Innovation durch Partizipation

Inhaltsverzeichnis

Einleitung
Andreas Keller und Sonja Staack A Der Muff von vierzig Jahren? Reflexionen zur Auseinandersetzung um die Demokratisierung der Hochschulen seit 1968
Wolfgang Nitsch: Hochschule in der Demokratie - Demokratie in der Hochschule: Zwischenbilanz eines uneingelösten Vermächtnisses
Peter Hauck-Scholz: Demokratie und Wissenschaftsfreiheit
Gisela Not: Demokratisierung der Hochschulen: Reflexionen zum Beitrag der feministischen Hochschulfrauenbewegung Peer Pasternack: Demokratisierung der Hochschulen: Der Beitrag der Reformbewegung 1989/1990 in der DDR
Jan Schröder: Zum Symbol "1968", zum Hochschulumbau und zur studentischen Protestkultur B Handlungsfelder der Mitbestimmung an Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Anforderungen an zeitgemäße Willensbildungs- und Entscheidungsstrukturen
Bärbel Rompeltien: Personalentwicklung und Personalmanagement an Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen
Marianne Kriszio: Hochschulreform - zur Rolle der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten in der aktuellen Hochschulentwicklung
Carmen Ludwig: Gewerkschaftliche Eckpunkte für Berufungsverfahren
Margret Bülow-Schramm und Konstantin Bender: Mitbestimmung im Feld Studienreform und Qualitätssicherung
Wilhelm Achelpöhler: Verfasste Studierendenschaft - ein alter Hut?
Achim Meyer auf der Heyde: Demokratisierung von Bildung und Wissenschaft durch Chancengleichheit beim Hochschulzugang und im Studium C Konzepte und Akteure
Wer steuert die Hochschulen wohin? Ingrid Lotz-Ahrens: "Das Nähere regelt die Grundordnung" - Chancen und Risiken der Organisationsautonomie von Hochschulen
Wolfgang Eppler: Exzellente Forschung - exzellente Mitbestimmung? Zum Karlsruher Institut für Technologie
Mathias Winde: Zur Steuerung deregulierter Hochschulen
Barbara M. Kehm, Akiiki Babyesiza: Governance-Forschung - eine anwendungsorientierte Wissenschaft? Eberhard Hoffmann: Dienstleister für die "unternehmerische Hochschule"? Die Zukunft der Studentenwerke
Manfred Wannöffel: Hochschulräte: Wer sitzt drin und welche Erwartungen können sie erfüllen?
Uwe Schneidewind: Alle Macht den Räten? Gesellschaftliche Interessensvertretung in Hochschulräten Warum die Organisation gesellschaftlicher Interessen in Hochschulen so schwer ist
Achim Meyer auf der Heyde: Mit Hochschulräten näher an der Gesellschaft?
D Wissenschaft und Arbeitnehmerinteressen
Partizipation von Gewerkschaften in Hochschule und Forschung
Karin Bordasch und Lothar Letsche: Mitbestimmung des Personals an außerhochschulischen Forschungseinrichtungen
Sebastian Sick: Mitbestimmung in Europa - Risken und Chancen
Claudia Schünemann: Die Arbeit der niedersächsischen Kooperationsstellen von Hochschulen und Gewerkschaften am Beispiel des Projekts ZAUBER
Hanne Reiner: Gewerkschaften als Stakeholder im Bologna-Prozess am Beispiel der Akkreditierung E Partizipatorische Hochschulsteuerung im 21. Jahrhundert
Wolf Jürgen Röder: Hochschule in der Demokratie - Demokratie in der Hochschule
Eckpunkte eines gewerkschaftlichen Leitbilds für die demokratische und soziale Hochschule
Andreas Keller: Wir können auch anders
Das neue wissenschaftspolitische Programm der Bildungsgewerkschaft GEW als Leitbild für eine alternative Hochschulreform

Innovation durch Partizipation

Steuerung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen im 21. Jahrhundert

eBook

€0,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel erhalten

Beschreibung

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

05.05.2009

Herausgeber

Sonja Staack + weitere

Beschreibung

Portrait

Andreas Keller leitet den Bereich Hochschule und Forschung beim Hauptvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Sonja Staack ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundestag.

