ zügig auf. Am Ende blieben etliche Fragen offen, die wohl im zweiten Teil beantwortet werden, der im März kommt. Ich habe mit einem Plot voller neuer Ideen, mehr Magie und mehr Action gerechnet, doch leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt. Mich hat die Storyline nicht überzeugt. Aber "Hidden Worlds – Der Kompass im Nebel" ist als Start in eine Fantasyreihe für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren lesenswert und bekommt deshalb 3 Sterne Ich habe das Buch bei einer Lovlybooks Verlosung gewonnen und bedanke mich beim Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar. [Unbezahlte Werbung/ Verlinkung] #HiddenWorlds #DerKompassimNebel #MikkelRobrahn
Melden

Ein schönes Buch für Kinder und Jugendliche

Gilasbuecherstube am 16.02.2021
Bewertungsnummer: 1453269
Bewertet: eBook (ePUB)

"Hidden Worlds – Der Kompass im Nebel" von Mikkel Robrahn Elliot Craig ist Anfang 20 und lebt zusammen mit seinem kranken Vater in einem heruntergekommen Haus. Seine Mutter hat die Familie verlassen, als Elliot noch klein war. Sein Vater sitzt nur vor dem Fernseher, kümmert sich um nichts und ist völlig teilnahmslos und stumpfsinnig. Elliot muss sich darum kümmern, dass wenigstens etwas Geld hereinkommt um die laufenden Kosten zu decken. Als er seinen Job verliert, wacht sein Vater zum ersten Mal nach langer Zeit aus seiner Lethargie auf und besorgt ihm einen neuen Job bei einem seiner alten Bekannten. Beim Vorstellungsgespräch ahnt Elliot noch nicht, dass er eine Welt kennenlernen wird, in der Zwerge, Elfen und Drachen leben und er in einem Einkaufscenter für magische Artefakte, Nahrungsmittel und Tiere aller Art arbeiten soll. Das Cover ist sehr schön und mir sofort ins Auge gefallen. Auch der Klappentext macht neugierig auf das Buch. Ich habe gut in die Geschichte hineingefunden, denn der Prolog, der aus der Sicht von Elliots Mutter erzählt wird, zog mich schnell in den Bann. Der Schreibstil ist einfach, leicht und flüssig zu lesen und die Sprache passt zur Geschichte. Elliot zweifelt erstmal an seinem Verstand, als er seinen Job im Merlin-Center antritt und auf Gnome, Zwerge, Elfen und andere Fabelweisen trifft. Er gewöhnt sich jedoch schnell daran, kommt mit seinem neuen Arbeitskollegen Gerry gut zurecht und freundet sich mit der Elfe Soleil an. Doch dann erfährt Elliot, dass seine Mutter nach einem Weg gesucht hat, um ein Tor ins sagenumwobene Avalon zu öffnen, dass die Kirche vor vielen Jahrhunderten geschlossen hat, um die Rückkehr der magischen Wesen zu verhindern. Er versucht mit der Unterstützung seiner neuen Freundin Soleil, die Hinweise, die seine Mutter ihm hinterlassen hat, zu entschlüsseln. Elliot ist eigentlich der Hauptprotagonist der Geschichte, doch er bleibt leider sehr farblos und unscheinbar. Die Situation zu Hause nimmt er einfach hin und versucht gar nicht, etwas zu ändern. Er wirkte für mich nicht wie Anfang 20, sondern eher wie ein 15 jähriger Junge. Auch die magische Welt des Merlin-Centers nimmt er ohne langes zögern hin und akzeptiert, dass er keine Antworten bekommt. Es wirkt sehr introvertiert und bleibt oft inaktiv. Es ist Soleil, die aktiv agiert, sich um alles kümmert und die Vorbereitungen trifft um das Tor nach Avalon zu öffnen. Zwischen den Beiden beginnt zwar eine zarte Liebesgeschichte, doch im ersten Teil der Reihe ist sie kaum erwähnenswert. Vielleicht entwickelt sie sich im zweiten Teil der Reihe ja etwas mehr. Am besten hat mir Gerry gefallen. Allerdings hatte ich bei ihm immer die Figur des Halbriesen Hagrid, aus Harry Potter, vor Augen. Wahrscheinlich, weil Gerry erstmal gefährlich aussieht, aber sich als sehr freundlich und gutmütig entpuppt, genau wie Hagrid. Und Soleil hat mich etwas an die schlaue Hermine erinnert. ;-) Insgesamt fiel es mir schwer, mich in die Gedanken und Gefühle der Propagonisten hineinzuversetzen und sie blieben alle etwas blass. Es fehlte mir leider auch etwas an Spannung und die Probleme, mit denen Elliot und Soleil zu kämpfen hatten, lösteh sich jedes Mal relativ zügig auf. Am Ende blieben etliche Fragen offen, die wohl im zweiten Teil beantwortet werden, der im März kommt. Ich habe mit einem Plot voller neuer Ideen, mehr Magie und mehr Action gerechnet, doch leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt. Mich hat die Storyline nicht überzeugt. Aber "Hidden Worlds – Der Kompass im Nebel" ist als Start in eine Fantasyreihe für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren lesenswert und bekommt deshalb 3 Sterne Ich habe das Buch bei einer Lovlybooks Verlosung gewonnen und bedanke mich beim Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar. [Unbezahlte Werbung/ Verlinkung] #HiddenWorlds #DerKompassimNebel #MikkelRobrahn

