Luzifer junior (Band 6) - Schule ist die Hölle
Band 6

Luzifer junior (Band 6) - Schule ist die Hölle

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Luzifer junior (Band 6) - Schule ist die Hölle

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 10 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.09.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 10 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.09.2019

Illustrator

Raimund Frey

Verlag

Loewe

Seitenzahl

224 (Printausgabe)

Dateigröße

4525 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783732013494

Weitere Bände von Luzifer junior

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

teuflisch gut ...

Claudia R. aus Berlin am 05.10.2019

Bewertungsnummer: 1253797

Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: Der CEO taucht plötzlich in St. Fidibus auf! Klar, er ist auch Luzies Opa, aber das macht es nicht wirklich besser. Und dann will er auch noch bleiben, um seine Enkelkinder besser kennenzulernen. Aber Luzie und Lilly brauchen keinen Opa, schon gar keinen, der sich in alles einmischt und einfach alles kann! Die beiden wollen ihn so schnell wie möglich wieder loswerden… Cover: Düster und spannend wirkt das Cover. Es zeigt ein Klassenzimmer mit vielen Stühlen und Schülern und wirkt dabei sehr teuflisch. Am Boden sind kleine Feuerchen zu erkennen. Der Hintergrund ist in dunklem rot gehalten und auf der letzten Bank erkennt man eine mysteriöse vermummte Gestalt. Der Hauptprotagonist ist deutlich vorn in der ersten Reihe in Lederjacke und mit schwarzen Haaren zu erkennen und ihm Schin es deutlich unwohl zu sein und die Situation nicht so recht zu gefallen. Luzie scheint regelrecht genervt zu sein. Das Cover beinhaltet viele kleine Details und ist sehr gut gelungen. Es weckt die Neugier und das Interesse. Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und es lässt sich sehr gut lesen. Dies ist bereits der 6. band der Luzifer junior Reihe und es lässt sich auch sehr gut ohne Vorkenntnisse lesen, da die Bücher in sich immer sehr gut abgeschlossen sind. Man kommt sehr leicht und gut in das Geschehen hinein. Der bildliche und detaillierte Schreibstil ermöglicht es, dass man sich alles sehr gut vorstellen kann und gut in die Geschichte abtauchen kann. Auch die Charaktere werden sehr gut beschrieben und so kann man aufgrund der Emotionen und Gefühle auch die Handlungen und Geschehnisse sehr gut nachempfinden und warum und wieso sie so handeln. Luzia und Lilly treffen auf ihren Opa, den sie bisher noch nicht kannten und der sich nun in alles einzumischen scheint und dabei nur Ärger macht. Er möchte bei seinen Enkeln bleiben und sie mit in die Schule begleiten und mit ihnen alles unternehmen, doch auf seine teuflische Art und mit zum Teil sehr schämen Humor und das gefällt Luzie und Lilly gar nicht und sie möchten ihn am liebsten wieder loswerden. Ob ihnen das gelingt und was noch alles passiert, dass lest am besten selbst. Ein schräges und spannendes Abenteuer mit Witz und Humor und jede Menge spannender und lustiger Szenen. Es wird nicht langweilig in diesem Band. Mich hat das Buch sehr gut unterhalten. Es hat mich mit Humor und Spannung überzeugt und auch die enthalten schwarz-weiß Illustrationen konnten mich überzeugen. Der Schreibstil ist sehr angenehm. Die Schriftgröße ist angemessen und auch die unterschiedlichen Schriftarten und Hervorhebungen kommen sehr gut rüber. Die schwarz-weiß Illustrationen unterstreichen das Geschriebenen und veranschaulichen dieses zusätzlich. Die Illustrationen passen sehr gut zum Text und runden diesen ab. Das Buch ist sehr schön gegliedert und die Kapitel haben eine angenehme Länge, so dass es sich leicht und flüssig lesen lässt. Alles in allem eine sehr unterhaltsame und spannende Geschichte, mit teuflisch gutem Humor, der für Unterhaltung sorgt, was mir sehr gut gefallen hat. Fazit: Eine spannende Geschichte, mit teuflisch gutem Humor, der für Unterhaltung sorgt.
Melden

teuflisch gut ...

