Herr Groll und die ungarische Tragödie

Herr Groll und die ungarische Tragödie

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

€12,95

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

€ 17,99

Herr Groll und die ungarische Tragödie

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 12,95
eBook

eBook

ab € 17,99
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.05.2019

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

19/11,3/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.05.2019

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

19/11,3/2,7 cm

Gewicht

263 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7099-7870-2

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine unheimliche Geschichte

Sikal am 02.09.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Herr Groll sitzt im Rollstuhl und ermittelt schwierige Fälle. Als er den Auftrag bekommt, nach Ungarn zu reisen, um für eine Reportage zu recherchieren, zögert er nicht. Dass er dabei auf einen Pornoring stößt und selbst in große Gefahr gerät, kann ihn nicht von seinen Ermittlungen abhalten. Herr Groll reist mit seinem Rollstuhl Josef und einem Dozenten-Freund (der auch im Gegensatz zu Groll einen Computer bedienen kann) in ein abgeschiedenes Dorf in Ungarn, wo die beiden auf eigenartige Vorgänge in einem Behindertenheim stoßen. Sie erhalten eine Führung und bekommen von den Ärzten eine heile Welt präsentiert, doch Groll lässt sich nicht täuschen. So nach und nach findet er Ungereimtheiten, muss dazu auch in eine Peep-Show und in einen zwielichtigen Keller. Behindert wird er nicht nur von Treppen sondern auch von mächtigen Hintermännern, denen Groll wohl zu sehr auf die Füße tritt. Nach einer spektakulären Flucht muss Groll von Ungarn und Josef Abschied nehmen, um wieder zu seiner Haushälterin nach Wien zurückzukehren. Der Autor Erwin Riess hat hier ein äußerst schwieriges Thema gewählt und somit ist das Buch an manchen Stellen auch nur schwer auszuhalten. Trotz der Spannung habe ich das Buch nicht so sonderlich gerne gelesen, weil ich hier keinen Sympathieträger unter den Charakteren fand – Groll ist mir unsympathisch und sein eigenartiger Freund war jetzt auch nicht so ganz mein Fall. Für Herrn Groll gibt es von mir somit 3 Sterne.

Eine unheimliche Geschichte

Sikal am 02.09.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Herr Groll sitzt im Rollstuhl und ermittelt schwierige Fälle. Als er den Auftrag bekommt, nach Ungarn zu reisen, um für eine Reportage zu recherchieren, zögert er nicht. Dass er dabei auf einen Pornoring stößt und selbst in große Gefahr gerät, kann ihn nicht von seinen Ermittlungen abhalten. Herr Groll reist mit seinem Rollstuhl Josef und einem Dozenten-Freund (der auch im Gegensatz zu Groll einen Computer bedienen kann) in ein abgeschiedenes Dorf in Ungarn, wo die beiden auf eigenartige Vorgänge in einem Behindertenheim stoßen. Sie erhalten eine Führung und bekommen von den Ärzten eine heile Welt präsentiert, doch Groll lässt sich nicht täuschen. So nach und nach findet er Ungereimtheiten, muss dazu auch in eine Peep-Show und in einen zwielichtigen Keller. Behindert wird er nicht nur von Treppen sondern auch von mächtigen Hintermännern, denen Groll wohl zu sehr auf die Füße tritt. Nach einer spektakulären Flucht muss Groll von Ungarn und Josef Abschied nehmen, um wieder zu seiner Haushälterin nach Wien zurückzukehren. Der Autor Erwin Riess hat hier ein äußerst schwieriges Thema gewählt und somit ist das Buch an manchen Stellen auch nur schwer auszuhalten. Trotz der Spannung habe ich das Buch nicht so sonderlich gerne gelesen, weil ich hier keinen Sympathieträger unter den Charakteren fand – Groll ist mir unsympathisch und sein eigenartiger Freund war jetzt auch nicht so ganz mein Fall. Für Herrn Groll gibt es von mir somit 3 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Herr Groll und die ungarische Tragödie

von Erwin Riess

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Herr Groll und die ungarische Tragödie