Melden

Die fabelhafte Welt des Mikkel Robrahn

HotSummer am 01.11.2020

Bewertungsnummer: 1396805

Bewertet: eBook (ePUB)

Mikkel Robrahn hat mir seinem Buch "Hidden Worlds: Der Kompass im Nebel" ein tolles Buch geschrieben. Viele Fantasybücher spielen in ihrer eigenen Welt, in der alles so ganz anders ist als wir es kennen. Mit diesen Büchern tue ich mich oft schwer, weil es beim lesen sehr viel Konzentration erfordert, alle Inhalte aufzunehmen und zu verarbeiten. Der Autor hat sich hier aber der menschlichen Welt bedient, in der Fabelwesen unter den Menschen versteckt leben. Dazu klare Sätze, die nicht zu verschachtelt sind und wir befinden uns mitten im Werk von Mikkel Robrahn. Ich war von Beginn an sehr neugierig auf dieses Buch, denn der Grund weshalb ich es gerne lesen wollte, war der Autor selbst. Wer PietSmiet kennt, der kennt auch Mikkel Robrahn. Darüber habe ich auch von seinem Buch erfahren und wollte gerne wissen wie er schreibt. Das Buch interessierte mich glücklicherweise auch inhaltlich, sonst hätte ich auf die Chance sein Buch zu lesen, verzichtet. Das Buch hat mir sehr gefallen, neben dem einfachen und spannenden Schreibstil habe ich die Geschichte nahezu in mich aufgesogen. Elliot fand ich sehr sympathisch, ich habe richtig mit ihm mitgefiebert. Die magischen Wesen sind einfach ein Traum. Gerry hat mir mit am besten gefallen zusammen mit Olly und seinem neuen Freund den er im magischen Kaufhaus gefunden hat. Das Ende hat mich traurig gestimmt, aber gleichzeitig für Elliot und Soleil gefreut. Das Ende des Buches ist offen genug für eine Fortsetzung, allerdings endet es auch nicht mit einem fiesen Cliffhanger. Das war sehr angenehm, da es den Leser nicht unbefriedigt zurücklässt.
Melden

Die fabelhafte Welt des Mikkel Robrahn

HotSummer am 01.11.2020
Bewertungsnummer: 1396805
Bewertet: eBook (ePUB)

Mikkel Robrahn hat mir seinem Buch "Hidden Worlds: Der Kompass im Nebel" ein tolles Buch geschrieben. Viele Fantasybücher spielen in ihrer eigenen Welt, in der alles so ganz anders ist als wir es kennen. Mit diesen Büchern tue ich mich oft schwer, weil es beim lesen sehr viel Konzentration erfordert, alle Inhalte aufzunehmen und zu verarbeiten. Der Autor hat sich hier aber der menschlichen Welt bedient, in der Fabelwesen unter den Menschen versteckt leben. Dazu klare Sätze, die nicht zu verschachtelt sind und wir befinden uns mitten im Werk von Mikkel Robrahn. Ich war von Beginn an sehr neugierig auf dieses Buch, denn der Grund weshalb ich es gerne lesen wollte, war der Autor selbst. Wer PietSmiet kennt, der kennt auch Mikkel Robrahn. Darüber habe ich auch von seinem Buch erfahren und wollte gerne wissen wie er schreibt. Das Buch interessierte mich glücklicherweise auch inhaltlich, sonst hätte ich auf die Chance sein Buch zu lesen, verzichtet. Das Buch hat mir sehr gefallen, neben dem einfachen und spannenden Schreibstil habe ich die Geschichte nahezu in mich aufgesogen. Elliot fand ich sehr sympathisch, ich habe richtig mit ihm mitgefiebert. Die magischen Wesen sind einfach ein Traum. Gerry hat mir mit am besten gefallen zusammen mit Olly und seinem neuen Freund den er im magischen Kaufhaus gefunden hat. Das Ende hat mich traurig gestimmt, aber gleichzeitig für Elliot und Soleil gefreut. Das Ende des Buches ist offen genug für eine Fortsetzung, allerdings endet es auch nicht mit einem fiesen Cliffhanger. Das war sehr angenehm, da es den Leser nicht unbefriedigt zurücklässt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Hidden Worlds 1 - Der Kompass im Nebel

von Mikkel Robrahn

4.3

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hidden Worlds 1 - Der Kompass im Nebel