• Der Choreograph
  • Der Choreograph
  • Der Choreograph
Artikelbild von Der Choreograph
Hakan Nesser

1. Der Choreograph

Der Choreograph

Roman

Hörbuch (MP3-CD)

29,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

20,90 €
eBook

eBook

12,99 €
Variante: 1 MP3-CD (2020)

Der Choreograph

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,90 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Artikel liefern lassen

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Dietmar Bär

Spieldauer

5 Stunden und 28 Minuten

Erscheinungsdatum

24.02.2020

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3-CD

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Dietmar Bär

Spieldauer

5 Stunden und 28 Minuten

Erscheinungsdatum

24.02.2020

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3-CD

Anzahl

1

Verlag

Der Hörverlag

Originaltitel

Koreografen (Albert Bonniers Förlag)

Übersetzt von

Christel Hildebrandt

Sprache

Deutsch

EAN

9783844538618

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.2

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Nessers Erstlingswerk - wie gut, dass es nicht MEIN erstes gelesenes Werk dieses wunderbaren Autors war!!

Bewertung am 26.10.2023

Bewertungsnummer: 2053274

Bewertet: Hörbuch-Download

Ich bin ein großer Fan Nessers...ich mag seine philosophische Betrachtung der Dinge, seinen ironisch-melancholischen Stil, die Intelligenz seiner Werke, die zerrissen-warmherzigen Protaginisten. Sämtliche bisher auf Deutsch erschienenen Romane wurden von mir verschlungen, und/oder in Hörbuchform, sofern sie von dem großartigen Dietmar Bär präsentiert wurden, angehört. Doch selbst diese -für mich unübertroffene Stimme des Hörbuches- konnte mich, die ich bis dato davon überzeugt war, dass es vollkommen gleichgültig sei, was Dietmar Bär liest, Hauptsache, man kann ihm lauschen, diese verworrene Geschichte bis zum Ende durchhalten lassen. Es gibt doch einen Grund, warum manche Werke lange Jahre unübersetzt bleiben: Weil es genau so, zumindest in diesem Fall, kein Verlust gewesen wäre. Ich konnte diesem Durcheinander, dem für mich nicht erschließbaren Handlungsstrang des Erstlingswerk, bis auf einige wenige philosophische Gedankenstränge, nichts abgewinnen. Bisweilen fragte ich mich, ob Nesser wohl unter dem Einfluss psychoaktiver Substanzen geschrieben hat. Dietmar Bär indessen, wie immer, erstklassig.
Melden

Nessers Erstlingswerk - wie gut, dass es nicht MEIN erstes gelesenes Werk dieses wunderbaren Autors war!!

Bewertung am 26.10.2023
Bewertungsnummer: 2053274
Bewertet: Hörbuch-Download

Ich bin ein großer Fan Nessers...ich mag seine philosophische Betrachtung der Dinge, seinen ironisch-melancholischen Stil, die Intelligenz seiner Werke, die zerrissen-warmherzigen Protaginisten. Sämtliche bisher auf Deutsch erschienenen Romane wurden von mir verschlungen, und/oder in Hörbuchform, sofern sie von dem großartigen Dietmar Bär präsentiert wurden, angehört. Doch selbst diese -für mich unübertroffene Stimme des Hörbuches- konnte mich, die ich bis dato davon überzeugt war, dass es vollkommen gleichgültig sei, was Dietmar Bär liest, Hauptsache, man kann ihm lauschen, diese verworrene Geschichte bis zum Ende durchhalten lassen. Es gibt doch einen Grund, warum manche Werke lange Jahre unübersetzt bleiben: Weil es genau so, zumindest in diesem Fall, kein Verlust gewesen wäre. Ich konnte diesem Durcheinander, dem für mich nicht erschließbaren Handlungsstrang des Erstlingswerk, bis auf einige wenige philosophische Gedankenstränge, nichts abgewinnen. Bisweilen fragte ich mich, ob Nesser wohl unter dem Einfluss psychoaktiver Substanzen geschrieben hat. Dietmar Bär indessen, wie immer, erstklassig.

Melden

Viele lose Fäden, wie soll das Ganze gedeutet werden?

Manfred Fürst aus Kirchbichl am 14.07.2020

Bewertungsnummer: 1351540

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Limitierte Sonderausgabe zum 70. Geburtstag - Håkan Nessers erster Roman erstmals auf Deutsch. Der Choreograph erschien 1988. Nessers Debütroman, eine Liebesgeschichte in Form eines Thrillers. David. 28 Jahre Junggeselle, zwei Jahre verheiratet und zehn geschieden. Kinderlos, mittleren Alters, physisch in guter Form, mit einem nicht wirklich unvorteilhaften Äußeren und einem akzeptablen finanziellen Status. Maria. Es war Frühling, der Winter war vorüber und jetzt geschah es: D. sah in einem Geschäft für Damenbekleidung die schönste Frau der Welt, in einem roten Kleid aus dünnem Baumwollstoff – und es überkommt ihn eine eigenartige Erregung, das kann schon mal vorkommen. Carlo und D.: Einfache Regeln. Nacht. Das Messer liegt zwischen beiden. Der erste der das Messer nimmt, kann den anderen töten. Der Roman hat viele lose Fäden, Maria mit Carlo, Ds späteren schriftlichen Notizen und die Ereignisse rundum. Nessers Erzählstil ist eigenartig. Ein richtiges selbstvergessenes Lesen kommt nicht auf, weil der Leser nach Anker sucht und dauernd mit Neuem konfrontiert wird: Seltsame Abkürzungen, Kollegen, Tierversuche in Klinik, Militär und Putsch, … Professor G, „wie soll das Ganze gedeutet werden?“ Am Ende wird sich der Leser die gleiche Frage stellen wie Professor G.
Melden

Viele lose Fäden, wie soll das Ganze gedeutet werden?

Manfred Fürst aus Kirchbichl am 14.07.2020
Bewertungsnummer: 1351540
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Limitierte Sonderausgabe zum 70. Geburtstag - Håkan Nessers erster Roman erstmals auf Deutsch. Der Choreograph erschien 1988. Nessers Debütroman, eine Liebesgeschichte in Form eines Thrillers. David. 28 Jahre Junggeselle, zwei Jahre verheiratet und zehn geschieden. Kinderlos, mittleren Alters, physisch in guter Form, mit einem nicht wirklich unvorteilhaften Äußeren und einem akzeptablen finanziellen Status. Maria. Es war Frühling, der Winter war vorüber und jetzt geschah es: D. sah in einem Geschäft für Damenbekleidung die schönste Frau der Welt, in einem roten Kleid aus dünnem Baumwollstoff – und es überkommt ihn eine eigenartige Erregung, das kann schon mal vorkommen. Carlo und D.: Einfache Regeln. Nacht. Das Messer liegt zwischen beiden. Der erste der das Messer nimmt, kann den anderen töten. Der Roman hat viele lose Fäden, Maria mit Carlo, Ds späteren schriftlichen Notizen und die Ereignisse rundum. Nessers Erzählstil ist eigenartig. Ein richtiges selbstvergessenes Lesen kommt nicht auf, weil der Leser nach Anker sucht und dauernd mit Neuem konfrontiert wird: Seltsame Abkürzungen, Kollegen, Tierversuche in Klinik, Militär und Putsch, … Professor G, „wie soll das Ganze gedeutet werden?“ Am Ende wird sich der Leser die gleiche Frage stellen wie Professor G.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Choreograph

von Hakan Nesser

3.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Choreograph
  • Der Choreograph
  • Der Choreograph