Macht und Architektur

Inhaltsverzeichnis

Die Funktionen der Hauptstadt.- Symbolisierung und Verkörperung der Volksherrschaft im urbanen Raum.- Alte Hauptstädte in alten Demokratien: Paris und London im Licht der Geschichte.- Alte Hauptstädte im multiplen Regimekontext: Rom und Berlin und die Schatten der Geschichte.- Neue Hauptstädte in neuen Demokratien: Washington D.C. und Brasília und das Erbe von Präsidenten und Plänen; Ottawa und Canberra als postkoloniales Westminster

Macht und Architektur

Hauptstadtbau, Demokratie und die Politik des Raumes

Buch (Taschenbuch)

67,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Macht und Architektur

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 67,50 €
eBook

eBook

ab 51,39 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.04.2020

Verlag

Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Seitenzahl

291

Maße (L/B/H)

24/16,8/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.04.2020

Verlag

Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Seitenzahl

291

Maße (L/B/H)

24/16,8/1,7 cm

Gewicht

514 g

Auflage

1. Auflage 2020

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-658-29487-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Macht und Architektur
  • Die Funktionen der Hauptstadt.- Symbolisierung und Verkörperung der Volksherrschaft im urbanen Raum.- Alte Hauptstädte in alten Demokratien: Paris und London im Licht der Geschichte.- Alte Hauptstädte im multiplen Regimekontext: Rom und Berlin und die Schatten der Geschichte.- Neue Hauptstädte in neuen Demokratien: Washington D.C. und Brasília und das Erbe von Präsidenten und Plänen; Ottawa und Canberra als postkoloniales Westminster