Die Blaubeerdetektive 2: Achtung Geisterelch!
Band 2
Artikelbild von Die Blaubeerdetektive 2: Achtung Geisterelch!
Pertti Kivinen

1. Achtung Geisterelch!

Die Blaubeerdetektive 2: Achtung Geisterelch!

Hörbuch-Download (MP3)

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

13,90 €
eBook

eBook

10,99 €
Variante: MP3 Lesung, gekürzt

Die Blaubeerdetektive 2: Achtung Geisterelch!

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 13,90 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4767

Gesprochen von

Sebastian Rudolph

Spieldauer

2 Stunden und 42 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

05.10.2019

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

4767

Gesprochen von

Sebastian Rudolph

Spieldauer

2 Stunden und 42 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

05.10.2019

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

29

Verlag

Silberfisch

Übersetzt von

Anu Stohner

Sprache

Deutsch

EAN

9783844920222

Weitere Bände von Die Blaubeerdetektive

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Geisterelch

Nicole aus Nürnberg am 12.04.2020

Bewertungsnummer: 1315024

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meine Meinung zum Kinderbuch: Die Blaubeerdetektive Achtung Geisterelch Inhalt in meinen Worten: Die Geschwisterkinder und ihr bester Freund entdecken etwas merkwürdiges, wobei anfangs sind es nicht sie die das merkwürdige entdecken, sondern Menschen die immer wieder im Wald einen Unfall bauen, und diese meinen, dass ein Geisterelch sein Unwesen treibt. Schnell ist klar, das die Kinder herausfinden müssen und wollen, was hier vor sich geht. Wer oder was hat diesen Geisterelch zu ihnen gebracht? Und warum ist Geld immer wieder manche Missetat entstehen lässt, na das wird auch aufgeklärt. Wie ich das Gelesene empfinde: Achtung Spoiler!!! Der zweite Teil der Reihe ist viel spannender und viel aktiver als es der erste Band für mich war, obwohl ich den auch nicht verkehrt fand, auch wenn schnell klar war, was in etwa vor sich geht, erfährt man wirklich am Ende der Geschichte was das Rätselslösung ist und das hat mir sehr gut gefallen. Die Idee einen Geisterelch zu erschaffen ist übrigens auch toll, wer sich das ausdenkt um mehr Kunden und mehr Menschen in die Stadt zu locken, muss schon wirklich gewieft sein. Denn ich wäre niemals auf so eine Idee gekommen. Spannung: Wie schon erwähnt ist die Spannung extrem hoch dieses Mal und auch die vielen Scherze und Anekdoten macht das Buch Vorlesenswert, bzw auch Lesenswert. Auch wie sich am Ende das Rätsel löst, fand ich richtig gut gelöst. Charaktere: Hier gibt es einmal den Hund Riku, dann die Kinder Samu, Alma, Selma (Zwillinge) und Olli. Gemeinsam wollen die Kinder Rätsel und Geheimnisse aufdecken und dabei klar machen, Missetaten werden hier nicht gemacht. Aber gerecht und fair geht es bei Ihnen auch zu. Liebenswert und auch lustig sowie ernst sind die Kinder in ihren Abenteuern. Thema: Freundschaft ist auf jeden Fall ein fester Bestandteil in der Geschichte, aber nicht nur das, es geht auch um Zusammenhalt und auch um gemeinsam etwas auflösen, denn nicht immer kann man einfach alleine Dinge lösen. Manchmal braucht man einfach die anderen um weiter zu kommen. Es geht aber auch um Rachsucht. Denn wen man etwas erfindet, eine Lüge in die Welt setzt, um etwas zu erhalten, was man sonst nicht bekommen hätte, ist schon ziemlich fies. Empfehlung: Das Kinderbuch richtet sich an Mädchen und an Jungs gleichermaßen. Jedoch reiht es sich wunderbar in die Geschichten von TKKG und Fünf Freunde ein, spielt aber in einer anderen Welt und auch wenn Ähnlichkeiten vorhanden sind, so sind doch die feinen Nuancen und Unterschiede das, was die Geschichte so liebenswert macht. Bewertung: Ich gebe den Kindern bzw den Blaubeerdetektive fünf Sterne. Denn die Spannung und auch die Dialoge sind einfach genial gewesen.
Melden