Claudia R. aus Berlin am 05.10.2019
Bewertungsnummer: 1253797
Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: Der CEO taucht plötzlich in St. Fidibus auf! Klar, er ist auch Luzies Opa, aber das macht es nicht wirklich besser. Und dann will er auch noch bleiben, um seine Enkelkinder besser kennenzulernen. Aber Luzie und Lilly brauchen keinen Opa, schon gar keinen, der sich in alles einmischt und einfach alles kann! Die beiden wollen ihn so schnell wie möglich wieder loswerden… Cover: Düster und spannend wirkt das Cover. Es zeigt ein Klassenzimmer mit vielen Stühlen und Schülern und wirkt dabei sehr teuflisch. Am Boden sind kleine Feuerchen zu erkennen. Der Hintergrund ist in dunklem rot gehalten und auf der letzten Bank erkennt man eine mysteriöse vermummte Gestalt. Der Hauptprotagonist ist deutlich vorn in der ersten Reihe in Lederjacke und mit schwarzen Haaren zu erkennen und ihm Schin es deutlich unwohl zu sein und die Situation nicht so recht zu gefallen. Luzie scheint regelrecht genervt zu sein. Das Cover beinhaltet viele kleine Details und ist sehr gut gelungen. Es weckt die Neugier und das Interesse. Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und es lässt sich sehr gut lesen. Dies ist bereits der 6. band der Luzifer junior Reihe und es lässt sich auch sehr gut ohne Vorkenntnisse lesen, da die Bücher in sich immer sehr gut abgeschlossen sind. Man kommt sehr leicht und gut in das Geschehen hinein. Der bildliche und detaillierte Schreibstil ermöglicht es, dass man sich alles sehr gut vorstellen kann und gut in die Geschichte abtauchen kann. Auch die Charaktere werden sehr gut beschrieben und so kann man aufgrund der Emotionen und Gefühle auch die Handlungen und Geschehnisse sehr gut nachempfinden und warum und wieso sie so handeln. Luzia und Lilly treffen auf ihren Opa, den sie bisher noch nicht kannten und der sich nun in alles einzumischen scheint und dabei nur Ärger macht. Er möchte bei seinen Enkeln bleiben und sie mit in die Schule begleiten und mit ihnen alles unternehmen, doch auf seine teuflische Art und mit zum Teil sehr schämen Humor und das gefällt Luzie und Lilly gar nicht und sie möchten ihn am liebsten wieder loswerden. Ob ihnen das gelingt und was noch alles passiert, dass lest am besten selbst. Ein schräges und spannendes Abenteuer mit Witz und Humor und jede Menge spannender und lustiger Szenen. Es wird nicht langweilig in diesem Band. Mich hat das Buch sehr gut unterhalten. Es hat mich mit Humor und Spannung überzeugt und auch die enthalten schwarz-weiß Illustrationen konnten mich überzeugen. Der Schreibstil ist sehr angenehm. Die Schriftgröße ist angemessen und auch die unterschiedlichen Schriftarten und Hervorhebungen kommen sehr gut rüber. Die schwarz-weiß Illustrationen unterstreichen das Geschriebenen und veranschaulichen dieses zusätzlich. Die Illustrationen passen sehr gut zum Text und runden diesen ab. Das Buch ist sehr schön gegliedert und die Kapitel haben eine angenehme Länge, so dass es sich leicht und flüssig lesen lässt. Alles in allem eine sehr unterhaltsame und spannende Geschichte, mit teuflisch gutem Humor, der für Unterhaltung sorgt, was mir sehr gut gefallen hat. Fazit: Eine spannende Geschichte, mit teuflisch gutem Humor, der für Unterhaltung sorgt.

