Studien zur deutschsprachig-jüdischen Literatur und Kultur
Band 32

Studien zur deutschsprachig-jüdischen Literatur und Kultur

Standortbestimmungen eines transdisziplinären Forschungsfeldes

Buch (Gebundene Ausgabe)

68,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Studien zur deutschsprachig-jüdischen Literatur und Kultur

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 68,00 €
eBook

eBook

ab 65,00 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.07.2020

Herausgeber

Hans-Joachim Hahn + weitere

Verlag

Böhlau Verlag

Seitenzahl

346

Beschreibung

Portrait

Dr. Gerhard Langer ist Professor am Institut für Judaistik an der Universität Wien..
Vivian Liska ist Professorin für deutsche Literatur und Direktorin des Instituts für jüdische Studien an der Universität Antwerpen, Belgien und Distinguished Visiting Professor an der Hebrew University, Jerusalem..
Univ. Prof. i.R. Primus-Heinz Kucher lehrte und forschte am Institut für Germanistik der Universität Klagenfurt. Österreich. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Neueren Deutschen Literatur von der Aufklärung bis zur Gegenwart, mit Akzenten u.a. zu Emigration-Exil, Immigration, Moderne- und Avantgardediskurse in Österreich, Deutschsprachig-jüdische Literatur in Zentraleuropa, Digitale Literatur- u. Kulturgeschichte..
Dr. rer. soc. Joachim Schlör ist Privatdozent für Kulturwissenschaft an der Universität Potsdam..
Univ.-Prof. Dr. Gerald Lamprecht leitet das Centrum für Jüdische Studien der Universität Graz. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der jüdischen Regionalgeschichte, der Geschichte des Antisemitismus und der Verfolgung der jüdischen Bevölkerung der Steiermark während der Zeit des Nationalsozialismus.
PD Dr. Olaf Terpitz ist Slawist, Literatur- und Kulturwissenschaftler an der Universität Wien. Er befasst sich komparatistisch mit slawisch-jüdischen Begegnungen, Transfer- und Übersetzungsprozessen..
Helmut Konrad ist em.. Univ.-Prof. für Allgemeine Zeitgeschichte an der Universität Graz, Altrektor, Dekan der Geisteswissenschaftlichen Fakultät 2011 bis 2014. Forschungsschwerpunkte sind Kultur- und Arbeitergeschichte, Nationale Fragen und Identität und die Strukturen von Wissenschaft und Forschung..
Hans-Joachim Hahn is research associate at the Zentrum für Jüdische Studien (Centre for Jewish Studies) at the University of Basel and Privatdozent (Associate Professor) at the Institute for German and General Literature at the RWTH Aachen. Member of the German Association of Germanists (Deutscher Germanistenverband), Villigster Forschungsforum zu Nationalsozialismus, Rassismus und Antisemitismus as well as of workgroups on the history of emancipation and on the New Right. Recent Publications: Narrative des Neuen Menschen – Vom Versprechen einer besseren Welt (Berlin 2018); Darstellen, Vermitteln, Aneignen. Gegenwärtige Reflexionen des Holocaust (ed. together with Bettina Bannasch, Vienna 2018)..
Univ.-Prof. Dr. Gerald Lamprecht leitet das Centrum für Jüdische Studien der Universität Graz. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der jüdischen Regionalgeschichte, der Geschichte des Antisemitismus und der Verfolgung der jüdischen Bevölkerung der Steiermark während der Zeit des Nationalsozialismus.
PD Dr. Olaf Terpitz ist Slawist, Literatur- und Kulturwissenschaftler an der Universität Wien. Er befasst sich komparatistisch mit slawisch-jüdischen Begegnungen, Transfer- und Übersetzungsprozessen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.07.2020

Herausgeber

Verlag

Böhlau Verlag

Seitenzahl

346

Maße (L/B/H)

23,8/15,9/3 cm

Gewicht

696 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-205-20942-3

Weitere Bände von Schriften des Centrums für Jüdische Studien

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Studien zur deutschsprachig-jüdischen Literatur und Kultur