Rauf auf den Untersberg!

Verzauberte Wege, verborgene Orte

Christian Heugl

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Einfach sagenhaft!
Wie ein Fels in der Brandung steht der mächtige Untersberg am westlichen Rand des Salzburger Beckens. Der Vergleich ist gar nicht so weit hergeholt, war das Gestein doch vor Jahrmillionen tatsächlich vom Urmeer Tethys umgeben. Der berühmte Untersberger Marmor mit den darin eingeschlossenen Schnecken, Algen und Muscheln erinnert an diese Urzeit. Ein verschwiegener Pfad führt am Fuß des Bergs zu den alten Steinbrüchen. Dort können wir auch gleich Namensforschung betreiben, denn die prachtvoll eingefasste Quelle der Salzburger Fürsterzbischöfe liegt nicht weit entfernt. Marmor und Wasser sind nur zwei der unzähligen Schätze des Untersbergs. Wieder andere Kostbarkeiten wie Wallfahrtskirchen, Klausen oder Almhütten wurden über Jahrhunderte von den Bewohnerinnen und Bewohnern rund um den sagenhaften Berg geschaffen.
Ausgehend von den fünf Hauptorten Großgmain, Grödig, Marktschellenberg, Berchtesgaden und Bischofswiesen stellt der Salzburger Wanderexperte Christian Heugl 46 Touren rund um und auf den Untersberg vor. Kommen Sie und staunen Sie mit!

Christian Heugl, Mag., geboren 1957 in Salzburg. Lehramtsstudium in den Fächern Sport und Geschichte. Freier Journalist mit Schwerpunkt lokale Geschichte und Alpinismus. Betreut seit drei Jahrzehnten die Freizeit-Kolumne in den Salzburger Nachrichten. Mitarbeit in der ORF-Sendung „Land der Berge“.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 22.06.2020
Verlag Verlag Anton Pustet Salzburg
Seitenzahl 264
Maße (L/B/H) 18,4/11,8/1,8 cm
Gewicht 392 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7025-0970-5

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schnürt die Wanderschuhe und packt den Rucksack

Gertie G. aus Wien am 12.07.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der mächtige Untersberg im Grenzgebiet Salzburg/Bayern ragt wie der sprichwörtliche „Fels in der Brandung“ auf. Erdgeschichtlich ist er ein solcher, denn vor Jahrmillionen war er von Tethys, dem Urmeer umgeben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man hier den berühmten Untersberger Marmor, mit seinen eingeschlossenen Schnecken und Muscheln abbaut. Doch der Untersberg ist nicht nur für seinen Marmor bekannt sondern auch für seine Naturschönheiten und Sagenwelt. Um diese Naturschönheiten dreht sich dieser Wanderführer, der uns auf 45 Routen auf, um und manchmal auch in den Untersberg führt. Als Ausgangspunkt nimmt Autor Christian Heugl die fünf Hauptorte Großgmain, Grödig, Marktschellenberg, Berchtesgaden und Bischofswiesen. Es ist möglich auf das Auto zu verzichten und mit Öffis die Ausflüge zu absolvieren. „Der Untersberg ist wunderschön, doch braucht man nicht hinaufzugeh‘n, weil man kann ihn ja von unten seh’n!“ Dieser originelle Reim findet sich auf einer alten Ansichtskarte und hat nicht ganz Unrecht. Auf Schritt und Tritt begegnet uns in Salzburg-Stadt der Untersberger Marmor und das Untersberger Quellwasser, das in wunderschön gearbeiteten Brunnen leise vor sich hinplätschert. Christian Heugl stellt die 45 Touren mit folgenden Infos vor: Fotos und Kartenausschnitt Einkehrtipps Infos zu Gehzeiten und Schwierigkeitsgraden Erreichbarkeit mit Öffis Also, schnürt die Wanderschuhe und packt den Rucksack, und dann „Rauf auf den Untersberg“!

Schnürt die Wanderschuhe und packt den Rucksack

Gertie G. aus Wien am 12.07.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der mächtige Untersberg im Grenzgebiet Salzburg/Bayern ragt wie der sprichwörtliche „Fels in der Brandung“ auf. Erdgeschichtlich ist er ein solcher, denn vor Jahrmillionen war er von Tethys, dem Urmeer umgeben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man hier den berühmten Untersberger Marmor, mit seinen eingeschlossenen Schnecken und Muscheln abbaut. Doch der Untersberg ist nicht nur für seinen Marmor bekannt sondern auch für seine Naturschönheiten und Sagenwelt. Um diese Naturschönheiten dreht sich dieser Wanderführer, der uns auf 45 Routen auf, um und manchmal auch in den Untersberg führt. Als Ausgangspunkt nimmt Autor Christian Heugl die fünf Hauptorte Großgmain, Grödig, Marktschellenberg, Berchtesgaden und Bischofswiesen. Es ist möglich auf das Auto zu verzichten und mit Öffis die Ausflüge zu absolvieren. „Der Untersberg ist wunderschön, doch braucht man nicht hinaufzugeh‘n, weil man kann ihn ja von unten seh’n!“ Dieser originelle Reim findet sich auf einer alten Ansichtskarte und hat nicht ganz Unrecht. Auf Schritt und Tritt begegnet uns in Salzburg-Stadt der Untersberger Marmor und das Untersberger Quellwasser, das in wunderschön gearbeiteten Brunnen leise vor sich hinplätschert. Christian Heugl stellt die 45 Touren mit folgenden Infos vor: Fotos und Kartenausschnitt Einkehrtipps Infos zu Gehzeiten und Schwierigkeitsgraden Erreichbarkeit mit Öffis Also, schnürt die Wanderschuhe und packt den Rucksack, und dann „Rauf auf den Untersberg“!

Unsere Kund*innen meinen

Rauf auf den Untersberg!

von Christian Heugl

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Rauf auf den Untersberg!