All die ungesagten Worte

All die ungesagten Worte

Roman

Buch (Taschenbuch)

€10,90

inkl. gesetzl. MwSt.

All die ungesagten Worte

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 10,90
eBook

eBook

ab € 8,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 17,59
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Die Macht der Liebe und ein Funken Magie ...

Eigentlich steckt die Mittdreißigerin Julia mitten in den Vorbereitungen für ihre Hochzeit, als sie plötzlich einen Anruf erhält: Ihr Vater, zu dem sie schon lange keinen Kontakt mehr hat, ist unerwartet verstorben. Unter Julias Trauer mischt sich Ärger: Hatte Anthony nicht schon immer ein Talent dafür, im wichtigsten Moment zu verschwinden? Einen Tag vor seiner Beerdigung entdeckt sie, dass er post mortem eine Überraschung für sie in petto hat – eine Überraschung, die sie auf die ungewöhnlichste Reise ihres Lebens mitnimmt und sie nach Berlin führt, wo sie einst ihre große Liebe zurücklassen musste ...

Marc Levy wurde 1961 in Frankreich geboren. Nach seinem Studium in Paris lebte er in San Francisco. Mit siebenunddreißig Jahren schrieb er für seinen Sohn seinen ersten Roman, »Solange du da bist«, der von Steven Spielberg verfilmt und auf Anhieb ein Welterfolg wurde. Seitdem ist jeder neue Roman ein internationaler Bestseller. Weltweit wurden über 40 Millionen Exemplare verkauft, und Marc Levy wird in neunundvierzig Sprachen übersetzt. Er lebt zurzeit mit seiner Familie in New York.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.08.2019

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,5/11,9/3,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.08.2019

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,5/11,9/3,2 cm

Gewicht

309 g

Originaltitel

Toutes ces choses qu'on ne s'est pas dites

Übersetzer

Bettina Runge

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-0741-2

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine Reise in die Vergangenheit

Kristin Colberg am 02.10.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kennt ihr das? Ihr schlagt ein Buch auf, lest die ersten Seiten und wisst, dass es genau das Buch ist, was ihr gerade gebraucht habt? Mir ging es mit "All die ungesagten Worte" so. Es ist kein Geheimnis, dass ich die Bücher von Marc Levy unglaublich gern lese und so freute ich mich sehr auf diese Geschichte. Jedoch stellte ich schnell fest, dass ich diesen Titel bereits im Regal hatte. Als Hardcover aus einem anderen Verlag. Aus dem Jahre 2009. Und wisst ihr, was ich danach feststellte? Dass ich es tatsächlich schon gelesen habe. Von Seite zu Seite wurde mir die Geschichte vertrauter, es war wie nach Hause kommen. Jedoch konnte ich mich kaum noch an etwas aus der Story erinnern, da es schon einige Jahre zurück liegt. Protagonistin in "All die ungesagten Worte" ist Julia, die kurz vor ihrer Hochzeit steht. Doch scheint ihr alles andere wichtiger zu sein, denn auch 3 Tage vor ihrem großen Tag hat sie noch kein Kleid. Als sie gerade ebendieses kaufen wollte, bekommt sie eine Nachricht, welche ihr Leben von Grund auf ändern wird - was Julia zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß. Um dieses zu erkennen muss sie auf Reisen gehen. Sie reist nach Montreal und entdeckt dort eine Kohlezeichnung, welche sie 18 Jahre zurück wirft in eine Zeit, in welcher Sie, als Mädchen aus dem Westen, glücklich war mit einem Jungen aus dem Osten, der DDR. Ihre Gedanken werden nur noch von der Vergangenheit beherrscht und so treibt es sie über Paris nach Berlin, einer Stadt, welche einmal ihr Zuhause werden sollte und sich doch so sehr verändert hat, dass sie sich fragt, was sie in dieser großen Stadt eigentlich macht. "All die ungesagten Worte" ist ein Buch mit ganz viel Gefühl. Ein Buch, welches mir immer wieder die Kehle zuschnürte. Ein Buch über die Vergangenheit, die Zukunft. Über Trauer, Einsamkeit, Wut, Hass, Vergebung. Es ist ein Buch, was so viele wichtige Themen aufgreift und zu einer wundervollen Geschichte verpackt. Ich habe es von der ersten Seite an geliebt. Ich war in der Geschichte, ich fühlte mit Julia. Wenn die Vergangenheit einen einholt, kann man nicht immer mit den Empfindungen umgehen. Sie können einen zerreißen, aber man kann auch an ihnen wachsen. Es ist ein Prozess, den man durchleben muss und das hat Julia auf eine wunderbare Art getan. Sie wächst an ihren Gefühlen, sie gewinnt an Stärke und Vertrauen in sich und in andere. Marc Levy hat einen unglaublich guten Schreibstil, den ich schon viele Jahre gern lese und zu schätzen weiß. Er schreibt sehr gefühlvoll und nachvollziehbar. Es wirkt nie aufgesetzt, nie zu gekünstelt - es fühlt sich alles einfach echt an. "All die ungesagten Worte" ist vielleicht kein anspruchsvolles Buch, bei welchem man viel Denken und sich konzentrieren muss. Aber man hat beim Lesen auch oft diese Momente, an welchen man ein Buch lesen möchte, was leicht ist. Was einen aus der Realität reißt und alles um sich vergessen lässt. Und genau für diese Momente ist dieses Buch gedacht - für die Momente zwischendurch.

