Die letzte Witwe

Thriller

Georgia Band 7

Karin Slaughter

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,40

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 20,60

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 4,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 10,89

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 11,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein neuer Fall für Sara Linton und Will Trent

Zwei gewaltige Explosionen reißen Gerichtsmedizinerin Sara Linton und ihren Partner, Special Agent Will Trent, aus der sommerlichen Idylle. Sie sind geübt darin, in Notsituationen zu helfen. Doch als sie an diesem Tag den Sirenen folgen, führt ihr Instinkt sie mitten hinein in das dunkle Herz einer mächtigen Neonazi-Gruppierung. Zu spät erkennt Sara, dass sie direkt in eine Falle läuft.
Will kann nur noch hilflos zusehen, wie Sara zur Gefangenen wird. Jetzt muss er alles riskieren und verdeckt ermitteln. Denn die Spuren des FBIs lassen keine Zweifel: Der Anführer des Netzwerks geht für seine Zwecke über ein Meer aus Leichen. Kann Will Sara finden, bevor es zu spät ist?

»Ich bewundere und verehre Karin Slaughter seit vielen Jahren. Ich verschlinge ihre Werke wie ein Abhängiger, mit den bekannten Nebeneffekten ihrer in Buchform verpackten Drogen: Angstzustände, Herzrasen und Schlaflosigkeit. Gäbe es eine Hall of Fame für Thriller, würde ich ihr dort einen Ehrenplatz einräumen!«
Sebastian Fitzek
»Explosiv!« Super Freizeit
»Die wohl häufigste Todesursache bei Karin-Slaughter-Fans: Atemstillstand durch Serien-Spannung.« Kulturnews
»Meisterin des Suspense in Hochform.« TV Star
»Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.« Yrsa Sigurðardóttir
»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!« Kathy Reichs
»Besser kann ein Roman nicht sein.« Jeffery Deaver
»Slaughter, die die Geschehnisse minutiös aus verschiedenen Perspektiven schildert, hat ein Händchen für Dramaturgie.« FOCUS Online
»Spannend und aufreibend« Morgenpost am Sonntag

Karin Slaughter ist eine der populärsten und gefeiertsten Schriftstellerinnen weltweit. Ihre Bücher erscheinen in 120 Ländern und haben sich insgesamt über 35 Millionen Mal verkauft. Sie hat 20 Bücher geschrieben, darunter die Grant-County- und die Georgia-Reihe. Ihr Thriller Cop Town war für den Edgar-Allan-Poe-Award nominiert. Die Bücher Pretty Girls, Die gute Tochter, Ein Teil von ihr und Die letzte Witwe waren allesamt Bestseller. Slaughter setzt sich als Gründerin der Non-Profit-Organisation »Save the Libraries« für den Erhalt und die Förderung von Bibliotheken ein. Die Autorin stammt aus Georgia, lebt aber mittlerweile in Atlanta. Ein Teil von ihr wird gerade für Netflix, die Grant-County- und die Georgia-Reihe werden fürs Fernsehen verfilmt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 01.08.2019
Verlag HarperCollins
Seitenzahl 560
Maße (L/B/H) 22,1/15,2/5 cm
Gewicht 767 g
Auflage 1
Originaltitel Last Widow, The
Übersetzer Fred Kinzel
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-351-8

