Der Tempel der vier Winde - Das Schwert der Wahrheit

Roman

Das Schwert der Wahrheit Band 4

Terry Goodkind

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,90

Accordion öffnen
  • Der Tempel der vier Winde - Das Schwert der Wahrheit

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    € 14,90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung


Das Fantasy-Meisterwerk jetzt in moderner Neuausstattung!

Richard und seine geliebte Kahlan planen, die Midlands unter ihrer Herrschaft zu vereinen, um ihnen endlich Frieden zu bringen. Doch da erscheint ein rätselhafter Mann an ihrem Hof. Der finstere Kaiser der Alten Welt selbst spricht aus seinem Mund und prophezeit unter Donnerschlägen das Ende Richards und der freien Völker Midlands – und lenkt die Liebenden damit nur von einer noch größeren Gefahr aus den eigenen Reihen ab …

»Das Schwert der Wahrheit« bei Blanvalet:

1. Das erste Gesetz der Magie

2. Die Schwestern des Lichts

3. Die Günstlinge der Unterwelt

4. Der Tempel der vier Winde

5. Die Seele des Feuers

6. Schwester der Finsternis

7. Die Säulen der Schöpfung

8. Das Reich des dunklen Herrschers

9. Die Magie der Erinnerung

10. Am Ende der Welten

11. Konfessor

Produktdetails

Verkaufsrang 47480
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 17.05.2021
Verlag Blanvalet
Seitenzahl 1088
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/6,2 cm
Gewicht 788 g
Originaltitel Sword of Truth 04 Temple of Winds
Übersetzer Caspar Holz
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-6239-8

Weitere Bände von Das Schwert der Wahrheit

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Eine gelungene Fortsetzung

Meine Lesezeit am 08.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Band 4 der Reihe startet mit meiner liebsten Mord-Sith und der ebenfalls von mir sehr geschätzten Kahlan. Zunächst sieht alles - verhältnismäßig - gut aus für Richard und seine Lieben, eine kleine vermeintliche Verschnaufpause nach den Ergebnissen im vorherigen Band. Das tut gut und fühlt sich ein wenig wie Heimkommen an- ist aber natürlich nicht von Dauer. Wie gewohnt streckt das große (nicht alltägliche) Böse seine Klauen nach dem Sucher und seinem Team aus. Neue, interessante Charakter (und Kulturen) werden wie bereits in den Vorbänden eingeführt und einer davon ist besonders undurchschaubar in seiner Gesinnung und seinen Ansichten- und sehr eng mit Richards Schicksal verknüpft. Dieses wird wieder von Prophezeiungen und altem Bösen bedroht, die Ungewissheit der Zukunft und die möglichen Gefahren für Richard, seine Verlobte, seine Freunde und ganz D'Hara wahnsinnig gut spürbar. Die Imperiale Ordnung übertrifft sich in diesem Band wieder an Grausamkeit, aber auch andere böse Gegenspieler nutzen raffinierte Tricks, um Übles in Gang zu bringen. Zwischen alldem wird Richard mit einer Figur aus der Vergangenheit konfrontiert, aus der lange Zeit keiner so richtig schlau wird, aber mir deutlich seine Entwicklung zeigt. In anderen Perspektiven wird an der Front der Guten gearbeitet, heimlich, aber mit großer Dringlichkeit. Bedeutungsschwer über allen hängt dabei der Tempel der Winde, ein Mysterium, das gelüftet werden muss, um unzählige Menschen zu retten. Mir gefällt der teilweise sehr unvorhersehbare Plot wieder sehr gut. Goodkind bringt einfach so viele tolle Ideen mit ein und gibt sich mit kleinen Details wiederholt so viel Mühe, dass die Atmosphäre einfach fantastisch ist. Gegen Ende wurde es wieder besonders dramatisch (mehrmals musste ich ganz schön schlucken), die letzten Seiten waren dafür aber sehr humorvoll. Ein genialer Band! (Rezi-Ex)

