Das weiße Haus

Das weiße Haus

Roman

eBook

9,99 € 12,99 € *

inkl. gesetzl. MwSt. *befristete Preissenkung des Verlages.

Das weiße Haus

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

09.08.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

09.08.2021

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

288 (Printausgabe)

Dateigröße

2444 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783641226213

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Erst spannend zu lesen, dann enttäuschend

Bewertung aus Halle am 26.10.2021

Bewertungsnummer: 1594577

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman begann vielversprechend, liest sich flüssig, baut Spannung auf, lässt die Figuren realistisch erscheinen. Für mich erschien das Ende des Buches absolut unglaublich. Eine so taffe, selbstbewusste Frau lässt sich von einem Mann derart erniedrigen, manipulieren, verstümmeln. Das konnte ich nicht glauben. Zumal es immer wieder Andeutungen gab, wie dieser Herr tickt. Das Ende war sehr unstimmig zum gesamten Werk.
Melden

Erst spannend zu lesen, dann enttäuschend

Bewertung aus Halle am 26.10.2021
Bewertungsnummer: 1594577
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman begann vielversprechend, liest sich flüssig, baut Spannung auf, lässt die Figuren realistisch erscheinen. Für mich erschien das Ende des Buches absolut unglaublich. Eine so taffe, selbstbewusste Frau lässt sich von einem Mann derart erniedrigen, manipulieren, verstümmeln. Das konnte ich nicht glauben. Zumal es immer wieder Andeutungen gab, wie dieser Herr tickt. Das Ende war sehr unstimmig zum gesamten Werk.

Melden

Tiefgründiges Psychogramm mit kleinen Startschwierigkeiten

Lesendes Federvieh aus München am 15.10.2021

Bewertungsnummer: 1588759

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach den ersten Seiten des Romans „Das weiße Haus“ war ich hin- und hergerissen, ob mir die Geschichte gefällt oder nicht. Es fiel mir relativ schwer in den Erzählfluss einzutauchen. Doch wie aus dem Nichts entwickelte sich die Handlung sehr schnell zu einem eleganten, fein gesponnenen, tiefgründigen Psychogramm. Diese völlig unerwartete Wendung und die daraus resultierende unterschwellige Spannung waberte durch jede umgeblätterte Seite. Meine Anfangsschwierigkeiten mit diesem Buch waren in Sekundenschnelle wie weggeblasen. Vielmehr konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen, denn ich wollte unbedingt wissen, wie weit Elisabeth für dieses Abenteuer in ihrem Leben gehen würde. Es war absolut eindrucksvoll und fesselnd zu lesen, wie sich ein Mensch einem anderen derart unterordnen kann, ohne auch nur etwas zu hinterfragen. Wolfgang Mueller lässt den Leser durch seine klare, präzise und einnehmende Erzählweise geschickt in Elisabeths Seele und ihre Gedanken blicken. So nimmt man die Dinge aus ihrer ganz persönlichen Sicht heraus wahr. Obwohl ich sie am liebsten manchmal ordentlich geschüttelt hätte, damit sie wieder zur Besinnung kommt, konnte ich ihre Entscheidungen nachvollziehen und wartete gespannt, auf den weiteren Verlauf der Geschichte. Beeindruckend fand ich auch die gekonnt geschaffenen Figuren, die so lebendig wirkten, durch ihre innere Zerrissenheit, ihre Zweifel, ihren Ehrgeiz und starken Willen. Komplettiert wurde diese außergewöhnliche psychologisch hochinteressante Lektüre durch ein absolut realistisches und logisches Ende.
Melden

Tiefgründiges Psychogramm mit kleinen Startschwierigkeiten

Lesendes Federvieh aus München am 15.10.2021
Bewertungsnummer: 1588759
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach den ersten Seiten des Romans „Das weiße Haus“ war ich hin- und hergerissen, ob mir die Geschichte gefällt oder nicht. Es fiel mir relativ schwer in den Erzählfluss einzutauchen. Doch wie aus dem Nichts entwickelte sich die Handlung sehr schnell zu einem eleganten, fein gesponnenen, tiefgründigen Psychogramm. Diese völlig unerwartete Wendung und die daraus resultierende unterschwellige Spannung waberte durch jede umgeblätterte Seite. Meine Anfangsschwierigkeiten mit diesem Buch waren in Sekundenschnelle wie weggeblasen. Vielmehr konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen, denn ich wollte unbedingt wissen, wie weit Elisabeth für dieses Abenteuer in ihrem Leben gehen würde. Es war absolut eindrucksvoll und fesselnd zu lesen, wie sich ein Mensch einem anderen derart unterordnen kann, ohne auch nur etwas zu hinterfragen. Wolfgang Mueller lässt den Leser durch seine klare, präzise und einnehmende Erzählweise geschickt in Elisabeths Seele und ihre Gedanken blicken. So nimmt man die Dinge aus ihrer ganz persönlichen Sicht heraus wahr. Obwohl ich sie am liebsten manchmal ordentlich geschüttelt hätte, damit sie wieder zur Besinnung kommt, konnte ich ihre Entscheidungen nachvollziehen und wartete gespannt, auf den weiteren Verlauf der Geschichte. Beeindruckend fand ich auch die gekonnt geschaffenen Figuren, die so lebendig wirkten, durch ihre innere Zerrissenheit, ihre Zweifel, ihren Ehrgeiz und starken Willen. Komplettiert wurde diese außergewöhnliche psychologisch hochinteressante Lektüre durch ein absolut realistisches und logisches Ende.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das weiße Haus

von Wolfgang Müller

3.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das weiße Haus