Die Günstlinge der Unterwelt - Das Schwert der Wahrheit

Roman

Das Schwert der Wahrheit Band 3

Terry Goodkind

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,90

Accordion öffnen
  • Die Günstlinge der Unterwelt - Das Schwert der Wahrheit

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    € 14,90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung


Das Fantasy-Meisterwerk jetzt in moderner Neuausstattung!

Nachdem Richard Cypher seinen teuflischen Vater Darken Rahl besiegt und den Riss im Schleier zur Unterwelt verschlossen hat, will er als neuer Herrscher seinen Untertanen die Freiheit bringen. Doch auf Richard und seine große Liebe Kahlan warten schon die nächsten Herausforderungen: Zum einen die mächtige Imperiale Ordnung, die Richards Volk zu unterjochen droht – aber vor allem die fanatischen Kinder des Blutes, die alle Magie aus der Welt verbannen wollen …

»Das Schwert der Wahrheit« bei Blanvalet:

1. Das erste Gesetz der Magie

2. Die Schwestern des Lichts

3. Die Günstlinge der Unterwelt

4. Der Tempel der vier Winde

5. Die Seele des Feuers

6. Schwester der Finsternis

7. Die Säulen der Schöpfung

8. Das Reich des dunklen Herrschers

9. Die Magie der Erinnerung

10. Am Ende der Welten

11. Konfessor

Produktdetails

Verkaufsrang 22930
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 17.05.2021
Verlag Blanvalet
Seitenzahl 928
Maße (L/B/H) 20,6/13,3/5,4 cm
Gewicht 679 g
Originaltitel Sword of Truth 03: Blood of the Fold
Übersetzer Caspar Holz
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-6237-4

Weitere Bände von Das Schwert der Wahrheit

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Eine sehr gelungene Fortsetzung mit minimalem Kritikpunkt

Meine Lesezeit am 18.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die bisher extrem epische Reihe geht nach einem brutalen und gleichzeitig sehr emotionalen Ende mit diesem knapp 900 Seiten langen Band weiter. Tatsächlich dauert es wie gewohnt eine Zeit, bis ich bei jeder meiner geliebten Personen halbwegs up to date bin, da wie zu erwarten wieder neue eingeführt werden. Einige (ungeliebte) Charaktere fehlen in diesem Band jedoch, bzw. agieren kaum. Die Macht des Bösen in diesem Band wirkt dadurch etwas blasser (aber immer noch großartig)- oder soll gerade das teilweise in Sicherheit wiegen (Action und Brutalität kommt natürlich trotzdem nicht zu kurz. Wären für mich aber daher "nur" 4,75 Sterne)? Ich bin auf jeden Fall sehr beunruhigt, was da noch so alles verborgen im Schatten lauert. Der Schreibstil fängt mich von Anfang bis Ende ein und auch drei meiner liebsten Aspekte der mir bisher bekannten Bücher der Reihe kommen zu meiner Freude nicht zu kurz: ein wunderbarer Humor, detaillverliebte Szenen mit Herzklopfen und nicht zuletzt anschauliche Weisheit. Im Fokus ist natürlich wieder der Sucher mit einem alternativen tollen Team, dessen Last und Verantwortung im Kontrast zu seinem Wunsch, wieder ein einfacher Waldführer zu sein, spürbar ist. Aber auch die Personen bzw. Perspektiven ohne Richard sind wieder spannend und emotional gestaltet. Gegen Ende wird es wieder gewohnt dramatisch und episch, ganz zum Schluss wunderbar abgerundet. Ich liebe die Atmosphäre auf den letzten Seiten, wie bei den Vorbänden habe ich da extrem Herzklopfen. Was habe ich Lust auf Band 4!

5/5

Eine sehr gelungene Fortsetzung mit minimalem Kritikpunkt

Meine Lesezeit am 18.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die bisher extrem epische Reihe geht nach einem brutalen und gleichzeitig sehr emotionalen Ende mit diesem knapp 900 Seiten langen Band weiter. Tatsächlich dauert es wie gewohnt eine Zeit, bis ich bei jeder meiner geliebten Personen halbwegs up to date bin, da wie zu erwarten wieder neue eingeführt werden. Einige (ungeliebte) Charaktere fehlen in diesem Band jedoch, bzw. agieren kaum. Die Macht des Bösen in diesem Band wirkt dadurch etwas blasser (aber immer noch großartig)- oder soll gerade das teilweise in Sicherheit wiegen (Action und Brutalität kommt natürlich trotzdem nicht zu kurz. Wären für mich aber daher "nur" 4,75 Sterne)? Ich bin auf jeden Fall sehr beunruhigt, was da noch so alles verborgen im Schatten lauert. Der Schreibstil fängt mich von Anfang bis Ende ein und auch drei meiner liebsten Aspekte der mir bisher bekannten Bücher der Reihe kommen zu meiner Freude nicht zu kurz: ein wunderbarer Humor, detaillverliebte Szenen mit Herzklopfen und nicht zuletzt anschauliche Weisheit. Im Fokus ist natürlich wieder der Sucher mit einem alternativen tollen Team, dessen Last und Verantwortung im Kontrast zu seinem Wunsch, wieder ein einfacher Waldführer zu sein, spürbar ist. Aber auch die Personen bzw. Perspektiven ohne Richard sind wieder spannend und emotional gestaltet. Gegen Ende wird es wieder gewohnt dramatisch und episch, ganz zum Schluss wunderbar abgerundet. Ich liebe die Atmosphäre auf den letzten Seiten, wie bei den Vorbänden habe ich da extrem Herzklopfen. Was habe ich Lust auf Band 4!

