Birds of Prey: Black Canary

Birds of Prey: Black Canary

eBook

€21,99

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

€ 27,90

Birds of Prey: Black Canary

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 27,90
eBook

eBook

ab € 21,99

Beschreibung

Black Canary Dinah Lance, die taffe Superheldin von den Birds of Prey, beginnt als Sängerin einer Punk-Band ein völlig neues Kapitel ihres Lebens. Doch auch in der Musikszene tritt Dinah auf Gewalt und Verbrechen - von ominösen Regierungsagenten und Ninjas ganz zu schweigen. Diese Wahnsinns-Tour führt Canary bis nach Berlin ...

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.01.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.01.2020

Illustrator

Annie Wu

Verlag

DC COMICS bei Panini Comics

Seitenzahl

268 (Printausgabe)

Dateigröße

76153 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783736751392

Das meinen unsere Kund*innen

2.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(1)

1 Sterne

(0)

Leider nicht so meins....

Angel1607 aus Peisching am 20.12.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie ergings mir? Dinah Drake Lance, vielen vielleicht bekannt aus der TV-Serie ARROW, ist bereits seit 1947 Bestandteil des DC-Universums. Sie war unter anderem die Geliebte von Green Arrow und sogar die Anführerin der Justice League. Wir haben hier also kein unbeschriebenes Blatt vor uns. Zuletzt erlangte sie wieder Bekanntheit durch den Kinofilm BIRDS OF PREY. Dieser Film hat bei den Kritikern nicht sehr gut abgeschnitten. Mich selbst hat dieser auch nicht vom Hocker gerissen. Die visuelle Darstellung der Black Canary gefiel mir überhaupt nicht. Besser getroffen wurde sie da in der Serie ARROW. Ich musste mich lange überwinden diesen Band zu lesen, was vielleicht auch schon der Tatsache geschuldet ist, dass die Kinoversion der DD Lance das Cover ziert. Selbst beim Lesen, dieses doch sehr dicken Bandes, war ich ständig hin und her gerissen und überlegte mir wie ich diesen bewerten soll. Auf der einen Seite hatte er schon seinen Charme, auf der anderen Seite wollte ich endlich damit aufhören. Die Zeichnungen trafen meinen Geschmack überhaupt nicht. Es war für mich nur schwer erträglich diesen teilweisen abstrakten Zeichenstil zu ertragen. Das Charakterdesign erinnerte mich an den Zeichenstil der neuen Kinderserien wie zB Duck Tails. Damit kann ich mich gar nicht anfreunden. Die Geschichte selbst war jetzt nicht schlecht, aber würde zu einer dreiteiligen Kim Possible Folge auch passen. Es wirkte alles eher so, als würde es sich an ein sehr viel jüngeres Publikum richten. Ich denke aber nicht, dass dies die Absicht dieses Bandes ist. Naja, ich habe mir nicht viel davon erwartet und habe genau dies bekommen. Kurzfristig dachte ich mir, ich könnte diesem Versuch doch 3 Punkte geben, aber wenn ich bedenke welchen Comics ich 3 Punkte bereits gegeben hatte, dann kann ich diesen Band hier nicht auf die gleiche Stufe mit diesen stellen. Ein jüngeres Publikum könnte hiermit sicherlich seine Freude haben, aber ich persönlich bin froh, dass ich zum Ende gekommen bin.

Leider nicht so meins....

Angel1607 aus Peisching am 20.12.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie ergings mir? Dinah Drake Lance, vielen vielleicht bekannt aus der TV-Serie ARROW, ist bereits seit 1947 Bestandteil des DC-Universums. Sie war unter anderem die Geliebte von Green Arrow und sogar die Anführerin der Justice League. Wir haben hier also kein unbeschriebenes Blatt vor uns. Zuletzt erlangte sie wieder Bekanntheit durch den Kinofilm BIRDS OF PREY. Dieser Film hat bei den Kritikern nicht sehr gut abgeschnitten. Mich selbst hat dieser auch nicht vom Hocker gerissen. Die visuelle Darstellung der Black Canary gefiel mir überhaupt nicht. Besser getroffen wurde sie da in der Serie ARROW. Ich musste mich lange überwinden diesen Band zu lesen, was vielleicht auch schon der Tatsache geschuldet ist, dass die Kinoversion der DD Lance das Cover ziert. Selbst beim Lesen, dieses doch sehr dicken Bandes, war ich ständig hin und her gerissen und überlegte mir wie ich diesen bewerten soll. Auf der einen Seite hatte er schon seinen Charme, auf der anderen Seite wollte ich endlich damit aufhören. Die Zeichnungen trafen meinen Geschmack überhaupt nicht. Es war für mich nur schwer erträglich diesen teilweisen abstrakten Zeichenstil zu ertragen. Das Charakterdesign erinnerte mich an den Zeichenstil der neuen Kinderserien wie zB Duck Tails. Damit kann ich mich gar nicht anfreunden. Die Geschichte selbst war jetzt nicht schlecht, aber würde zu einer dreiteiligen Kim Possible Folge auch passen. Es wirkte alles eher so, als würde es sich an ein sehr viel jüngeres Publikum richten. Ich denke aber nicht, dass dies die Absicht dieses Bandes ist. Naja, ich habe mir nicht viel davon erwartet und habe genau dies bekommen. Kurzfristig dachte ich mir, ich könnte diesem Versuch doch 3 Punkte geben, aber wenn ich bedenke welchen Comics ich 3 Punkte bereits gegeben hatte, dann kann ich diesen Band hier nicht auf die gleiche Stufe mit diesen stellen. Ein jüngeres Publikum könnte hiermit sicherlich seine Freude haben, aber ich persönlich bin froh, dass ich zum Ende gekommen bin.

Unsere Kund*innen meinen

Birds of Prey: Black Canary

von Brenden Fletcher, Matthew Rosenberg, Annie Wu, Pia Guerra, Sandy Jarrell

2.0

0 Bewertungen filtern

  • Birds of Prey: Black Canary