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

05.05.2009

Herausgeber

Verlag

Wbv Media GmbH

Seitenzahl

208 (Printausgabe)

Dateigröße

1559 KB

Auflage

1

Sprache

Deutsch

EAN

9783763944040

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Innovation durch Partizipation
  • Einleitung
    Andreas Keller und Sonja Staack A Der Muff von vierzig Jahren? Reflexionen zur Auseinandersetzung um die Demokratisierung der Hochschulen seit 1968
    Wolfgang Nitsch: Hochschule in der Demokratie - Demokratie in der Hochschule: Zwischenbilanz eines uneingelösten Vermächtnisses
    Peter Hauck-Scholz: Demokratie und Wissenschaftsfreiheit
    Gisela Not: Demokratisierung der Hochschulen: Reflexionen zum Beitrag der feministischen Hochschulfrauenbewegung Peer Pasternack: Demokratisierung der Hochschulen: Der Beitrag der Reformbewegung 1989/1990 in der DDR
    Jan Schröder: Zum Symbol "1968", zum Hochschulumbau und zur studentischen Protestkultur B Handlungsfelder der Mitbestimmung an Hochschulen und Forschungseinrichtungen
    Anforderungen an zeitgemäße Willensbildungs- und Entscheidungsstrukturen
    Bärbel Rompeltien: Personalentwicklung und Personalmanagement an Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen
    Marianne Kriszio: Hochschulreform - zur Rolle der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten in der aktuellen Hochschulentwicklung
    Carmen Ludwig: Gewerkschaftliche Eckpunkte für Berufungsverfahren
    Margret Bülow-Schramm und Konstantin Bender: Mitbestimmung im Feld Studienreform und Qualitätssicherung
    Wilhelm Achelpöhler: Verfasste Studierendenschaft - ein alter Hut?
    Achim Meyer auf der Heyde: Demokratisierung von Bildung und Wissenschaft durch Chancengleichheit beim Hochschulzugang und im Studium C Konzepte und Akteure
    Wer steuert die Hochschulen wohin? Ingrid Lotz-Ahrens: "Das Nähere regelt die Grundordnung" - Chancen und Risiken der Organisationsautonomie von Hochschulen
    Wolfgang Eppler: Exzellente Forschung - exzellente Mitbestimmung? Zum Karlsruher Institut für Technologie
    Mathias Winde: Zur Steuerung deregulierter Hochschulen
    Barbara M. Kehm, Akiiki Babyesiza: Governance-Forschung - eine anwendungsorientierte Wissenschaft? Eberhard Hoffmann: Dienstleister für die "unternehmerische Hochschule"? Die Zukunft der Studentenwerke
    Manfred Wannöffel: Hochschulräte: Wer sitzt drin und welche Erwartungen können sie erfüllen?
    Uwe Schneidewind: Alle Macht den Räten? Gesellschaftliche Interessensvertretung in Hochschulräten Warum die Organisation gesellschaftlicher Interessen in Hochschulen so schwer ist
    Achim Meyer auf der Heyde: Mit Hochschulräten näher an der Gesellschaft?
    D Wissenschaft und Arbeitnehmerinteressen
    Partizipation von Gewerkschaften in Hochschule und Forschung
    Karin Bordasch und Lothar Letsche: Mitbestimmung des Personals an außerhochschulischen Forschungseinrichtungen
    Sebastian Sick: Mitbestimmung in Europa - Risken und Chancen
    Claudia Schünemann: Die Arbeit der niedersächsischen Kooperationsstellen von Hochschulen und Gewerkschaften am Beispiel des Projekts ZAUBER
    Hanne Reiner: Gewerkschaften als Stakeholder im Bologna-Prozess am Beispiel der Akkreditierung E Partizipatorische Hochschulsteuerung im 21. Jahrhundert
    Wolf Jürgen Röder: Hochschule in der Demokratie - Demokratie in der Hochschule
    Eckpunkte eines gewerkschaftlichen Leitbilds für die demokratische und soziale Hochschule
    Andreas Keller: Wir können auch anders
    Das neue wissenschaftspolitische Programm der Bildungsgewerkschaft GEW als Leitbild für eine alternative Hochschulreform