Eine Reise in die Vergangenheit

Kristin Colberg am 02.10.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kennt ihr das? Ihr schlagt ein Buch auf, lest die ersten Seiten und wisst, dass es genau das Buch ist, was ihr gerade gebraucht habt? Mir ging es mit "All die ungesagten Worte" so. Es ist kein Geheimnis, dass ich die Bücher von Marc Levy unglaublich gern lese und so freute ich mich sehr auf diese Geschichte. Jedoch stellte ich schnell fest, dass ich diesen Titel bereits im Regal hatte. Als Hardcover aus einem anderen Verlag. Aus dem Jahre 2009. Und wisst ihr, was ich danach feststellte? Dass ich es tatsächlich schon gelesen habe. Von Seite zu Seite wurde mir die Geschichte vertrauter, es war wie nach Hause kommen. Jedoch konnte ich mich kaum noch an etwas aus der Story erinnern, da es schon einige Jahre zurück liegt. Protagonistin in "All die ungesagten Worte" ist Julia, die kurz vor ihrer Hochzeit steht. Doch scheint ihr alles andere wichtiger zu sein, denn auch 3 Tage vor ihrem großen Tag hat sie noch kein Kleid. Als sie gerade ebendieses kaufen wollte, bekommt sie eine Nachricht, welche ihr Leben von Grund auf ändern wird - was Julia zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß. Um dieses zu erkennen muss sie auf Reisen gehen. Sie reist nach Montreal und entdeckt dort eine Kohlezeichnung, welche sie 18 Jahre zurück wirft in eine Zeit, in welcher Sie, als Mädchen aus dem Westen, glücklich war mit einem Jungen aus dem Osten, der DDR. Ihre Gedanken werden nur noch von der Vergangenheit beherrscht und so treibt es sie über Paris nach Berlin, einer Stadt, welche einmal ihr Zuhause werden sollte und sich doch so sehr verändert hat, dass sie sich fragt, was sie in dieser großen Stadt eigentlich macht. "All die ungesagten Worte" ist ein Buch mit ganz viel Gefühl. Ein Buch, welches mir immer wieder die Kehle zuschnürte. Ein Buch über die Vergangenheit, die Zukunft. Über Trauer, Einsamkeit, Wut, Hass, Vergebung. Es ist ein Buch, was so viele wichtige Themen aufgreift und zu einer wundervollen Geschichte verpackt. Ich habe es von der ersten Seite an geliebt. Ich war in der Geschichte, ich fühlte mit Julia. Wenn die Vergangenheit einen einholt, kann man nicht immer mit den Empfindungen umgehen. Sie können einen zerreißen, aber man kann auch an ihnen wachsen. Es ist ein Prozess, den man durchleben muss und das hat Julia auf eine wunderbare Art getan. Sie wächst an ihren Gefühlen, sie gewinnt an Stärke und Vertrauen in sich und in andere. Marc Levy hat einen unglaublich guten Schreibstil, den ich schon viele Jahre gern lese und zu schätzen weiß. Er schreibt sehr gefühlvoll und nachvollziehbar. Es wirkt nie aufgesetzt, nie zu gekünstelt - es fühlt sich alles einfach echt an. "All die ungesagten Worte" ist vielleicht kein anspruchsvolles Buch, bei welchem man viel Denken und sich konzentrieren muss. Aber man hat beim Lesen auch oft diese Momente, an welchen man ein Buch lesen möchte, was leicht ist. Was einen aus der Realität reißt und alles um sich vergessen lässt. Und genau für diese Momente ist dieses Buch gedacht - für die Momente zwischendurch.

Unsere Kund*innen meinen

All die ungesagten Worte

von Marc Levy

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • All die ungesagten Worte