Wir. Hier. Jetzt.
bold

Wir. Hier. Jetzt.

Roman

Buch (Taschenbuch)

€11,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Wir. Hier. Jetzt.

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 11,90
eBook

eBook

ab € 8,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


#sorrynotsorry

Wham! Mit jedem Schlag auf den Sandsack geht es Kacey besser. Seit sie mit ihrer kleinen Schwester vor ihrem gewalttätigen Onkel nach Florida flüchtete, ist das Fitness-Center der einzige Ort, an dem sie bei sich ist. Mit aller Macht verdrängt sie, was damals geschah, als bei einem Unfall ihre ganze Familie starb.

Wham! Als Trent vor ihr steht, ist es um ihre sorgfältig errichtete Fassade geschehen. Er ist unverschämt, undurchschaubar und wahnsinnig sexy. Und er hat ein Geheimnis, das Kaceys Leben für immer verändern könnte...

Für mich eine absolut gelungene New-Adult-Lovestory und daher definitiv 5 von 5 Sterne wert. Tamara Bretthauer leuchtturmwaerterin.blogspot.com 20210707

K.A. Tucker wurde in einer Kleinstadt in Ontario, Kanada, geboren. Bereits mit sechs Jahren veröffentlichte sie ihr erstes Buch mithilfe der Bibliothekarin ihrer Grundschule und einesm Kastens Wachsmalstifte. Sie hat sich als Autorin von süchtig machenden Lovestorys mit starkem Thema eine große Fangemeinde erschaffen, sodass ihre Bücher regelmäßig auf US-Bestsellerlisten zu finden sind. K.A. Tucker lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Toronto..
Anja Galić lebt und arbeitet in der Kölner Südstadt, wo es sie des Studiums wegen hinverschlug, hat badische Wurzeln und lernte dank ihrer ersten Übersetzung, dass es das Wort »wunderfitzig« im Rheinland nicht gibt. Dass man beim Übersetzen Dinge recherchiert und erfährt, denen man sonst nie begegnet wäre, findet sie auch heute noch total spannend. 

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.04.2019

Verlag

dtv

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19,3/13,4/3 cm

Gewicht

412 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.04.2019

Verlag

dtv

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19,3/13,4/3 cm

Gewicht

412 g

Auflage

1. Auflage

Reihe

Wir. Hier.-Reihe 1

Originaltitel

Ten tiny breaths

Übersetzer

Anja Galić

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-79041-3

Weitere Bände von bold

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Leben ist schön.

Leuchtturmwaerterin aus Bad Emstal am 07.07.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kacey hat als einzige einen schweren Autounfall überlebt, bei dem ihre Eltern, ihre beste Freundin und ihr Freund starben. Einzig ihre kleine Schwester Livie ist ihr geblieben, weil diese damals nicht mit im Auto saß. Kacey ist psychisch am Boden und versucht in Miami ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Sie hat ein Schutzschild um sich aufgebaut und lässt niemanden näher an sich heran mit Ausnahme von Livie. Doch dann trifft sie auf ihre neuen Nachbarn. Auf der einen Seite Storm und ihr Tochter Mia und auf der anderen Seite Trent. Und langsam aber sicher bröckelt die Wand, die sie um sich herum aufgebaut hat. Diese Geschichte lebt von den einzelnen Figuren. Sie sind alle tiefgründig und keinesfalls eindimensional. Die Autorin hat es geschafft, dass man nicht nur mit Kacey, sondern auch mit Storm und sogar mit Trent mitfühlen kann. Auch wenn man ziemlich schnell weiß, auf was die Geschichte hinaus will und wie sie enden wird, ist sie doch mitreißend und spannend erzählt. Ich habe sogar ein paar Tränen verdrückt zum Ende hin. Das schaffen nicht viele Bücher. Für mich eine absolut gelungene New-Adult-Lovestory und daher definitiv 5 von 5 Sterne wert.

Das Leben ist schön.

Leuchtturmwaerterin aus Bad Emstal am 07.07.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kacey hat als einzige einen schweren Autounfall überlebt, bei dem ihre Eltern, ihre beste Freundin und ihr Freund starben. Einzig ihre kleine Schwester Livie ist ihr geblieben, weil diese damals nicht mit im Auto saß. Kacey ist psychisch am Boden und versucht in Miami ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Sie hat ein Schutzschild um sich aufgebaut und lässt niemanden näher an sich heran mit Ausnahme von Livie. Doch dann trifft sie auf ihre neuen Nachbarn. Auf der einen Seite Storm und ihr Tochter Mia und auf der anderen Seite Trent. Und langsam aber sicher bröckelt die Wand, die sie um sich herum aufgebaut hat. Diese Geschichte lebt von den einzelnen Figuren. Sie sind alle tiefgründig und keinesfalls eindimensional. Die Autorin hat es geschafft, dass man nicht nur mit Kacey, sondern auch mit Storm und sogar mit Trent mitfühlen kann. Auch wenn man ziemlich schnell weiß, auf was die Geschichte hinaus will und wie sie enden wird, ist sie doch mitreißend und spannend erzählt. Ich habe sogar ein paar Tränen verdrückt zum Ende hin. Das schaffen nicht viele Bücher. Für mich eine absolut gelungene New-Adult-Lovestory und daher definitiv 5 von 5 Sterne wert.

Wie tief kann ein Trauma sitzen?

Bewertung am 17.08.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Wir. Hier. Jetzt." ist eine Liebesgeschichte der anderen Art. Der Leser liebt und leidet mit Kacey, die mit Trent zum erstem Mal wieder Liebe empfindet. Außerdem leidet sie unter einer posttraumatischen Belastungsstörung, die sie zu verdrängen versucht. Doch wer ist Trent eigentlich? Leider war das Ende für mich schon viel zu früh ersichtlich, die Story zu viel des Guten und die Handlungen der Personen nicht überzeugend, weshalb mir alles etwas zu oberflächlich vorkam. An einigen Stellen wiederum konnte ich mich mit Kacey identifizieren. Das Buch behandelt ein wichtiges Thema unserer Gesellschaft. Die Ansätze haben mir gut gefallen, auch wenn es mich nicht komplett überzeugen konnte.

Wie tief kann ein Trauma sitzen?

Bewertung am 17.08.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Wir. Hier. Jetzt." ist eine Liebesgeschichte der anderen Art. Der Leser liebt und leidet mit Kacey, die mit Trent zum erstem Mal wieder Liebe empfindet. Außerdem leidet sie unter einer posttraumatischen Belastungsstörung, die sie zu verdrängen versucht. Doch wer ist Trent eigentlich? Leider war das Ende für mich schon viel zu früh ersichtlich, die Story zu viel des Guten und die Handlungen der Personen nicht überzeugend, weshalb mir alles etwas zu oberflächlich vorkam. An einigen Stellen wiederum konnte ich mich mit Kacey identifizieren. Das Buch behandelt ein wichtiges Thema unserer Gesellschaft. Die Ansätze haben mir gut gefallen, auch wenn es mich nicht komplett überzeugen konnte.

Unsere Kund*innen meinen

Wir. Hier. Jetzt.

von K. A. Tucker

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wir. Hier. Jetzt.