Oberösterreich erleben

Oberösterreich erleben

Kuriose Plätze und besondere Ausflugsziele

Buch (Taschenbuch)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.01.2020

Verlag

Verlag Anton Pustet Salzburg

Seitenzahl

256

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.01.2020

Verlag

Verlag Anton Pustet Salzburg

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21,8/13,9/1,7 cm

Gewicht

526 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7025-0966-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Besondere Entdeckungsreise

Sikal am 19.02.2020

Bewertungsnummer: 1295002

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor Josef Leitner, Theologe, Germanist, Jurist und Kolumnist einer österreichischen Tageszeitung erkundet regelmäßig mit dem „Pepimobil“ besondere Orte der Natur und Kultur in Oberösterreich. In dem Buch „Oberösterreich erleben“ zeigt er uns 77 unterschiedliche Touren durch die verschiedenen Viertel: Mühlviertel, Traunviertel, Salzkammergut, Innviertel, Hausruckviertel, Zentralraum. Vieles kennt man, einiges entdeckt man und über so manches staunt man – der Autor schafft es auf jeden Fall, den Blick auf die Besonderheiten zu legen, seien es Kraftplätze, Kultstätten, Orte, die Anekdoten vorzuweisen haben. Seien es Wasserfälle, Seen, Flüsse oder Tradition und Brauchtum. Vieles wäre nicht mehr erhalten ohne den unermüdlichen Einsatz unzähliger Freiwilliger, die dafür sorgen, dass solche Kleinode bleiben und geschätzt werden können. Vorschläge gibt es viele in diesem Buch – entdecken muss man schon selber und sich aus der Wohlfühlzone rausbewegen. Spannend beispielsweise ist die „Wasser-Roas“ am Attersee: 44 Tage benötigt das Wasser von dort, bis es im Schwarzen Meer ankommt. Oder wussten Sie, dass der Komponist Gustav Mahler der erste Radtourist am Attersee war? Und wer noch nie mit dem Rad im Reichraminger Hintergebirge war, hat wirklich etwas versäumt. Doch man könnte auch in Steyr das Erste Österreichische Weihnachtsmuseum besichtigen oder dem Salzbergwerk in Altaussee einen Besuch abstatten. Oder man besteigt die 157 Stufen des Stadtturms in Enns (der ältesten Stadt Österreichs) und erfährt, dass die Türme mit dem Lösegeld errichtet wurden, das Richard Löwenherz für seine Freilassung bezahlen musste. Die Vielfalt der einzelnen Regionen zu erkunden kann ein Abenteuer sein, wenn man sich darauf einlässt. Der Autor gibt auf jeden Fall viele Ideen und Hinweise – diese muss man nur nutzen. 5 Sterne für diese tollen Tipps.
Melden

Besondere Entdeckungsreise

Sikal am 19.02.2020
Bewertungsnummer: 1295002
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor Josef Leitner, Theologe, Germanist, Jurist und Kolumnist einer österreichischen Tageszeitung erkundet regelmäßig mit dem „Pepimobil“ besondere Orte der Natur und Kultur in Oberösterreich. In dem Buch „Oberösterreich erleben“ zeigt er uns 77 unterschiedliche Touren durch die verschiedenen Viertel: Mühlviertel, Traunviertel, Salzkammergut, Innviertel, Hausruckviertel, Zentralraum. Vieles kennt man, einiges entdeckt man und über so manches staunt man – der Autor schafft es auf jeden Fall, den Blick auf die Besonderheiten zu legen, seien es Kraftplätze, Kultstätten, Orte, die Anekdoten vorzuweisen haben. Seien es Wasserfälle, Seen, Flüsse oder Tradition und Brauchtum. Vieles wäre nicht mehr erhalten ohne den unermüdlichen Einsatz unzähliger Freiwilliger, die dafür sorgen, dass solche Kleinode bleiben und geschätzt werden können. Vorschläge gibt es viele in diesem Buch – entdecken muss man schon selber und sich aus der Wohlfühlzone rausbewegen. Spannend beispielsweise ist die „Wasser-Roas“ am Attersee: 44 Tage benötigt das Wasser von dort, bis es im Schwarzen Meer ankommt. Oder wussten Sie, dass der Komponist Gustav Mahler der erste Radtourist am Attersee war? Und wer noch nie mit dem Rad im Reichraminger Hintergebirge war, hat wirklich etwas versäumt. Doch man könnte auch in Steyr das Erste Österreichische Weihnachtsmuseum besichtigen oder dem Salzbergwerk in Altaussee einen Besuch abstatten. Oder man besteigt die 157 Stufen des Stadtturms in Enns (der ältesten Stadt Österreichs) und erfährt, dass die Türme mit dem Lösegeld errichtet wurden, das Richard Löwenherz für seine Freilassung bezahlen musste. Die Vielfalt der einzelnen Regionen zu erkunden kann ein Abenteuer sein, wenn man sich darauf einlässt. Der Autor gibt auf jeden Fall viele Ideen und Hinweise – diese muss man nur nutzen. 5 Sterne für diese tollen Tipps.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Oberösterreich erleben

von Josef Leitner

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Oberösterreich erleben