Geisterelch

Nicole aus Nürnberg am 12.04.2020
Bewertungsnummer: 1315024
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meine Meinung zum Kinderbuch: Die Blaubeerdetektive Achtung Geisterelch Inhalt in meinen Worten: Die Geschwisterkinder und ihr bester Freund entdecken etwas merkwürdiges, wobei anfangs sind es nicht sie die das merkwürdige entdecken, sondern Menschen die immer wieder im Wald einen Unfall bauen, und diese meinen, dass ein Geisterelch sein Unwesen treibt. Schnell ist klar, das die Kinder herausfinden müssen und wollen, was hier vor sich geht. Wer oder was hat diesen Geisterelch zu ihnen gebracht? Und warum ist Geld immer wieder manche Missetat entstehen lässt, na das wird auch aufgeklärt. Wie ich das Gelesene empfinde: Achtung Spoiler!!! Der zweite Teil der Reihe ist viel spannender und viel aktiver als es der erste Band für mich war, obwohl ich den auch nicht verkehrt fand, auch wenn schnell klar war, was in etwa vor sich geht, erfährt man wirklich am Ende der Geschichte was das Rätselslösung ist und das hat mir sehr gut gefallen. Die Idee einen Geisterelch zu erschaffen ist übrigens auch toll, wer sich das ausdenkt um mehr Kunden und mehr Menschen in die Stadt zu locken, muss schon wirklich gewieft sein. Denn ich wäre niemals auf so eine Idee gekommen. Spannung: Wie schon erwähnt ist die Spannung extrem hoch dieses Mal und auch die vielen Scherze und Anekdoten macht das Buch Vorlesenswert, bzw auch Lesenswert. Auch wie sich am Ende das Rätsel löst, fand ich richtig gut gelöst. Charaktere: Hier gibt es einmal den Hund Riku, dann die Kinder Samu, Alma, Selma (Zwillinge) und Olli. Gemeinsam wollen die Kinder Rätsel und Geheimnisse aufdecken und dabei klar machen, Missetaten werden hier nicht gemacht. Aber gerecht und fair geht es bei Ihnen auch zu. Liebenswert und auch lustig sowie ernst sind die Kinder in ihren Abenteuern. Thema: Freundschaft ist auf jeden Fall ein fester Bestandteil in der Geschichte, aber nicht nur das, es geht auch um Zusammenhalt und auch um gemeinsam etwas auflösen, denn nicht immer kann man einfach alleine Dinge lösen. Manchmal braucht man einfach die anderen um weiter zu kommen. Es geht aber auch um Rachsucht. Denn wen man etwas erfindet, eine Lüge in die Welt setzt, um etwas zu erhalten, was man sonst nicht bekommen hätte, ist schon ziemlich fies. Empfehlung: Das Kinderbuch richtet sich an Mädchen und an Jungs gleichermaßen. Jedoch reiht es sich wunderbar in die Geschichten von TKKG und Fünf Freunde ein, spielt aber in einer anderen Welt und auch wenn Ähnlichkeiten vorhanden sind, so sind doch die feinen Nuancen und Unterschiede das, was die Geschichte so liebenswert macht. Bewertung: Ich gebe den Kindern bzw den Blaubeerdetektive fünf Sterne. Denn die Spannung und auch die Dialoge sind einfach genial gewesen.

Melden

Einfach nur toll!

Bewertung am 25.03.2020

Bewertungsnummer: 350652

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Blaubeerdetektive hatten in ersten Fall einen uralten Eichenwald gerettet! Falls Ihr den noch nicht kennt, unbedingt lesen, wie die vier dies geschafft haben. In diesem zweiten Fall gibt es mehrere, zum Glück nicht schlimme Unfälle, in der Nähe des kleinen Dorfes. Immer an der selben Stelle. Und alle Autofahrer berichten davon einem Elch gesehen zu haben! Im Nebel.Doch der Elch ist dann von einer Sekunde zur anderen im Nebel verschwunden! Das ganze Dorf lacht über die Geschichten...Die Blaubeerdetektive wissen natürlich, dass es keine Geister gibt und Geisterelche schon gar nicht! Die Blaubeerdetektive ermitteln!
Melden

Einfach nur toll!

Bewertung am 25.03.2020
Bewertungsnummer: 350652
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Blaubeerdetektive hatten in ersten Fall einen uralten Eichenwald gerettet! Falls Ihr den noch nicht kennt, unbedingt lesen, wie die vier dies geschafft haben. In diesem zweiten Fall gibt es mehrere, zum Glück nicht schlimme Unfälle, in der Nähe des kleinen Dorfes. Immer an der selben Stelle. Und alle Autofahrer berichten davon einem Elch gesehen zu haben! Im Nebel.Doch der Elch ist dann von einer Sekunde zur anderen im Nebel verschwunden! Das ganze Dorf lacht über die Geschichten...Die Blaubeerdetektive wissen natürlich, dass es keine Geister gibt und Geisterelche schon gar nicht! Die Blaubeerdetektive ermitteln!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Blaubeerdetektive (2) Achtung Geisterelch!

von Pertti Kivinen

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Blaubeerdetektive 2: Achtung Geisterelch!