• Glasflügel. Ein Kopenhagen-Thriller
  • Glasflügel. Ein Kopenhagen-Thriller
Band 3
Artikelbild von Glasflügel. Ein Kopenhagen-Thriller
Katrine Engberg

1. Glasflügel. Ein Kopenhagen-Thriller

Glasflügel. Ein Kopenhagen-Thriller

Lesung mit Dietmar Bär (7 CDs)

Hörbuch (CD)

23,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Variante: 6 CD (2020)

Glasflügel. Ein Kopenhagen-Thriller

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,39 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Dietmar Bär

Spieldauer

8 Stunden und 36 Minuten

Erscheinungsdatum

24.04.2020

Hörtyp

Lesung

Medium

CD

Beschreibung

Rezension

»Ein facettenreicher, extrem unterhaltsamer und ausgezeichnet geschriebener Krimi in bester skandinavischer Tradition.«
Brigitte
»Eine Serie, die das Zeug zum Klassiker hat.«
Hamburger Abendblatt

Details

Gesprochen von

Dietmar Bär

Spieldauer

8 Stunden und 36 Minuten

Erscheinungsdatum

24.04.2020

Hörtyp

Lesung

Medium

CD

Anzahl

6

Verlag

Der Audio Verlag

Übersetzt von

Ulrich Sonnenberg

Sprache

Deutsch

EAN

9783742413734

Weitere Bände von Kørner & Werner

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tolle Fortsetzung der Engberg-Reihe

mari_liest am 24.08.2020

Bewertungsnummer: 507151

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Mord erschüttert, der die Stadt erschüttert und die Ermittler*innen vor Rätsel stellt. In einem Brunnen in der Innenstadt wird eine nackte, blutleere Frauenleiche gefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Wer brachte die Leiche dort hin? Wie ging der Mord von Statten? Und wer hat ein Motiv? Schon am nächsten Tag findet sich die nächste nackte Leiche. Die Zeit drängt. Jeppe Korner muss Ergebnisse vorlegen. Doch die Suche gestaltet sich schwierig. Währenddessen sitzt Anette Werner zu Hause, im Mutterschaftsurlaub, und kann sich mit ihrer Rolle als Mutter noch so gar nicht anfreunden, was widerum dazu führt, dass Anette ihre eigenen kleinen Ermittlungen durchführt und dadurch ins Fadenkreuz des Mörders kommt. Wird Anette vom Mörder erwischt oder kommt sie davon? Durch die Auszeit von Anette Werner wird das Team um Korner noch intensiver in die Ermittlungen miteingebunden, was mir sehr gut gefallen hat. Toll fand ich auch, dass in der Geschichte ein öffentliches Thema behandelt wird, nämlich das Gesundheitssystem in Dänemark. Der Wink mit dem Zaunpfahl ist hier definitiv sehr gut gelungen und die Autorin zeigt hier ganz ein anderes Bild auf das dänische Gesundheitssystem, als es vielleicht oftmals in der Öffentlichkeit gezeigt wird. Nämlich, dass es viele Patient*innen gibt, die dringend Hilfe benötigen und im System aber untergehen oder sich selbst überlassen bleiben. Fazit: Ich war von Anfang an wieder gefesselt. Katrine Engberg schafft es den Aufbau der Story und der Charaktere so gut zu gestalten, dass es immer spannend bleibt. Das Buch nimmt auch hier wieder schnell Fahrt auf und ich bin durch die Kapitel geflogen. Ich konnte das Buch nicht wirklich nach meinen Leseabschnitten lesen und habe es in vier Tagen weginhaliert. Die Autorin hat wieder eine knifflige Story geschaffen und immer noch komplexere Hinweise gelegt. Ich hatte immer wieder Vermutungen zum Täter, doch die waren immer falsch. Katrine Engberg schreibt detailgenaue, gut recherchierte Handlungen. Der Spannungsbogen war durch die gesamte Story gegeben. Bis zum Ende war das Buch spannend, überraschend mit immer wieder neuen Wendungen. Die Auflösung hat mich sprachlos gemacht, denn damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Ein spannender Krimi mit interessanten Ermittler*innen und tollen Protagonist*innen. Von meiner Seite wieder eine glasklare Leseempfehlung! 5/5 Sternen.
Melden

Tolle Fortsetzung der Engberg-Reihe

mari_liest am 24.08.2020
Bewertungsnummer: 507151
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Mord erschüttert, der die Stadt erschüttert und die Ermittler*innen vor Rätsel stellt. In einem Brunnen in der Innenstadt wird eine nackte, blutleere Frauenleiche gefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Wer brachte die Leiche dort hin? Wie ging der Mord von Statten? Und wer hat ein Motiv? Schon am nächsten Tag findet sich die nächste nackte Leiche. Die Zeit drängt. Jeppe Korner muss Ergebnisse vorlegen. Doch die Suche gestaltet sich schwierig. Währenddessen sitzt Anette Werner zu Hause, im Mutterschaftsurlaub, und kann sich mit ihrer Rolle als Mutter noch so gar nicht anfreunden, was widerum dazu führt, dass Anette ihre eigenen kleinen Ermittlungen durchführt und dadurch ins Fadenkreuz des Mörders kommt. Wird Anette vom Mörder erwischt oder kommt sie davon? Durch die Auszeit von Anette Werner wird das Team um Korner noch intensiver in die Ermittlungen miteingebunden, was mir sehr gut gefallen hat. Toll fand ich auch, dass in der Geschichte ein öffentliches Thema behandelt wird, nämlich das Gesundheitssystem in Dänemark. Der Wink mit dem Zaunpfahl ist hier definitiv sehr gut gelungen und die Autorin zeigt hier ganz ein anderes Bild auf das dänische Gesundheitssystem, als es vielleicht oftmals in der Öffentlichkeit gezeigt wird. Nämlich, dass es viele Patient*innen gibt, die dringend Hilfe benötigen und im System aber untergehen oder sich selbst überlassen bleiben. Fazit: Ich war von Anfang an wieder gefesselt. Katrine Engberg schafft es den Aufbau der Story und der Charaktere so gut zu gestalten, dass es immer spannend bleibt. Das Buch nimmt auch hier wieder schnell Fahrt auf und ich bin durch die Kapitel geflogen. Ich konnte das Buch nicht wirklich nach meinen Leseabschnitten lesen und habe es in vier Tagen weginhaliert. Die Autorin hat wieder eine knifflige Story geschaffen und immer noch komplexere Hinweise gelegt. Ich hatte immer wieder Vermutungen zum Täter, doch die waren immer falsch. Katrine Engberg schreibt detailgenaue, gut recherchierte Handlungen. Der Spannungsbogen war durch die gesamte Story gegeben. Bis zum Ende war das Buch spannend, überraschend mit immer wieder neuen Wendungen. Die Auflösung hat mich sprachlos gemacht, denn damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Ein spannender Krimi mit interessanten Ermittler*innen und tollen Protagonist*innen. Von meiner Seite wieder eine glasklare Leseempfehlung! 5/5 Sternen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Glasflügel

von Katrine Engberg

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Glasflügel. Ein Kopenhagen-Thriller
  • Glasflügel. Ein Kopenhagen-Thriller