Die Kunst des stilvollen Wanderns - Ein philosophischer Wegweiser

Die Kunst des stilvollen Wanderns - Ein philosophischer Wegweiser

Ein philosophischer Wegweiser

Buch (Gebundene Ausgabe)

€16,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Kunst des stilvollen Wanderns - Ein philosophischer Wegweiser

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 16,50
eBook

eBook

ab € 8,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 9,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

»Wenn das Herz trüb ist, liegt das oft nur an einer zu dünnen Sohle.«
Stephen Graham

Der schottische Schriftsteller Stephen Graham war einer der ersten, der dazu aufrief, die Welt zu Fuß zu entdecken - und sich auf unbekannte Wege vorzuwagen. Fernab der Straßen, allein mit sich und der Natur. In seinem Wanderratgeber aus dem Jahr 1926 nimmt er uns mit in eine Zeit, in der viele die Folgen der Industrialisierung schon spürten, doch unsere High-Tech-Welt noch ferne Zukunft war. Seine tiefsinnigen Gedanken und zeitlosen Ausrüstungstipps haben ihn zum Kultautor gemacht - der uns nicht nur verrät, wie wir den Boden unter den Füßen wieder spüren lernen können, sondern uns mit dem besten Proviantpaket gegen den Überdruss unserer Zeit versorgt.

Stephen Graham (1884-1975) war britischer Journalist, Reiseschriftsteller und Essayist - und gehört zu den Globetrottern der ersten Stunde. Seine bekanntesten Bücher erzählen von seinen Reisen durch das zaristische Russland und nach Jerusalem. Viele seiner Werke sind geprägt durch seine Sympathie für die mittellose Bevölkerung, für Landarbeiter und Herumreisende sowie durch seine offene Abneigung gegenüber der aufkommenden Industrialisierung. »Die stilvolle Art des Wanderns« erschien erstmals 1926 und avancierte unter angelsächsischen Wanderfreunden zum ultimativen Geheimtipp.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.03.2020

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

18,8/11,6/2 cm

Gewicht

239 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.03.2020

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

18,8/11,6/2 cm

Gewicht

239 g

Auflage

3. Auflage

Originaltitel

The Gentle Art of Tramping

Übersetzer

Andrea Kunstmann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95967-482-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

57 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wanderlust statt Wanderfrust

Bewertung am 26.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch ist zwar nicht mehr jung, aber für mich ist das Buch jung geblieben im Herzen und verbreitet einen ganz eigenen Spirit. Mich hat das Buch mühelos zu unterhalten verstanden, insbesondere das Historisch-Nostaligische hat mich schmunzeln lassen und das Thema auf eine authentische Art und Weise beleuchtet, schließlich ist Wandern keinesfalls eine Erfindung der Neuzeit. Und der Wandergeist konnte die Jahre überdauern. Wer allerdings hier die Tipps und Tricks zum neusten Hightech-Kram erwartet, wird enttäuscht werden, aber das sollte einem eigentlich vorher klar sein ;-) Für mich ist das Büchlein die Neuentdeckung der Wanderliteratur, die sich gut neben diversen Wanderführern im Buchregal aufgehoben fühlt. Leider hat es eine Wanderung, die dann überraschend feuchter geworden ist, nicht ganz so gut überstanden wie der Wanderführer mit Laminierung. Aber so hat das Buch nun seine ganz eigene Wandergeschichte bekommen.

Wanderlust statt Wanderfrust

Bewertung am 26.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch ist zwar nicht mehr jung, aber für mich ist das Buch jung geblieben im Herzen und verbreitet einen ganz eigenen Spirit. Mich hat das Buch mühelos zu unterhalten verstanden, insbesondere das Historisch-Nostaligische hat mich schmunzeln lassen und das Thema auf eine authentische Art und Weise beleuchtet, schließlich ist Wandern keinesfalls eine Erfindung der Neuzeit. Und der Wandergeist konnte die Jahre überdauern. Wer allerdings hier die Tipps und Tricks zum neusten Hightech-Kram erwartet, wird enttäuscht werden, aber das sollte einem eigentlich vorher klar sein ;-) Für mich ist das Büchlein die Neuentdeckung der Wanderliteratur, die sich gut neben diversen Wanderführern im Buchregal aufgehoben fühlt. Leider hat es eine Wanderung, die dann überraschend feuchter geworden ist, nicht ganz so gut überstanden wie der Wanderführer mit Laminierung. Aber so hat das Buch nun seine ganz eigene Wandergeschichte bekommen.

Ein Wanderer

Bewertung aus Berlin am 22.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Stephen Graham schrieb diesen Klassiker in den 1920ern und nun liegt er in einer neuen deutschen Übersetzung inklusive Vorwort von Abenteurer Alastair Humphreys vor. Dieses kleine Büchlein über das Wandern schneidet so ziemlich jedes Thema an, dass Wanderer damals und heute betrifft, wobei natürlich immer wieder Grahams britische Weltsicht durchbricht. Dabei bleibt er jedoch immer kurzweilig und amüsant, erzählt kurze Anekdoten und bietet so einen Einlick in das Wandersleben zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Gegen Ende wurden seine Kapitel doch etwas eintöniger und fühlten sich gestreckter an, jedoch kann ich sehr empfehlen seinen philosophischen Wegweiser mit auf eine kleine Wanderung zu nehmen, so fühlt man sich Graham noch verbundener.

Ein Wanderer

Bewertung aus Berlin am 22.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Stephen Graham schrieb diesen Klassiker in den 1920ern und nun liegt er in einer neuen deutschen Übersetzung inklusive Vorwort von Abenteurer Alastair Humphreys vor. Dieses kleine Büchlein über das Wandern schneidet so ziemlich jedes Thema an, dass Wanderer damals und heute betrifft, wobei natürlich immer wieder Grahams britische Weltsicht durchbricht. Dabei bleibt er jedoch immer kurzweilig und amüsant, erzählt kurze Anekdoten und bietet so einen Einlick in das Wandersleben zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Gegen Ende wurden seine Kapitel doch etwas eintöniger und fühlten sich gestreckter an, jedoch kann ich sehr empfehlen seinen philosophischen Wegweiser mit auf eine kleine Wanderung zu nehmen, so fühlt man sich Graham noch verbundener.

Unsere Kund*innen meinen

Die Kunst des stilvollen Wanderns - Ein philosophischer Wegweiser

von Stephen Graham

4.5

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Kunst des stilvollen Wanderns - Ein philosophischer Wegweiser