Weitere Bände von Georgia

Das meinen unsere Kund*innen

4.4/5.0

112 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Die letzte Witwe

Eine Kundin/ein Kunde am 14.08.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Seit dem ersten Thriller "Belladonna" sind wir erklärte Fans von Karin Slaughter. Deshalb haben wir uns den Thriller "Die letzte Witwe" von Bestseller-Autorin Karin Slaughter auf der Fahrt in den Urlaub angehört und uns auf einen spannenden Fall für Will Trent und Sara Linton gefreut. Zwei gewaltige Explosionen reißen Gerichtsmedizinerin Sara Linton und ihren Partner, Special Agent Will Trent, aus der sommerlichen Idylle. Sie sind geübt darin, in Notsituationen zu helfen. Doch als sie an diesem Tag den Sirenen folgen, führt ihr Instinkt sie mitten hinein in das dunkle Herz einer mächtigen Neonazi-Gruppierung. Zu spät erkennt Sara, dass sie direkt in eine Falle läuft. Will kann nur noch hilflos zusehen, wie Sara zur Gefangenen wird. Jetzt muss er alles riskieren und verdeckt ermitteln. Denn die Spuren des FBIs lassen keine Zweifel: Der Anführer des Netzwerks geht für seine Zwecke über ein Meer aus Leichen. Kann Will Sara finden, bevor es zu spät ist? Das Cover ist in einem tiefen Schwarz gehalten und verbreitet eine düstere Atmosphäre. Instinktiv fixiert man die riesige Spinne, die ihr Tod bringendes Netz webt, aus dem es kein Entrinnen gibt. Wir sind mit einer hohen Erwartungshaltung an dieses Hörbuch herangegangen, das den siebten Band der Georgia-Reihe bildet. Nun wollen wir nicht lange um den heißen Brei herumreden. Karin Slaughter hat ein wichtiges Thema aufgegriffen und einen soliden, aber keinen genialen Thriller abgeliefert. Leider krankt dieses Werk an den Wiederholungen, die dem ständigen Wechsel der Erzählperspektive geschuldet sind. Karin Slaughter lässt Will, Sara und Faye nacheinander zu Wort kommen, um ihre Sicht der Geschehnisse offen zu legen. Diese Methode hat positive und negative Auswirkungen auf den Fluss der Erzählung. Einerseits erhalten die Zuhörer aufschlussreiche Informationen, die zu einem komplexen Bild beitragen, andererseits ärgern sie sich darüber, dass an der Uhr gespielt und die Spannung auf ein Minimum reduziert wird. Schade!

4/5

Die letzte Witwe

Eine Kundin/ein Kunde am 14.08.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Seit dem ersten Thriller "Belladonna" sind wir erklärte Fans von Karin Slaughter. Deshalb haben wir uns den Thriller "Die letzte Witwe" von Bestseller-Autorin Karin Slaughter auf der Fahrt in den Urlaub angehört und uns auf einen spannenden Fall für Will Trent und Sara Linton gefreut. Zwei gewaltige Explosionen reißen Gerichtsmedizinerin Sara Linton und ihren Partner, Special Agent Will Trent, aus der sommerlichen Idylle. Sie sind geübt darin, in Notsituationen zu helfen. Doch als sie an diesem Tag den Sirenen folgen, führt ihr Instinkt sie mitten hinein in das dunkle Herz einer mächtigen Neonazi-Gruppierung. Zu spät erkennt Sara, dass sie direkt in eine Falle läuft. Will kann nur noch hilflos zusehen, wie Sara zur Gefangenen wird. Jetzt muss er alles riskieren und verdeckt ermitteln. Denn die Spuren des FBIs lassen keine Zweifel: Der Anführer des Netzwerks geht für seine Zwecke über ein Meer aus Leichen. Kann Will Sara finden, bevor es zu spät ist? Das Cover ist in einem tiefen Schwarz gehalten und verbreitet eine düstere Atmosphäre. Instinktiv fixiert man die riesige Spinne, die ihr Tod bringendes Netz webt, aus dem es kein Entrinnen gibt. Wir sind mit einer hohen Erwartungshaltung an dieses Hörbuch herangegangen, das den siebten Band der Georgia-Reihe bildet. Nun wollen wir nicht lange um den heißen Brei herumreden. Karin Slaughter hat ein wichtiges Thema aufgegriffen und einen soliden, aber keinen genialen Thriller abgeliefert. Leider krankt dieses Werk an den Wiederholungen, die dem ständigen Wechsel der Erzählperspektive geschuldet sind. Karin Slaughter lässt Will, Sara und Faye nacheinander zu Wort kommen, um ihre Sicht der Geschehnisse offen zu legen. Diese Methode hat positive und negative Auswirkungen auf den Fluss der Erzählung. Einerseits erhalten die Zuhörer aufschlussreiche Informationen, die zu einem komplexen Bild beitragen, andererseits ärgern sie sich darüber, dass an der Uhr gespielt und die Spannung auf ein Minimum reduziert wird. Schade!