5/5

Eine gelungene Fortsetzung

Meine Lesezeit am 08.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Band 4 der Reihe startet mit meiner liebsten Mord-Sith und der ebenfalls von mir sehr geschätzten Kahlan. Zunächst sieht alles - verhältnismäßig - gut aus für Richard und seine Lieben, eine kleine vermeintliche Verschnaufpause nach den Ergebnissen im vorherigen Band. Das tut gut und fühlt sich ein wenig wie Heimkommen an- ist aber natürlich nicht von Dauer. Wie gewohnt streckt das große (nicht alltägliche) Böse seine Klauen nach dem Sucher und seinem Team aus. Neue, interessante Charakter (und Kulturen) werden wie bereits in den Vorbänden eingeführt und einer davon ist besonders undurchschaubar in seiner Gesinnung und seinen Ansichten- und sehr eng mit Richards Schicksal verknüpft. Dieses wird wieder von Prophezeiungen und altem Bösen bedroht, die Ungewissheit der Zukunft und die möglichen Gefahren für Richard, seine Verlobte, seine Freunde und ganz D'Hara wahnsinnig gut spürbar. Die Imperiale Ordnung übertrifft sich in diesem Band wieder an Grausamkeit, aber auch andere böse Gegenspieler nutzen raffinierte Tricks, um Übles in Gang zu bringen. Zwischen alldem wird Richard mit einer Figur aus der Vergangenheit konfrontiert, aus der lange Zeit keiner so richtig schlau wird, aber mir deutlich seine Entwicklung zeigt. In anderen Perspektiven wird an der Front der Guten gearbeitet, heimlich, aber mit großer Dringlichkeit. Bedeutungsschwer über allen hängt dabei der Tempel der Winde, ein Mysterium, das gelüftet werden muss, um unzählige Menschen zu retten. Mir gefällt der teilweise sehr unvorhersehbare Plot wieder sehr gut. Goodkind bringt einfach so viele tolle Ideen mit ein und gibt sich mit kleinen Details wiederholt so viel Mühe, dass die Atmosphäre einfach fantastisch ist. Gegen Ende wurde es wieder besonders dramatisch (mehrmals musste ich ganz schön schlucken), die letzten Seiten waren dafür aber sehr humorvoll. Ein genialer Band! (Rezi-Ex)

5/5

Die Reise mit Richard & Kahlan geht weiter ... oder?

mari_liest am 25.07.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nahtlos fröhne ich dem persönlichen Verfall an der Geschichte und habe natürlich Band 4 auch flott weginhaliert. Richard und Kahlan scheinen einen Lauf zu haben. Es scheint so, dass alles aufgeht, alles sich so einrichtet, wie sie es sich wünschen. Dass die Midlands wieder vereint werden und die Welt wieder Frieden erfährt. Doch so wird’s nicht sein, denn ein Fremder stört die Ruhe. Jagang versucht die Macht zu übernehmen. Fremde kommen in die Stadt, um Richard zu töten. Zedd scheint tot zu sein. Und zur Krönung schickt Shota eine alte Freundin von Richard nach Aydingril, deren Plan es ist ihn zu ehelichen. Richards neuer Feind bereitet ihm Kopfschmerzen und Unbehagen, doch er und sein Gefolge kommen nicht dahinter, wer der böse Unbekannte ist. Auch Jagang verfolgt weiter seine Pläne und macht es den Protagonist*innen schwerer als schwer. Über all diesen Problemen schwebt die Prophezeiung, dass Kahlan Richard verraten wird. Jagang’s Plan scheint aufzugehen. Aus dem Tempel der vier Winde wurde etwas entwendet, das den Menschen Tod und Verderben bringt. Ein Verderben, das sich nicht mit Naturheilmitteln oder Magie heilen lässt. Da Kahlan sicher ist, dass alles Unheil Shota’s Schuld ist, reist sie zu ihr, um der bösen Hexe endlich den Gar auszumachen. Was Shota ihr dann erzählt, lässt Kahlan keine Ruhe. Sie reist zu ihrem Volk, den Schlammmenschen, um sich Rat bei den Seelen zu holen. Auch dort erhält sie Informationen, die sie den Glauben an alles verlieren lässt. Was zum Schluss bleibt, ist dass sie und Richard sich der Prophezeiung von Shota und den Seelen beugen müssen, was in einem Desaster endet und Richard schließlich in der Unterwelt verschwindet. Meine Meinung: Toller Band mit vielen Wendungen, Inszenierungen und Prophezeiungen, die mir den Atem raubten. Ich mag die Geschichte, das Setting, den Schreibstil, die Ideen. Goodkind ist strange in allen Facetten … wie kann man so eine Geschichte raushauen. Das Buch hat diesmal ein paar Längen, die man sich - aus meiner Sicht - hätte sparen können, da es viele Wiederholungen von Sätzen oder Dingen sind. Ich liebe die Geschichte und bin sooo froh, dass es noch weitere Bände gibt. Im Urlaub wird definitiv weitergelesen!! Leseempfehlung!

