Sie sind da

Sie sind da

Wie der Erstkontakt mit Aliens unsere Gesellschaft verändern könnte - Ein Gedankenexperiment

Buch (Gebundene Ausgabe)

€25,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Sie sind da

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 25,70
eBook

eBook

ab € 20,10
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Die Frage, ob wir alleine im Weltall sind, beschäftigt Wissenschaftler, Philosophen und Künstler seit Jahrhunderten. In Literatur und Filmen treffen Aliens und Menschen schon lange aufeinander. Und auch aus wissenschaftlicher Sicht verdichten sich die Anzeichen: Wir sind nicht allein. Ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis wir aufeinandertreffen? Und was würde das mit uns und unserer Gesellschaft machen? In diesem Buch stellen Andreas Anton und Michael Schetsche erstmals einem breiten Publikum ‚Was-wäre-wenn-Szenarien’ für den Erstkontakt vor. Wie ändert sich unsere Weltanschauung? Welche globalen politischen Konsequenzen müssen wir erwarten? Was macht es mit unserer Einstellung zur Religion? Und wie können wir uns auf den Erstkontakt vorbereiten?
Wissenschaftlich fundiert und äußerst spannend beschreiben die beiden Soziologen, wie ein Erstkontakt mit Aliens zustande kommen könnte, welche Herausforderungen er mit sich bringt und wie sich die ganze Weltordnung verändern würde.

Lust auf einen Chat mit Außerirdischen? Die Exo-Soziologen Andreas Anton und Michael Schetsche helfen beim Kommunizieren.
Galileo.tv

Eines der brisantesten Bücher seit langem.
Sagenhafte Zeiten

Wollte man eine Parallele mit der gegenwärtigen, beispiellosen Krise ziehen, wäre es im Wesentlichen diese: Die Menschheit ist/war darauf kaum vorbereitet.
Kleine Zeitung

In Freiburg untersuchen Wissenschaftler, welche gesellschaftlichen Folgen es hätte, wenn Außerirdische Kontakt zu uns aufnähmen. Sie sagen: Wir sind schlecht vorbereitet.
Darmstädter Echo

Aus soziologisch-politischer Warte hinterfragt dieses Werk, was zu tun wäre, sollten Extraterrestrische auftauchen.
spektrum.de

Die beiden Freiburger Wissenschaftler Michael Schetsche und Andreas Anton sind führend in diesem Fach, und sie haben nun mit dem Buch ‚Sie sind da‘ einen spannenden und informativ geschriebenen Band vorgelegt über die Frage, was wohl zu tun sein wird, wenn eines schönen Tages bei uns die Aliens anklopfen.
Schwarzwälder Bote

Dr. Michael Schetsche, Politologe und Soziologe, ist Forschungskoordinator am IGPP Freiburg und lehrt als außerplanmäßiger Professor am Institut für Soziologie der Universität Freiburg. Er forscht zum Verhältnis von Wissen und Nichtwissen, zu mysteriösen und unheimlichen Phänomenen, zu verschiedenen Zukunftsfragen der Menschheit sowie zum möglichen Kontakt zwischen Menschen und Außerirdischen.

Dr. Andreas Anton ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene (IGPP) Freiburg. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind: Kultur- und sozialwissenschaftliche Aspekte der SETIForschung, soziologische Analysen von Verschwörungstheorien und Fragen nach dem gesellschaftlichen Umgang mit außergewöhnlichen Erfahrungen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.03.2020

Verlag

Komplett-Media GmbH

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

22,1/15,1/2,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.03.2020

Verlag

Komplett-Media GmbH

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

22,1/15,1/2,8 cm

Gewicht

433 g

Auflage

1. Auflage (1. Auflage)

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8312-0550-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sie sind da