5/5

Die phantastische Reise geht weiter

mari_liest am 27.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Band 3/11, in der Reihe „Das Schwert der Wahrheit“, erhält die Welt um Kaylan, Zed und Richard wieder einen „Bums“. Ich dachte, da geht nicht noch mehr, aber Terry Goodkind hat wieder eins drauf gesetzt. Die Geschichte schließt direkt an den zweiten Band. Richard versucht in Aydindril Ordnung zu schaffen und sagt der Imperialen Ordnung den Kampf an. An seiner Seite, als seine persönlichen Bodyguards, hat Richard ab sofort Mord-Siths und zwei D’Haranische Kämpfer, welche ihm die Treue schwören. Da sich die Situation immer mehr zuspitzt und die Imperiale Ordnung alle Länder unterjochen will, bleibt Richard nichts anderes übrig als, als eine kuriose Idee in die Tat umzusetzen. Parallel zu den Geschehnissen in Aydindril finden wir natürlich die Ereignisse um Zed und Kahlan, die Richard zu Hilfe eilen (möchten) und das Tun im Palast der Propheten. Verna wird als neue Prälatin ausgerufen und muss den Schwestern der Finsternis auf die Schliche kommen und sie besiegen. Doch die dunklen Schwestern kollaborieren mit Kaiser Jagang, der einen dunklen Plan hat. Meine Meinung: Der scheinbar unendliche Einfallsreichtum von TG geleitet uns auch hier durch das gesamte Buch. Die gesamte Geschichte zieht einen durchwegs in einen Bann. TG baut überall Plottwists ein, die einen atemlos staunen lassen (oder zumindest war es bei mir so). Er webt die Geschehnisse so ineinander, dass man keine Idee hat, wo die Reise hingehen könnte. Band 3 war flüssiger zu lesen, hat keine unnötigen Längen – dies war in Band 2 etwas nervig. An manchen Stellen ist das Buch sehr brutal. Hier wären vielleicht Triggerwarnungen zu Beginn empfohlen. Mich persönlich stört oder schockt dies in Fantasybüchern nicht, da ich da meist mit Grausamkeiten rechne – überhaupt, wenn es auch Kriegsgeschehen und Machtgier beinhaltet. Aber ich denke, dass dies nicht jede*r so empfindet. Ich freue mich tierisch auf Band 4 und hoffe, dass er bald eintrudelt - von meiner Seite eine Leseempfehlung!

5/5

Die phantastische Reise geht weiter

mari_liest am 27.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Band 3/11, in der Reihe „Das Schwert der Wahrheit“, erhält die Welt um Kaylan, Zed und Richard wieder einen „Bums“. Ich dachte, da geht nicht noch mehr, aber Terry Goodkind hat wieder eins drauf gesetzt. Die Geschichte schließt direkt an den zweiten Band. Richard versucht in Aydindril Ordnung zu schaffen und sagt der Imperialen Ordnung den Kampf an. An seiner Seite, als seine persönlichen Bodyguards, hat Richard ab sofort Mord-Siths und zwei D’Haranische Kämpfer, welche ihm die Treue schwören. Da sich die Situation immer mehr zuspitzt und die Imperiale Ordnung alle Länder unterjochen will, bleibt Richard nichts anderes übrig als, als eine kuriose Idee in die Tat umzusetzen. Parallel zu den Geschehnissen in Aydindril finden wir natürlich die Ereignisse um Zed und Kahlan, die Richard zu Hilfe eilen (möchten) und das Tun im Palast der Propheten. Verna wird als neue Prälatin ausgerufen und muss den Schwestern der Finsternis auf die Schliche kommen und sie besiegen. Doch die dunklen Schwestern kollaborieren mit Kaiser Jagang, der einen dunklen Plan hat. Meine Meinung: Der scheinbar unendliche Einfallsreichtum von TG geleitet uns auch hier durch das gesamte Buch. Die gesamte Geschichte zieht einen durchwegs in einen Bann. TG baut überall Plottwists ein, die einen atemlos staunen lassen (oder zumindest war es bei mir so). Er webt die Geschehnisse so ineinander, dass man keine Idee hat, wo die Reise hingehen könnte. Band 3 war flüssiger zu lesen, hat keine unnötigen Längen – dies war in Band 2 etwas nervig. An manchen Stellen ist das Buch sehr brutal. Hier wären vielleicht Triggerwarnungen zu Beginn empfohlen. Mich persönlich stört oder schockt dies in Fantasybüchern nicht, da ich da meist mit Grausamkeiten rechne – überhaupt, wenn es auch Kriegsgeschehen und Machtgier beinhaltet. Aber ich denke, dass dies nicht jede*r so empfindet. Ich freue mich tierisch auf Band 4 und hoffe, dass er bald eintrudelt - von meiner Seite eine Leseempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Die Günstlinge der Unterwelt - Das Schwert der Wahrheit

von Terry Goodkind

5.0/5.0

3 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6