5/5

Die Reise mit Richard & Kahlan geht weiter ... oder?

mari_liest am 25.07.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nahtlos fröhne ich dem persönlichen Verfall an der Geschichte und habe natürlich Band 4 auch flott weginhaliert. Richard und Kahlan scheinen einen Lauf zu haben. Es scheint so, dass alles aufgeht, alles sich so einrichtet, wie sie es sich wünschen. Dass die Midlands wieder vereint werden und die Welt wieder Frieden erfährt. Doch so wird’s nicht sein, denn ein Fremder stört die Ruhe. Jagang versucht die Macht zu übernehmen. Fremde kommen in die Stadt, um Richard zu töten. Zedd scheint tot zu sein. Und zur Krönung schickt Shota eine alte Freundin von Richard nach Aydingril, deren Plan es ist ihn zu ehelichen. Richards neuer Feind bereitet ihm Kopfschmerzen und Unbehagen, doch er und sein Gefolge kommen nicht dahinter, wer der böse Unbekannte ist. Auch Jagang verfolgt weiter seine Pläne und macht es den Protagonist*innen schwerer als schwer. Über all diesen Problemen schwebt die Prophezeiung, dass Kahlan Richard verraten wird. Jagang’s Plan scheint aufzugehen. Aus dem Tempel der vier Winde wurde etwas entwendet, das den Menschen Tod und Verderben bringt. Ein Verderben, das sich nicht mit Naturheilmitteln oder Magie heilen lässt. Da Kahlan sicher ist, dass alles Unheil Shota’s Schuld ist, reist sie zu ihr, um der bösen Hexe endlich den Gar auszumachen. Was Shota ihr dann erzählt, lässt Kahlan keine Ruhe. Sie reist zu ihrem Volk, den Schlammmenschen, um sich Rat bei den Seelen zu holen. Auch dort erhält sie Informationen, die sie den Glauben an alles verlieren lässt. Was zum Schluss bleibt, ist dass sie und Richard sich der Prophezeiung von Shota und den Seelen beugen müssen, was in einem Desaster endet und Richard schließlich in der Unterwelt verschwindet. Meine Meinung: Toller Band mit vielen Wendungen, Inszenierungen und Prophezeiungen, die mir den Atem raubten. Ich mag die Geschichte, das Setting, den Schreibstil, die Ideen. Goodkind ist strange in allen Facetten … wie kann man so eine Geschichte raushauen. Das Buch hat diesmal ein paar Längen, die man sich - aus meiner Sicht - hätte sparen können, da es viele Wiederholungen von Sätzen oder Dingen sind. Ich liebe die Geschichte und bin sooo froh, dass es noch weitere Bände gibt. Im Urlaub wird definitiv weitergelesen!! Leseempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Der Tempel der vier Winde - Das Schwert der Wahrheit

von Terry Goodkind

5.0/5.0

3 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6