5/5

Wie viel Leid ist ertragbar

Leserin am 12.07.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Sara Linton erlebt in diesem neuen atemberaubenden Buch den Horror eines Anschlags auf das Krankenhaus in dem sie jahrelang arbeitet. Die Handlung des Buches erstreckt sich lediglich auf wenige Tage und lässt den Leser all die Erfahrungen teilen, als würde er sich inmitten der geschmissen befinden. Sara und Will befinden sich im Haus von Saras Tante, als sie einen fürchterlichen Knall hören, es scheint eine Explosion gegeben haben. Intuitiv nehmen die Ärztin Sara und der Polizist Will ihre Utensilien in die Hand und rennen zu dem wenig entfernten Krankenhaus, welches Schauplatz einer furchtbaren Explosion sein muss. Doch unterwegs gelangen sie zu einem weiteren Unfallort, auf der Straße vor dem Haus der Tante ereignete sich ein Autounfall, für einige der Insassen sieht es schlecht aus. Sara möchte sofort helfen und begibt sich zu den verletzten, auch Will ist schnell in die Situation verwickelt. doch viel zu spät merken die beiden, dass es sich um die Attentäter des Angriffs handelt. Sie geschieht es, dass Sara zu Behandlung der Wunden der Attentäter von diesen entführt wird und Will völlig hilflos zurückgelassen wird. Sara befindet sich in der Hand einer sektenhaften Glaubensgemeinschaft in der sie nicht zuletzt die sehr kranken Kinder behandeln soll. Nach kurzer Zeit kommt Sie jedoch dahinter, dass dort noch schlimmes im Gang ist und einen noch größere Katastrophe bevorsteht. Indessen schleust sich Will als Freiwilliger in der Sekte ein, um zu helfen, zu kämpfen und vor allen Dingen Sara leben zurück zu bekommen. Ein spannenden und packendes Buch!

5/5

Wie viel Leid ist ertragbar

Leserin am 12.07.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Sara Linton erlebt in diesem neuen atemberaubenden Buch den Horror eines Anschlags auf das Krankenhaus in dem sie jahrelang arbeitet. Die Handlung des Buches erstreckt sich lediglich auf wenige Tage und lässt den Leser all die Erfahrungen teilen, als würde er sich inmitten der geschmissen befinden. Sara und Will befinden sich im Haus von Saras Tante, als sie einen fürchterlichen Knall hören, es scheint eine Explosion gegeben haben. Intuitiv nehmen die Ärztin Sara und der Polizist Will ihre Utensilien in die Hand und rennen zu dem wenig entfernten Krankenhaus, welches Schauplatz einer furchtbaren Explosion sein muss. Doch unterwegs gelangen sie zu einem weiteren Unfallort, auf der Straße vor dem Haus der Tante ereignete sich ein Autounfall, für einige der Insassen sieht es schlecht aus. Sara möchte sofort helfen und begibt sich zu den verletzten, auch Will ist schnell in die Situation verwickelt. doch viel zu spät merken die beiden, dass es sich um die Attentäter des Angriffs handelt. Sie geschieht es, dass Sara zu Behandlung der Wunden der Attentäter von diesen entführt wird und Will völlig hilflos zurückgelassen wird. Sara befindet sich in der Hand einer sektenhaften Glaubensgemeinschaft in der sie nicht zuletzt die sehr kranken Kinder behandeln soll. Nach kurzer Zeit kommt Sie jedoch dahinter, dass dort noch schlimmes im Gang ist und einen noch größere Katastrophe bevorsteht. Indessen schleust sich Will als Freiwilliger in der Sekte ein, um zu helfen, zu kämpfen und vor allen Dingen Sara leben zurück zu bekommen. Ein spannenden und packendes Buch!

Unsere Kund*innen meinen

Die letzte Witwe

von Karin Slaughter

4.4/5.0

112 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ursula Raab

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ursula Raab

Thalia Wels - max.center

Zum Portrait

4/5

Sara und Will im Einsatz

Bewertet: eBook (ePUB)

Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Es ist etwas gewöhnungsbedürftig,da a zu Beginn die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen erzählt wird (und zwar immer die gleichen Teile) Manches ist etwas zu genau erzählt (ärztliche Behandlung), tut aber der Spannung keinen Abbruch. Es ist aber auf jeden Fall lesenswert.
4/5

Sara und Will im Einsatz

Bewertet: eBook (ePUB)

Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Es ist etwas gewöhnungsbedürftig,da a zu Beginn die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen erzählt wird (und zwar immer die gleichen Teile) Manches ist etwas zu genau erzählt (ärztliche Behandlung), tut aber der Spannung keinen Abbruch. Es ist aber auf jeden Fall lesenswert.

Ursula Raab
  • Ursula Raab
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die letzte Witwe

von Karin Slaughter

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0