Melden

"What if God was one of us?"

Bewertung am 19.02.2020

Bewertungsnummer: 345068

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach dem doch recht anstrengenden Körpertausch, der von Luzies und Lillys Opa, dem CEO höchstpersönlich, angezettelt wurde, hätte ruhig etwas Ruhe einkehren können. Doch weit gefehlt! Der CEO hat beschlossen, dass er seine beiden Enkelkinder näher kennen lernen möchte und macht sich ebenfalls zum Schüler in St. Fidibus, um den beiden ganz ganz nahe zu sein. Doch das geht nicht ohne gehörige Turbulenzen von statten… Die Reihe „Luzifer Junior“ ist immer wieder ein Garant für ein witziges und abwechslungsreiches Lesevergnügen im Bereich Kinder- und Jugendbuch. Auch der sechste Band kann sich absolut sehen lassen und wird Fans der Reihe mehr als nur begeistern, denn nun kommt auch der CEO höchstpersönlich ins Spiel. Jochen Till scheint kein großer Fan der Kirche zu sein, denn Gott kriegt ordentlich sein Fett weg, aber auf eine (wie ich finde) wundervolle Weise. Der CEO ist einfach großartig, supertoll und kann alles…und er wird auch nicht müde es allen unter die Nase zu reiben. Von den Menschen wird er blind vergöttert, doch Luzie und Lilly geht diese angeberische Art gehörig auf den Zeiger und nun muss tief in die Trickkiste gegriffen werden, um den eigenen Opa wieder los zu werden! Wieder einmal ein höllisch gutes und witziges Lesevergnügen für alle interessierten Leserinnen und Leser ab ca. 10 Jahren! Die Empfehlung mit dem ersten Band zu beginnen („Zu gut für die Hölle“), sollte man bisher nichts aus der Reihe gelesen haben, bleibt natürlich auch weiterhin bestehen!
Melden

"What if God was one of us?"

Bewertung am 19.02.2020
Bewertungsnummer: 345068
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach dem doch recht anstrengenden Körpertausch, der von Luzies und Lillys Opa, dem CEO höchstpersönlich, angezettelt wurde, hätte ruhig etwas Ruhe einkehren können. Doch weit gefehlt! Der CEO hat beschlossen, dass er seine beiden Enkelkinder näher kennen lernen möchte und macht sich ebenfalls zum Schüler in St. Fidibus, um den beiden ganz ganz nahe zu sein. Doch das geht nicht ohne gehörige Turbulenzen von statten… Die Reihe „Luzifer Junior“ ist immer wieder ein Garant für ein witziges und abwechslungsreiches Lesevergnügen im Bereich Kinder- und Jugendbuch. Auch der sechste Band kann sich absolut sehen lassen und wird Fans der Reihe mehr als nur begeistern, denn nun kommt auch der CEO höchstpersönlich ins Spiel. Jochen Till scheint kein großer Fan der Kirche zu sein, denn Gott kriegt ordentlich sein Fett weg, aber auf eine (wie ich finde) wundervolle Weise. Der CEO ist einfach großartig, supertoll und kann alles…und er wird auch nicht müde es allen unter die Nase zu reiben. Von den Menschen wird er blind vergöttert, doch Luzie und Lilly geht diese angeberische Art gehörig auf den Zeiger und nun muss tief in die Trickkiste gegriffen werden, um den eigenen Opa wieder los zu werden! Wieder einmal ein höllisch gutes und witziges Lesevergnügen für alle interessierten Leserinnen und Leser ab ca. 10 Jahren! Die Empfehlung mit dem ersten Band zu beginnen („Zu gut für die Hölle“), sollte man bisher nichts aus der Reihe gelesen haben, bleibt natürlich auch weiterhin bestehen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Luzifer junior (Band 6) - Schule ist die Hölle

von Jochen Till

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Luzifer junior (Band 6) - Schule ist die Hölle